Kurzer Zoobesuch am 18.02.2018

Feb 28th, 2018 | By | Category: What's up in Berlin 2018

28.2.2018 von Monika aus Berlin

Bevor ich eine kleine Urlaubspause einlege, habe ich heute noch einen kurzen Zoobesuch unternommen.

Katjuscha war morgens noch nicht auf der Anlage, da diese gereinigt wurde.

Dann bin ich erstmal ins Affenhaus gegangen, da es morgens noch relativ leer dort ist.

Um zu fotografieren, stellte ich meinen Kaffeebecher ab, was für die neugierigen Kapuziner-Äffchen sehr interessant war.

Sieht so aus als wolle das Äffchen die Frisbee-Scheibe gegen den Kaffeebecher tauschen.

Das Jüngste bei den Kapuzinern machte auch ganz große Augen

Nachwuchs auch bei den Ceylon-Hutaffen. Die Kleinen haben für mich vom Aussehen her etwas von einem Alien. Diese großen Ohren und die riesengroßen Finger und Füße…

Aber er hat die Haare schön! 🙂

Geradeüber vom Affenhaus rekelte sich Jiao Qing auf dem Baumplateau

Meng Meng hatte in ihrem Wohnzimmer eine Badewanne mit einem Ball. So nass wie es ringsherum war, muss sie schon mächtig geplanscht haben.

Das Dach des Hauses von Bartschwein Neo wurde damals durch den Sturm zerstört. Jetzt sind die Reparaturarbeiten fertig, und das Dach wieder in Ordnung.

Inzwischen gibt es zwei Jungtiere bei den Kamerunschafen. Sie laufen bereits gemeinsam mit ihren Müttern durch den Streichelzoo und lassen sich streicheln.

Immer frisches Trinkwasser

Hier sieht es auch sehr nach Trächtigkeit aus

Inzwischen war auch Kati auf ihrer gesäuberten Anlage. Sie schaute etwas müde drein, und legte sich dann auch in ihre Höhle. Auch ihr Fell ist zurzeit etwas dünn.

Die Tapire Maya und Pablo dösten auch noch

Anchali ist inzischen so groß, dass sie selbst an die Futterkugel kommt.

Aber warum, den Rüssel ausrecken? So geht es doch viel einfacher. Einfach den Tanten die Leckerlis aus dem Mund klauen. 🙂

Action auf dem Steinbock-Felsen

Dann ging ich nochmals kurz ins Affenhaus, wo es sich Fatou inzwischen im Stroh gemütlich gemacht hat.

Bulan geht immer noch gerne an die Milchbar bei Mama. Das wird Bini langsam auch lästig. Trotzdem läßt sie ihn meistens gewähren.

Mama Hutaffe war mit dem Kleinen inzwischen vor der Scheibe. Der Schwanz des Kleinen ist noch unbehaart und sieht daher aus wie ein Rattenschwanz. Fazit: Ein Alien mit Rattenschwanz. 🙂

Rund ums Raubtierhaus wurde großflächig abgesperrt.

Wenn man nochmal aufs Örtchen muss bevor man den Zoo verläßt, kann es sein dass ein Wasserschwein neben einem sitzt. 🙂

Berlinale in Berlin. Heute Morgen standen Massen von Leuten an den Kassen um Karten zu kaufen. Mittags war es dann leer.

Verschiedene bärige Werbeplakate auf den U-Bahnhöfen und auch vor dem Zoopalast.

Ich denke mal, dass es sich bei diesem Eisbären um “irgendeinen” Eisbären handelt. Ich finde, dass der Bär unwahrscheinliche Ähnlichkeit mit Tonja hat. Vielleicht ist sie es ja auch.

Share |

12 comments
Leave a comment »

  1. Kapuziner-Äffchen sind ja sooo niedlich! Die möchte man immer sofort am liebsten auf den Arm und mit-nehmen!

    Für einen ‘kurzen ZOO-BERLIN-Besuch’ ist dieser wie immer schöne bebilderte Report
    erfreulich üppig und trotzdem mit besonderen Schnappschüssen und niedlichen Protagonisten angefüllt.

    Das Kamerun-Schäfchen finde ich diesmal besonders niedlich! Und natürlich ANCHALI, unser Wonneproppen und und und . . . Klasse natürlich auch die die Hörner einsetzenden Steinböckchen!
    Herzlichen Dank, liebe MONIKA! – Dank auch an MERVI

    – – –
    Krähen- u n d Spatzen-Kopf sind Dir so wunderschön gelungen, dass ich mich ernsthaft frage, wie das noch jemand toppen will. . . Nun gut, das ist ja ganz und gar nicht noetig; denn ich liebe ja ohnehin DEINE Aufnahmen! . . . Das ist der Sahne-Klatsch zum Urlaubsbeginn für Dich 😉 . . . Wo geht’s denn hin?
    Könnte man sich gaaaanz kurz nochmals irgendwo treffen?, nicht mal unbedingt im Zoo . . . Ich möchte etwas, was ich schon lange vorhabe, nicht noch länger hinaus-schieben . . .

  2. Dear Monika,

    I hope you had a good time in Bavaria and were able to meet two very special polar bears! 🙂

    The little ape checking your coffee mug is simply adorable! It sure looks like he/she wanted to change the frisbee to coffee. 🙂

    The ‘alien’ in mama’s arms is a sweetie pie. I would like to give him a gentle hug. The ears, the hairdo and the long fingers are so cute!

    The pandas are as lovely as always! I’m glad to see the zoo has managed to fix the damages caused by the storm.

    The Kamerun lambs are, of course, real heart melters. The children’s zoo is definitely something for me, too!!

    Kati’s looking good and the tapirs look very relaxed. Anchali is a sweet rascal who knows how to make things easier. I wonder if the aunties are as amused as we are …. 🙂

    Madame Fatou is enjoying her life as a senior gorilla lady. – Berlinale 2018 is over now but I love the posters!

    Thank you so much for this report! You managed to see a lot during your short visit!

    Hugs from Mervi

  3. Liebe Monika!
    Danke für Deinen tollen Zoobericht und die wunderbaren Fotos!

    Die Äffchen sind zum Klauen süß!
    Die Bilder der aufgeweckten Kapuziner erinnern mich automatisch an die niedlichen handaufgezogenen Geschwister Sina, Theresina und Charlotte, die uns so viel Freude gemacht haben. Ich denke noch oft an sie und hoffe, dass es ihnen in ihrem neuen Zuhause gut geht!

    Die Kleinsten unter den Ceylon-Hutaffen sind vielleicht nicht die schönsten Jungtiere aller Säuger, aber sie sind drollig, irgendwie rührend und haben die Haare schön. 😉 Auch bei ihnen wirkt das Kindchen-Schema…

    Apropos Kindchen, im Streichelzoo geht es langsam los mit dem Kindersegen. Nicht nur für diese Tierkinder wünsche ich mir etwas frühlingshaftere Temperaturen!

    Es macht mir Sorgen, dass Katis Fell zur Zeit so dünn ist. Hoffentlich klettert das Thermometer bald wieder über 0°C ! Morgen ist immerhin meteorologischer Frühlingsanfang!

    Danke auch für alle anderen Fotos. Ich habe mich über die Elefanten mit Wonneproppen Anchali, Fatou, die Orang Utans und alle anderen Zoolieblinge gefreut.

