Hellbrunn und Hellabrunn

Jun 9th, 2018 | By | Category: Ludmila's Column

Bericht von Erika

Wir waren im Mai zuerst in HELLBRUNN, zwei Wochen später dann in HELLABRUNN.

Hellbrunn ist ein kleiner, feiner Zoo im Süden von Salzburg.
Er ist wunderschön angelegt und bietet vor allem den Grosskatzen viele  Felsen, Sträucher und Bäume zum Verstecken, weshalb man sie kaum zu sehen bzw. vor die Kamera bekommt. Hier ein kleiner Eindruck.

2

17

51

56

64

Hellabrunn am 26.5.2018
Hier sitzen die Pfaue auf den Bäumen (Was machen die da oben?). Das Sumpfwallaby schläft bei der Hitze lieber im Schatten. Giovanna und
Miss Q geniessen das kühle Nass.

DSCI0042

DSCI0048

DSCI0061

Die Riesenkänguruhs liegen im Sonnenbad, die Eisbärladies trinken das Wasser.

P5260019

DSCI0062

Die Felsenpinguine wuseln herum. Beeindruckend ist die Freifluganlage, besonders die Scarlett-Ibisse im Baum.DSCI0079

DSCI0087

Der Scarlett-Ibis aus der Nähe. Herr Nandu ist wunderschön.

DSCI0094

DSCI0101

Zum Schluss noch die 4 Affen vor der interessanten Welt derselben.
(Haben gar nicht gewusst, dass wir so interessant sind).

DSCI0106

Share |

14 comments
Leave a comment »

  1. In Zeiten, in denen das Publikum und die Reporter immer dünner gesät zu sein scheinen, ist es natürlich ganz besonders erfreulich, wenn mal jeweils Neue/s hinzukommt/-kommen, ganz besonders für MERVI (auch wenn sie dann noch mehr Arbeit bekommt) und gaanz besonders, wenn der Bericht auch noch von einem uns bis dahin (wie mir scheint) ganz und gar unbekannten Zoo kommt.

    Vielen Danke ‘den drei Affen’! 😉 🙂

    Schön war’s mit Euch am frühern Morgen in Salzburg in ‘HELLBRUNN’ zu wandeln und die hübschen Tiere dort kennenzulerenen. Etwas irritiert war ich nur über das Foto von den Eisbären (und darüber, dass es in einem ‘kleinen, feinen Zoo’ überhaupt Eisbären gibt!), weil es auf einem Foto aussieht, als schwämme eine Ringelrobbe direkt neben/mit/bei ihnen im Pool . . .

    Die gezeigten Tiere sind ein schöner Anblick und das, was man von ihrem Umfeld im ‘kleinen, feinen Zoo’ HELLBRUNN sieht, lässt vermuten, dass es sich bei diesem Zoo um ein sehr schönes Gelände mit vermutlich auch ansprechenden und hoffentlich für die Tiere auch angenehmen Zoo handelt..

    Danke für Euren überraschenden Bericht!

  2. . . . sollte heißen : “. . .dass es sich vermutlich auch um ansprechende Gehegen/Anlagen handelt .. .’

    (Mein Gedächtnis inzwischen soo brillant, dass es nicht mehr vom Beginn eines Satzes zu dessen Ende reicht! Deep Sigh!

  3. Liebe Erika,

    ich finde es gut für die Tiere, wenn ihre Gehege einige Versteckmöglichkeiten bieten und der Besucher
    sich etwas Zeit zum Betrachten und Entdecken machen muss.
    Kleine Tierparks haben sicher ihren besonderen Reiz und die Namensähnlichkeit mit dem
    ist bestimmt rein zufällig. Pfauen auf Bäumen müssen sehr geschickt sein, denn der lange Federschmuck behindert bestimmt die Landung dort.

    Vielen Dank für die Bekanntmachung eines neuen kleinen Tierparks und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  4. Dear Erika,

    What a wonderful surprise your report from the two zoos was for me! It was a perfect start of this Sunday! 🙂

    I think this is the first time I see photos from Hellbrunn. It seems to be a nice little zoo with many sweet animals.

    It looks like the apes are having an acrobatic workout session and they even have a towel (?) hanging on the tree. 🙂 The peacock knows it’s beautiful and posed very nicely for your camera.

    I visited Hellabrunn a few years ago but I never saw the peacocks sitting on a tree! What a sight!

    The wallaby knows how to keep himself cool and, of course, Giovanna and Quintana love to stay in the water on a hot day. The cangoroos don’t mind the sunshine but they are ‘Aussies’ and used to the hot weather conditions.

    All the birds are very lovely, too. And the photo of the 4 apes is very funny. 🙂 I’m sure Denise loved to visit the both zoos. Please, forward my best greetings to her.

    Dear Ludmila,

    Thank you so much for publishing Erika’s report!

    Hugs from Mervi

  5. Dumba
    Erika, Denise und Peter haben 2 Zoos besucht. Die Bilder von den Eisbären sind aus Hellabrunn. Es schwimmt auch einen Baumstamm im Wasser.

