Winterspaß im Schnee im Bärenwald Müritz

Mar 14th, 2018 | By | Category: Bärenwald Müritz

14.3.2018 von Gisela H

Fast niemand hat mehr damit gerechnet, aber vor etwa 2 Wochen hat sich der Winter mit einem echten Paukenschlag gemeldet. Die Temperaturen sind tief in den Keller gerutscht, es hat geschneit und an den Tagen lacht die Sonne vom blank geputzten Himmel.

Letzte Woche Sonntag hatte ich im Bärenwald zu tun. Wie jedes Mal habe ich mir wieder ein bisschen Zeit für eine Runde durch den Park freigehalten. Der Bärenwald im Schnee sah wunderschön aus.

Einige Bären ruhen noch, andere tauchen nur morgens zur Fütterung auf. Auch Sylvia und Pavle, die beiden Neuen, sind selten zu sehen. Aber wie so oft ist das Glück mit den Dummen und ich konnte die beiden Bären bei einem ausgiebigen Spiel im Schnee beobachten.

Zu der Zeit schneite es gerade. Deshalb wurde es wieder nichts mit Bärenfotos im Sonnenschein. Was soll ich sagen – schön war´s. Aber schaut selber.

Am Sonntag war vor allem Sylvia zum Raufen und Toben aufgelegt. Immer wieder hing sie ihrem Bruder an der Seite, zottelte an ihm herum und raufte mit ihm.

Wenn es Pavle zu bunt wurde, dann warf er Sylvia auch einmal um und beide Bären kugelten durch den Schnee.

Oops, da kommt doch jemand – schnell mal gucken.

Ok, alles in Ordnung, wir können weiter spielen.

Menno, jetzt kommen Leute von der anderen Seite.

Sylvia waren die Besucher schnell egal und sie stürzte sich wieder auf den “armen” Pavle. Bei Toben nehmen sich die beiden Süßen absolut nichts. 🙂

So eine Bärenrauferei ist einfach herrlich.

So Pavle, für heute reicht es mit der Rauferei. Ich brauche jetzt mal ein paar Minuten für mich allein.

Sylvia ging zu einem Baumstamm, schnappte sich das abgerissene Bugeeseil und schüttelte es herum.

Wollt ihr auch mal? Nö, das könnt ihr vergessen!

Mit dem Seil kann man super Gymnastik machen.

Wartet mal einen Augenblick. Ich zeige euch gleich meine beste Übung.

He Pavle, geh weiter. Im Moment störst du hier. Ein ganz unbeteiligter Blick zu Boden hat geholfen. Sylvia und das Bungeeseil waren und blieben uninteressant für den Bärenmann.

Das war die Gelegenheit für Sylvia, mal ein paar neue Dinge auszuprobieren.

Ob man das dicke Seil als Kopfbedeckung verwenden kann? Oder besser als Schal? Nö, geht nicht über den Kopf.

Vielleicht ist das eine schöne Augenmaske? Menschen verwenden das doch zur Schönheitspflege.

Quatsch, ich bin schön genug. Das findet übrigens auch der Pavle. Übrigens, mein Freund – das ist heute mein Spielzeug und ich werde es ganz bestimmt nicht teilen.

Der Bärenmann wirft einen kurzen Blick auf den Ball, der eigentlich an das Bungeeseil gehört.
Ich verrate ja nicht, wer das alles abgerissen hat ….

Pavle wanderte durchs Gehege und Sylvia war immer noch mit großer Begeisterung damit beschäftigt, den Nutzen dieses Seiles herauszufinden.

Irgendwann war Pavle interessanter als das Seil. Aber der war inzwischen irgendwie maulig.

Was willst du hier? Das ist mein Platz. Menno, geh´ weiter !!

Schnauz´ mich nicht so an, Pavle.

Es war doch nicht so gemeint, meine Schöne! Aber manchmal vergisst du, wer hier der Chef im Ring ist.

Die Fronten sind geklärt und alles ist wieder in bester Ordnung.

Wir sind dann weiter durch den Park geschlendert. Inzwischen schien die Sonne und mir hat der schneebedeckte Stamm, der über dem kleinen Bach liegt, richtig gut gefallen.

Ich hatte gerade 2 – 3 Fotos gemacht, als plötzlich die Sonne weg war und dicke Flocken fielen.

