Education for Nobby – Nela the Brown Bear

Sep 18th, 2014 | By | Category: Caren's reports

18.09.2014 (D/E)

Am Eisbärengehege kommt es oft vor, dass man überrascht wird. So auch am Mittwoch. In der Tundra sahen wir ein schokoladenbraunes Bärchen und …
It is not seldom that a little surprise is awaiting us when we reach the polar bear enclosure. This was also true for Wednesday. In the tundra we saw a chocolate-brown little polar bear and …

Eisbärchen Nela 2014_09_17 058

… Giovanna mit dem anderen Kind im Wasser.
… Giovanna was in the water with her other child

Eisbären Giovanna&Nobby 2014_09_17 041

Für uns war es klar, der Braune ist Nobby und ….
For us it was obvious, the brown one is Nobby and …

Eisbärchen Nela 2014_09_17 127

das Geschwisterchen mit Giovanna im Wasser konnte nur die Wasserratte Nela sein.
the other sibbling which was in the water with Giovanna could only be Nela

Eisbären Giovanna&Nobby 2014_09_17 185

Nein, das stimmte ja gar nicht: Es war Nela, die sehr mit Gartenarbeit beschäftigt war und Nobby war mit Giovanna im Wasser.
No, that was not correct. It was Nela, which was busy with the garden work and Nobby was in the water with Giovanna.

Eisbärchen Nela 2014_09_17 053

Wir konnten sehen, dass Giovanna einige eibärige Erziehungsmethoden angewandt hat. Es war uns aber nicht klar, was der Anlass für diese Lektion war. Jedenfalls tauchte Giovanna ihren Sohn zuerst unter, um ihn dann an den Ohren wieder über Wasser zu ziehen. Nobby seinerseits griff Giovanna immer wieder an. Doch die Eisbärenmutter ließ sich nicht beirren und zeigte ihrem Filius, wer der Stärkere war und das Sagen hier hatte.
We could see that Giovanna was teaching the boy some education. However, it was not clear, what the reason was for such measures. Anyway, Giovanna pushed her son under water to pull him up by his ears. This did not prevent Nobby from attacking his mother. The polar bear mother was not to be irritated she showed her filius who was the stronger one and who determines how to behave.

Eisbären Giovanna&Nobby 2014_09_17 075

Eisbären Giovanna&Nobby 2014_09_17 227

Eisbären Giovanna&Nobby 2014_09_17 232

Nela war ungwöhnlich ruhig, sie spielte im Gras und buddelte ein dickes Loch, in das sie auch den Kopf hineinsteckte.
Nela was unusually quiet; she was playing in the gras, digged a hole in which she put her head.

Zwischendurch kam Nobby mal an Land und rannte zu seiner Schwester, es dauerte dann nicht mehr lange, bis er auch seine blütenweiße Farbe verloren hatte.
Now and then it was Nobby which was at land running to his sister and it did not take long until he had lost his brilliant white fur colour.

Eisbärchen Nobby 2014_09_17 304

Eisbärchen Nela&Nobby2014_09_17 286

Giovanna überprüfte hin und wieder die verschlossene Tür. Sie ging zurück, als die geschlossen blieb, um dann wieder zurückzukommen und die Überprüfung fortzusetzen.
Giovanna checked again and again the locked door.

Eisbärin Giovanna 2014_09_17 364

Nobby machte es ihr nach.
Nobby did the same

Eisbärchen Nobby 2014_09_17 243

Eine solche Familienidylle finde ich besonders schön, wohlwissend, dass diese nur vorübergehend ist, deshalb graviere ich solche Szenen ganz tief in mein Gedächtnis ein
Such a family idyl is very nice to see, but I’m keeping in mind that this is only temporary. That’s why I do engrave such scenery deep into my mind.

EisbärenGiovanna Nela&Nobby 2014_09_17 341

Die Zwillinge hatten einen enormen Spass daran, den Hang hinunter zu rutschen, dabei kugelten sie sich auch wie Fussbälle. Lebensfreude pur!
The twins enjoyed it very very much skidding down the hill and they even rolled down like footballs. Joy of Life, pure!

