Tonja und das Surfbrett, mutiger kleiner Brilli

Jun 9th, 2018 | By | Category: Tierpark Friedrichsfelde 2018

9.6.2018 von Monika aus Berlin

Am letzten Sonntag (28.05.) habe ich Tonja besucht, der es inzwischen wieder richtig gut geht. Ich glaube, sie vermisst den Teddy nicht mehr.

Tonja hat ein neues Spielzeug, ein Surfbrett. Jedenfalls hat sie sehr viel Spaß damit.
Aber statt oben drauf zu stehen, liegt sie meistens unter dem Brett.

Kleine Frühstückspause

Dann wurde weiter “gesurft”

Am Schluss gibt es noch ein Video von Tonja.

Auf der Nachbaranlage ist der kleine Brillenbär sehr aktiv. Mama Julia muss ihn manchmal zur Ordnung rufen.

Brilli ist ein mutiger Kletterer. Mama Julia passt auf.

Oberhalb der Scheibe sieht man das Bärchen viel besser und schärfer. Man sieht hier schon den Unterschied, dass die Scheibe doch sehr dunkel ist, und die Sicht unscharf.

Upps, abgerutscht. Und das in dieser Höhe. Aber der kleine Mann plumpst nicht runter. Er angelt sich wieder nach oben.

Geschaft!

Der kleine Wasserfall ist zurzeit abgestellt, und es befindet sich nur noch eine geringe Menge Wasser im Becken. Der Kleine planschte darin. Auch der große Ball war interessant.

Julia mochte es aber gar nicht, dass ihr Sohn im Wasser ist und sich mit dem Ball beschäftigt. Sie rollt die große Kugel immer wieder aus dem Wasser.

Als der Kleine nicht hören wollte, zog sie ihn am Ohr weg vom Wasser.

Das Kind protestierte wie ein kleines Kind das ein “Böckchen” hat.

Der Kleine ging wieder ins Wasser zum Ball.

Sofort rollte Julia den Ball wieder aus dem Wasser.

Hier ist noch ein kleines Video von Surferin Tonja.

Bei Katjuscha und Wolodja ist soweit alles in Ordnung. Am Sonntag war Kati auf der kleinen Anlage, und heute habe ich Wolodja auf der kleinen Anlage gesehen. Er hatte heute Besuch von eine seiner Pflegerinnen aus dem Tierpark.

Tags:
Share |

13 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Monika
    Wie versprochen kummerst du um unseren Berliner Baeren.
    Tonja ist so eine starke Eisbaerin. Man sieht es in ihrer Ausdauer bei neuen Spielsachen.
    Das kleine Paddington verdient es geliebt zu sein. All kleine Baeren sind kostbar, und Julia
    past gut auf.
    Vielen, vlelen Dank

  2. Liebe Monika,

    das sind schöne Nachrichten aus dem Tierpark und Zoo in Berlin.
    Tonja hat ihre helle Freude an der sportlichen Herausforderung
    mit dem Surfbrett und der kleine Brilli ist ein munteres Kerlchen
    und hält seine Mutter auf trab. Ihre Sorge wegen des Balls im Wasser
    ist bemerkenswert.

    Gut, dass du uns regelmäßig berichten kannst und ein
    wachsames Auge auf unsere Zoolieblinge hälst.
    Vielen lieben Dank und herzliche Grüße!

    Britta-Gudrun

  3. Hallo Monika

    Ich freue mich, dass es Tonja wieder gut geht.
    Das kleine Brett ist ein schönes Spielzeug. 🙂
    Der kleine Brillenbär ist sehr aktiv und besteht
    seine ersten Abenteuer am Klettergerüst. 🙂
    Der große Ball übt eine magische Wirkung
    auf das kleine Bärchen aus. 🙂

    Liebe Grüße
    Chris 🙂

  4. Liebe Monika,

    ich freu mich fürTonja und er kleine “Brilli” ist ein Schatz!
    Fein,dass bei Katilein und Wolodja alles in Ordnung ist.

