Gnadenhof für Bären – A Kingdom For Nine Brown Bears

Aug 17th, 2012 | By | Category: Gnadenhof für Bären

17.08.2012  (D/E) pdf-A/Picasa by caren&bernd

Der Gnadenhof für Bären in Hart/Bad Füssing, der eine Einrichtung der Gewerkschaft für Tiere e.V. ist, ist nicht nur ein Paradies für geschundene Bären, er ist auch (so sehen wir es jedenfalls) ein Königreich für Braunbären.
The Sanctuary for Bears in Hart/Bad Füssing is an establishment of the Gewerkschaft für Tiere e.V. Not only is this a paradise for mistreated bears but also a Kingdom for Brownbears

Die neun Braunbären, die hier ein wunderbares Zuhause gefunden haben, nachdem sie zuvor in ihrem Leben durch Menschenhand geschunden wurden, haben auf uns einen sehr zufriedenen und entspannten Eindruck gemacht. Sie haben hier gelernt, Bär zu sein und sie haben (fast) alle Möglichkeiten auf dem 11 ha großen Waldstück  ein ganz normales Bärenleben zu führen. Seit mehr als zwei Jahren kennen wir nun die Braunbären, die hier leben, Medena, die Bärin, die als letzte Einwohnerin im Mai hier eingezogen ist, hat sich ebenfalls gut eingewöhnt.
These nine brownbears – which have found a new home here after having been misterated by humans – have left a very contented and relaxed impression. Here they learnt to be bears and they do have a lot of possiblities in the 11 ha area to lead a normal life. For more than two years we have  known these bears and Medena, the last bear which arrived in May 2011 has adapted nicely.

Enrichment ist ein Begriff, der auf dem Gnadenhof sehr groß geschrieben wird, Beschäftigung hilft den Bären, ihre bären-untypischen Verhaltensweisen mit Erfolg zu “vergessen”.
Enrichment is a term which is taken very seriously; enrichments do help the bears to “forget” their untypical bear behaviour.

Während unseres zweitägigen Besuchs hatten wir die Erlaubnis, Frau Dipl.Biol. Verena Kaspari und die Tierpflegerin Nicole Oberländer im Futterwagen zu begleiten. Wir waren auch dabei, als das Futter für die Bären, das im Gelände ausgelegt wird, vorbereitet wurde. Die Bären erhalten insgesamt täglich ca. 100 kg Futter. Über die Art des Futters und deren Menge wird eine Dokumentation angelegt.
During our two-day visit we had the permission to accompany Mrs. Verena Kaspari and the keeper Nicole Oberländer in the feeding car making a tour through the main enclosure. We were able to see how the food was prepared and hidden. The bears get as much as 100 kg food/daily. The kind of food and the amount are documented in protocols.

MARCO und SUSE erhalten täglich Präparate, die den Knochenbau günstig beeinflussen. Dazu werden sie “umgesperrt”, d.h. sie befinden sich zur Kontrolle ihrer “Einnahme” in einem geschlossenen Bereich. Das Präparat wird mit Marmelade oder Honig vermischt und den beiden Bären mit einem Löffel appliziert.
MARCO and SUSE are applied a treatment which has a positive influence on their bones. For controlled application the bears are “locked”. This treatment is mixed with jam or honey and given with a spoon.

  • Zum Bericht bitte auf das folgende Foto klicken / Full Report please click on the pic below

  • Zum Album bitte auf das folgende Foto klicken / Slideshow please click on the pic below

_____________________________
Hinweis/ Please respect:
Bitte KEIN Verlinken dieses Artikels mit facebook!
NO linkage with facebook, please!

Tags: ,
Share |

29 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Caren,

    recht vielen Dank fuer diesen wunderschoenen, einfuehlsamen und interessanten Bericht!
    Es freut mich unwahrscheinlich, dass dort so viele Baeren eine neue Heimat gefunden haben und dass sie dort ganz einfach nur Baer sein duerfen.

