News from the “Gnadenhof für Bären” – Balu,Suse,Franzi&Goliath

Apr 28th, 2011 | By | Category: Gnadenhof für Bären

28.04.2011 (D/E) picasa

In the oldest Finnish poem, the “Kalevala” the bear is the centre of genesis. Meiliki, the mistress of the forests received a piece of soft wool from heaven which she put in a basket made of maple. Then she fixed the basket at a spruce with a chain. By the time the wool changed into Otso, the bear, which was said to be the guardian of all Fins who worshipped him.
Many warriors expressed their strong solidarity with Otso, by conversion into a bear. They had received the dower by Hamrammir to change their appearance. Some toplevel warriors had the ability to conjure the bear spirit and sent him out to overcome their enemies. Even if the warrior did not have the ablility, he could profit from the bear’s courage, when wearing the fur and fighting with the rage of the “Berserker” (bär=bear and serkr=shirt).
Berserker show their bearlike power in two impressive Islandic legends: “Grettir, the strong one” and the Ynglinga-Saga”. The spirit of the bear was so strong that one only had to possess a bear’s fur to be protected.

Kurz vor unserer Berlinreise durfte ich wieder – dieses Mal mit lieben Freunden-  den Gnadenhof für Bären  besuchen. Auf diesen Besuch hatte ich mich lange und wahnsinnig gefreut. Alle Bären (bis auf Suse) hatten Winterruhe gehalten.  Darauf ist das Team zu Recht sehr stolz; denn – würden sich die Bären dort nicht wohlfühlen, wäre die Winterruhe kaum möglich.
Just before we went off to Berlin I was given another chance to visit the bears on the Sanctuary – this time together with dear friends. All bears, except Suse had been in winterrest. The team is very proud of it, because the bears would not keep to the winterrest, if the they did not feel well and relaxed.

Verena K. , die stellvertretende Parkleiterin, berichtete, dass insbesondere Goliath ein riesiges Nest für die Winterruhe gebaut hatte, es wurde sogar Schnee zusammengescharrt, aus dem eine Mauer hergestellt wurde.
Verena K. told us that especially Goliath had built a huge winternest, he even shovelled snow to build a snow wall.

Kurz vor der Winterruhe waren sich Goliath und Franzi nicht mehr so ganz einig, jetzt sind beide auf der kleineren Anlage, und gewöhnen sich allmählich wieder aneinander. Wenn ich hier von kleiner oder großer Anlage berichte, so haben die „Anlagen“ eine Größenordnung, die in einem Zoo gar nicht möglich wäre.  Der Gnadenhof (oder nenne ich ihn passender Bärenparadies?) ist bezüglich seiner Anlagen und seiner Haltung einzigartig.
Prior to the winterrest Goliath and Franzi began to go “their own ways”, now they are on the smaller enclosure the get used to each other again. When I am talking about small or big enclosure, these enclosures are of size which would not be possible in a zoo. The Gnadenhof (or better bears’ paradise?) is unique when it comes to the enclosures and the bears husbandry.

Auf der großen Anlage leben derzeit sieben Braunbären. Als erster kam Balu (einer der ehemaligen  spanischen Zirkusbären) aus seinem Wald spaziert. Balu ist ca. 19 Jahre alt; er ist „eng“ mit Tibor befreundet. Seit Balu und Tibor auf der großen Anlage sind, gehen sie eigene Wege. Treffen sie sich, begrüßen sie sich freundschaftlich, spielen miteinander, um sich dann wieder auf getrennte Wege zu besinnen. Balu, ein schlanker Bär, wird allmählich wieder Gewicht zulegen. Nach der Winterruhe müssen die Bären erst langsam wieder an die „Vollkost“ gewöhnt werden.
Seven brownbears are living on the big part of the area . Firstly, Balu, one of the former Spanish circus bears came out of the forest and walked directly towards us. Balu is about 19 years old;  he is a “close” friend of Tibor. Since Balu and Tibor can use the big enclosure, they are going their own ways. When they meet, they are greeting each other in a very friendly way, they are playing together before going separate ways again. Balu is quite lithe and lissom at the moment. After the winterrest they slowly have to get used to normal food.