EisbärenGiovanna Nela&Nobby 2014_09_17 345

Nela

Eisbärchen Nela 2014_09_17 316

Nobby

Eisbärchen Nobby 2014_09_17 460

Wir machten heute bei dem schönen Wetter eine große Zoorunde.
We started a big zoo tour. The weather was ideal to do so

Greetings from Tierpark Hellabrunn

Später,am frühen Nachmittag gingen wir noch einmal zu den Eisbären. Die waren inzwischen in der Taiga.
Later, in the early afternoon we returned at the polar bears. They had moved into the taiga.

An der Felsengrotte machte Nobby den Kasper mit der blauen Tonne. Nela war mal im Wasser, dann wieder an Land
At the grotto Nobby played “Punch and Judy” with the blue barrel. Nela was in the water and she often came at land.

Eisbärchen Nobby 2014_09_17 637

Eisbärchen Nela &Nobby2014_09_17 618

Giovanna lag auf dem Felsen und ließ sich bewundern.
Giovanna rested on the rock and allowed everyone to admire her.

Eisbärin Giovanna 2014_09_17 661

Nela war im Hintergrund und Nobby hatte sich eine leere Melonenschale auf den mittleren Felsen geholt. Hier machte er es sich erstmal gemütlich. Dann fiel ihm die Schale aus der Tatze und landete im Wasser.
Nela was in the background and Nobby had taken one of the empty melon paring onto the big rock in the middle. Here he made himself comfortable and then it happened that the paring fell of his paws to land into the water.

Eisbärchen Nobby 2014_09_17 667

Nobby’s enttäuschter Gesichtsausdruck erinnerte mich sehr an seinen Vater Yoghi …
Nobby’s disappointed facial expression reminded me of his father Yoghi …

Eisbärchen Nobby 2014_09_17 668

Ein Album gibt es natürlich auch wieder mit zusätzlichen Fotos
There is an album with additional photos, of course

Tags: , , , , ,
Share |

20 comments
Leave a comment »

  1. Dear caren
    Nela as a brown bear takes me back of course to days with Knut.
    Giovanna seems to really enjoy her training game with Nobby-perhaps because it was usually Nela who loved being in the water.
    Nobby certainly has the expression of Yoghi.
    The cubs are growing fast and the time with Giovanna will be short. The size comparison with Giovanna is clear in your photos.
    2014 has been the year of three girl cubs: Nela Uslada and Lale. But we have also seen 3 other girls in Berlin show that they are “nicht ohne”. It was good to hear from Ludmila that my Kati will soon be back with them
    Great photos and stor. Many knugs ralph

  2. Liebe Caren,
    Giovanna muß durchgreifen und zeigen wer die Stärkere ist, sonst werden die Zwillinge zu frech.
    Ein paar Tage sind vergangen und ich finde Nela und Nobby sind schon wieder gewachsen.
    Auch die Gesichter haben sich verändert, aber niedlich und knuddelig bleiben die Beiden.
    Nobby mit der Tonne am Kopf ist ein Schnappschuß der im Gedächtnis bleibt.
    Und wenn die Turbotwins Purzelbäume schlagend den Hang hinunterrutschen dann bedauere
    ich nicht live dabei gewesen zu sein.
    Eine natürliche Aufzucht zu erleben ist ein besonderes Geschenk und ich verstehe gut, daß
    bestimmte Bilder sich im Gedächtnis festsetzten.
    Herzlichen Dank für eine weitere schöne Episode im Leben von Nela und Nobby.
    Liebe Grüße Moni K

  3. Liebe Caren,
    herrlich, Mama Giovanna lehrt ihrem Sprössling im Wasser Gehorsam und das Töchterchen sieht aus wie ein keiner brauner Muffin. Nobbys Kopf in der hohen blauen Tonne ist so lustig anzusehen.
    Wie gut, dass Du bei diesem schönen Wetter noch einen langen Zoogang machen konntest.
    Das Bild mit den vielen verschiedenen Tieren gefällt mir auch sehr.
    Danke und herzliche Grüße nach München,
    Annemarie

  4. Dear Caren,

    I would give a half of my kingdom (if I had one 🙂 ) to know what Nobby had done this time!! Giovanna certainly seems to teach him a thing or two. However, sweet Nobby also shows he has a mind of his own when he thinks it’s necessary. 🙂

    The cappuccino shade of brown is most becoming for the sweeties. They are so cute rolling on the ground improving their make-up all the time. 🙂

    Giovanna has great patience when it comes to toys but a closed door is a totally different matter and she can’t hide her impatience. Nobby is learning quickly, too…..