  6. Liebe Erika

    Hellbrunn scheint ein hübscher kleiner Zoo zu sein.
    Die gut bewachsenen Gehege gefallen mir sehr.
    Auch in Hellabrunn habt ihr interessante Fotos
    gemacht. Mir gefallen besonders die Vögel.
    Quintana ist bald so groß wie Giovanna.

    Herzliche Grüße
    Chris

  7. Liebe Erika, liebe Denise und lieber Peter!

    Danke, dass Ihr uns diesen kleinen sympathischen Zoo in Eurer Nachbarschaft einmal gezeigt habt!
    Ich finde es immer schön, wenn sich Pfaue, Pelikane oder andere Vögel frei durch einen Zoo bewegen können und empfinde das als Bereicherung.
    Dass Tieren in einem Zoo die Möglichkeit gegeben wird , sich auch zurückziehen zu können, setzt sich zum Glück in immer mehr Zoos durch. Wie schön, dass Ihr diese Oase in Eurer Nähe habt.

    Der Tierpark Hellabrunn und seine Bewohner waren für Euch sicher “eine andere Hausnummer”.
    Es ist nicht nur beeindruckend und schön, sondern auch erfrischend, bei der derzeitig herrschenden Hitze, Eisbären im Wasser spielen zu sehen.

    Die Pfaue in Hellabrunn scheinen speziell zu sein, sie sitzen in der Sommerhitze in den Bäumen, dort haben sie ihre Ruhe z.B. vor Füchsen, und genießen den Schatten, und wärmen sich im Winter die Popos über den Abluftgittern verschiedener Tierhäuser, was ich ziemlich schlau finde.

    Die große Freiflugvoliere, in die ganze Bäume integriert sind, gefällt mir und die roten Sichler sind kräftige Farbtupfer im Grün des Baumes.

    Liebe Grüße
    Anke

  8. Liebe Ludmila!!

    Danke fürs Einstellen!

    Dear Mervi!

    It ist not a Towel its a bag with Cookies and its funny to watch them diving into it.

    Liebe Grüße, Erika

  9. Liebe Erika und liebe Ludmila,

    ich war eben etwas irritiert. Da auf den Bildern Ludmila steht, dache ich erst dass Ihr zusammen in Hellbrunn ward.
    Aber wenn ich es richtig verstanden habe, war Erika mit ihrer Familie dort und Ludmila hat Erikas Bilder Hochgeladen und eingestellt.

    Wie auch immer, auch ich habe mich sehr übert den Bericht gefreut, da ich den kleinen Zoo in Hellbrunn bisher nicht kannte. Ich wusste auch nicht, dass es eine Stadt Hellbrunn gibt.
    Putzig, wie der kleine Präriehund unter der Hängematte sitzt und futtert.

    Hellabrunn kenne ich natürlich. Als ich im Februar dort war, saßen die Pfaue auch auf dem Baum. Ich dachte, es wäre ihnen auf dem Boden zu kalt, denn es herrschten damals so um die 15 Grad minus. Das wusste ich auch nicht, dass sie auch im Sommer auf dem Baum sitzen.

    Schön, dass Ihr auch bei Giovanna und Quintana gewesen seid.

    Übrigen, die drei “Affen” sind sehr fotogen.

    Danke liebe Erika, dass Du uns an Deinem Ausflug hast teilhaben lassen.

    Liebe Grüße
    Monika

  10. Danke, LUDMILA, mir ist mein Faux Pas inzwischen selbst auch aufgefallen. Sorry. Ich hoffe, die Berichter haben mir diese/n Schnitzer nicht nachhaltig übelgenommen!

  11. Liebe Erika!

    Eine schöne Ueberrashung hast Du uns vorbereitet. Es ist immer sehr intressant neue Zoos kennen lernen.

    Ludmila´s Fotos sind super wie immer.

    Danke schön und viele liebe gruesse aus hohem Norden.

    TBM

  12. Liebe Erika,

    zuerst einmal zu Deiner Frage, nach unseren Pfauen in den Bäumen. Die meisten verbringen die Nacht im Baum. Und so kann man sie morgens oft noch in den Bäumen sehen 🙂
    Am Samstag war bestimmt viel los in Hellabrunn, aber Ihr habt viele Bewohner gesehen.

    Hellbrunn wirkt auf mich positiv.

    Ich danke Dir für den netten, unterhaltsamen Bericht!
    Herzliche Grüße,
    Anita

  13. Liebe Erika,
    mein letzter Besuch in Hellbrunn liegt schon einige Jahrzehnte zurück und ich freue mich sehr, Bilder
    von diesem Zoo bei Salzburg zu sehen.
    Mein Lieblingort in Hellabrunn ist die große Voliere mit den roten Sichlern und den vielen Enten.
    Vielen Dank für schöne Bilder und ganz persönlichen Eindrücken.
    Liebe Grüße Moni K

  14. Liebe Erika
    Schoenes Wortspiel. Der kleine Zoo hat naturlich auch sein Reiz, aber Giovanna und Qintana
    https://www.flickr.com/photos/88143398@N05/28824262338
    sind unuebtreffbar