Ein Herbsttag im Bärenwald

Oct 26th, 2017 | By | Category: Featured articles

26.10.2017 von Gisela H

Am Sonntag rief einer meiner kleinen Enkelsöhne an und fragte, ob wir beide nicht etwas unternehmen könnten.

Wer kann einem Kind schon eine Bitte abschlagen. Wir haben also den sonnigen Nachmittag genutzt und sind zu den Müritzbären gefahren. Obwohl unser Besuch nicht sehr lang war, haben wir einige schöne momente bei den Bären erlebt.

Seit Luna im Bärenwald ist, beginne ich den Rundweg am Ende, denn dort befindet sich ihr Gehege.

Als erstes hat uns Hanna einen guten Tag gewünscht. Das war sehr schön, denn sie hält sich die meiste Zeit in der Innenbox auf.

Luna lag auf ihrer Wiese und verspeiste mit großem Appetit eine Möhre. Natürlich war Zeit für einen kurzen Blick in unsere Richtung.

Das Bärenkind hatte am Sonntag ein mit Leckereien gefülltes Paket bekommen. Wir waren zu spät, denn sie hatte es schon ausgepackt. Aber der schon arg zerlegte Karton duftete noch verführerisch. Luna stand auf und schnupperte ausgiebig.

Dann schnappte sie sich den Karton mit ihren kleinen spitzen Zähnchen und legte ihn beiseite.

Irgendwie schien der große Futterball interessanter zu sein. Schade, dachte ich.

Falsch gedachtt, denn plötzlich schnappte sich das Bärchen den Karton und begann wie eine Wilde mit ihm zu spielen.

Sie sah ausgesprochen zufrieden aus! 🙂

Hier ein kurzes Video von der wilden Hummel.

Michal war an einem selbst gebauten Enrichment beschäftigt. Im Inneren sind Hundepellets versteckt und der Bär muss die Rolle drehen, damit sie heraus fallen.

Etwas später kam Bianca, die neue Tierpflegerin, mit Nüssen vorbei. Natürlich haben wir den Bären beim Nüsse knacken zugesehen.

Das Kind war total fasziniert davon, wie die Bären es hinbekommen, die Nüsse ohne Schalen zu fressen. Außerdem fand der Bube es toll, wie ordentlich die Bären sich die Nüsse auf die Tatzen legen.

Ich war eher von Michal´s kugelrundem Hinterteil fasziniert …. 🙂

Auf unserer Runde sind wir auch bei Balou vorbeigekommen. Er lag etwas weiter auf seiner Anlage mitten im Wald.

Ich habe mich besonders gefreut, dass Susi unterwegs gewesen ist. Die alte Bärin liegt meistens auf einem Hügel und ruht. Aber am Sonntag war sie mit Futtern beschäftigt.

Susi kann inzwischen nur noch sehr, sehr schwerfällig gehen. Ich befürchte, dass sie nun wirklich fast am Ende ihres Lebensweges angekommen ist. Aber wer weiß, vielleicht überrascht uns die liebenswerte Bärin ja damit, dass sie ur-, uralt wird.

Auf dem Heimweg haben wir dann noch einen Rehbock gesehen. Da wir auf einer winzigen Nebenstraße unterwegs waren konnten wir anhalten und dem ier eine Weile zusehen.

Alles in allem war es ein kurzer aber sehr schöner Besuch bei den Bären.

Tags:
Share |

7 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Gisela
    Deine Bilder sind maerchenhaft. Reh und Braunbaer und Sonnenlicht.
    Braunmaeren sind die echten Teddies.
    Alle Gute aus England
    Ralph

  2. Dear Gisela,

    Visiting the bears in Bärenwald with your grandson was a perfect way to spend a Sunday! 🙂

    Hanna is a beautiful bear lady with a lovely face.

    I love the close-up of Luna’s nice face. It’s really heart warming to see this bear looking so happy now. A parcel was a nice surprise for her and she even has a big ball to play with. The ‘yoga photo’ is simply hilarious! 🙂

    Michal has a nice round boomsie and you managed to take a great photo of it. 🙂 – I hope Balou is feeling better now. At least he doesn’t look as sad as in your previous reports.