    Deine Bilder sprechen fuer sich – man kann aus ihnen ersehen, dass sich die Baeren dort wohlfuehlen!

    Jeder Baer der Welt verdient ein schoenes Leben, aber ich glaube die Bewohner des Gnadenhofes haben es sich “schwer” verdient – umso gluecklicher bin ich fuer sie!

    Baerige Gruesse aus Kanada
    Christa

  2. Liebe Caren

    Ein großartiger Fotobericht, in dem Du uns die Bewohner das Gnadenhofs
    ausführlich vorstellst – allesamt sind es einzigartige Persönlichkeiten! 🙂

    Es war sicher ein tolles Erlebnis, den bepelzten Freunden zwei Tage so
    nahe zu sein – dabei sind dir ausdruckstarke Portraits der Bären gelungen. 🙂

    Herzliche Grüsse
    Crissi 🙂

  3. Liebe Caren,
    ich bin hin und weg von den schönen Bildern und den Erklärungen dazu.
    Alle Neune im Porträt und gut schauen die Bären aus.
    2 Tage mit dabei und den Alltag der Bären und ihren Pflegern erleben, das ist etwas ganz besonderes.
    Ein Leben mit und für die Bären das ist eine große Aufgabe des Gnadenhofteams und verdient unser aller Unterstützung.
    Herzlichen Dank an das Gnadenhofteam, daß es Euch möglich gemacht hat so schöne Aufnahmen
    von diesen herrlichen Tieren zu bekommen.
    Engagement und viel Herzblut das ist bei diesem Bericht zu spüren – Danke sehr.
    Liebe Grüße Monika K

  4. Hallo Caren,

    was für ein wundervoller Bericht und den passenden Bilder. Es ist eine Freude zu sehen wie wohl sich diese
    geschundenen Tiere fühlen, sie müssen sich doch wie im Paradies fühlen bei so vieler liebevoller und hingebungsvoller Pflege. Ich wünsche all diesen Bären noch einen schönen, glücklichen Lebensabend.
    Ein großes DANKE dem Gnadenhofteam.
    LG
    Madeleine

  5. Liebe Caren, lieber Bernd,

    mit dieser wunderschönen Überraschung habe ich heute Morgen jetzt nicht gerechnet, deshalb ist die Freude nun 9Fach groß 😀
    Es sit wirklich schön, dass der Gandenhof es möglich machte und ihr beide 2 Tage bei den Braunpelzen verbringen konntet und beweisen dürft, dass es diesen herrlichen Geschöpfen wirkklich besonders gut geht.

    Deinen ausführlich und reich bebilderten Bericht jedes einzelnen Bären ist ein gelungenes Meisterwerk, das ich nun gründlich und mit großer Freude im wahrsten Sinne des Wortes in mich reingezogen habe 😀
    Goliath hat wohl das Bedürfnis, das Gelände noch weiter auszubauen 😀
    herrlich, dass die Petze solch einen Lebensdrang wieder gefunden haben; DANK des Genadenhofteams mit seinem unermüdlichen Einsatz!
    einen ganz großen Dank für diesen wunderschönen Überraschungsbericht
    viele liebe Grüße, Ute

  6. liebe caren,

    das ist einfach fantastisch!

    deine begeisterung und aktive hilfe für die gnadenhof-bären ist toll! sie haben es so schön dort, es ist eine wahre freude zu sehen wie sie leben, und was der gnadenhof für die bären tut.
    auf deinen fotos sieht man gut die individuellen gesichter der bären.

    tragisch ist natürlich, dass es sogar hier leute gibt, die bären vergiften. es macht mich immer sehr wütend, wenn tiere – die inzwischen ja quasi die schwächsten in unserer gesellschaft sind – für anschläge herhalten müssen.