    The family portraits are lovely. I remember how difficult it was to catch them all in a same photo.

    Today’s hit is Nobby with the blue barrel on his head. Simply hilarious! 🙂

    What a fantastic day you had in Hellabrunn. Thank you also for the lovely card showing so many of our animal friends!

    Hugs from Mervi

  5. Liebe Caren,
    wer weiß, was Giovanna ihrem Sohn zeigen wollte 🙂 Die Eisbären gehen beim Spielen nicht zimperlich mit einander um. Die Bärchen im Gras sind niedlich. Im Moment ist das Gras oft feucht und rutschig 🙂
    Am Nachmittag waren alle Bären wieder sauber.
    Nobby mot der blauen Tonne ist ein Hit 🙂
    Hugs
    Ludmila

  6. Liebe Caren!

    Lustige Fotos hast Du geknippst. Ich mustte lachen : zuckersuesse Braunbären.
    Giobanna ist eine weise Mama. Sie lehrt ihre Zwillinge ordentlich.

    Danke

    LG

    TBM

  7. Hallo Caren,

    Erziehung auf Eisbaerenart – das bekommt man nicht so oft mit!
    Und was die Familienidylle anbelangt – ein bisschen Zeit bleibt dir (und somit uns in der Ferne!) noch, um es mit der Kamera festzuhalten.
    Ich freue mich immer auf/ueber deine neuen Eintraege!
    Baerige Gruesse aus Kanada
    Christa

  8. Oh Gott, ist das süß:https://flic.kr/p/oYP9X2
    Mama GIOVANNA und Söhnchen NOBBY in zärtlicher Wasser-Umarmung!
    Das könnte ich mir glatt übers Bett hängen, wäre ich entsprechend eingerichtet 🙂

    NELA mit grünem SchnurrBart und scheinbarem FuchsSchwanz hat natürlich auch was!
    https://flic.kr/p/oYNZna

    Hoffentlich verstaucht sich NOBBY beim Spiel mit der blauen Tonne nicht mal sein Hälschen – oder kommt gar nicht mehr raus aus diesem Voll-KopfbedeckungsHut . . .

    Wie immer verdienten all Deine Bilder und netten Texte einen Extra-Kommentar, aber . . .

    Die Collage ist Dir auch wieder hübsch gelungen.
    Schöne Bilderchen auch wieder im Foto-Video. Veilen Dank für alles.

  9. Hallo Caren

    Du bringst wieder kurzweilige Eindrücke aus dem Tierpark mit.
    Das kleine Braunbärchen gefällt mir besonders. Wer weiß was
    Nobby ausgefressen hatte – so mußte Giovanna einschreiten. 😉
    Das Spiel am Hang ist besonders lustig, auch das Tonnenmonster.

    Liebe Grüße
    Chris 🙂

  10. Liebe Caren,

    auch kleine braune Bärchen sind ganz süße Eisbären. Kinder müssen sich auch mal schmutzig machen.

    Als die beiden den kleinen Abhang runtergekullert sind, wäre ich auch gerne live dabei gewesen.

    Wo Nobby an der Tür hochsteht, sieht man erstmal wie groß er schon ist. Und das Foto mit der Tonne über dem Kopf, ist der Hammer.

    Danke für die neuesten Fotos aus der Eisbärenstube.