Binnen weniger Sekunden war aus Alex ein Schneehund geworden. Aus Tina übrigens auch. aber weißer Hund mit weißem Schnee bedeckt, das kommt nicht so gut.

Ganz am Ende unseres Weges sind wir der Bärenomi Susi begegnet. Sie war in ihrem Gehege unterwegs und suchte sich ein Ruheplätzchen.

Diese Kuhle sieht wohl ganz gut aus.

Nö, sie ist doch nicht die Richtige.

Die Kuhle daneben ist viel besser. Ich finde, dieses Plätzchen ist perfekt für mich.
Hier kann man sich gut einschneien lassen.

Jepp, es sieht so aus, als ob alles passt. Wir wollten Susi natürlich nicht stören und sind leise weitergegangen.

Das letzte Stück Weg waren wir bei Sonnenschein unterwegs. Aber als wir auf dem Parkplatz am Auto standen, zogen die nächsten Schneewolken heran.

Es war ein rundum gelungener Wintertag. Mal sehen, wie es an diesem Wochenende bei den Bären aussieht.

Tags:
Share |

5 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Gisela
    Ich bin sehr froh mit dir wieder in Baerenwald Mueritz zu
    spazieren.
    Sylvie und Pavle beim spielen in Schnee sind maerchenhaft.
    Die Zwei haben ein wirklich gutes Zuhaus gefunden.
    Susi nutzt das Wetter offensichtlich aus. Alex sieht sehr brav mit Schnee.

  2. Liebe Gisela!
    Wie schön, dass es doch noch richtig Winter wurde im Bärenwald, wenn auch nur kurz.
    Es ist schon irgendwie komisch, dass diese Bilder erst mit Beginn des meteorologischen Frühlings entstanden sind…

    Sylvia und Pavle hatten augenscheinlich viel Spaß während ihrer Rauferei – und Du mit Sicherheit beim Zusehen. Die Fotos sind jedenfalls klasse, die Untertitel desgleichen!
    Auch Sylvias Gymnastik mit dem Bungee Seil ist herrlich. Erstaunlich, was die Bärin mit so einem Seil alles anstellen kann – und welche Assoziationen Du dabei hast… Köstlich!

    Alex ist ein schöner und lieber Hund, auch als Schneehund macht er eine gute Figur.

    Ich freue mich, dass Susi den Winter bis jetzt gut überstanden hat und hoffe, dass sie das Leben im Bärenwald noch lange genießen kann. Sie sieht mit ihrem beschneiten dicken Pelz ganz wunderbar aus.
    Danke für die märchenhaften Bilder!

    Liebe Grüße
    Anke

  3. Dear Gisela,

    It’s really amazing but wonderful to see so many bears outdoors enjoying the pleasures of a snowy enclosure!

    Sylvia and Pavle are so sweet – no matter if they’re fooling around together or playing separately. Sylvia doing gymnastics is a fantastic sight. She’s such a funny bear with the cutest ears. 🙂

    Pavle wants to be a Big Boss but I guess he’s not so succesful. Sylvia has a mind of her own and a great will power. 🙂

    Alex and Tina are very beautiful dogs and the snow makes them extra lovely.

    Surprisingly even Oma Susi was out checking the weather. She even managed to find a nice shelter for herself. What a lovely bear she is!

    Thank you so much for this charming, snowy report from Bärenwald! I love each and every photo and your captions make them very ‘alive’.

    Hugs from Mervi

  4. Liebe Gisela!

    Den Bärchen geht’s richtig gut, im Schnee rumtollen, raufen und ein neues Spielzeug ausprobieren, Baerenherz was willst du mehr!
    Danke für die tollen Bilder und die lustigen Untertitel. Dein Schneehund sieht klasse aus und der verschneite Baumstamm ist wunderschön.

    Liebe Grüße, Erika

  5. Liebe Gisela,

    dein Bericht über den Bärenwald ist wie immer amüsant erzählt.
    Mit den tollen Fotos hast du wunderbare Szenen eingefangen und
    zwei muntere Bären beobachten können.

    Es ist schön zu sehen, wie die Tiere das Spielangebot annehmen und sich damit
    beschäftigen. Auch die Grand Lady Susi machte sich einen Spaß beim Buddeln
    und sieht immer noch prächtig aus.

    Dein Alex ist wunderschön und mit der Schneefrisur sehr fotogen.

    Vielen Dank für den Rundgang und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun