News aus Zoo und Tierpark in July 2018

Jul 27th, 2018 | By | Category: What's up in Berlin 2018

27.7.2018 von Monika aus Berlin

In den letzten Zooberichten ging es ja meistens “nur” um unsere Eisbären. Es wird mal wieder Zeit, neuen Nachwuchs und auch unsere “alten” Bekannten zu zeigen.

Was gibt es Neues?

Das muntere Baumstachler-Mädchen hat endlich einen Namen. Sie heißt TRUDI.

Papa Oskar denkt wohl schon an weiteren Nachwuchs, aber seine Frau Anni wollte noch nicht.

Lippenbär Balou noch glücklich mit seiner Mama Kaveri vereint. Inzwischen wurden die beiden getrennt. Balou ist ja schon 1 1/2 Jahre alt, und er war dann doch schon recht wild.

Aber so richtig versteht der “kleine” Balou die Welt nicht mehr. Man sieht ihn oft am Zaun stehen oder sitzen, denn Mama wohnt jetzt im Gehege nebenan. Sie teilt sich die Anlage im Wechsel mit Rajath.

Auf der Anlage wo die beiden verstorbenen Poitou-Esel Melanie und Nico lebten, ist zurzeit der Hengst von den Zwergeseln untergebracht.

Im Zoo lebten zuletzt noch drei alte Damen bei den Przewalski-Pferden. Leider sind zwei von ihnen inzwischen auch verstorben. Damit die übrig gebliebene Dame nicht so alleine ist, hat man ihr die Shetlandpony-Dame Vroni aus dem Streichelzoo auf die Anlage gesetzt, die ja auch schon recht betagt ist. Nach anfänglicher Zurückhaltung frühstücken sie jetzt bereits zusammen.

Unser kleiner Klettermaxe Hans aus dem Tierpark ist oft oben auf dem Baum zu sehen.

Seine Pfleger sorgen immer wieder für abwechselnde Beschäftigung, wie z.B. auch mit diesem Körbchen.

Nachwuchs

Im Tierpark gibt es einigen Nachwuchs bei den Flamingos.

Auch bei den ungarischen Steppenrindern gibt es wieder ein Jungtier

Doppelter Nachwuchs bei den Zwerg-Zebus

Und im Zoo gibt es ein Kälbchen bei den Hinterwälder Rindern

Bei den Pekaris gab es ja vor einigen Tagen schon doppelten Nachwuchs. Jetzt ist noch ein kleines Ferkelchen dazugekommen.

Im Tierpark gibt es zweifachen Nachwuchs bei den Schnee-Eulen. Vorab heute schon mal ein Foto von einem Jungtier, das auf diesem Foto 4 Wochen alt ist.

In den vergangenen Wochen gab es auch viel Nachwuchs, vor allem im Tierpark. Inzwischen sind die Kleinen aber allerdings schon größer als auf den Fotos.

Doppelter Nachwuchs bei den Gold-Takinen

Bei den Rothunden gab es zahlreichen Nachwuchs (sieben oder acht)

Viele Küken gibt es im Zoo bei den Hühnern. Die Küken sind inzwischen auch schon größer.

Was machen eigentlich die beiden Riesenseeadler-Babys aus dem Tierpark? Im März waren sie 4 Wochen alt, und wurden gerade von Mama gefüttert.

Und so sehen sie jetzt aus. Hier ist einer der beiden.

Im Zoo gab es ja Nachwuchs bei den Grevy-Zebras. Erst kam Gerrit, mit der tollen Mähne.

Einige Wochen später kam Greta zur Welt

Beide sind schon schön gewachsen und spielen zusammen

Ostern kamen im Tierpark zwei Kälbchen bei den Davidshirschen zur Welt. Annemarie und ich haben damals einige Stunden am Gehege verbracht. Leider gab es ja Probleme bei der einen Geburt. Das Kleine kam dann später mit Hilfe des Tierarztes zur Welt.

Auch “unsere” beiden Bambis sind schon schöne Teenies geworden und unzertrennlich.

Familienfoto der süßen Katta-Familie. Auch hier sind die beiden Kleinen schon mächtig gewachsen, und toben gemeinsam auf den Bäumen herum.

Was machen eigentlich die schon relativ erwachsenen Kinder, wie zum Beispiel Bulan?

Bulan (rechts) ist inzwischen schon größer als seine Mutter. Das Gesicht ist sehr männlich geworden, und die Haare wachsen, wie auch der Backenbart.

Auch nuckelt er ab und zu immer noch an Mamas Brust. Was Bini allerdings nicht mehr so toll findet. Der Bub ist manchmal doch etwas lästig. Aber er schmust auch gerne noch mit Mama und spielt auch mit Papa Mano.

Und er bleibt ein kleiner Clown

Bulan wird im September 9 Jahre alt. Ich denke, dass er bestimmt auch bald in einen anderen Zoo kommen wird.

Auch Anchali nuckelt noch gerne bei Mama

Und frech ist Anchali auch. Wie die Pfleger sagen, testet sie gerne aus wie weit sie bei ihnen und auch bei den Elefantenkühen gehen kann.

Nach der kommentierten Fütterung zeigt Anchali , wenn sie Lust hat, was sie breits in der Elefantenschule gelernt hat. An diesem Tag sollte sie sich hinlegen, aber sie puderte lieber ihren Pfleger mit Sand.

Der Pfleger, Herr Becker, hat mir die Genehmigung erteilt, die Fotos hier zu veröffentlichen.

Was machen unsere Lieblinge, wie zum Beispiel Fatou?

Fatou geht es gut. Sie sitzt meistens im Schatten, wie hier beim Frühstück. Oft liegt sie auch hinten auf der Anlage in ihrem Strohbett.

Mücke kommt immer noch gerne an die Scheibe und will unterhalten werden.

Unserer Alpaka-Familie geht es auch gut.

Und Ophelia hat wieder die Haare schön.

Kragenbär Plato bettelt immer noch bei der Wolfsfütterung ….

… und vertreibt sich die Zeit mit Algen fischen und futtern.

Bei Panzernashorn Betty aus dem Tierpark wächst der Babybauch. Es wird Ende August mit Nachwuchs gerechnet.

Auch Maburi aus dem Zoo bekommt Nachwuchs. Aber wohl erst im Herbst.

Von unseren Wölfen im Zoo gibt es leider kaum mehr Fotos. Grund dafür ist, dass ja inzwischen eine höhere Scheibe vor dem Gehege angebracht ist, die wahnsinnig spiegelt, und auch doch recht verschmutzt.

Es ist wirklich schade. Es werden ja immer mehr Gehege voll verglast. Meistens sind sie noch mit einer mit grünen Streifen versehenen Folie beklebt. Wie auch bei den Brillenbären im Tierpark und den Lippenbären im Zoo. Für Fotografen und auch Hobbyfotografen wird es immer schwieriger überhaupt noch scharfe Fotos von den Tieren zu machen. Zumal im Zoo, vor allem im Bärenrevier, die Scheiben sehr selten geputzt werden.

Dafür zeigen sich die iberischen Wölfe im Tierpark jetzt öfter. Anfangs waren sie doch sehr scheu.

Die neuesten Fotos von Beauty Katjuscha

“Teddy” Wolodja

und Pummelchen Tonja, die sich ein großes Eis schmecken lässt. Sie wiegt übrigens inzwischen 360 kg!

Seelöwin Shiva, die ja fast blind ist, schwimmt und spielt inzwischen auch mehr mit ihrer kleinen Tochter im Wasser.

Ich hatte in meinem letzten Bericht von den “Kulleraugen” ein Bild eingestellt, das Seelöwin Molly gemalt hat. Daraufhin wurde ich auch gefragt, ob Molly mit den Flossen malt. Wenn man googelt und Seelöwin Molly malt eingibt, kann man mehrere Bericht und auch Fotos sehen.

Molly malt mit dem Mund. Hier ein Beweisfoto.
Quelle: Zoo Berlin

Hier noch einige Bilder der Künstlerin, die ich vor einiger Zeit mal fotografiert habe.

Die Bilder werden auch bei besonderen Anlässen zu Gunsten der Seehundstation Friedrichskoog versteigert.

Unser Träumerle bekommt immer noch viel Besuch.

Zurzeit gibt es sehr viele Spatzenkinder, die um Futter betteln.

Tags:
Share |

15 comments
Leave a comment »

  1. TRUDI inklusive Mama und Papa sind zum Futtern. So was Putziges aber auch!
    BALOU und Mama KAVERI sind auch soo knuffig. . . . Und nun auch noch ein ‘Verliebe-Eselchen’!
    Ich weiß ja gar nicht, wofür soll ich mich da entscheiden!! (Grüße von Nina! 😉 ) . . . Es schmerzt von NICO als ‘verstorben’ zu lesen. . . . Die zwei frühstückenden Damen gefallen mir auch sehr! . . .

    Omei – Omei – und da kommt ja schon wieder ein neuer Herzensbrecher um die Ecke: datt süß-freche HÄNSCHEN! Patsch, da kriegt die Mama mal unversehens eins auf die Nase – so ein kleiner Frechdachs . . .

    Ich könnte und würde (fast) gerne jedes Deiner weiteren Top-Fotos von den ‘ZOO bzw. TIERPARK BERLIN-SCHÄTZCHEN’ kommentieren, aber das würde dann doch mir und vor allem auch allen anderen KWM-Lesern, einschließlich Dir Autorin und der fleißigen Editorin MERVI verständlicherweise ‘a weng’ zu viel werden . . .

