Fatou, Kati und einiges mehr vom Zoo Berlin

Sep 1st, 2017 | By | Category: Nuremberg calling

1.9.2017 von MoniK

Nach 4 jahren waren Uli Rz und ich endlich wieder in Berlin. Früh um 8 von Nürnberg losgeflogen und dann von Tegel gleich Richtung Friedrichsfelde. Koffer im Hotel abgestellt und um 11Uhr waren wir schon im Tierpark.

Vieles hat sich verändert und das sehr positiv, genauso wie im Zoo. Den Zoo Berlin hatten wir für den 11.+12.8.vorgesehen.

Ein Wiedersehen mit der Tierpflegerin Monique bei den Robben war ausgemacht, wir trafen uns dann auch und verabredeten uns für den nächsten Tag um dieses Revier intensiv kennen zu lernen. Monika war auch zur Stelle und sie zeigte uns ihren Zoo.

Für mich war Fatou die erste Anlaufstelle, so eine Persönlichkeit verdient es zuerst besucht zu werden. Monika endeckte sie im Graben und Fatou kletterte nach oben und zeigte sich ihren Fans zum Fotoshooting.

Ihre Augen zeigen eine Linsentrübung und ich hoffe sie sieht noch, wer denn da so vor ihr steht. Für ihre 60Jahre sieht sie super aus und für mich war das schon mein Highlight sie wieder zusehen.

Mücke und ihre sehr hübsche Tochter Sato

Kati darf natürlich nicht fehlen und auch da hatten wir Glück, sie zeigte sich.

Noch eine alte Dame die im Zoo ihren Ruhestand verdient hat.

Die Wölfe heulten und die Rotte der Pecaris regten den Geruchssinn an.

Sehr gut hat mir der Kinderzoo gefallen, ist auch für Erwachsene eine Bereicherung.

Die schönste Flußpferdanlage ist im Zoo Berlin und die Fütterung ein besonderes Spektakel.

Kaveri und ihren Sohn Balou sahen wir erst am Spätnachmittag vor ihrem Haus. Sie kuscheln, rangeln und das sieht alles sehr liebevoll aus.

Für uns war es Zeit zurück nach Friedrichsfelde zu fahren um pünktlich um 9 am nächsten Tag im Zoo zu sein.

12.8. und Anchali hatte ihren 5.Geburtstag und ich wünschte der großen Kleinen weiterhin die beste Gesundheit, das Wichtigste! Dort trafen wir dann auch Monika und Andrea und gemeinsam machten wir uns auf den Weg zu den Robben.

Endlich konnten wir auch Meng Meng und Jiao Qing sehen.

Meng Meng ist eine ganz Süße und viel aktiver als ihr Partner.

Jiao Qing

Im Robbenrevier haben wir dann fast den ganzen Tag verbracht.

Bei den Seehunden gibt es 2 Kleine, Herbert und Gregor und auch sie trainieren schon fleissig mit.

Seehunddame Molly malte ein Bild und die Seelöwenvorführung war ein tolles Spektakel.

Leider war das Wetter mies aber das Training der Zwergotter war trotzdem ein tolles Erlebnis.

Monika hat ein sehr schönes Video gedreht und bitte unbedingt mit Ton ansehen.

Liebe Monika, vielen Dank und gute Besserung!

Nach der Seelöwen-Präsentation verabschiedeten wir uns von Monique und ihrem Kollegen und ich möchte im Namen von Uli, Monika und Andrea ein ganz herzliches DANKE sagen für dieses besonderes Hineinschnuppern ins Revier.

Ohne bäriges ging auch dieser Tag nicht zu Ende, Balou und Mama Kaveri im Gehege und ganz nah an der Scheibe.

Mein Bild des Tages ist natürlich gefiedert, der Königsgeier!

Die müden Knochen schafften es dann auch noch zum guten Essen beim Italiener und mit genug Aperol im Blut, heim nach Friedrichsfelde.