Balu kam ohne große Scheu ziemlich nah an uns heran.
Balu was not shy at all and came quite near to us

Dann trafen wir auf Suse. Suse (20J)  kam aus einem russischen Wanderzirkus in den Eifelpark Gondorf. Dort zeigte sie einen ausgeprägten Hospitalismus. Seit 2009 lebt sie auf dem Gnadenhof, wo sich ihr auffälliges Verhalten sehr verbessert hat. Ihr Rehaprogramm besteht hauptsächlich aus Futterspielzeug. Ihr Hospitalismus ist deutlich zurückgegangen, d.h. ihr  typisches Weben ist nur noch ganz selten zu sehen.
Then we met Suse. Suse (20) came from a Russian travelling circus into the Eifelpark Gondorf. There she showed very intensive signs of hospitalism. Suse has been living on the Sanctuary since 2009, and her behaviour has improved a lot. It is mainly “food enrichment” she has been kept busy with. Her typical weaving movements have nearly disappeared, one can see it only very rarely now.

Hier bekommt Suse einen Spezialteller mit Snacks. Die Baumscheibe hat Löcher, die mit Mehlwürmern gefüllt sind, dazu kommen noch Nüsse und das Ganze ist mit Honig an dem Teller fixiert
Here Suse got a special plate with snacks. The wooden piece has holes which are filled with mealworms and nuts. All is fixed by a portion of honey.

Für Suse war der Besuch heute überhaupt kein Problem, sie zeigte uns, wie geschickt und ausdauernd sie mit ihrem Futter-Enrichment umzugehen weiß.
Today, for Suse, our visit was no problem at all, she showed us with a lot of persistance she is dealing skillfully with food enrichment.

Gegenüber der Hauptanlage trafen wir auf Franzi (die erste Bärin auf dem Gnadenhof). Franzi bekam einen Jutesack mit Stroh und „Maggi“. Ein Geruch/Geschmack, den Bären sehr lieben. Nachdem sie den prall gefüllten Sack erst einmal als Rubbelkissen ausprobierte, verschwand sie mit ihrem „Enrichment“ .
Opposite of the main enclosure we met Franzi (the first bear on Gnadenhof). Franzi got a jutesack filled with straw and Maggi (a typical soup seasoning). This is a kind of smell/taste, the bears really love. After she had tried to use the sack as cushion, she disappeared with her “enrichment”.

Nebenan ist Goliath, er fällt schon aufgrund seiner Größe und Gewichtsklasse auf. Goliath ist ein Bär mit ganz vielen Gesichtern. Ich finde, dass dieser Bär eine sehr ausgeprägte Mimik hat, was nicht heißen muss, dass man ihm unbedingt ansieht, in welcher Stimmung er ist, aber sein Ausdruck ist beeindruckend.
Next  to Franzi is Goliath, who attracts attention by his size and weight. Goliath is a bear with many different faces. I think, especially this bear has a remarkable facial expression, which does not mean, that you can see in which mood he is, but his expression is really impressive.

Wenn man die Historie der einzelnen Bären kennt und weiß, wie lange sie unter entsetzlichen Bedingung leben mussten, dann hat man zunächst eine Vorstellung, wie diese Bären wohl beeinander sein müssen. Erlebt man sie auf dem Gnadenhof, ist ihnen ihre Vergangenheit kaum mehr anzumerken.
Knowing the history of each bear and knowing how long they had to live under very bad conditions one has an idea how the bears are feeling. But when you see them on Gnadenhof, you can hardly see their history on their faces or in the way they behave.

Franzi, Goliath, Balu und Suse, die wir heute trafen, machten einen sehr entspannten und zufriedenen Eindruck. Als Laie behaupte ich wieder, sie sind glückliche Bären.
Franzi, Goliath, Balu and Suse, which we met today left a very relaxed and contented impression on us. Again, as a layperson, I would like to say they are happy bears.

Auf dem Gnadenhof konnten wir ein wenig hinter die Kulissen schauen, bzw. erfahren, was da vor sich geht. Dies ist z.B.  in einen Zoo,  wenn überhaupt, nur in Ausnahmefällen möglich. In einem Gespräch mit Verena informierte sie mich darüber, dass die Haltung hinter den Kulissen den allergrößten Teil der “Tierhaltung” ausmacht. Was wir z.B. im Zoo sehen können auf der Aussenanlage, ist nur ein ganz winziger Teil der Tierhaltung.
We were able to look behind the scenes and/or were informed what is going on there. This is nearly impossible in a Zoo (of course, there are exceptions). Verena informed me that the “animal keeping” as such  is taking place  behind the scenes, what visitors can see outside is just a tiny little part of it.

Wenn man hört und sieht, wie sehr sich das Team um die Tiere kümmert, was sie sich und mit welch großem Einsatz einfallen lassen, um die Bären mit Naturmaterial zu beschäftigen, dann fahre ich mit einem riesigen Glücksgefühl nachhause. Diese Bären haben das ganz große Los gezogen, sie hatten in der Vergangenheit kein gutes Leben, aber im „Bärenparadies“ in Hart/Bad Füssing  leben sie fast wie ihre Artgenossen, wenn nicht besser.
When you hear and see how much the team cares for the bears, which ideas they have to keep the bears busy with natural material, I always go home with  a lot of happy feelings. These bears have won the “Jackpot”, they did not have the chance for a good life in the the past, but in the “Bears’ Paradise” in Hart/Bad Füssing they live almost like their brothers in the wild, if not even better.

Verena und ihrem Team danke ich von ganzem Herzen für ihren fantastischen Einsatz, auch dafür, dass ich diese wunderschönen Tiere hin und wieder besuchen darf. Ich weiß diese Besuche sehr zu schätzen, und auch, dass ich Freunde mitbringen durfte, damit diese sich davon überzeugen konnten, warum mir gerade diese Tiere und dieser Gnadenhof so sehr am Herzen liegen.
From the botton of my heart I would like to thank Verena and her team for all they do for the bears, also for giving me the possibility to visit them. I appreciate this visits very much and also the fact that this time I could bring some friends there, who now understand very well, why these bears and the Gandenhof are  so close to my heart.

Der Gnadenhof für Bären  als festes Label in  Knutisweekly , das wir Knut’s Heritage genannt haben, ist ein würdiges Erbe, für das sich jeder Einsatz von uns Bärenfreunden mehr als lohnt.
The Gnadenhof for Bears being a label in Knutisweekly now , which we have given the name Knut’s Heritage, is really a dignified heritage, for which every effort coming from all bears friends is more than worthy.

An dieser Stelle bedanke ich mich bei Allen, die mir bisher und hoffentlich auch weiterhin helfen, dieses großartige Projekt in so großzügiger Weise unterstützen zu können.
Here I would like to say thank you to all, who have helped me and hopefully are going on supporting this wonderful project so generously.

Unsere neueste Charity Aktion war ein voller Erfolg. Gemeinsam haben wir es geschafft, den Bären auf dem Gnadenhof einen Betrag in vierstelliger Höhe zu überweisen. Herzlichen Dank an Euch alle! Die DVDs haben sich sehr gut gegen eine Spende für den Gnadenhof „verkaufen“ lassen. Gerne nehme ich auch Nachbestellungen entgegen. Eine neue Auflage mit meinen ganz persönlichen  Knutfotos ist bereits in Arbeit.
Our latest Charity Project was a big success. All together we managed,  to transfer  the Gnadenhof Bears a large amount of money (four-digit amount).  The DVDs were easy to give away for a donation. I would like to deliver even more should there are repeat orders. A new edition with my personal Knutpictures is already in preparation for a following project.

Es war ein unvergesslicher Tag mit und bei den Bären, den ich mit Anita, Inge&Werner, MonikaK, ReinhardK , Uwe und  UlrikeR und in Hart verbringen durfte.
It was again an unforgettable day with the bears, which I could spend on Gnadenhof together with Anita, Inge&Werner, MonikaK, ReinhardK, Uwe and UlrikeR.