    The grand old lady Susi still looks very beautiful. I wish her lots of health!

    The sweet ‘bambis’ and the magnificent sun set were a good final of your pleasant day! Thank you so much for sharing it with us!

    Hugs from Mervi

  3. Liebe Gisela,

    euer Besuch im Bärenpark war eine gute Idee bevor die Bären ihren Winterschlaf gehen.
    Ich freue mich so sehr für Luna, die nach relativ kurzer Zeit ihres Aufenthaltes in Müritz nun schon so spielfreudig mit ihrem Beschäftigungsmaterial agiert.

    Auch bei Balou habe ich die Hoffnung, dass er sich ohne seinen großen Beschützer bald sicherer fühlen wird.
    Die alte Lady Susi überrascht uns vielleicht im Frühjahr nach einem verjüngenden Winterschlaf.

    Der kleine Rehbock auf dem Rückweg war natürlich ein ganz besonderes Erlebnis in freier Wildbahn!

    Vielen Dank für deinen Bericht und liebe Grüße.
    Britta-Gudrun

  4. Liebe Gisela!
    Was ist das für ein schöner Bericht!
    Diesen sonnigen Herbstnachmittag habt Ihr perfekt genutzt!
    Danke für die tollen Bilder und Deine liebevollen Beschreibungen, die richtig gute Laune machen.

    Ich freue mich sehr für Luna, dass ihr Leben eine so glückliche Wendung genommen hat.
    Sie sieht proper und überaus zufrieden aus und hat ihre traumatische Vergangenheit vielleicht schon weitgehend überwunden, was ich ihr sehr wünschen würde.
    Über das Video habe ich mich köstlich amüsiert; diese kleine Bärin ist erfrischend temperamentvoll…

    Ich hoffe, dass Balou seinen schmerzlichen Verlust bald verarbeitet hat und in dieser schönen Umgebung wieder zu einem glücklichen Bären wird. Ich bin überzeugt, dass im Bärenwald alles getan wird, um ihm über seine Trauer hinweg zu helfen.

    Alte Bären wie Susi sind einfach wunderbar und zauberhaft.
    Die beiden Rehe zum Schluss verstärken noch den Eindruck eines Märchenwaldes an der Müritz.

    Liebe Grüße
    Anke

  5. Fotos und Video von ‘der wilden Hummel’ sind herrlich. Es ist immer schön Bären wild oder auch hingegeben spielen und dabei den Eindruck vermitteln ‘glücklich und zufrieden’ zu sein.

    Du brings uns außer LUNA auch noch viele der anderen Bären mit Deinen liebevollen Kommentaren nahe.
    SUSI wirkt auf mich gar nicht so sehr alt, als vielmehr wie eine besonders voluminöse Art von Steiff-Bär! 🙂

    Der kleine Rehbock von Eurer Rückreise ist auch entzückend und die Landschaftsaufnahme gradezu ‘Frieden und Entspanntheit’ durch reines Hingucken schenkend.

    Vielen Dank.

    PS:
    Hat der Bärenwald Müritz zur Beseitigung der ‘XAVIER’-Sturmschäden ausreichend Unterstützung erhalten?

  6. Liebe Gisela,
    dein Enkel hat Glück eine Oma zu haben, die ihm die Bären so fachkundig nahebringt.
    Luna hat Spaß mit dem Karton und Michal ist beschäftig mit der Futterrolle.
    Ich wünsche den Bären in Müritz ein gute Winterruhe und hoffe auch Susi im Frühjahr wieder zu sehen.
    Herzlichen Dank, hat viel Freude gemacht deine schönen Bilder zu sehen.
    Liebe Grüße Moni K

  7. Liebe Gisela!

    Es ist immer eine Freude, Deine Berichte aus Mueritz zu lesen und zu sehen, wie gut es den Bärchen geht.
    Beim Nussknacken sind die wirklich geschickt und Luna hat so viel Spas. Danke für Deinen lieben Bericht.

    Alles Liebe, Erika

Leave Comment