    Auch wenn der zuende gehende Februar nicht so trüb und dunkel war wie sonst, sondern wider Erwarten sogar ziemlich sonnig, war die Berlinale erneut eine sehr willkommene Auszeit im Winter. Es hat Spaß gemacht, in warmen Kinos mit den Filmen auf Reisen zu gehen.
    Die Plakate, ein entsprechendes Postkarten Set und andere “Devotionalien” sind noch online im Berlinaleshop und weiteren Verkaufsstellen erhältlich.
    https://www.berlinale.de/de/service/produkte/index.html#tb_plakate_1

    Der Eisbär im Jakuzi sieht toll aus, hat aber mit dem Klimawandel einen ernsten Hintergrund… Ich stimme Dir zu, dass er Tosca ähnelt. Natürlich konnte ich nicht widerstehen und habe sie oder ihn mit nach Hause genommen…
    Zur Zeit laufen nachmittags ältere Folgen von Panda, Gorilla & Co auf rbb, in denen das “Golden Girls” Trio noch komplett ist und viele unserer Lieblinge noch leben, die wir inzwischen schmerzlich vermissen, z.B. die Giraffen Kibaya und Abasi und Jaguarweibchen Kiara.

    Danke auch für die gelungenen Vogelporträts!

    Liebe Grüße und einen schönen und erholsamen Urlaub
    Anke

  4. Liebe Monika,

    sehr fein ist wieder alles! Bekommt Katilein manchmal noch Lachsspenden?

    Einen schönen Urlaub für dich und liebe Grüße von Brigitte.

  5. Liebe Monika,
    die Kapuziner-Äffchen sind sehr neugierig und sehr niedlich 🙂
    Ich hoffe Katis Fell wird bald besser aussehen.
    Meng Meng ist eine spielfreudige Bärin, scheinbar sie mag auch plantschen im Wasser.
    Hugs
    Ludmila

  6. Liebe Monika
    Dein kurzer Besuch im Zoo war sehr umfangreich.
    Die wichtigsten Tierpersoenlichkeiten hast du uns
    vorgefuehrt.
    Kati wie Wolodja scheint Fellproblemen zu haben, so
    das man denken muss, es hat mit Klima oder Essen zu
    tun.

  7. Hallo Monika

    Es freut mich sehr, dass das Raubtierhaus endlich umgebaut wird.
    Sind die Katzen ausgelagert, oder müssen sie mit dem Baulärm
    klar kommen? Katis Fell wird im Sommer wieder besser aussehen.
    Die jungen Affen sind entzückend! 🙂 Auch die kleinen Schafe sind
    hübsch. Prima, dass sie das Reetdach wieder gerichtet haben. Es
    gibt nur noch wenige Dachdecker, die das beherrschen. 🙂 Deine
    Vogelportraits sind klasse, die Krähe hat es mir besonders angetan!

    Liebe Grüße und schönen Urlaub!
    Chris 🙂

  8. Liebe Monika!

    Einen schönen Rundgang hast du uns mitgebracht, danke für die vielen wunderbaren Bilder.
    Der Rabe (?) am Schluss schaut so gescheit drein, der ist heute mein Favorit.

    Liebe Grüße, Erika

  9. Danke liebe Monika für deinen Rundgang und die tolle Fotos.

    Liebe Grüße Inge

  10. Liebe Monika,

    bevor man in den Urlaub fährt, müssen die tierischen Lieblinge noch im Zoo besucht werden 🙂
    Ich danke für die vielen netten Bilder.

    Schönen Urlaub!
    Anita

  11. Liebe Monika,
    der kleine Hutaffe sieht schon sehr eigentümlich aus aber trotz seines Knautschgesicht ist er süß.
    Kati hat die Motten und für mich sind die kämpfenden Steinböcke der Hingucker.
    Danke dir und einen schönen erholsamen Urlaub.
    Liebe Grüße Moni K

  12. liebe Monika,
    das war ein wunderschöner Rundgang, den Du gemacht hast. Das kleine zarte Äffchen fühlt sich in Mamas Armen geborgen und kann so schon mal einen Blick in Deine Kamera werfen. Anchali geniesst noch in vollen Zügen ihre Jugendzeit. Prima, dass Fatou so ein schönes Strohbett hat. Ich bin froh, dass Kati doch noch raus kam und eine saubere Anlage angetroffen hat. Hoffentlich wird ihr Fell im Frühjahr wieder besser. Vielen Dank für das schöne up date vom Zoo. ich habe mir alle Bilder gerne angesehen und mich darüber gefreut.
    Liebe Grüße und alles Gute
    Filomena