Photos: http://good-times.webshots.com/album/580079528yzHmCB 

Tags:
Share |

27 comments
Leave a comment »

  1. Hallo Caren,
    wieder ein sehr schöner Beitrag und wunderschöne Fotos von diesen einzigartigen Bären, ich empfinde immer wieder eine unheimliche Wärme, das es doch noch so viele und gute Menschen gibt, die sich für das Wohl dieser armen Tiere einsetzt.
    Auch freue ich mich auf eine neue Auflage der Knutfotos.
    Liebe Grüße bis demnächst, Madeleine

  2. Dear Caren,

    How wonderful to meet Balu, Suse, Franzi and Goliath again! They are such darlings and seeing the photos fill my heart with happiness. Thank God there are people like Verena and her collegues in Gnadenhof to offter a home to these lovely bears who didn’t have a very good start of their lives. Now they are living in this Bear Paradise and they certainly deserve a decent life!

    Thank you for all your efforts to raise money for ‘Knuti’s heritages for other bears’. It’s a wonderful way to honour not only Knut but all the bears in the world.

    I’m going to watch the photos over and over again….. and the scientist may claim whatever the want but I’m convinced the bears have a great variety of facial expressions! 🙂

    Hugs from Mervi

  3. Dear Caren,

    Thank your for your excellent report from Bears’ Paradise because that’s what the Gnadenhof really is.
    The bears are enjoying the sunny side of life most likely for the first time in their lives. And for the first time they are being respected for what they are: Royalties of Wildlife.

    Thank you also for introducing Finnish mythology. I have never heard of the myth of Kalevala – very interesting indeed. I never thought about the origin of “Berserker” before. But now I understand.

    Thank you for your report, the great pics and the conveyed new knowledge.

    Hugs
    Bärgit

  4. Liebe Caren!
    Es ist schön zu hören, dass die Bären fühlen sich wohl im Gnadenhof. Du hast recht, das ist eher eine Art Bärenparadieses. Ich hoffe die alle Bären bleiben noch lange leben und werden die guten Zeiten genießen. Dein Engagement für den Bärenhof ist bewundernswert.
    Hugs
    Ludmila

  5. Hallo Caren,

    ich gratuliere Dir zu deinem Sammelerfolg, und natürlich zu dem supertollen, informativen Bericht über die Bären auf dem Gnadenhof!
    Ja da ist das Geld wirklich gut angelegt!

    Ich finde es herrlich, wenn es Tieren so gut geht; und wenn es Menschen gibt, die für die Tiere da sind – und nicht umgekehrt!

    Herzlichen Dank für die schönen Bilder und den aufschlussreichen Bericht!

    LG Heidi aus Erlangen

  6. Caren, Thank you so much for making us all aware of the wonderful efforts of the Gnadenhof team. I am happy to support them!

    LG, Christine

  7. Liebe Caren,
    .
    nochmals auf diesem Wege besten Dank, daß Du es ermöglicht hast, die Führung zu realisieren.
    Die Bären, jeder auf seine Weise beeindruckend – und – offensichtlich gut erholt durch die aufopfern-
    de Bemühungen der Pfleger. Ich kann jedem nur empfehlen, diese Begegnung mit den Bären selbst
    zu erleben.
    Vielen Dank Caren und liebe Grüße – Reinhard K

  8. Dear Caren,

    Bravo! You are to be commended for your “labor of love” in supporting the Bear Sanctuary! Congratulations on raising a 4-figure amount for the bears!!

    The bears look quite contented to me. Frankly I think they are better off in the sanctuary than in the wild! Ahhh, mealworms ala honey, so yammy…. (for a bear) 🙂

    Hugs, Sarsam

  9. Liebe Caren

    bei diesem Bericht und den Fotos geht mir das Herz auf. Ich freue mich sehr, daß es Projekte wie den Gnadenhof gibt, wo man den Bären letztendlich ein gutes Leben bereiten kann.

    Vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz

    Ganz liebe Grüße

    Bea

  10. Liebe Caren,
    da hüpft einem glatt das Herz, wenn man deiner erzählung und den Bildern folgt.
    Ich werde auch gleich wieder einen Link zu meinem Artikel setzen.

    machs gut
    agi

  11. Wer den Artikel lesen will:

    http://www.suite101.de/content/gnadenhof-fuer-baeren-bad-fuessing—letzte-zuflucht-a93314

    agi

  12. Liebe Caren,

    dieses Paradies haben sich die Bären mehr als verdient. Es ist wunderbar anzusehen wie
    wohl sie sich fühlen.

    Herzlichen Dank für Dein beispielhaftes Engagement.

    Bear hugs
    Alex

  13. Dear Caren, of course thank you for this report and these pics. But may I also say: THANK YOU BEARS FOR JUST BEING THERE!!! It is our pleasure to help you all into a good life and to support your keepers. Since the first time you informed us about these bears, they all got a special place in our hearts and every time when you bring us new information, I am delighted to hear about all progresses. I am quite sure that the bears will appreciate the “extra pots of honey” and that their keepers will even be moe glad to give all the goodies they can buy with our humble contributions. And this weekend, your DVD is scheduled as a special weekend “cadeautje” for myself. DEEP SIGH, can you believe that I even have not had the time yet!!!!
    Big hugs,

  14. Liebe Caren,
    die gute Pflege und Beschäftigung sieht man den Bären förmlich an, finde ich. Sie sehen zufrieden aus. Einfach nur schön, es zu sehen und von weitem mitzuerleben.
    Vielen Dank für all Deinen Einsatz in diesem schönen Projekt.
    Herzliche Grüße, Annemarie

  15. Dear caren,
    Thank you for this wonderful report…
    It is so great that these bears have
    such a safe and good home now….
    They deserve to be well taken care of….
    and they are…..
    The photographs say it all……
    xo k-j
    P.S.: We have mailed the DVDs today.

  16. Liebe Caren,

    es ist wunderbar zu sehen, wie gut es die Bären jetzt getroffen haben, bei diesen herrlichen Beschäftigungen und der hervorragenden Pflege einfach nur phantastisch.
    Man freut sich für diese Tiere so sehr, da geht einem das Herz auf.

    Wie schön, das sich Dein Projekt als einen so ressonanten Erfolg erweis und weiter erweisen wird.
    Ich freu mich auch sehr darüber, dass es den Bären an nichts fehlen wird.

    Herzlichen Dank für diesen schönen Bericht, und dafür, dass wir wieder diese wunderschönen Bären bildlich genießen durften.

    ganz liebe Grüße, Ute

  17. Liebe caren,

    und nun erlebe ich die wundervollen Bären noch einmal,
    diese Einrichtung ist für geschundene Tiere DAS Bärenparadies.
    Es war sehr schön anzusehen, wie die Tiere unter der liebevollen
    und professionellen Pflege wieder “richtige” Bären geworden sind –
    oder sich zumindest auf dem Weg dahin befinden.
    DANKE caren für die Unterstützung dieses Projektes.

    Viele herzliche Grüße
    Uli

  18. Liebe Caren,
    interessant und spannend die Legenden anderer Länder. Berserker hat jetzt für mich eine ganz andere
    Bedeutung und wird immer in Verbindung mit Bär sein.
    Dank Dir durfte ich auch dabei sein und war sehr beeindruckt von der Größe der Anlage.
    Paradies für Bären ist das richtige Wort und diese geschundenen und gequälten Tiere fühlen sich sichtlich wohl.
    Der Gnadenhof für Bären braucht dringend unsere Unterstützung für eine Erweiterung der Anlage.
    Noch viele Bären stehen auf der Warteliste und sollten auch endlich Bär sein dürfen.
    Vielen Dank für Deinen authentischen Bericht mit wunderschönen Fotos.
    Liebe Grüße Monika K

