The Grizzly & Wolf Discovery Center in West Yellowstone in September 2017

Dec 27th, 2017 | By | Category: Ludmila's Column

Am Westeingang vom Yellowstone Park befindet sich ein Zoo. Es leben dort im Moment 7 Grizzly- Bären. Jeder Bär hat eine Geschichte.
There is a zoo at the west entrance of the Yellowstone Park. There are 7 grizzly bears now. Each bear has an own story.

https://www.grizzlydiscoveryctr.org/

Coram kam im September 2011 in den Zoo. Er war 3 Jahre alt, leider hat er Interesse am menschlichen Lebensmitteln und Abfall entwickelt.
Coram arrived in September 2011 in the zoo. He was 3 years old, unfortunately he became habituated to human foods and garbage.

Grant und Roosevelt kamen im September 2011 in den Zoo. Ihre Mutter wurde eingeschläfert, weil sie an 2 Todesfällen im Yellowstone Park beteiligt war.
Grant and Roosevelt arrived in the zoo in September 2011. Their mother was euthanized after Yellowstone Park biologists confirmed that she was connected to two fatalities that summer.

Nakina kam in den Zoo in 1998. Ihre Mutter und Bruder waren in Alaska erschossen worden.
Nakina came in the zoo in 1998. Her mother and brother were shot in Alaska.

Sam kam in den Zoo in 1996. Er wurde in Alaska ohne Mutter gefunden.
Sam came in the zoo in 1996. He was found without his mother in Alaska.

Sow 101 kam in den Zoo mit ihren Kindern in 2002 nachdem sie 20 Jahre im Yellowstone Park gelebt hatte. Sie hat mehrere Kinder aufgezogen und hat ihnen beigebracht in der Natur zu leben. Leider erlangte sie durch menschliche Fehler Zugang zu Tierfutter und Abfall in der Nähe der Stadt West Yellowstone. Ein Jahr lebte Sow 101 zusammen mit den Kindern. Dann wurden die Kinder in einen anderen Zoo umgesiedelt.
Sow 101 came in the zoo with her cubs in 2002. She lived 20 years in the Yellowstone Park. She raised numerous sets of cubs, teaching them essential lessons needed to survive. That ended in the summer of 2002 when a series of human errors allowed Sow 101 and her two small cubs access to pet food, unsecured garbage and human food just 10 miles from the town of West Yellowstone. Sow 101 and her cubs lived together as a family for the first year. Later the cubs were sent to another facility.

Spirit kam in 2002 in den Zoo. Sie war 6 Jahre alt. Sie war leider gut bekannt bei den Biologen, weil sie regelmäßig am Strand oder am Golfplatz spazieren ging. Sie bekam das Futter von Menschen und erzog auch so ihre Kinder. Man hat 6 Mal Spirit in eine andere Gegend gebracht, aber sie kam immer wieder zum Golfplatz. Nach dem eines von ihren Kindern überfahren wurde, kam Spirit in den Zoo. Ihr 2. Kind kam in den Zoo Denver.

Spirit came in 2002 in the zoo. She was 6 years old. Spirit was known by Fish, Wildlife and Parks biologists because of roaming the beach or golf course. She obtained human food and was passing on this behavior to her cubs. Spirit was relocated six times, but continued to return to the golf community. After one of her cubs was killed by a car, officials decided to remove the other cub by placing it in captivity at the Denver Zoo, and then to remove Spirit from the wild forever.

Im Moment gibt es nur ein Gehege im Zoo. Das 2. Gehege ist im Bau. Die Bären benutzen das Gehege im Wechsel. Als wir ankamen waren 3 Bären zu sehen.
Today there is just one enclosure for the bears. The second enclosure is under construction. The bears use the enclosure by turns. As we arrived, we saw 3 bears.

DSC_0576

DSC_0578

DSC_0587

DSC_0594

DSC_0603

DSC_0607

DSC_0609

Die Bären wurden rein gerufen. Wir haben dann erst die anderen Tiere besucht.
The bears went inside. We then visited the other animals.

DSC_0625

Als wir wieder zu den Bären kamen, haben wir mehrere Pakete im Gehege gesehen. Man beschäftigt die Bären mit den gut verschlossenen Behältern, die man auch auf Festigkeit prüft. Zwischen den Steinen wurden Leckereien versteckt.
As we arrived to the bears again, we saw many boxes. The bears get the tight locked boxes for playing. There were some treats between the stones.

DSC_0711

DSC_0725

DSC_0730

DSC_0754

DSC_0762

Ein Bär hat leidenschaftlich mit der Kiste gespielt.
One of the bears played passionately with a box.

DSC_0773

DSC_0779

DSC_0774

DSC_0782

DSC_0789

DSC_0792

DSC_0795

Es gibt 2 Polarwolfrudel im Zoo. Erst haben wir Adara und Summit gesehen.
There are 2 arctic wolf packs in the zoo. First we met Adara and Summit.

DSC_0610

DSC_0612

DSC_0614

Akela und Kootenai gehören zum 2. Rudel und haben ein eigenes Gehege.
Akela and Kootenai belong to the 2. Pack. They have their own enclosure.

DSC_0615

DSC_0622

DSC_0699

Steinadler Aquila wurde duch einen Truck in 1990 verletzt. Sie kann nicht mehr gut fliegen.

