Kati und die Krähen

Dec 11th, 2017 | By | Category: What's up in Berlin 2017

11.12.2017 von Monika aus Berlin

Am letzten Wochenende waren schon einige “Knut-Geburtstagsgäste” in Berlin und auch im Zoo ….. und die Spatzen und Meisen freuten sich über das Croissant.

Ludmila und Uwe haben einen blauen Ball für Kati mitgebracht. Kati schlief in ihrer Höhle. Als die Pfleger sie riefen, stand sie nur ganz langsam auf und schien noch sehr müde.

Der Ball landete im Wasser, aber nass machen wollten sich die Lady nicht. Sie nahm lieber einen kleinen Snack, den ihr die Pfleger servierten. Und wo es etwas zu essen gibt, sind auch die Krähen nicht weit.

Auch nebenan im Wolfsgehege wurde gefuttert. Dieser Wolf bekam den Mund nicht voll genug.

Fatou an ihrem Lieblingsplatz ganz dicht an der Scheibe.

Ivo war auch noch am frühstücken.

Die beiden Giraffenmänner Mugambi und Max. Das Mugambi seine Pfote auf Max seinen Hals bzw. Körper legt, habe ich noch nie gesehen. Das ging recht lange. Ganz schön gelenkig, die Langbeiner!

Ich finde, Fideo lächelt etwas verschmitzt. Jedenfalls hat er eine coole Frisur! 🙂

Katjuscha am letzten Sonntag

Immerhin schnupperte sie schon mal am Mulch

Eine Tierfreundin hat Kati auch dieses Jahr wieder eine Tanne spendiert. Die Pfleger warfen Sie vom Dach auf die Anlage. Danke für das Foto, liebe Tierfreundin.

Ich möchte heute mal einen besonderen Gruß an Annemarie, Filomena, Mervi und Britta-Gudrun senden.

Tags:
Share |

13 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Monika
    Danke fuer diesen schoenen Bilder und Erinnerungen
    von vor einer Woche.
    Kati zu sehen war fuer mich wunderbar.
    Das kleine Eisbaerchen bei Knut ist mit Filomena gereist.

  2. Liebe Monika!
    Danke für Deine Bilder von dem zum Glück! sonnigen Morgen des 02.12. im Zoo. Es war schön, einige langjährige Knut Freunde im Zoo zu treffen, die anlässlich Knuts – da noch bevorstehenden – elften Geburtstages am 05.12. zusammengekommen waren.
    Liebe Grüße an alle, die diesmal nicht kommen konnten.

    Schade, dass Kati sich darauf beschränkte, wunderbar auszusehen und weder mit dem Ball gespielt, noch sich im Mulch gewälzt hat, obwohl sie von ihrem größten Fan Ralph nachdrücklich dazu angefeuert wurde. Aber die Lady hat bekanntlich ihren eigenen Kopf… Das wird schon.

    Fatou hinter der Scheibe hast Du wunderbar getroffen, auch Ivo ist ganz er selbst.

    Ganz besondere Aufnahmen sind Dir mit den “Kumpel Bildern” der Giraffen gelungen. Das hat vorher bestimmt noch niemand gesehen, dass ein Giraffenbulle dem anderen einen Vorderhuf auf den Hals legt.

    Toll, dass Du immer alle Namen der Alpakas, auch der jüngsten, parat hast. Ich kann sie mir leider nicht mehr alle merken…

    Liebe Grüße
    Anke

  3. Liebe Monika,
    das Lächeln von Fideo ist ganz nett 🙂
    Ich hoffe die Geste von Mugambi ist freundlich.
    Fatou lag sehr entspannt, Ivo war konzentriert auf seinem Essen 🙂
    Hugs
    Ludmila

  4. Ein bildschönes Croissant wurde da DEINEN Spatzen serviert!

    KATJUSCHA sieht man nun schon das Alter an, aber wenn sie in der herrlichen Spiegelung Deiner Aufnahme ihr Spiegelbild befragt ‘Wer ist die schönste Eisbärin in diesem EisbrenAnlagenLand’ kann es nur EINE Antwort geben: ‘Frau KATJUSCHA, SIE sind die Schönste hier in Ihrem Revier!” 🙂

    Schöner Wolf – FATOU sieht voll konzentriert und hellwach aus! Du schafffst so manches – so ein klares Bild durch die Scheibe habe ich von FATOU noch nie zuvor gesehen! – IVO wirkt immer ausgesprochen friedlich, wenn er etwas zu Futtern hat oder er nach Futter friemeln kann – soange man ihn dabei nicht stört! – Ob das Langbein-Auflegen bei den Giraffen wohl einem Unterwerungsritual entspringt oder ist das Zuneigung? (hmm, wenn ich mir die Folgebilder ansehe, wohl doch eher Unterwerfung . . – Niedlich Deine Alpaka-Lieblinge – . . . Schön macht sich KATJUSCHA allemal noch immer (herrliche Bilder ihrer Wohlfühlbehandlung am Höhlenrand!

    Danke auch fürs Zeigen der Gedächtniskirche im nächtlichen Blau und dem denkwürdigen Weihnachtsmarkt.

    Und wie hast Du’s geschafft, einem Deiner Spätzchen-Schätzchen mitten im Winter ein gelbes Blütenmeer als ‘Federbett’ zu bereiten?

    SEHR süß auch ‘KNUT der TRÄUMER’ = Dein ‘TRÄUMERLE’ mit dem kleinen Plüsch-Eisbären am Ohr (einer von RALPHs Errungenschaften?).

    DANKE.

  5. Dear Monika,

    Thank you so much for the lovely greetings from Bärlin! I miss the Christmas lights and all the decorations but now I can enjoy your photos anyway!

    It’s a nice tradition to bring croissants to Knut who willingly shares them with the sparrows!

    I like the outfits of the keepers! The paw prints are very cute!

    I hope Katjuscha has found out what a comfortable bed she has. I’m sure even Ludmila’s and Uwe’s ball is much appreciated by our grand old lady. She doesn’t seem to mind so much the uninvited feathered dinner guests either … I think she’s smiling at them! 🙂

    How kind of the polar bear friend to bring a Christmas tree to Kati!

    Fatou looks very relaxed and Ivo is impressive as always! – What fantastic photos of the giraffes! I’ve never seen anything like this before!

    I would like to know what Fideo was thinking ….. he certainly makes a funny face! 🙂

    Thank you so much for this delightful report!

    Hugs from Mervi

  6. Dumba,
    der Strauch mit den gelben Blüten befindet sich vor dem Wolfsgehege in Richtung Eisbärgehege.
    Er war wirklich noch gelb; es ist kein “altes” Foto.

    Ralph,
    bei Filomenia hat es das kleine Bärchen bestimmt gut.

    LG

  7. Die Krähen auf Katis Anlage waren ganz schön frech.
    Das mit den Giraffen habe ich auch noch nie gesehen.
    Die Spatzen haben Schlaraffenland im Zoo. 😉

  8. Liebe MONIKA – ich würde Dir niemals nicht unterstellen,
    dass Du ‘Konserven’ für Neuwertiges verkaufst!
    Nee, es hat mich wirklich einfach interessiert, wo diese gelben Blumen
    mitten im Winter herkommen und diese Frage hast Du ja bestens beantwortet. Danke 🙂

  9. Liebe Monika,
    da kann ich Kati gut verstehen, das Wasser ist jetzt nicht das richtige für ältere Eisbärdamen.
    Die Krähen sind schon sehr lästig und Kati hat keine Chance sie zu erbeuten.
    Die Giraffenbullen sind gute Kumpels, sieht jedenfalls so aus und habe ich auch noch nie gesehen.
    Danke, war wieder schön deine Bilder zu sehen und Fatou wünsche ich viel interessantes Gorilla-TV.
    Liebe Grüße Moni K

  10. Liebe Monika,

    dankesehr für die herrlich weihnachtlichen Berlinfotos!
    Die schönen Fotos von Kati gehen einem ans Herz – eine alte Dame altert in Würde mit allen Behaglichkeiten, die ihr die Pfleger zukommen lassen können
    Genauso beeindrucken mich immer die Fotos von Fatou.

    Die Geste der Giraffe würde ich auch eher als Machogeste deuten, außergewöhnlich ist sie allemal.
    Die Alpakas sind immer einen Besuch wert und warten stets mit interessanten Frisuren auf.

    Die Spatzen bei der Knutstatue finden bestimmt oft liebevoll abgelegte Croissants.

    Vielen Dank für deinen schönen Bericht und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  11. liebe Monika,
    auch hier an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die schönen Bilder vom 2.12.. es war einmalig schön, Dich und alle anderen Knutfreunde im Dezember bei Kati zu treffen. Ich habe mich auch sehr gefreut zu sehen, wie Kati an ihren treuen Freunden interessiert und lange draussen war. Die lustigen Giraffen haben wir gemeinsam kurz vor dem Ausgang gesehen.So schöne Erinnerungen.
    Herzliche Grüße nach Berlin
    AnkeB es war schön, auch Dich zu treffen

  12. Liebe Filomena!
    Ich fand es auch schön, Dich kennenzulernen und ab jetzt ein Gesicht mit Deinen Beiträgen verbinden zu können.

    Liebe Grüße, auch an Deine Freundin.
    Anke

  13. Liebe Monika!

    Danke fuer lustige Fotos. Madame Katjuscha ist sehr elegant. Kiraffen sind so lustig. natuerlich auch Dir wichtige Spatzen.

    LG

    TBM

Leave Comment