    viele grüße,
    nene

  7. Liebe Caren!
    Danke für den informativen Bericht. Ich finde die gefülllten Brote besonderes schön. Die Bären sehen sehr gut aus. Freue mich, dass sie jetzt die Möglichkeit haben ein normales Leben zu führen.
    Hugs
    Ludmila

  8. Liebe Caren!
    Bären sind ganz besondere Herzensbrecher. Danke für Dein/Euer Engagement!
    Liebe Grüße
    Anke
    Bears are special. I love them all!
    Knugs
    Anke

  9. Liebe Caren!

    Wir wissen ja von unserem Besuch letztes Jahr, wie wunderschön es die Bären auf dem Gnadenhof haben. Aber zwei Tage lang die Bären so hautnah zu erleben muß einfach großartig sein – Ihr seid echt zu beneiden.
    Es ist schön zu sehen, wie gut sich Medena eingelebt hat – und natürlich lächelt sie! Goliath ist als Baumeister
    unübertroffen – nur für den Winter eine Höhle zu bauen kann ja jeder!
    Danke für diesen informativen Bericht und die Superbilder. Das Gnadenhofprojekt ist so toll und ich glaube, diese beiden Tage sind ein wunderschönes Danke für Euer Engagement.

    Liebe Grüße,
    Erika

  10. Dear Caren and Bernd,

    What a wonderful adventure you’ve had! This must be a dream come true!!

    It’s so good to see all the bears looking so good – even Franzi looks beautiful in spite of the ‘fur change’.

    I’m ‘out of skin’ imagining how it must have felt to follow the feeding procedure so I’m sure you are both still floating on a cloud in the seventh heaven! 🙂

    I was impressed seeing how nicely Suse ate her ‘medicine’. The bears certainly won’t get bored while looking for all the yammy things hidden in the woods. Enrichment and nourishment at the same time.

    Romeo must be very glad to have found a new friend Silvia after the tragedy with Julia. He really is a handsome bear with his silvery fur and, of course, Silvia is a beautiful bear lady.

    I consider Balou and Tibor very intelligent bears. They made the circus owner have grey hair while not doing any tricks by command which was their great luck. Now they can lead a happy life in Gnadenhof with their new friend Medena.

    Last but by no means least Herr Goliath. He certainly is a bear of great inventions and can add ‘architect’ and ‘explorer’ to his bearness card. 🙂 Maybe he will invite Franzi to the great ‘house opening party’ for two!?

    Once again I send my best greetings to the whole staff in Gnadenhof. Thank you so much for your efforts to offer a home to these bears whose lives started with very bad odds. You’re doing a fantastic job!!

    Thank you so much for this fantastic article about ‘our’ lovely bears!

    Bear hugs from Mervi

  11. Liebe Caren, lieber Berndt!

    Ich habe das Bericht und Fotos schon vielmals gelesen.

    Sie sind etwas besonderes erlebt. So nah mit Bären.

    Es freut mich so, dass mit Bären geht es so guut, Echtes Bärenleben leben.

    Danke schön.

    TBM

  12. Dear Caren, this report is more than superdeluxe!!! I can imagine that you were overwhelmed with all the bears and their living circumstances. Your stay there must have been a dream. I really love the detailed information of each bear. Well actually, I am speechless after reading and watching, but my deepest respect to all the people of Gnadenhof who made this all possible for these nine bears.

  13. Dear Caren,

    Thank you for this most interesting and informative report on a group of very lucky bears! Crissi is right — they all have distinct personalities! It is wonderful that Marco and Suse enjoy taking their medicine. Goliath is a very smart bear. He has dug himself an “air-conditioned” room to keep cool!! Impressive!

