Eistorte für Wolodja,Training bei Meng Meng und mehr Bäriges

May 16th, 2018 | By | Category: What's up in Berlin 2018

16.5.2018 von Monika aus Berlin

Heute geht es mal “nur” um die Bären im Zoo.

Den Anfang machen aus aktuellen Gründen Katjuscha und Wolodja. Die Fotos sind von gestern (14. April) und vorgestern, wo Wolodja sich auf der großen Anlage befand, und Katjuscha auf der Kleinen.

Ganz links seht Ihr Wolodja und rechts Kati. Sehen können sich die Beiden nicht, aber sicherlich riechen.

Kati hält sich oft im Innenbereich auf. Jedenfalls als ich dort war. Ab und zu zeigte sie sich aber doch. Schön und fluffig wie immer.

Ich bin wirklich überrascht, wie schnell sich Wolodja diesmal eingelebt hat. Er liebt den Mulch. Er liegt oft darin. Wobei Kati es zurzeit wahrscheinlich vermissen wird.

Wenn das Kati wüsste. Wolodja mag auch ihren Lieblingsplatz, den Höhleneingang.

Es ist schon ein ungewohnter Anblick, so ein großer Bär in der Höhle. Der Teddy ist auch kräftig gewachsen.

Wenn er größer wäre, hätte er wahrscheinlich Schwierigkeiten in die Höhle zu kommen. 🙂

Ein total entspannter Teddy. So nah sieht man ihn im Tierpark nicht.

Es sieht witzig aus, wie er im Reitersitz auf dem Felsen sitzt.

Wolodja hat in Katis Höhle geschlafen, als die Pflegerin ihn rief. Er hörte es und kam ganz gemächlich nach vorne und wartete der Dinge die da kommen.

Ein Brötchen kam geschwommen. Ins Wasser wollte er aber noch nicht.

Dann ging er aber doch ins Wasser, denn an der Scheibe gab es noch mehr Brötchen und Walnüsse. Wie in alten Zeiten bei den Golden Girls.

Gestern gab es ein Eistorte, die Wolodja sich sofort aus dem Wasser holte.

Wie es Tonja inzwischen geht, konnte ich leider noch nicht in Erfahrung bringen. Ich hoffe jedenfalls, dass sie ruhiger geworden ist.

Letztens konnte ich durch den Zaun etwas vom Training bei Meng Meng und ihrem Pfleger beobachten. Meng Meng war mit Begeisterung dabei. Sie legte sich auf Kommando hin, drehte dem Pfleger den Rücken zu, stellte sich auf usw. Natürlich gab es zur Belohnung auch Leckerlis. Man sah Meng Meng an, dass es ihr Spaß macht.

Zufälliges Selfie mit Meng Meng

Plato

Sutra

Balou hatte gerade kräftig gebuddelt

Mama Kaveri schlief im sitzen

Und auch der Ameisenbär ließ sich mal wieder blicken.

Tags:
Share |

15 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Monika!

    Tolle Fotos hast Du geknippst. Schön, dass mit teddy so gut geht. Hoffentlich auch mit Tonja.
    Was sagt Grand old Lady dazu, dass ein junger Mann in ihre gehege liegt.

    Meng meng ist suess.

    LG

    TBM

  2. Liebe Monika,

    schöne Fotos sind das wieder.Mit Katileins Lage kann ich mich aber immer noch nicht anfreunden! Bekam sie auch eine Eistorte?

    Liebe Grüße von Brigitte.

  3. Liebe Monika,
    es freut mich, dass sich Wolodja anscheinend die Ruhe weg in Katis Reich hat. Hoffentlich kommt Kati mit dem kleinen Gehege gut zurecht. Das Foto von beiden Eisbären zusammen ist klasse! Auch die Fotos von Meng Meng sind richtig witzig. Ich hatte wieder einmal viel Freude an Deiner Fotoauswahl für uns, samt Spätzchen!
    Vielen Dank und herzliche Grüße von
    Annemarie

  4. Liebe Monika
    Vielen vielen Dank fuer so schoenen Bildern.
    Wolodja ist mehr erwachsen als im letzten Jahr.
    Man moechte sehr gerne wissen ob Kati und er
    durch Geruche kommunizieren koennen und auch
    auch hinter den Szenen.

  5. Liebe Monika,

    es freut mich zu hören, dass immerhin Wolodja mit der neuen Situation gut zurecht kommt.
    Seine Reiterpose hast du klasse getroffen. Natürlich riechen sich die Beiden mit wahrscheinlich
    sehr unterschiedlichen Gefühlen dazu. Das Höhlenbild zeigt die tatsächliche Größe
    Wolodjas sehr gut.

    Das Klickertraining für die Pandas ist auch eine gute Bewegungstherapie für die beiden Faulpelze.

    Platos Tiefenentspannung ist vorbildlich und ansteckend.

    Balou und seine Mutter scheinen sich immer noch gut zu verstehen.
    Beim Ameisenbär weiß man manchmal nicht direkt, wo vorne und hinten ist.

    Das Spätzchen rundet deine tolle Bärengalerie wieder super ab.

    Herzlichen Dank und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  6. Dear Monika,

    So far it looks like Katjuscha and Wolodja are coping well with the new situation. Let’s hope they will both have a good Summer in spite of the ‘new rules’.