  19. Liebe Caren, danke für diesen wunderbaren Bericht vom Gnadenhof. Man wünscht sich, daß alle geschundenen Bären dieser Welt so einen Platz finden mögen für ihre restliche Zeit. Aber das ist ein Traum. Aber die in Hart lebenden Bären haben das Paradies auf Erden gefunden, auch Dank der helfenden Menschen. Die zufriedenen Gesichter der geretteten Bären sagen alles aus.
    Meine Hochachtung und liebe Grüße Heidi

  20. Liebe Caren,

    vielen lieben Dank für Deinen wunderbaren Bericht vom Gnadenhof Bad Füssing! Es ist eine tolle Leistung, was die Pflegerinnen dort für die Bären alles unternehmen! Ein Bärenparadies!

    Mich freut es tierisch, dass Deine Charity Aktion so ein riesiger Erfolg wurde!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Angela

  21. Die Bären haben es ja wirklich wunderschön, man sieht richtig wie glücklich sie sind. Ich freue mich, daß ich
    mit dem Kauf der DVD (sie ist ganz toll und wir schauen sie immer wieder gerne an) einen kleinen Beitrag leisten konnte.

  22. liebe caren,

    es ist einfach wunderbar was du für diese bären auf die beine stellst.
    danke ,für deinen so großen einsatz .die bärchen haben es wirklich verdient.

    ich bin ganz stolz auf dich

    liebe grüße von walli

  23. Liebe Caren, mit viel Interesse und Freude über den von Dir beschriebenen und auch sichtbar guten Zustand der Bären habe ich Deinen neuesten Beitrag über den ‘Gandenhof für Bären’ gelesen. Vielen Dank für all’ Deine Mühe und die Fantasie, mit der Du immer wieder Neues schaffst, um nicht nur Spenden für die Bären zu akquirieren, sondern gleichzeitig alle Bärenfreunde, die dazu bereit sind, mit diesem und jenem zu erfreuen – in immer perfekter Ausführung. Also auch in dieser Hinsicht nochmals vielen Dank. Schön, dass man hier auch häufig etwas hinzulernen kann. Bisher wusste ich nicht, dass “Berserker” ursächlich mit dem Wort “Bär” zusammenhängt!

  24. Liebe Caren,
    gerade komme ich aus meinem Urlaub aus Mecklenburg zurück und habe dort auch die Braunbären im Bärenpark Stuer (Vier Pfoten) angesehen. Wenn man diese Tiere gemächlich vor sich sieht, genau weiß, welch schweres Leben sie hinter sich haben, weiß man den Augenblick noch mehr zu schätzen! Vielen Dank für deine Fotos und Beschreibungen der Schützlinge mit Beschäftigung des Gnadenhofes, ach, wie schön!!

    Herzliche Grüße
    Frauke

  25. Hallo Caren,

    ein toller Artikel mit wunderschönen Fotos. Es ist einfach klasse, dass diese geschundenen Bären nun noch ein super Bärenleben haben. Es ist ein lohnenswertes Projekt!

    LG, auch an Bernd
    Elke

  26. Liebe Caren,
    unser gemeinsamer Besuch im Gnadenhof für Bären hat mich sehr beeindruckt und tief berührt. Die dort lebenden, ehemals geschundenen Geschöpfe, sind im BärenParadies angekommen. Das spürt man bei jeden Wort von Frau Verena K. und ganz besonders beim beobachten der Bären im großen weitläufigen Gelände. Dass die Bären im letzten Winter, in selbstgegrabenen Höhlen ihre Winterruhe gehalten haben, ist für mich der beste Beweis, dass dort von den Verantwortlichen alles richtig gemacht wird.

    Vielen Dank, an Dich fürs Mitnehmen und natürlich an Fr. K. für ihre sehr interessante und aufschlussreiche Führung.

    Ich wünsche Dir und Bernd noch einen schönen 1.Mai/Sonntag!
    Liebe Grüße
    Inge und Werner

  27. Liebe Caren
    Wunderbare Bilder. Danke schön und danke schön für Bericht.
    Bärenparadies.
    Viele Grüsse an Bernd und dich
    Inge