Frühling auch im Tiergarten Nürnberg

Apr 19th, 2017 | By | Category: Nuremberg calling

19.4.2017 von MoniK

Der Frühling ist auch im Tiergarten Nürnberg angekommen.

Nachwuchs bei den Degus

Und diese Zicklein sind erst wenige Stunden auf der Welt.

Nachzügler bei den Mähnenschafen

Der Hengst verteidigte seine Mädels gegen den arbeitenden Pfleger und für den ist das nicht ungefährlich.

Das Kälbchen war voller Spielfreude und raste um seine Familie herum.

Ziesel, Steppenmurmeltier und Buntspecht zeigten sich und wenn die Murmeltiere aus dem Bau kommen, dann ist es wirklich Frühling.

Jetzt sehen sie schon wie Mähnenwölfe aus und die Eltern haben ganz schön zu tun mit ihrem Nachwuchs.

Der Vater passt auf

Der kleine Sanjai ist der Star, wächst und gedeiht prächtig und bringt jetzt schon 110 kg auf die Waage.

Charlotte akzeptiert schon besser, daß sie jetzt alleine ist und spielt wieder sehr intensiv. Reifen und Kugel zusammen gesteckt, das ist eine schwere Herausforderung.

Am Karsamstag besuchten wir die Bärinnen im Stall.

Vorher gab es wieder eine lautstarke Auseinandersetzung der beiden an der Scheibe und ich hatte schon Bedenken ob das Lottchen ins Haus kommen würde. Aber neugierig erwartete sie uns schon.

Stangensellerie mit Honig, das schmeckt mir auch!

Auch wenn es noch so verlockend ist, einen Eisbär knutsche ich lieber nicht.

Auch Vera durften wir im Felsenstall besuchen und das hat mich besonders gefreut.

Jetzt sind sie endlich wieder zu sehen, die Totenkopfäffchen in ihrem renovierten Zuhause

Das Album

61-Charlotte

Tags:
Share |

12 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Moni,
    bei den Degus sind dehr viele Kinder da 🙂
    Der Zebrahengst ist aufgeregt. Frühlingsgefühle 🙂 Der Pfleger hat nicht einfach.
    Ich freue mich, dass Charlotte spielt. Leider sie und Vera meckern sich gegenseitig an.
    Vera sieht sehr gut aus. Sie ist weiß und rund.
    Hugs
    Ludmila

  2. Liebe Monika
    Danke fuer die schoenen Aufnahmen, so dass wir mit dir Charlotte und
    Vera so dicht an treffen konnten.
    Ich erinnere mich dass Knut nicht gerne streichlen laesst, Charlotte’s Nase
    anzufassen war zwar verlockend, aber nicht zu empfehlen.
    Maehnewoelfwelpen sieht man seltern. Klein Sanjai ist ein Star auch.

  3. Liebe Monika!
    Tolle Fotos hast Du aus dem Nürnberger Tierpark mitgebracht, das Album ist super!

    In Berlin haben wir im Moment (11:30 Uhr) trotz Sonne nicht mehr als 4° Celsius. Frühling fühlt sich anders an… Immerhin können wir uns Bilder ansehen, wie es sein könnte.

    Tierkinder rühren immer ans Herz und Deine niedlichen Frühlingsboten machen keine Ausnahme.
    Besonders die jetzt schon langbeinigen Mähnenwolfwelpen haben es mir angetan; aber auch das muntere Galloway(?) Kälbchen, die schlafenden Zicklein und der im Vergleich mit seiner Mutter noch klein wirkende Panzernashornbulle Sanjai machen Freude.

    Aber auch von den erwachsenen Tieren gibt es feine Aufnahmen, z.B. das aufgebracht ausschlagende Zebra, das Totenkopfäffchen im Frühlingsgrün, der Ziesel mit Karotte und einige andere.

    Den Eisbären bis auf wenige Zentimeter nah zu kommen, muss wieder aufregend und toll gewesen sein.

    Zum Glück hat Charlotte nach der Trennung von Vera nicht lang getrauert und ist wieder gutgelaunt und spielfreudig. Ich hoffe, dass auch für sie ein gutes neues Zuhause gefunden wird!

    Danke für diese lebendigen Eindrücke aus Nürnberg.

    Liebe Grüße
    Anke

  4. Dear Monika,

    The Spring always turns the zoos into ‘Kindergartens’ – so even in Nuremberg. There are so many newborn sweeties and, of course, they are all cuter than cute. Every heart melts by the sight of the cubs, puppies, calves ….

    The zebra and the little calf are looking very happy – and speedy! 🙂 The marmot eating a carrot is so lovely, too!

    The ‘Mähnenwolf’ puppies must be competing about the star status with Sanjai although I’m sure the visitors will love them equally much. 🙂 Papa wolf looks very proud.

    It’s wonderful to see Lottchen entertaining herself and playing so happily by herself. Who needs a playmate when there’s a nice tyre avaiblable … 🙂 The photos are so funny!

    Meeting the white fluffy friends in the ‘stable’ is a fantastic experience! They look the same but somehow totally different when you stand only a few centimeters from them. It’s really a privilege to see them like that!

    Vera seems to be doing fine, too. Maybe she’s expecting a giant admirerer soon …. ?

    Thank you so much for this charming report with so many lovely animal friends!

    Hugs from Mervi

  5. Liebe Monika,

    die Tierkinder im Zoo-Kindergarten sind allerliebst und die kleinen Mähnewölfe sind
    schon toll gewachsen.
    Charlotte scheint sich mit der Separation nun arrangiert zu haben und weiß sich auch
    ohne ihre Mama zu beschäftigen. Es ist mir nach wie vor rätselhaft, wieso die Zoos mit
    Jungtieren nicht schon lange vor der absehbaren Trennung wissen bzw. organisieren,
    wo das Jungtier hinkommen soll, oder warum darum überhaupt so ein Geheimnis gemacht wird.
    Die Eisbären so hautnah erleben zu können, ist bestimmt ein großartiges Erlebnis, auch
    wenn der Kuschelfaktor leider entfällt.

    Danke für deine schönen Fotos und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  6. Liebe Moni,

    Ja, jetzt ist die Zeit wo es in den Zoos und Tiergärten wieder süßen Nachwuchs gibt. Aber ich glaube, die Degus haben ständig Nachwuchs. Jedenfalls bei uns im Tierpark.
    Süß aber auch die kleinen Zicklein, das Schäfchen und vor allem auch die kleinen Mähnenwölfe. Schön auch das kleine flauschige schottische Hochlandrind Ich mag diese Tiere sehr.
    Nachwuchs auch bei den Takinen.
    Unsere Murmeltiere sind inzwischen auch aus dem Winterschlaf zurück.

    Sanjai ist schon ein ganzes Stück gewachsen, aber immer noch niedlich.

    Natürlich sind die Eisbären außer Konkurrenz. Schön, dass Charlotte sich inzwischen doch schon daran gewöhnt hat, alleine zu sein.

    Weil man ja nicht weiß wann Charlotte den Zoo verläßt, uist es für Dich bestimmt immer wieder etwas Besonderes, sie und auch Vera so nah am Gitter im Stall zu sehen.

    Das war wieder ein wunderschönes Album. Danke.

    Liebe Grüße
    Monika

  7. Es ist eine Freude, die vielen Jungtiere zu sehen.
    Ein Besuch im Stall der Eisbären war sicher toll.

  8. Liebe Moni,
    der Degu-Haufen ist der richtige Einstand für dein Album. Dem kleinen Sanjai kann frau beim Wachsen zuschauen, die Mähnenwölfe sind schon Jugendliche. Lottchen kann scheinbar wieder ausgelassen spielen. Das Hochlandrind – Kind legt sich ordentlich ins Zeug. Und dann noch die Zicklein. Die komplettieren die Niedlichkeiten. Ein feines Album, danke liebe Moni.
    Viele liebe Grüße

    Uli

  9. Und schon wieder verdanke ich einer unserer Eisbären-/’KNUT’-Freundinnen das Kennenlernen einer neuen Spezies. Noch nie zuvor hatte ich von ‘DEGUs’ gehört! . . . Die poofenden Zicklein wie auch das stehende sind wunderhübsch! . . . Auschlagende Pferde und ZEbras etc. sind immer ein toller Anblick, aber direkt in ihrer Nähe möchte ich dabei nicht sein 😉 – Das rennende Kälbchen war bestimmt ein ganz besonders aufmunterndes Erlebnis! . . . ZIESEL sind ja auch putzige ‘Viecher’ (kannte ich auch höchstens vom Namen her). . . Mähnenwölfe sind in meinen Augen wunderschöne Tiere und selbst der ‘Chef’ sieht irgendwie lieb aus!. . Kleine Panzernashörner sind immer besonders niedlich. . .

    Ein tolles Erlebnis hattet Ihr mal wieder hinter den Kulissen. Schöne Bilder!

    Oh, Neid-Neid!, ich möchte auch mal den Tieren (und speziell Eisbären – großen und kleinen) soooo nah sein. CHARLOTTCHEN sieht einfach lieb aus. Und auch wenn man sich der Gefahren bewusst ist, einen unrealistischen und nichtzu erfüllenden Wunsch, sie zu berühren und zu knuddeln, wird man als ‘Eisbärenspinner’ bestimmt immer verspüren. Wenn sich allerdings ein ausgewachsener Eisbär – selbst hinter Gittern vor mir voll aufrichten würd, würde ich wohl eher richt away in Ohnmacht fallen 😉 .

    Auch mit den Totenkopfäffchen und den schönen Frühlingsbüten bietest Du uns nochmals einen abschließend sehr schönen Anblick.

    Vielen Dank, liebe MONI K

  10. Liebe Moni,
    tolle Bilder hast du uns wieder gezeigt! Das du bei den Eisbären warst finde ich schön. Unsere kleinen Mähnenwölfe machen uns freude.Sanja sowieso,der kleine Lausbub.
    Die Zicklein sind so viele,das freut jedem.Jetzt hoffen wir nur noch auf besseres Wetter.
    LG
    Erika

  11. Liebe Monika,

    viele tolle Bilder von den jungen und oder kleinen Zoobewohnern.
    Charlotte und Vera so nah zu sein, ist bestimmt sehr beeindruckend.
    So merkt man erst, wie GROSS die Beiden sind!!!!!
    Toll, dass Du uns mitgenommen hast

    Liebe Grüße
    Anita

  12. liebe Moni,
    wunderschöne Bilder hast Du mitgebracht vom Tiergarten, die Kleinen sind alle liebenswert und sind neugierig auf das Leben, das sie erwartet zusammen mit ihren Müttern. Auch Charlotte geniesst ihre unbeschwerte Zeit, leider nicht mehr mit Mama, Aber Vera und Charlotte sehen gut aus. Toll dass Du ihnen so nahe kommen konntest Ich wünsche ihnen jedenfalls alles Erdenklich Gute für die Zukunft. Das gilt auch für all die anderen Tiere, die wir hier sehen dürfen. Vielen Dank für dieses muntere up date aus Nürnberg, liebe Grüße und alles Gute

Leave Comment