Rolling Pin Therapy / NudelholzTherapie

Mar 5th, 2018 | By | Category: The Memory Lane

5.3.2018 IN ENGLISH / AUF DEUTSCH by Mervi, Collage by Dumba

Dear friends! During this anniversary year I’m going to publish some of the old stories here. This must be one of the funniest with so many dear bear friends.

…………………………….

2.10.2009 by Mervi – based on hilarious comments in the Knuipe
Images by Caren and Mervi, Originalphotos by Viktor, Caren, Knuti-Judi
Translation into German by Caren

Yesterday there was a big family meeting in Berlin. Oma Lisa wanter to have her love ones near her so they all gathered in the big four’s enclosure. Even Fräulein Flocke and Herr Raspi were invited – after all, they are practically family.

When Oma Lisa arrived she made Lars carry her big, heavy bag. Everybody was, of course, very curious to see the contents of that bag – except Lars. He was quite sure the surprises would be very embarrassing….at least for him….

– Hello my dear son, how are you? You look very healthy. I brought you a bottle of brandy but don’t you forget to be cautious with the liquors…

There were, of course, lots of hugging and kissing. Real bear hugs!!

– Well, dear ladies, I’ve brought you something to help you to maintain order in this enclosure. My very good friend Lady Corinna from Stuttgart assured me she’s achieved remarkably good results with Herr Anton with the rolling pin therapy. So ladies, here you are – a rolling pin for each of you.

– Thank you Oma Lisa, said Tosca, but we don’t do so much baking here….

– Hehe, dear Tosca, these rolling pins have nothing to do with baking. You shall use them when you find it necessary to show Lars his place!

– Oh, do you mean we shall ‘touch him’ with it?

– Oh yes, and make sure he really feels that ‘touch’!

Lars’ face had turned dark red of embarrasment.

– Ma, why do you do this? It has taken me years to build up my macho image and now you will ruin everything.

– Macho, hahaa….I’ve seen a photo of you sleeping in the middle of tralalaa!

– I certainly wasn’t sleeping – I was just closing my eyes.

– Well, you believe what you want to believe – but your macho days are over. I don’t know any other bear with THREE wives. The least I can do for them is to make you a good husband.

– Ma, please, keep your voice down, the kids are listening….come on, let’s have a sip of that brandy.

– Thank you, son. I don’t mind if I do have a teeny weeny glas of brandy. It’s good for my heart and my blood circulation. Raspi, my friend, would you like to join us?

– But Ma, Raspi’s just a kid…

– Maybe he is but his personality requires a little sip of brandy now and then or what do you say, Raspi.

– Da, you are the best and the most understanding babuschka in the whole world!

– Flocke, Giovanna, come and have some lemonade and then I’m going to tell you, too, what a great importance a rolling pin has in a woman’s life.

After having the sip of brandy – well, to tell you the truth Oma Lisa and Raspi emptied the bottle. On the other hand – a bottle of brandy for two big bears isn’t anything to fuss about.

– Grandma Lisa, please, tell us about the rolling pins, Flocke shouted.

And grandma Lisa – very talkative after the sips of brandy – told them how to use these women’s best friends. You should have seen Flocke’s happy face when grandma Lisa gave her a pink rolling pin! Oh joy – just the right shade of pink, too!

– Dear grandma Lisa, I don’t think I will show my blue pin to Knut until we’ve become better acquainted. Maybe a rolling pin isn’t very romantic when you start dating – don’t you agree? Giovanna said. She’s a very wise girl.

Then it was time for a nice dinner and everybody was having a great time – except Lars who was still a bit sour at his mother. One might say he didn’t look macho at all.

– Now it’s mulch time for the kids so I’m going to sing you a beautiful lullaby, grandma Lisa said. She really has a nice, brumming voice and very soon Knut, Giovanna, Flocke and Raspi slept like knubies.

But the evening wasn’t over yet….

– Nancy, Katjuscha, Tosca – this old girl is going to frighten some doormen in the Berlin night clubs. Would you like to join me? Where’s my walking stick? TAXIIIIIII!

AUF DEUTSCH

Nudelholz Therapie

Gestern fand ein großes Familientreffen in Berlin statt. Oma Lisa wollte ihre Lieben nah bei sich haben und alle trafen sich im Gehege der der Großen Vier. Sogar Frl. Flocke und Herr Raspi waren eingeladen – irgendwie sind sie ja praktisch eine Familie.

Als Oma Lisa ankam, veranlasste sie, dass Lars ihre große, schwere Tasche trug. Jeder war natürlich sehr neugierig auf den Inhalt dieser Tasche – mit Ausnahme von Lars. Er war sicher, dass die Überraschung sehr peinlich war …zumindest für ihn…. .