Das Album

Tags:
Share |

12 comments
Leave a comment »

  1. Das ist eine schoene Endeswoche Ueberraschung. Zwei Monikas zusammen mit wunderschoenen Tieren im Zoo Berlin.
    Naturlich fuer mich bleibt meine Kati die suesseste von allem

  2. Du meine Güte! – Da hat sich ‘KWM’ ja mal wieder eine echte Première an Land gezogen:
    Eine ‘ZWERGOTTER-FÜTTERUNGS-SHOW’. So was doppel-Putziges aber auch!
    Das war für mich nun nicht nur eine ‘KWM’-Première, sondern auch eine für mich ganz persönlich; da ich überhaupt noch nie auch nur eine ‘simple’ Fütterung dort gesehen habe. . . . . Ganz herzlichen Dank,
    Dir liebe ‘MONIKA de BERLIN’, als der Filmemacherin und Dir, liebe MONI K, als der ergiebigen Reporterin.
    Du hattest mit Deinem Hinweis ganz Recht, extra auf das Andrehen des Tones zu achten: diese Zwergotterchen-Fiepgeräusche sind zuu niedlich! – wie eben dir ganzen Tierchen!!!

    Obwohl ich ‘an der Quelle sitze’ hast Du mir nun noch etwas voraus; denn ich habe die süße MENG-MENG bis jetzt noch nicht zu Gesicht bekommen!

    FATOU ist immer eine Freude und ein ausgewachsenes Phänomen: unglaublich wie sie in ihrem hohen Alter noch ganze Hänge rauf und runter besteigt, auch wenn man ihr diesmal ihr Alter durchaus ansieht. MÜCKE bleibt mit Sicherheit eine Extra-Süße bis ins hohe Alter und ihre hübsche SATOU hat immer noch etwas Baby-Schalk im Nacken!

    KATJUSCHA hat sich nun auch Dir von ihrer besten Seite gezeigt und die Wölfe haben Dir zu Ehren sogar eines ihrer heißbegehrten Konzerte gegeben! . . . Bei den Pekaris kann mich selbst der intensive Geruch nicht davon abhalten, sie ganz entzückend zu finden, die Jungen wie die Alten!

    Die Nilpferdanlage im ZOO BERLIN ist wirklich wunderschön und die Nilpferde darin sind beeindruckend und man hat Freude daran, Ihnen lange zuzusehen, wenn sie durchs Wasser pflügen oder auch nur auf dem Felsen liegen. . . . . KAVERI und ihr BALOU sind einfach immer eine Freude und ja meist sooo aktiv. Schön ist das! . . . Auch Seelöwen, Seehunde und Seebären sind von mir gerne besuchte Bewohner des Zoos, dem Du diesmal ´die Ehre gegeben hast, unseres geliebten ZOO BERLINs 🙂

    Mit dem letzten Foto ist Dir zum Abschluss Deines Berichts nochmals ein super-cooles Portrait-Foto des Königgeiers gelungen – wie eben auch alle Deine Bilder – wie üblich – mehr als sehenswert und wunderschön sind.

    Vielen Dank!

  3. Dear Monika,

    Oh bear, you’ve visited many zoos during this Summer and now it was time to visit the Berlin Zoo! You not only met four legged but even many two legged friends there.

    I’m very impressed by Madame Fatou! She’s still very agile considering her respectable age. She looks very good and I hope she can keep her eye sight in spite of some problems.

    Satu has always been a sweet clown – so even this time. 🙂

    You were lucky to even see Katjuscha – another old lady that impresses us all. Who could believe she’s already 33 years old!!!

    I’ve had the privilege of hearing the white wolves’ howling in this zoo a couple of times and it’s really a fantastic concert. 🙂

    The ‘Kinderzoo’ is a wonderful place for children and us child minded. Also the hippos’ enclosure is a nice place to visit – and the inhabitants sure are gorgeous!

    The pandas are, of course, very cute and lovely but for me the cutest cuties are Kaveri and Balou! They have such incredibly pretty faces and their whole appearance is simply adorable.

