Meng Meng – die Klätterkünstlerin

Jan 26th, 2018 | By | Category: Gudrun's zoo reports

26.1.2018

Sonntag 21.01.2018 ging es wieder in den Zoo Berlin. J.Q. war wie immer draußen am mampfen und Meng Meng rannte zwischen draußen und innen umher.

J.Q. schmeckt der Bambus

Meng Meng auf der Suche nach Leckerlis

Bambus ließ sie links liegen, die Leckerlis wurden eingesammelt. Irgendwie hatte sie wieder einmal Hummeln im Hintern, Bäume hoch und runter waren ihre Devise. Man merkte ihr so richtig an, das ihr alles nicht passte und sie sehr übermütig war.

Die Kletterkünste waren manches Mal etwas gefährlich und mehr als einmal blieb uns der Atem weg, ist immer alles gut gegangen.

Das Wetter war heute ziemlich nasskalt und wir entschlossen uns, mal einen Besuch im Aquarium zu machen. Das haben sich wohl viele Besucher gedacht, die das Warme bevorzugten und dem Aquarium einen Besuch machten.

Man geht eigentlich viel zu wenig hin, es hatte sich trotz der Fülle auf alle Fälle gelohnt.

Nach dem Aquarium wurde noch Kathi besucht, die ausnahmsweise nicht in ihrer Höhle war und sich draußen zeigte.

Danach war es Zeit den Heimweg anzutreten um sich aufzuwärmen.

Das Album

Share |

11 comments
Leave a comment »

  1. MEngMENG macht richtig ‘Käsperele’ für Dich.
    Beim nächsten einigermaßen sich andeutnden ‘SchönWetterTag’ muss ich mich doch mal gleich
    -wenn möglich! – am Morgen auf den Weg machen und hoffen, dass dann auch endlich mal ich
    die kleine Niedliche vors Auge bekomme 😉

    Auch Deine Fotos von Cahmäleon, Leguan, Frosch und Fisch aus dem AQUARIUM BERLIN
    sowie von KATJUUSCHA, dem Nyala-ähnlichen hochbeinigen Wild-Tier und von der kleinen,
    frechen ANCHALI (immer noch an Mama PANG PAHs Busen!) sind Dir wieder sehr schön gelungen.

    Vielen Dank fürs Zeigen, liebe GUDRUN.

  2. Liebe Gudrun,

    es ist schön zu sehen, wie aktiv Fräulein Panda unterwegs ist und eine geschickte
    Kletterin ist sie auch, da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.

    Die Tiere im Aquarium sind zwar herrlich bunt und vielfältig, dennoch habe ich
    weder zu Fischen noch zu Reptilien eine Empathie.

    Weißt du, ob Kathi ihr Mulchbett unterdessen angenommen hat?
    Bis jetzt gab es noch kein Foto davon. Für ihre alten Knochen
    wäre es eine schöne Wellness.

    Bei Knutitis habe ich gelesen, dass Lippenbär Jürgen eingeschläfert werden
    musste. Er war der Vater von Devi und hat mit seinem lauten Brüllen damals
    Giovanna sehr geängstigt.
    Mit Jürgen fehlt nun wieder ein Zootier aus der Zeit mit Knut….

    Danke für deinen Rundgang und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  3. Dear Gudrun,

    Meng Meng certainly is an excellent tree climber. Maybe she wants to keep an eye on the whole zoo? – It looks sometimes a bit hazardious but the sweet lady masters all situations! 🙂

    I have never visited the Aquarium in Berlin but your photos show it must be worth a visit. There are so many sweet, colourful inhabitants. I don’t like snakes but the small lizards are very cute.

    Katjuscha is still going strong and looking soooo beautiful!

    Just like Britta-Gudrun I’m very sad about the news of Jürgen’s passing. I remember him so well from the time when Giovanna was in Berlin. Oh my, another friend from the ‘Knut aera’ has left us ….

    Thank you so much for sharing your report with us!

    Hugs from Mervi

  4. Liebe Gudrun!
    Meng Meng klettert gut. Beim Klettern nach unten sieht es gefährlich aus. Ich hoffe Meng Meng hat alles unter Kontrolle 🙂
    Im Aquarium kann man auch sehr viel Zeit verbringen.
    Kati sieht gut aus.
    Hugs
    Ludmila

  5. BRITTA-GUDRUN (+ ALL/e)

    Vielen Dank für die traurige Nachricht.