– Hallo, mein lieber großer Sohn, wie geht es Dir? Du siehst gesund aus. Ich habe Dir eine Flasche Weinbrand mitgebracht, aber vergiss nicht, mit dem Schnaps vorsichtig zu sein…….

Natürlich gab es viele Umarmungen und Küsse. Richtige bärige Umarmungen!

– Nun, meine Damen, Euch habe ich etwas mitgebracht, das wird Euch helfen, Eure Gehege in Ordnung zu halten. Meine liebe Freundin aus Stuttgart, Lady Corinna, versicherte mir, dass sie bemerkenswerte Ergebnisse mit dem Nudelholz-Therapie bei Herrn Anton erzielen konnte.

– Danke, Oma Lisa, sagte Tosca, aber wir backen hier nicht so oft……

– He, he, liebe Tosca, diese Nudelholzer haben nichts mit backen zu tun. Du solltest sie benutzen, wenn Du es für nötig erachtest, Lars seinen angestammten Platz zuuweisen!

– Oh, Du meinst, wir sollen ihn damit berühren?

– Oh ja, und stell sicher, er merkt diese Berührung auch!

Lars Gesicht wurde vor Scham dunkelrot.

– Mama, warum tust Du das? Es hat mich Jahre gekostet, mein Macho-Image aufzubauen, und nun machst Du alles kaputt.

– Macho, hahaa…. Ich habe ein Foto von Dir gesehen, mitten beim tralalaa eingeschlafen!

– Ich habe bestimmt nicht geschlafen – I hatte nur meine Augen geschlossen.

– Nun, glaub’ was Du willst – aber Deine Macho-Tage sind vorbei. Ich kenne keinen anderen Bären mit DREI Frauen. Das letzte, was ich noch für sie tun kann ist, aus Dir einen guten Ehemann zu machen.

– Mama, bitte nicht so laut, die Kinder hören zu…. Komm, lass uns ein Schlückchen von diesem Weinbrand trinken.

– Danke, mein Sohn. Wenn es Dir nichts ausmacht, nehme ich ein klitzekleines Schlückchen davon. Es ist gut für mein Herz und für den Kreislauf. Raspi, mein Freund, möchtest Du uns Gesellschaft leisten?

– Aber Mama, Raspi ist noch ein Kind…

– Mag sein, aber sein Charakter braucht hin und wieder einen Schluck Weinbrand. Oder was sagst Du dazu, Raspi.

– Da, Du bist die beste und verständnisvollste Babuschka der Welt!

– Flocke, Giovanna, kommt her und trinkt etwas Limonade und dann werde ich Euch auch erzählen, welche wichtige Rolle das Nudelholz im Leben einer Frau spielt.

Nach einem Schluck Weinbrand – um Euch die Wahrheit zu sagen – Oma Lisa und Raspi leerten die ganze Flasche. Auf der anderen Seite – eine Flasche Weinbrand für zwei große Bären – ist nichts, worüber man sich aufregen sollte.

– Oma Lisa, bitte sag uns, was das mit dem Nudelholz auf sich hat, rief Flocke.

Und Oma Lisa – sehr gesprächig nach einigen Schlückchen Weinbrand – erzählte ihnen, wie man den besten Freund der Frauen benutzen soll. Ihr solltet Flockes’s glückliches Gesicht gesehen haben, als Oma Lisa ihr ein pinkfarbenes Nudelholz gab! Oh, Mann, genau der richtige Farbton!

– Liebe Oma Lisa, ich glaube nicht, dass ich Knut mein blaues Holz zeigen werden, nicht, bevor wir uns besser kennen. Vielleicht ist ein Nudelholz am Anfang einer Beziehung nicht sehr romantisch, stimmst Du mir zu?, sagte Giovanna. Sie ist ein kluges Mädchen.

Dann war es Zeit für ein gutes Abendessen und alle –außer Lars- amüsierten sich. Lars war immer noch ein bisschen sauer auf seine Mutter. Mann könnte sagen, er sah überhaupt nicht wie ein Macho aus.

Für die Kinder wurde es Zeit für den Mulch, also werde ich ein schönes Gute-Nacht-Lied singen, sagte Oma Lisa. Sie hat wirklich eine schöne, brummende Stimme und sehr bald schliefen Knut, Giovanna, Flocke und Raspi wie die ‚Knubies‘.

Der Abend war noch nicht ganz vorbei ….

– Nancy, Katjuscha, Tosca – dieses alte Mädchen wird jetzt einige der Türsteher der Berliner Nachtclubs erschrecken. Möchtet Ihr mitkommen ? Wo ist mein Stock? TAXIIIIIII!

………….