    Hugs, Sarsam

  14. Liebe Caren,

    herzlichen Dank für diesen interessanten Bericht und vor allem die wunderschönen Fotos der tollen Bären.
    Es ist so schön zu sehen, wie diese einst geschundenen Tiere nun ein artgemäßes Leben führen und ihren Instinken nachgehen können.
    Ich finde die Idee, Leckereien in Bohrungen in einem Ast zu verstecken, super. Das werde ich glatt auch mal ausprobieren. Werden im Gnadenhof für Bären auch Eisbomben gefüttert?
    Übrigens wird im Bärenwald Müritz in diesem Sommer auch gebuddelt, was das Zeug hält 😉 .

    viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Gisela

  15. Liebe Caren,
    einen sehr interessanten Bericht hast Du uns mitgebracht, vielen herzlichen Dank dafür.
    Wie schön ist es zu lesen und zu sehen, dass es allen Bären gut geht, und dass alle für sich den besten Weg in diesem wunderbaren Gnadenhof-Bärenpark gefunden haben. Da freut man sich mit ihnen.
    Für Euch war es – bis auf die Mückenstiche – ein tolles Erlebnis, die zwei Expertinnen mit dem Futterwagen zu begleiten usw.
    Hab auch vielen Dank für die tollen Fotos.
    LG Annemarie

    PS: Mein Syrischer Braunbär aus Plüsch hat sich auch sehr gefreut, ein aktuelles Foto seines ‘richtigen’ Verwandten, den hübschen blonden Romeo zu sehen.

  16. Liebe Caren,

    dankeschön-und nur das Allerbeste für die Bärchen!

    LG Brigitte

  17. Liebe Caren,

    danke für den Bericht und die vielen Infos über den Gnadenhof in Füssing. Die Bären sehen alle fut und zufrieden aus. Manchmal kann ich sogar ein lächeln auf den Fotos erkennen.
    Die Pfleger lassen sich auch viel einfallen um die Bären zhu beschäftigen.
    Die Fotos sind super.
    Danke.

    Liebe Grüße nach München
    Monika

  18. Dear caren,

    How delightful to see the bears again….they are looking
    well and happy….and they are obviously being well
    cared for….Thanks for sharing your visit with us!

    xo k-j

  19. Liebe Caren

    Vielen Dank für den interessanten Bericht. Die Bären des Gnadenhofes haben ein wunderbares Leben.Sie sehen alles sehr gut und entspannt aus.
    Ihr hattet zwei sehr schöne und aufregende Tage in Hart / Bad Füssing

    LG
    Bea

  20. Liebe Caren!

    Dein gefühlvoller Bericht vom Gnadenhof für Bären hat mich sehr froh gemacht.
    Alle Bären sehen in ihrem neuen wunderschönen Zuhause zufrieden und gesund aus. Sie spüren, dass sie geliebt und gut gepflegt werden.

    Dass der eindrucksvolle Goliath sich eine so tolle Höhle gebaut hat, ist ja großartig. Das Foto, wie er herausschaut, ist herzerwärmend. Ich denke, er kennt Deine Stimme. Seine Freundin Franzi möchte ihn mit einem besonderen Geschenk besuchen und Einlass in sein neues selbst gebautes Heim bekommen.
    Die Fotos von Romeo gefallen mir ebenfalls super, niedlich, wie sich der hübsche blonde Bär mit seiner Tatze am Ohr kratzt. So grausam, dass seine Schwester Julia diesem Bärenmörder zum Opfer fiel. Die Syrischen Braunbären sind etwas Besonders.
    Die Nahaufnahmen von Marco sind auch umwerfend schön.
    Suse mit den weißen Streuteilchen im braunem Fell sieht bezaubernd aus.
    Ein herzliches Dankeschön für alle Deine herrlichen Fotos.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Hochsommersonntag mit lieben Grüßen
    Heidi

  21. Caren…

    Your report makes my heart sing! The bears look wonderful… what a wonderful visit this must have been for you and for Bernd.

    How sad it is that sanctuaries for animals need to be created… and yet, how wonderful it is to see people doing so and being supported in their efforts.

    Thank you for sharing your magical time among the bears with us.

