Die Zwergotter waren wieder sehr musikalisch

May 9th, 2018 | By | Category: Gudrun's zoo reports

9.5.2018

Die 13 Tage Kreuzfahrt im Mittelmeer ist leider vorbei und man muss sich mit einem Besuch im Zoo ablenken. Das Wetter war sehr schön und ein längerer Rundgang machte den Tag zum Erlebnis.

Bei den Pandas war futtern angesagt.

J.Q. nach dem futtern muss man ruhen

Meng Meng hat grossen Appetit

Katjuscha schlief in ihrem Mulchbett.

Am Erweiterungsgelände konnte ich nach langer Zeit mal den Ameisenbären sehen.

Die Zwergotter waren wieder sehr musikalisch und man weiß wirklich nicht warum. 🙂

Zurück zu Katjuscha sah ich schon von weitem, das es sehr voll war wie in alten Zeiten. Kein Wunder! Kathi war sehr mit Ballspielen beschäftigt und die Besucher hatten ihre wahre Freude daran. Es ist schön mit anzusehen, das Kathi in ihrem Alter von fast 34 Jahren noch so lebhaft und gut drauf ist. Man hat nicht oft das Glück sie so spielen zu sehen.

Es war wieder ein sehr schöner Besuch und zufrieden geht man nach Hause.

Das Album Zoo Berlin 22.4.2018

Das Album Zoo Berlin 26.4.2018

Tags:
Share |

10 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Gudrun!
    Schön, dass Du wieder den Zoo besucht hast. Mit den Ameisenbär hast Du Glück gehabt. Man sieht die Ameisenbären selten.
    Freue mich, dass Katjuscha gespielt hat.
    Die Otter piepsen meistens, wenn sie draußen sind. Ich finde sie sehr niedlich.
    Hugs
    Ludmila

  2. Liebe Gudrun,

    ich glaube, die Otter haben noch jemanden gerufen, damit sie ein Gesangs-Quartett bilden können.
    Kathi bevorzugt eindeutig den roten Ball, den sie sich griffig zurechtgeknautscht hat.
    Ihr Wasserballballett ist einfach wunderbar. Danke für das lange Video, da meint man direkt dabei zu sein!

    Nach der schönen Schiffsreise hast du wohl viel Ablenkung gebraucht, denn bei deinem Zoobesuch wurde
    mit sehr vielen Tieren Wiedersehen gefeiert. Alle Fotos sind toll und mir gefällt besonders das mit den Tüpfelhyänen in der gelb-getupften Wiese.
    Ist das Anchali, die noch versucht an die Milchbar zu kommen?

    Danke für den großen Rundgang und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  3. Liebe Britta-Gudrun,
    ja da das ist Anchali die immer versucht hat an die Milchbar von Mama zu kommen.
    Bear Huegs
    Gudrun

  4. Liebe Gudrun, danke für den Rundgang und die schönen Fotos aus dem Zoo. Wunderschön Katjuscha so zufrieden zu sehen.

    Hugs Inge

  5. Dear Gudrun,

    The utters certainly entertained you with some sweet music! 😀

    You were lucky, too, to see the ant eater. It’s not so often we can see them.

    It’s such a pleasure to see Katjuscha so happy but today I heard the news that Wolodja has moved to the zoo again. I can’t understand why he had to move now. We can only hope the bears won’t be too upset and unhappy …..

    Thank you so much for this report with musical entertainment. The videos are fantastic!

    Hugs from Mervi

  6. Hallo Gudrun

    Ein feiner Zoorundgang !
    Kati hat schön gespielt. 🙂
    Anchali ist groß geworden.
    Die Otter machen Musik. 😉
    Balou ist fast ausgewachsen.

    Liebe Grüße
    Chris 🙂

  7. Liebe Gudrun!
    Danke für Deine schönen Bilder aus dem Zoo und die tollen Videos.
    Wie es aussieht, hast Du speziell am 22. April einen wunderbar sonnigen Tag erwischt und die Fotos sind entsprechend. Du hast auf Deinem Rundgang viele Tiere besucht, die auf Deinen Fotos gut aussehen.

    Wonneproppen Anchali hat inzwischen ein wenig Mühe, noch an einen Schluck Milch zu kommen…

    Katis Wasserspiele sind mein persönliches Highlight. Es ist einfach herrlich, sie so ausgelassen spielen zu sehen. Ich habe sogar schon beobachtet, dass sie es schaffte, den Ball mehrere Sekunden lang auf der Nase zu balancieren. Es sind ja auch genug Dellen drin, in die ihre hübsche Nase hineinpasst, die ihr dieses Kunststück erleichtern. Und ausdauernd geübt hat sie auch…

    Ich finde die Zwergotter und ihr Gequietsche auch sehr niedlich, aber ihre Bettelei, und das ist es, verführt leider einige Besucher dazu, sie zu füttern. Der Zoo sollte dringend ein unübersehbares und unmissverständliches Schild am Gehege anbringen, das wirklich jeder versteht!

    Herzlichst
    Anke

  8. Liebe Gudrun
    Wunderschoene Bilder, besonders von
    Kati.

  9. Liebe Gudrun,
    Kati im xten Frühling, das macht Spaß sie so zu sehen!
    Die kleine Otterfamilie ist wirklich allerliebst und präsentiert sich wie immer lautstark.
    Danke dir für schöne Bilder und die Videos sind das i-Tüpfelchen.
    Liebe Grüße Moni K

  10. Liebe Gudrun!

    Schön wieder von Dir zu hören.
    Nette Fotos hast Du mitgebracht. Man kann kaum glauben, dass Kathi schon 34 Jahre alt ist.

    LG

    TBM