    Katjuscha looks very good with a shiny white fur. Of course, the old age begins to show but she still looks much younger than her age.

    What luck there’s a mulch bed now in the bigger enclosure. There’s even enrichment for our Teddy – maybe that’s why he seems to be doing much better than during his previous stay in the zoo.

    Wolodja’s fur doesn’t look so good yet but in the sunshine our giant looks gorgeous. 🙂 The photos of him are lovely – especially the ‘lonely rider’ and the close-ups.

    Meng Meng seems to be a talented student. The ‘selfie’ is wonderful!

    Herr Plato knows how to relax and doesn’t let the visitors bother him when he’s having a nap! 🙂 Even Sutra and Kaveri are experts in the art of relaxation. 🙂

    Sweet Balou is a big boy now but he still has his baby charm.

    You managed to take a nice photo even of the ant eater. I know it’s not easy!

    Thank you for the ‘nerve calming’ news from the zoo!

    Hugs from Mervi

  7. Soo ein Selfie lass ich mir gefallen – das ist wirklich ganz nett ab und zu (selbst leicht verschwommen: man musss ja ab und zu eine Idee davon bekommen, wie man ‘unvorgewarnt’ wirkt 😉 )

    Die Tatze von PLATO ist ‘gorgeous’

    Was Du von WOLODJA berichtest und zeigst, ist eine Freude! In voller Schönheit kommt der ‘Bursche’ bei Dir hier zur Geltung und lieb, ja geradezu ‘niedlich’ auf dem einen oder anderen Bild auch noch. . . . .Hoffentlich zeigt auch TONJA bald wieder Freude am Solo-Dasein mit viel Ruhe und Platz.

    Meng MENG scheint auch ein ‘Liebhabe-Bär’ zu sein. Ich habe eben selbst leider nur noch nicht viel von ihr mitbekommen.

    BALOU, Mama KAVERI, der beeindruckende Ameisenbär und DEIN Spatz brauchen sich natürlich auch in keinster Weise zu verstecken . . . .

    DANKE!

  8. Hallo Monika

    Es freut mich, dass Wolodja sich eingelebt hat.
    Leid tut mir nur Kati, die jetzt ohne Mulch auf
    der kleinen Anlage leben muss. Es hieß doch
    “im Wechsel” – davon sieht man bis jetzt nichts.
    Danke auch für die Fotos der anderen Bären. 🙂

    Liebe Grüße
    Chris 🙂

  9. Liebe Monika!
    Kati und Wolodja, zwei schöne Bären, aber: ” Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust…”

    Einerseits freue ich mich, dass Wolodja relativ entspannt auf die Änderung seiner Lebensumstände reagiert hat – obwohl ich auch gehört habe, dass die Narkosen jeweils problematisch waren – , andererseits wäre es wichtig für Kati mit ihrer Arthrose, dass sie spazierengehen kann und ihre Gelenke durchbewegt.
    Das kann sie jetzt nicht und ihr Mulchbett, auf das sie so lang warten musste, hat sie nun auch nicht mehr.
    Wenn es keinen versprochenen Wechsel gibt oder geben kann und sie dauerhaft auf der – für jeden der beiden Bären! – viel zu kleinen Anlage bleiben muss, hat Katjuscha in jedem Fall die A….karte gezogen.

    Sie ist ein solcher Schatz, das hätte sie nicht verdient!
    Ich hoffe, wir haben sie nicht zum letzten Mal im Graben der großen Anlage spielen sehen!

    Die Bilder der übrigen Bären: der “gechillte” Plato – mein Favorit! – , die eifrige und lernwillige Meng Meng, der groß gewordene Kuschelbär Balou mit seiner hübschen Mutter und Langnase Ori sind herzerwärmend und erfreulich, können aber meine Sorgen bezüglich der Eisbären nicht verdrängen und vertreiben.

    Liebe Grüße
    Anke

  10. Liebe Monika

    Eine ganz zauBÄRhafte Fotostrecke zeigst Du uns!!!!
    Dein Selfie mit Meng Meng ist Dir super gelungen 🙂

    Viele Grüße aus dem Süden
    Anita

  11. Liebe Monika,

    kann man auch nach Einführung der DSVO deine wunderschönen Einträge hier und in der Knutitis sehen?

    LG Brigitte

  12. Hallo liebe Brigitte,

    wenn Mervi den Blog weiterführt, denke ich schon, dass Du auch weiterhin Fotos und Berichte von uns sehen wirst. An mir soll es jedenfalls nicht liegen.

    Anke, Deinen Worten kann ich mich voll und ganz anschließen.

    Liebe Grüße an Alle
    Monika

  13. Danke,liebe Monika,das ist sehr schön! Mervi gibt sich auch alle Mühe ;).

    LG Brigitte

  14. Dear Monika, UHOH, I do not know what Kati will say or do when she is knowing that Wolodja is sleeping in her special bed. Most probably, the queen will not be amused. On one of the pics, he is really reminding me of Knut, exactly the same manner of laying and watching. And I hope that Zoo Berlin is soon finding a solution so that both bears can have the profit of both enclosures.
    And it is a pleasure to see pics of Plato (I am wondering how old he is now).

  15. You ought to take part in a contest for one of the highest quality sites online.
    I am going to recommend this web site!

Leave Comment