    Liebe Grüße von Brigitte.

  5. Liebe Monika!
    Es ist eine Freude, Tonja wohlauf und spielfreudig zu sehen. Genau so habe ich sie auch erlebt.
    Ihr “Surfbrett” scheint zur Zeit ihr Lieblingsspielzeug zu sein.

    Der kleine Brillenbär ist Zucker, schlicht bezaubernd. Das Klettern scheint diesen Bärchen in den Genen zu liegen, sie sind allesamt schon früh so wagemutig und draufgängerisch in der Beziehung, dass einem schon manchmal schon die Luft wegbleiben kann.
    Danke für diese schönen Bilder aus dem Tierpark!
    Dein Spatzenfrollein zum Schluss ist sehr charmant.

    Schade, dass es mit dem regelmäßigen Wechsel der Anlagen zwischen Kati und Wolodja scheinbar immer noch nicht klappt. Kati befindet sich jedesmal auf der kleinen Anlage, wenn ich sie – zweimal pro Woche – besuche…
    Das gefällt mir nicht. Ich habe sie seit Wochen nicht mehr auf der großen Anlage gesehen. Ob sie zwischendurch mal wieder drauf durfte, entzieht sich meiner Kenntnis. Auf jeden Fall sollte auch sie spazierengehen , IHR Mulchbett benutzen und im großen Graben spielen und schwimmen können!

    Besorgt, aber mit lieben Grüßen
    Anke

  6. Dear Monika, it seems that Tonja is not caring about the use of the upside or downside of her latest toy. Fact is: she is having fun with it. I am glad to read that she is again relaxed. After all, it may not be such a big surprise since polar bears are loners and only meet in mating time.
    I love the pics of the little Andean bear. However, I have the feeling that his mommy is not so keen on his
    wild games and sometimes even scared. In Antwerp Zoo, we also have a little Andean bear and recently, in their newsletter, they showed some pics. Title was: Brilbeerbabybeelden. I can swear that even when Dutch is your mother tongue, it is not easy to pronounce that in a fast manner without running the risk that your tongue ends up in a nod.

  7. TONJA hat auf Deiner diesmaligen Serie bei den hier zuerst gezeigten Bildern einen leicht PB-männlichen Touch! . . Von dem neuen floting thingie berichtete der ZOO BERLIN bzw. Herrr Knieriem bereits im letzten Newsletter des Zoos. Danke fürs eindrucksvolle Vorstellen von Spielgerät und geskillter Anwenderin. . . . Das Foto von hinten ist klasse – und erst recht das, audem TONJA zwischen zwei ihrer floating Islands oder einer ihrer Islands und hartem Ufer eingeklemmt zu sein scheint. Diese tollen Tatzen! Das ‘Sitzbad’ is ooch nich ohne – wie bei Dir ja eigentlich ohnehin keine Bild ‘ohne’ ist 🙂

    Beim Fotografieren des süßen BRILLIs entwickelst Du wahre Meisterschaft!
    Soooo niedlich, auch die Fotos von Mama und Kind zusammen. Ihre im Sonnenlicht besonders schön glänzenden Felle leuchten geradezu um die Wette! . . Die Schattenbilder am Schluss sind das i-Tüpfelchen und der ‘kleine Feger’ mit dem Riesenball sieht natürlich ganz besonders niedlich darauf aus.

    Vögelchen ist auch wieder eine Freude! Voller ‘MdeB’-Super-Shot-Beitrag. DANKE!

  8. Video ist auch wieder sehr entertaining und TONJA gegen Schluss wieder ganz die kleine ”PB-weibliche’ Schönheit.

    Dein informativer Text zum Verhalten von Mama und Kind BRILLI verdienst übrigens auch noch Erwähnung. So kann man in den ohnehin so schönen Fotos auch noch viel Zusätzliches sehen!