    Liebe Grüße
    Monika

  11. Liebe Caren!
    Dass Du diese Familienidylle so lang und intensiv wie möglich genießen möchtest und manche Eindrücke am liebsten konservieren willst, finde ich nur allzu verständlich. Die beiden sind ja auch wirklich so niedlich und unterhaltsam, dass man, wenigstens manchmal, die Zeit anhalten möchte. Ich freue mich, dass alles so gut läuft und hoffe, Yoghi kann harmonisch in diese Idylle integriert werden.
    Alle Deine Bilder sind klasse, besonders gut gefallen mir die Bilder von Nela beim Gärtnern, die sich so richtig dreckig macht, das wilde Kräftemessen von Giovanna und Nobby im Wasser, das Bild, auf dem er sie am Schieber kopiert, die Kuller- und Tobefotos im grünen Gras und Nobby mit dem Kopf im blauen Fass. Das letzte ist mein persönlicher Favorit.
    Danke fürs Mitnehmen!
    Knugs
    Anke

  12. Liebe Caren,

    zum Abend-ausklang solch schöne Fotos zu sehen ist toll.
    Vielen Dank.Ich kann gut verstehen, dass Du viele Momente der kleinen
    Eisbärenfamilie konservieren möchtest.

    Liebe Grüße von Cleo

  13. Liebe Caren,

    ich glaube, dass Bärenerziehung für Menschenaugen ziemlich grob aussehen kann. Aber vermutlich war das nötig.
    ich fand ja die ganz kleinen Eisbärbabys süß, aber die verspielten und neugierigen Bärenkinder, die so unermüdlich und voller Tatendrang die Welt erkunden, gefallen mir fast noch besser.
    Dein Bericht ist sehr interessant und die Fotos sind wieder einmal allererste Sahne.

    viele Grüße
    Gisela

  14. Liebe Caren

    Ab und zu muss auch bei kleinen Eisbärenkindern durchgegriffen werden. Giovanna zeigt dem Nobby wer der Boss im Gehege ist 🙂 Anschließend die schönen Bilder von Giovanna und den Kleinen, da geht das Herz auf.
    Nela als Schmutzbärchen, und die sich kugelnden Bären sind einfach nur schön.
    Nobby mit der Tonne ist sehr lustig.

    LG
    Bea

  15. Liebe Caren,

    oh, so schöne Fotos und eine tolle Collage.
    Nela und Nobby sind gross geworden.Eine süsse Familie.

    Schönes Wochenende und viele Grüße
    Inge

  16. Liebe Caren,

    was für eine schöne Eisbären-Idylle, eine wunderbare Eisbärenmamma die Ihre Kinder ordentlich erzieht wenn es darauf ankommt.
    Deine Fotos und die Berichte dazu wie immer sehr schön und interessant!

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Madeleine

  17. Liebe Caren,
    auch wenn Giovanna mit Nobby mal Tacheles reden muss und ihn am Schlawittchen hat, so liebt sie ihn doch über alles, der Bub braucht ab und zu solche kleinen Lektionen und wir sehen, das hat ihm gar nicht geschadet, er war bald wieder zu Spässen bereit wie das Überstülpen der blauben Tonne zeigt. Nela hat sich dieses Mal entzückend selbst beschäftigt. Sie sind einfach goldig Nela und Nobby. Giovanna ist meist für ein Fotoshooting für Dich bereit, sie weiss sie hat viele Freunde. Vielen Dank für deinen unterhaltsamen Fotobericht,man kann sich nicht sattsehen an der Eisbärenfamilie, cari saluti

  18. Dear Caren, I love choco-Nela and I think that I am going to send an e-mail to Giovanni to know how she is educating little wild boys. And yes, most of all, I agree that one has to cherish all good sweet moments of this polar bear family and to keep them in our hearts forever. But …. if they (and we!!) are lucky, we might have the good luck to enjoy other and new (and fascinating) times when Yoghi is back home and when it turns out that there is no danger for any of the family members.

  19. Dear Caren,

    The twins are so obviously having the time of their lives playing with each other and their mother. And we are so lucky to see their happiness! All the photos are great, but the hit is Nobby with the blue barrel on his head. He even has two small eye holes so he can see what is happening around him 🙂

    Thank you!
    Hugs, Sarsam

  20. Liebe Caren,
    Nobby mit Tonne – hihihi. Meine Lieblingsbilder sind die Familienbilder. Es ist schon toll, wenn man über zumindest zwei Jahre die Entwicklung der Bärchen miterleben darf. Und da danke ich dir dafür,daß du mich immer “mitnimmst”.
    Liebe Grüße
    Uli