Dumba’s tribute to our magic bear Knut

Tags: ,
Share |

14 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Mervi
    Es ist schön, einige der alten
    Geschichten wieder zu lesen.
    Zumal ich damals noch nicht
    so involviert war in Knuipe
    und KWM.
    Grüße
    Chris

  2. Liebe Mervi,
    ja das waren noch andere Zeiten aber schön wieder die alten Geschichten zu lesen.
    Eines weiss ich ganz sicher, bei Flocke kam das Nudelholz zum Einsatz, denn Raspi muß hin und wieder
    gezeigt bekommen, wer Chef ist.
    Herzlichen Dank und liebe Grüße Moni K

  3. Dear Mervi!
    Thank you for this wonderful story from the old happy times.
    Unfortunately Lisa, Knut, Lars, Tosca, Nancy and Anton gone.
    Maybe Flocke has still her rolling pin, but she is too smart to use it on Raspi.
    Hugs
    Ludmila

  4. Liebe Mervi,

    Es ist eine gute Idee von dir, zum heutigen Monatsgeburtstag eine der herrlichen alten Geschichten
    nochmals zu präsentieren. Viele lustige Sachen wurden damals geschrieben und erinnern heute
    an unbeschwerte Zeiten mit den Bären.
    Das rosa Nudelholz und die trinkfesten Bären haben mir jetzt großen Spaß gemacht.

    Vielen Dank und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  5. Dear Mervi!
    Those were the days… and there were many good ones at that time!
    We had so much fun!
    Thank you for bringing this humorous story with it´s hilarious collages again! I didn´t know it yet.
    Poor Lars! I think he would not have deserved the treatment by a rolling pin since he was always a gentleman to all his women…
    I had a good laugh about the pink rolling pin of Flocke. This polar bear lady certainly knows about style! Hopefully she´d never ever has to use it…

    Hugs
    Anke

  6. Dear Mervi
    Thank you for the wonderful story from the great days when we had all the Polar Bears together.

    In fact, Tosca was very strict with poor Lars. Often I used to see him snuggled up to Kati because Tosca and Nancy were too busy and did not want his attentions.
    I think Corinna had so much love for Anton that the rolling pin was replaced by ear licking, but both Felix and Lars found that she had kept the rolling pin.

  7. Dear Mervi,

    Thanks for the delightful
    memories!

    We did, indeed, enjoy
    all these bears while
    we had them!

    Love the humor!

    xo k-j

  8. M E R V I
    Again a ‘masterpiece patch-work’ of stories/-collages/-comments of various people and photo-aunties/-uncles achieved by YOU.

    Thanks for this remembrance/reminder at the occasion of KNUT’s 135th monthly birthday = his 11 1/4th year.

    Here’s my ‘homework for the day:
    https://tinyurl.com/KNUT135thMonthlyCOLLAGE180305

    – – –

    Have fun ALL/e celebrating in ‘Die KNUIPE’

  9. Liebe Mervi!

    Das sind wunderschöne Erinnerungen an so viele liebe Baeren. Damals kannte ich KWM noch nicht, ich habe sehr gelacht über die lustige Geschichte.

    Liebe Grüße, Erika

  10. Liebe Mervi,

    das ist wirklich eine super Idee, diese schöne und lustige Geschichte hier nochmals zu zeigen.
    Ich m usste mehr als einmal schmuzeln.
    Ich kannte sie bisher nicht. Jedenfalls kann ich mich nicht daran erinnern.

    Es ist schön, all unsere geliebten Bären wieder zu sehen. Leider haben uns ja schon viel zu viel von ihnen verlassen. Ob wohl jemand von ihnen ein Nudelholz mit in den Bärenhimmel genommen hat?

    Danke auch an Dumba für die wieder schöne Collage.

    Liebe knutige Grüße
    Monika

  11. Dear Mervi, thanks a lot for a wonderful walk down memory lake. A wonderful idea to show the old stories and pictures here.

    Dear Dumba, thanks a lot for the sweet springcollage with our wonderbear.

    Hugs Inge

  12. liebe Mervi,
    vielen Dank für die schöne alte Erzählung mit all den goldigen Collagen aus einer Zeit, in der noch viele unserer Lieblinge bei uns waren. Heute können wir einige der lieben Bären nicht mehr in natura sehen, aber sie bleiben in unserem Herzen und in unserer Erinnerung für alle Zeit. thank you dear Mervi
    liebe Dumba, danke schön für die liebe Geburtstagskarte für Knut
    dear greetings to you both
    Filomena

  13. Die Geschichte war und ist sehr lustig 🙂

    Liebe Mervi,
    ein ganz wundervolle Erinnerung !

    Liebe Dumba,
    herzlichen Dank für die schöne Collage.

    Hugs
    Anita

  14. Dear Mervi, those were the days when we were still young. My God, the story of the rolling pins: it is soo good to bring this back and then the “painful” story of Lars falling asleep in the middle of tralalala.