    Hahaa, just like in the human world the male is the lazy bone in the pandas’ world. 🙂 What nice photos you took of Meng Meng and Jiao Qing.

    Herbert and Gregor are two sweetie pies who seem to enjoy the target training with their keeper. Even the utters’ training must have been fantastic to see! Thank you, Monika aus Berlin for the video!

    The photo of the colourful birdie is a perfect ‘finale’ of this great report! Thank you so much!

    Hugs from Mervi

  4. Liebe Monika!
    Eine suesse Ueberraschung aus Berliner Zoo. Schöne Fotos bietet Du uns.
    Pandapaar ist natuerlich sehr suess.
    Danke vielmals.

    LG

    TBM

  5. Liebe MoniK

    Du zeigst eine vielseitige Fotostrecke aus dem Zoo.
    Fatou, die weise alte Dame. Kati sieht auch sehr gut aus.
    Balou ist ein niedliches Bärchen. Die Otter mag ich besonders.
    Meng Meng scheint eine ganz Süße zu sein. Ein schöner Rundgang!

    Herzliche Grüße
    Chris 🙂

  6. Liebe Monika!
    Danke für Deine feinen Fotos aus dem Zoo Berlin!

    Demnach war es ein schöner und lohnender Zoobesuch in kundiger Begleitung, auf dem Ihr viele altbekannte und neue Tierpersönlichkeiten sehen und die ein oder andere Interaktion zwischen Tierpflegern und ihren Schützlingen beobachten konntet.

    Alle Bilder sind gut gelungen und lebendig und Monikas Video vom Training der drolligen Zwergotter ist der Knaller. Das Quietschlaute der Kleinen sind ziemlich eindringlich. Wer davon nicht berührt wird, hat kein Herz…

    Meine Favoriten sind unter den im Zoo lang bekannten und zum Teil altgewordenen Tieren zu finden: die wunderbare und erstaunlich agile alte Dame Fatou, Mücke und ihre hübsche Tochter Satu, unsere wunderschöne Kati und Spitzmaulnashorn Ine (31), die Mutter u.a. von Akili, die jetzt in Japan lebt.

    Natürlich habe ich mich auch über die Fotos der niedlichen Pandas, der kuscheligen Lippenbären Kaveri und ihrem Söhnchen Balou, der netten Pekaris, der heulenden Wölfe, vom Seehund- und Seelöwentraining, aus dem Flusspferdhaus und dem Streichelzoo gefreut.
    Das Porträt vom Königsgeier zum Schluss gefällt mir. Es sieht so aus, als würde er ein bisschen schielen.
    Ein schöner und vielfältiger Rundgang!

    Viele Grüße
    Anke

  7. Liebe Moni!
    Du hast einen sehr interessanten Bericht geschrieben. Ich bewundere Fatou immer und wünsche ihr noch viele gute Jahre. Kati sieht auch gut aus. Kaveri und Balou sind niedlich.
    Freue mich, dass bei den Seehunden Nachwuchs gibt.
    Die Otter sind lustig und niedlich.
    Hugs
    Ludmila

  8. Liebe Moni,
    alle Schönheiten aus Zoo und Tierpark hast du uns in diesem feinen Album präsentiert. Lady Fatou im Graben ist das Sahnehäubchen; ich bewundere sie, wie agil sie noch ist – mit 60 Jahren! Wenn ich da an mein Kreuz und Knie denke – ohje! Aber ich gönne der wunderbaren alten Lady ihre schöne Zeit und auch Lady Katjuscha ist ja wieder putzmunter!.
    Vielen Dank für dein wirklich feines Album aus den Berliner Zoos!
    Liebe Grüße
    Heidi

  9. Liebe Moni,
    wie schön, dass Du nach langer Zeit wieder im Zoo Berlin warst und dort viele liebe alte Bekannte getroffen hast.
    Fatou hat immer noch Freude an ihren Sparziergängen und geniesst ansonsten ein schönes beschauliches Leben. Die heulenden Wölfe sind besonders klasse. Katjuscha schaut zufrieden aus, ich bin dankbar für jedes Bild, das ich von ihr sehen kann. Der kleine Balou ist einfach putzig, man würde ihn am liebsten in den Arm nehmen. Die Panda Bärchen zu sehen, war sicher ein besonderes Erlebnis für Dich. Die Zwergotter und Seehunde arbeiten gerne spielerisch mit ihren Pflegern. Der Königsgeier ist ein toller gefiederter Geselle mit schönen Farben, der sich gerne ablichten ließ. Vielen Dank für Deinen Bericht mit der schönen vielfältigen Fotoauswahl, Hat große Freude gemacht.
    Liebe Grüße und alles Gute

  10. Dear Moni, what a bit surprise: this time, no news from Nuremberg but from Zoo Berlin. Fatou and Kati are as usual looking their own gorgeous selves, isn’t it., notwithstanding their age. Mucke and Satu are adorable and Satu is still the funny clown. The otter show is great and O JEE “wat een bleiterken”. Balou and Kaveri are a true mother and son story. And I agree with you, the hippo enclosure is one of the most pretty ones I have ever seen.
    Thank for sharing your report and pics with us.

  11. Liebe Moni, vielen Dank für die tollen Bilder ,die Pandas sind so hübsch !Das Video von den Zwergotter ist der Hammer,so goldig !Der Blick vom Königsgeier ist ein schöner Abschluss deiner schöner Bilderserie !
    Liebe Grüße
    Erika

  12. Liebe Moni,

    auf Deinen Bericht habe ich mich schon gefreut.
    Erst einmal muss ich sagen, ich habe mich sehr gefreut, Dich und Uli nach so langer Zeit wiederzusehen.
    Auch ich hatte durch Euch einen wunderschönen Tag im Robbenrevier. Für diesen speziellen Tag möchte ich auch gerne noch einmal Danke an Monique sagen, dass sie sich so viel Zeit für uns genommen hat.

    Das Otter-Training war wirklich klasse. Das Foto, wo der Otter auf Handzeichen “Hände hoch” macht, ist super geworden. Der junge Pfleger hat das wirklich gut gemacht. Er hat auch nichts dagegen, dass wir Fotos und auch das Video mit ihm veröffentlichen. Ich hatte ihn noch darauf angesprochen.

    Ich wäre auch gerne noch dabei gewesen, als M olly ihre Malkünste vorgeführt hat, aber leider habe ich dann doch schlapp gemacht. Ich bin eben nicht mehr so fit wie unsere Lady Fatou. Das war schon eine Überraschung wie sie auf einmal aus dem Graben hoch kletterte.

    Tolle Fotos hast Du auch von Meng Meng mit nach Hause genommen. Auch Kati war zugegen.

    Ich freue mich, dass Balou und Kaveri sich Euch dann doch noch zeigten. Und zum Schluss kamen sie noch ganz dicht an die Scheibe.

    Hübsches Bild auch von Satu, die es liebt, sich zu “verkleiden”.
    Ich muss gestehen, dass ich es bis jetzt vermieden habe, ganz dicht an die Scheibe zu Mücke zu gehen. Ich weiß ja nicht ob sie ein gutes Gedächtnis hat. Du weißt schon was ich meine. Ich werde es demnächst mal versuchen.

    Das Foto von dem Königsgeier ist klasse.

    Nochmals ganz lieben Dank, und ich hoffe wir sehen uns mal wieder in Bärlin. Dann werde ich sicher auch Andrea wiedererkennen.
    Jetzt freue ich mich aber erst einmal auf Deine Fotos aus dem Tierpark. Übrigens der kleine Schgneeleopard ist zwar jetzt zu sehen, aber ich habe bisher nur ein Stück seines Rückens zu Gesicht bekommen.

    Danke für Deine Genesungswünsche. Es geht mir schon besser.

    Liebe Grüße auch an Uli.

    Liebe Grüße nach Nürnberg
    Monika