    Hugs,
    Susan

  22. Liebe Caren,
    wie sehr freue ich mich über die Bären. Genauso wie im Bärenwald Müritz. Wie schön ist es, daß diese Tiere nach ihrer so schlimmen Vergangenheit endlich ein Paradies haben indem sie glücklich alt werden können.
    Danke für den Bericht und die Fotos
    Sylvia

  23. Liebe Caren,

    danke für den ausfühlichen Bericht aus dem Gnadenhof in Füssing.
    Die Bären machen auf Deinen Fotos einen sehr zufriedenen Eindruck und freue mich für die Bären dass sie dort ein gutes Zuhause gefunden haben.

    Deine Fotos sind einmalig schön geworden 🙂 . Danke auch hierfür und vor allem für Dein bäriges Engagement und ich wünsche dem Gnadenhofteam weiterhin alles Gute und DANKE!!!

    Liebe Grüße von
    Uli R-Z

  24. Dear Caren

    Thank you for the very interesting report and the beautiful pictures. A wonderful place for the bears.

    I wish the place all the best !

    Hugs Inge

  25. Liebe Caren,
    Dein Bericht mit den wundervollen Bärenbildern ist wie immer extraklasse. Was muß das für ein einmaliges Erlebnis gewesen sein, den Bären so nah zu kommen. Ich hoffe, Du kannst Deine Empfindungen lange speichern. Herzliche Grüße möchte ich auch an das Gnadenhofteam senden, die so toll auf die Tiere eingehen.
    DANKE für´s Mitnehmen zu “Deinen” Bären.
    Liebe Grüße auch an Bernd
    Uli

  26. Liebe Caren, lieber Bernd,

    ich bin überwältigt und noch immer völlig fasziniert von eurem 2-tägigen Bärenhof-Besuch. Einfach fantastisch, dass euch das ermöglicht worden ist und mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis, den Bären einmal so nah sein zu dürfen.

    Ein Bär ist schöner als der andere – keine Frage – aber Goliath hat es auch mir ganz besonders angetan.

    Einen grossen Dank für’s Teilhaben lassen und ich bin sehr auf das neue Spendenprojekt gespannt!

    Ganz herzliche Grüße von Nord nach Süd verbunden mit bärigen Grüßen von

    ConnHH

  27. Liebe Caren, lieber Bernd
    herzlichen Dank, dass Ihr mit uns den so vielseitigen und sehr beeindruckenden Bärenbesuch auf dem Gnadenhof geteilt habt. Es wird wirklich alles getan, um den Bären nun endlich eine erholsame Ersatzheimat zu schenken. Die hier eingegangenen Geldspenden für die Bärenschicksale werden optimal angelegt und ich hoffe, dass es weiterhin so bleibt und die Bären noch ein langes Leben haben dürfen. Der Giftmörder, welcher die Bärin Julia getötet hat, braucht einen guten Schutzengel im Himmel, damit diese Schandtat nicht auf ihn zurückfällt.
    Alles Liebe
    von Brigitte

  28. liebe Caren,
    es ist so schön zu sehen, wie sich die Bären auf dem Gnadenhof wohlfühlen und Du hast dich persönlich davon überzeugen können. Die Bären sehen alle gut aus und Medena hat sich auch schön eingelebt, ich bin froh, dass es ihr gutgeht. Über ihre Grüße habe ich mich besonders gefreut. Herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Fotobericht. cari saluti

  29. Liebe Caren und lieber Bernd,

    viele lieben Dank für Euren großartigen Bilderbericht von den hübschen Bären des Gnadenhofs.

    Es ist eine so wunderbare Einrichtung für geschundene Bärenseelen, die dann für alle Qualen entschädigt werden.

    Die Bären haben alle einen sehr glücklichen Gesichtsausdruck und dies zu sehen, macht alle Beteiligten sehr glücklich.

    Toll, dass ihr zwei Tage in Bad Füssing verbringen konntet und uns mitnehmt!

    Liebe Grüße
    Angela