    Nicht nur dass sich die Reihen bei uns Oldies im Familien-/Freundes-/Blog-/Bekannten-Kreis langsam lichten, nein, sogar die geliebten Tiere aus der Zeit mit und um KNUT verlassen die weltliche Bühne nach und nach. Wir wissen zwar, dass das der Lauf aller Dinge etc. ist, TRAURIG ist es allemal immer wieder und immer wieder 🙁

    BYE-BYE JÜRGEN
    https://tinyurl.com/ByeByeSlothBearJUERGEN-ZooBerl

    JÜRGEN – Lippenbär – 08.10.2010 von MONIKA de BERLIN
    http://i53.tinypic.com/35klhkn.jpg

  6. Liebe Gudrun!
    Danke für Dein schönes Album!
    Meng Meng ist bezaubernd, so übermütig und draufgängerisch sie auf ihrer Anlage herumturnt, wenn sie ihre fünf Minuten hat. Ich kann verstehen, dass sie die Herzen der Pfleger und Besucher nicht nur mit ihrem niedlichen Gesicht erobert hat.

    Selbst wenn es schwerfällt: ins Aquarium sollte man bei gutem Wetter gehen, sofern man ein bisschen Raum um sich herum haben und sich Zeit nehmen möchte… Bei schlechtem kommen zu viele Menschen auf dieselbe Idee und man wird mehr oder weniger vorwärts geschoben.
    Es lohnt sich in jedem Fall, auch wenn man eigentlich bepelzte Säugetiere vorzieht.

    Auch mir tut es sehr leid um Lippenbär Jürgen, an den man sich mit Sympathie und einem Lächeln erinnert.
    Er und Sutra haben zu Knut-Zeiten auf der Nachbaranlage des öfteren für gute Unterhaltung, manchmal sogar für “großes Kino” sowohl für die Eisbären als auch für die Besucher gesorgt. Umgekehrt waren die Szenen zwischen Giovanna und Knut höchst interessant für die Lippenbären. Jürgen hatte sich häufig einen guten Aussichtsplatz auf einem Kletterbaum gesichert, um nur ja nichts zu verpassen…
    Eine klassische Win/Win Situation.
    Übrigens sind 15 Jahre nur die Hälfte der durchschnittlichen Lebenserwartung von 30 Jahren bei Lippenbären. http://www.tierdoku.com/index.php?title=Lippenb%C3%A4r Von wegen stattliches Alter…

    Kati ist so eine schöne Bärin, auch wenn ihr das Alter inzwischen zu schaffen macht. Ich hoffe, sie bleibt uns noch eine ganze Weile erhalten!

    Liebe Grüße
    Anke

  7. Hallo Gudrun

    Das Aquarium ist für mich ein Muss, wie das Exotarium in Frankfurt.
    Schön, dass Du da mal einige Bilder zeigst ! Meng Meng hat wirklich
    einen ganz anderen Charakter als ihr Partner, viel aktiver und neu-
    gieriger. In der Natur klettern sie ja in hohe Bäume, insofern braucht
    man sich wahrscheinlich nicht allzu große Sorgen machen. Kati sah
    munter aus an dem Tag und besonders habe ich mich über Anchali
    gefreut, die jetzt schon so viel älter als ihre Schwestern ist, toi,toi,toi

    Liebe Grüße
    Chris

  8. Liebe Gudrun
    Wie alle hier, bin ich sehr traurig ueber Jurgen. Er war ein sehr wichtiges Teil der Knutgeschichte, wie oben geschrieben ist.
    Ich habe gerade Ludmilas Bericht mit den schoenen Lizards (Eidechsen?). Leider bin ich seit langem nicht in Aquarium gewesen. Leider ist mir die Zeit in Berlin immer zu knapp.
    Katjuscha zu sehen ist fuer mich immer so wichtig. Danke fuer deinen Bildern.

  9. Dear Gudrun, Seeing Meng Meng and her “fitness” exercises are indeed breath-taking, but big panda’s are known for their climbing skills and also for their laziness.
    And dear old Kati is still doing fine.
    It was a pleasure to see pics of the Aquarium. I have been there once and I loved it. My initial plan was to visit it for one hour or so (I did not know better at that time), but in the end, I was there for 5 hours (coffee time included and that did not take 3 hours, believe me). It is a wonderful world.

  10. Liebe Gudrun,
    Meng Meng entwickelt sich zur Kletterkünstlerin, hoffen wir das es gut geht.
    Das Aquarium ist interessant aber leider feht immer die Zeit für einen Besuch.
    Danke dir für deine schönen Bilder und liebe Grüße
    Moni K

  11. liebe Gudrun,
    J.Q. in seiner typischen Stellung den Bambus geniessend, das ist ein relaxtes Bild, Meng Meng liebt es etwas gefährlicher, wie gut, dass sie trittsicher ist. Ich freue mich, dass es den beiden gut geht. Auch unsere liebe Katjuscha hat sich gezeigt und sie macht einen guten Eindruck, wie schön, dass sie einen Spaziergang unternahm. Vielen Dank für das schöne up date aus dem Zoo.
    Liebe Grüße an Dich

Leave Comment