Kräheninvasion bei den Murmeltieren im Zoo

Nov 28th, 2017 | By | Category: What's up in Berlin 2017

28.11.2017 von Monika aus Berlin

Noch sind die Murmeltiere nicht im Winterschlaf. Die Waldmurmeltiere bauen sich noch ihre Winterbehausung.

Die Alpenmurmeltiere sehen schon recht “winterfest” aus.

Es schmeckt trotzdem noch! 🙂

Meisen, Rotkehlchen und auch Spatzen erfreuen sich an den immer reich gedeckten Tisch bei den Murmeltieren.

Die von den Murmeltieren gebuddelten Löcher benutzen die Spatzen gerne zum Sandbaden.

Nun gibt es ja auch die Krähen, die zurzeit wieder in Scharen im Zoo zu sehen sind. Überall in den Gehegen und auf den Bäumen sitzen sie.

Krähen sind ja eigentlich schöne, und vor allem intelligente Tiere. Aber manchmal können sie schon ganz schön nerven. Besonders die Alpenmurmeltiere im Zoo haben zurzeit darunter zu leiden.

In Scharen belagern sie die Murmeltiere. Das sie auch sehr lästig werden können, und die Murmels auch zwicken, ist sehr gut auf dem Video zu sehen.

Sieht aus, als wolle das Murmeltier sagen: Haut ab, das ist meine Futterkugel. Es waren Erdnüsse drin, und diese mögen die Krähen auch sehr.

Das Murmeltier entschwand durch die Röhre.

Durch die Röhre zu gehen, traute sich die Krähe aber doch nicht.

Sie war aber sofort zur Stelle, als das Murmeltier wieder heraus kam.

Ich habe auch schon beobachtet, wie diese Krähe dem Lippenbären Rajath ein Schweineohr geklaut hat.

Auch bei Plato haben sie sich bedient. Plato mit dem Futterball. Da wurde er schon von den Krähen beobachtet.

Kaum war Plato weg, machten sie sich über den Futterball her.

Wie dreist die eine Krähe ein Murmeltier attackiert, könnt Ihr hier sehen.

Tags:
Share |

9 comments
Leave a comment »

  1. Die Murmeltiere sind knuffige ‘Viecher’ und Du hast es wieder geschafft, uns sehr knuffige Fotos von ihnen und von wunderschönen Vögeln – einschließlich Deiner Leich-und-Magen-Lieblings-Vögel, den Spätzchen, mitzubringen. . . Vielen Dank, liebe ‘MdeB’.

    Ich finde Krähen auch ganz toll. Mich als Mensch stören höchstens ihre nicht gerade melodischen Stimmen, wenn sie in Scharen auftreten – und im Zoo haben sie manchmal schon auch fast etwas Erschreckendes (à la Hitchcock ‘Die VÖGEL’), wenn ganze Bäume von ihnen bevölkert sind – und dann dieser ohrenbetäubende Lärm dazu kommt. – aber allemal auch faszinierend! . . . Für die Murmeltierchen stellen sie natürlich eine richtige Plage dar. Deine Fotos von der ‘Fressgemeinschaft Murmeltiere-Krähen’ sind aber toll und amüsant!

  2. Liebe Monika,

    ich empfinde zunächst einmal das Glockengeläut als sehr exotische Geräuschkulisse im Zoo!
    Ja, die Krähen sind zum Teil echte Quälgeister, vor allem für kleinere Tiere.

    Die Murmeltiere sind allerliebst und ihr dickes Fell schützt sie hoffentlich vor den zwickenden Schnäbeln
    ihrer Plagegeister. Ihre Schlauheit ist legendär und deshalb sind sie auch überall.

    Danke für die molligen Protagonisten heute und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  3. Dear Monika,

    The marmots look ready for their Winter nap but so far they prefer staying awake and eating more.

    Oh bear, the crows really can be annoying! Luckily the other birds are more patient and don’t disturb the marmots while they’re eating.

    Even Plato’s ball seems to interest the crows.

    Thank you so much for this report! I hope the marmots will soon feel ready for their bedrooms. 🙂

    Hugs from Mervi

  4. Liebe Monika!
    Ich mag sowohl die drollig-molligen Murmeltiere, als auch die intelligenten Krähen. Schwierig wird es, wenn diese schlauen Vögel gelernt haben, andere Tiere zu piesacken, um an das Futter zu kommen….

    Ich freue mich auch und besonders über die Fotos der Meise, der Spatzen – sehr süß die Kleine in ihrem Sandbad – und meinen ganz speziellen Liebling, das zarte Rotkelchen. Ich habe “in echt” schon länger keins mehr gesehen. 🙁
    Ich mag das Glockenläuten auch, das man in Videos aus dem Zoo oft hören kann.
    Deine Fotos sind wie immer super!

    Danke für die viele Arbeit, die vor diesem Bericht liegt. auch für die von Mervi!

    Herzlichst
    Anke

  5. Die Murmeltiere sind wirklich gut genährt. 😉
    Das Foto mit dem Rotkehlchen gefällt mir
    besonders. Die Nebelkrähen haben wir
    hier gar nicht – man sieht bei uns nur
    Rabenkrähen. Danke für das Video!

  6. Liebe Monika
    Eine sehr gelunge kleine Dokumentar von Murmeltieren und Kraehen.
    Plato sieht schoen aus

  7. Oh weh! – Das tut mir ja beim Zusehen weh!
    Erst jetzt habe ich mir das VIDEO angesehen (verstehe nun auch die Bemerkungen mit dem Glockengeläute – ich finde das ja immer sehr schön, wenn ich es mal zufällig höre*, wenn ich im Zoo bin – *war leider schon länger nicht mehr der Fall) – hmmmmm, möglicherweise sehe ich KRÄHEN jetzt doch etwas kritischer.

    Aaaarme Murmelchen!

  8. Dear Monika, I am wishing the marmots a good hibernation. The teasing and pinching of the crows is on the one hand hilarious, but on the other hand, I had mercy with the fluffies. It reminded me that I saw the same during my first visit to Knut in 2008. There was one crow pinching Knut in his back paw and the young bear was definitely not pleased.
    Nevertheless, crows, herons and all other small birds will be happy to have the zoo during the Winter. Whatever the weather will be, food is always guaranteed.

  9. Liebe Monika,
    frech sind sie diese Krähen aber irgendwann treiben sie es zu toll und ein Murmeltier kann sich wehren.
    Die Krallen der Murmeltiere sind lang und dann……..
    Aber wollen wir hoffen daß keinem etwas ernsthaftes passiert.
    Danke Dir für schöne Bilder meiner gefiederten Lieblinge und die Murmels haben ihre Winterruhe verdient.
    Liebe Grüße Moni K

Leave Comment