    Thabnks to MERVI for the editorial weekend work.

  9. Dear Monika,

    It’s really a great pleasure to see Tonja so happily playing with her new surfboard. She looks very good and beautiful and seems to have a good appetite, too. The keepers are doing a great job keeping Tonja ockupied so she forgets to miss Wolodja – at least for some time.

    Mama Julia certainly is fully ockupied keeping an eye on her little rascal Brilli. I really hope that will be the sweetie’s name! He simply is so ‘Brilly’. 🙂

    I’m very impressed by how well he climbs – no fear for heights here. He even impressed with an amazing power. It can’t be easy for the little guy to move that big ball be he manages. The photos of mama Julia bringing the ball up from the water and Brilli taking it back again are so funny! 🙂

    Thank you so much for this report which brought a broad smile on my face and I even got some good laughs!

    Hugs from Mervi

  10. Britta-Gudrun,
    ich glaube, Du hast hier mal gefragt, welcher der Brillenbär das Fellproblem hat.
    Ich habe mich inzwischen bei einem Pfleger danach erkundigt. Es ist Julia, die Mama des kleinen Brillis.
    Er meinte, dass es wahrscheinlich am trockenem Heu liegt, das besonders in der Mutter/Kind-Stube liegt.
    Ich habe letztens ein Foto von Julia gemacht, wo man sieht, das ihr Bauch ganz kahl ist.

    Anke,
    Deine Worte über Katjuscha und Wolodja kann ich voll unterstreichen.
    Es sieht so als, als wolle man keine Gehegewechsel bei Wolodja und Katjuscha mehr vornehmen. Bisher, außer an einem Tag, war ja sowieso nur Katjuscha auf der kleinen Anlage zu sehen.
    Ganz ehrlich, das hat Katjuscha nicht verdient.

    Allen anderen danke ich für Eure immer netten Kommentare.
    Es freut mich, dass es hier noch viele Tierfreunde gibt, die sich an unseren Zooberichten und Bildern erfreuen.
    Danke.

    Liebe Grüße
    Monika

  11. Liebe Monika,
    da bin ich wieder hin und weg, wenn ich den kleinen Brillenbär sehe.
    Die Scheibe ist leider ein großes Hindernis für gute Bilder aber deine Kamera schafft es oben drüber
    zu fotografieren, super.
    Aufregend sind die Klettertouren des Kleinen und mir wird ganz übel wenn ich die Höhe sehe.
    Kinder haben ihren eigenen Kopf und Bärenkinder sind da nicht anders.
    Mama Julia ist erfahren und wird ihren Kleinen schon die Tatze zeigen.
    Tonja spielt intensiv und bekommt auch Spielzeug das sie fordert, sehr gut.
    Herzlichen Dank, hat wieder viel Freude gemacht deine schönen Bilder anzusehen.
    Liebe Grüße Moni K

  12. liebe Monika,
    das sind herrliche Bilder von einer zufriedenen Tonja, die sich wunderbar unterhalten kann mit passendem Spielzeug. Es macht viel Freude, Tonja so zu sehen und sie sieht prima aus. Der kleine Brilli hat schon seinen eigenen Kopf, die Mama möchte gerne noch erzieherisch eingreifen aber er zeigt seinen Dichschädel aber er sieht so drollig dabei aus. Herzlichen Dank für Deinen erfreulichen Bericht vom Tierpark. Der Frühing / Sommer ist halt eine tolle Jahreszeit, das merken auch die Tiere.
    Liebe Grüße nach Berllin
    Filomena

  13. Liebe Monika!

    Tanja ist wirklich eine Schöne und hat richtig Spass mit ihrem Spielzeug, danke für diese wunderbaren Bilder. Mama Julia hat ganz schön zu tun mit ihrem Wildfang, der traut sich ja allerhand.

    Liebe Grüße, Erika