DSC_0646

DSC_0648

Weißkopf-Seeadler Josh wurde durch einen Schuss verletzt. Leider musste der linke Flügel amputiert werden.
Bald eagle Josh was shot in the left wing. Unfortunately, the wing needed to be amputated at the wrist.

Weißkopf-Seeadler Zach wurde auch verletzt und kann einen Flügel nicht mehr benutzen.
Bald eagle Zach had dislocated wing. His wing was set back in place but has never been strong enough for him to fly.

DSC_0666

DSC_0667

DSC_0660

Share |

10 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Ludmila!
    Danke für Deinen Bericht über die Bären, Wölfe und Greifvögel im Discovery Center.

    Ihre Geschichten haben mich berührt, traurig und wütend gemacht, besonders die der Bären.
    Auch wenn sie nicht einfach abgeschossen oder eingeschläfert worden sind, man die Verantwortung für sie übernommen hat und sich gut um sie kümmert, es ist bitter, dass sie jetzt wegen des Fehlverhaltens einiger Menschen in Gefangenschaft leben müssen, nachdem sie in Freiheit geboren wurden und in der für sie idealen Landschaft hätten leben können.

    Auch die Geschichten der Adler machen mich betroffen. Was bleibt einem Vogel, der nicht mehr fliegen kann, besonders einem dieser Könige der Lüfte? Aber ich glaube, dass sie trotz dieser gravierenden Einschränkung noch Lebensqualität haben und leben wollen.
    Tiere, die aufgegeben haben, sehen anders aus.

    Es scheint ihnen – den Bären und den Adlern – , den Umständen entsprechend, gut zu gehen und es versöhnt mich ein bisschen mit meiner eigenen Spezies, dass man sie am Leben erhalten, gesund gepflegt hat und versucht, ihnen das Leben so angenehm wie möglich zu machen.

    Liebe Grüße
    Anke

  2. Dear Ludmila and Uwe
    This is a wonderful reminder of how many good and hardworking people there are in the US who serve in the Parks and Forestry Service. The animals deserve and have found a helping hand.
    Your photos are as ever works of art. The image of the eagle with the fish stands for all of them.

  3. Dear Ludmila and Uwe,

    Whenever I hear or read about Yellowstone I think of bears and now you’ve made a great presentation of the grizzlies – and even other inhabitants in the Yellowstone’s zoo area.

    It was very interesting to read of the backgrounds of each and every bear. I think the photos tell us the bears are doing fine and lead a happy bear life in this zoo. They love to play with the boxes and look for the hidden snacks.

    The arctic wolves are beautiful animals. I love the first photo with the nicely posing wolf. It looks like he (or she?) is a professional model. 🙂

    The enclosures seem to be big and offer lots of space for the inhabitants.

    Even though the eagles are injured and can’t fly anymore they sure look impressive!

    Thank you so much for the tour in this zoo!

    Hugs from Mervi

  4. Liebe Ludmila

    Das scheint mir ein sehr gutes Projekt zu sein.
    Ihr habt viele interessante Tiere gesehen.
    Die Wölfe sind besonders schön ! 🙂
    Der Bär spielt ausdauernd mit der Kiste.

    Herzliche Grüße
    Chris 🙂

  5. Dear Ludmila, thanks a lot for the report and the pictures. It was very interesting so see and read.

    Hugs from Inge

  6. Dear Ludmila, when one is reading the words Yellowstone Park, one is immediately thinking of: grizzly bears, wolves, eagles, bison and geysers. I hereby want to thank you for all your lovely cards that I have received from you. They helped me to follow your footsteps there. When I saw your pic of the Belgian geyser, I made a little search and it appears that in the 1920’s, a Belgian journalist fell in this one and died there and that explains the name-giving of this geyser. A sad way to die but a certain manner to become immortal, isn’t it.
    And all the pics of these animals you have shared were once the true inhabitants of North America. All the rest came later.

  7. Hallo Ludmila

    Bei dem Foto frage ich mich ob das
    Krähen oder sogar Raben sind ?
    https://flic.kr/p/21QsBxL
    Sie sehen so groß aus !
    Aber die Perspektive kann täuschen….

    Grüssle Chris

  8. Chris
    Bei dem Bild bin ich nicht sicher, aber wir haben viele Raben gesehen.
    Es kommen noch weitere Berichte 🙂
    Hugs
    Ludmila

  9. Das ist schön! 🙂

  10. Vielen Dank für die Übersetzung der beschriebenene Einzelschicksale der bildschönen Tiere, ob Grizzleys, Kanadische Polarwölfe oder Adler. . . . Auch wenn ihre Gechichten allesamt bedauerlich sind und in vielen Fällen hätten vermutlich mit mehr Grips vermieden werden können, so sehen sie doch in diesem Zoo sehr gut versorgt aus. . . . Hoffen wir, dass sie trotz der räumlichen und in einigen Fällen auch körperlichen Einschränkungen ein einigermaßen von Lebensqualität gezeichnetes Leben führen können.

    Außer den informativen Beschreibungen habt ihr uns wieder Eure von mir immer gern gesehenen Fotos mitgebracht.

    Vielen Dank für alles, liebe LUDMILA, lieber UWE.