    Deshalb nur abschließen ein herzliches ‘DANKESCHÖN’ für einen wieder so üppig schön bebilderten TIERPARK-BERLIN-Bericht von unserer bewährten Tier-Reporterin ‘MONIKA de BERLIN’.

    Dett macht einfach immer wieder so viel Spaß!

    . . .Süß, wie die Gold-Takin-Kinder die Krähe ankieken. . . Und absolut zum Knuddeln ist auch Mama Rothund! . . . und auch ihre Kleinen . . und die folgenden Küken . . . und – und – und ……

    BINI mit dem Stroh im MAul sieht klasse aus . . . Und die großen Nuckel-Kinder lieben wir halt einfach – hier BULAN und ANCHALI . . .

    Oooch und dann auch noch Dein SPÄTZCHEN . . . NEe, nee, nee – es sit einfach schwirig, von Deinen Berichten und Bildern zu lassen . . .

    Taschauhau . . . . .. u u u u !

  2. Hallo Monika

    Es gibt reichlich Nachwuchs im Tierpark.
    Die kleinen Rothunde sind besonders
    niedlich. Süß auch das Bärchen im
    Korb. Katjuscha sieht gut aus! 🙂

    Liebe Grüße
    Chris 🙂

  3. Dear Monika,

    Due to the heat I haven’t been able to visit any zoos during this Summer. That’s why the virtual visits in the Zoo and in the Tierpark are especially precious to me! I could ‘walk with you’ sitting on a couch sipping a cold drink. 🙂

    You present such a fantastic potpourri of newborn and a bit older animals. It’s impossible to comment them all but I want to mention some of them anyway.

    Trudi is, of course, a cutie pie charming everybody but let’s hope papa Oskar will let mama Anni have a year off from giving birth. 🙂

    Oh bear, our Balou is a big boy now so mama has moved together with Rajath. It isn’t easy to understand but that’s how life is for a bear boy.

    It’s a good idea by the keepers to let Vroni be together with the Przewalski lady. They look very sweet together.

    Our ‘Brilli’ is Hansi now. I would have prefered Brilli but Hans is OK. What a sweet face he has! The keepers must love him which, naturally, isn’t such a big surprise! 😀 The hammock is a BRILLIant idea! Hans looks so happy lying in it.

    The gold takin calves are adorable and so are all the other calves. The red dog puppies melted my heart. They look so sweet with their mama. – Even the zebra babies are lovely and I’m glad to see the ‘bambis’ doing so fine.

    Anchali makes sure her keepers are spoiling her all the time. Who could possibly resist this sunny girl?! 🙂

    It was great to meet even the alpacka clan again. Opfelia is an elegant lady as usual. 😀

    I wish Betty and Maburi a pleasant pregnancy time and hope they will both give birth to a healthy rhino baby when the time comes.

    Katjuscha and Wolodja look great and Tonja has become a real ‘Madame’ with the impressive 360 kilos! Suddenly I feel like a feather! 🙂

    The sea lion babies are developing well and I’m sure they have many fans among the visitors.

    Molly is a very talented painter! Maybe she could have an exhivition together with Juuso? 🙂

    Thank you so much for this wonderful report! It really made my day!

    Hugs from Mervi

  4. Liebe Monika
    Due hast uns eine ganze Reihe von Panda Gorilla under co hier zusammengebracht.
    Ich verstehe deinen Kritik an Glasscheiben. Leider in so einem begrenzten Raum wie Zoo Berlin kann man Graben und Waende nicht so leicht verwenden.
    Wie du weisst bin ich zuerst Eisbaermann, aber bin wirklich froh von den anderen Tieren was zu lernen. Bin froh meine Kati begrussen zu koennen.

  5. Liebe Monika!

    Vielen Dank für deine schönen Bilder!
    Besonders gefallen mir die Fotos der kleinen Seelöwen. Ich war gestern auch im Zoo, aber solche schönen Bilder habe ich natürlich nicht gemacht. Vielen Dank auch für die Fotos aus dem Tierpark. Da komme ich für meinen Geschmack viel zu selten hin. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Yeo

  6. Liebe Monika!
    Das sind durch die Bank wunderbare Fotos!
    Leider ist es jetzt schon wieder viel zu heiß für einen anständigen und ausführlichen Kommentar, obwohl es jedes einzelne verdient hätte…

    Einiges möchte ich dennoch hervorheben: die süße und stachelige Trudi, Brillenbärchen Hans im Körbchen, Przewalskipferd Wanda und Shetlandpony Vroni, all die “frischen” Kälbchen in Zoo und Tierpark, überhaupt alle neuangekommenen niedlichen Tierkinder, die coole Frisur von Gerrit, Bulan “im Eimer”, die Fotostrecke mit der frechen Anchali und ihrem Pfleger, das liebe Porträt von Mücke, Plato bei der gesunden Nahrungsergänzung, das Porträt der hochschwangeren Maburi, die tollen Fotos von Wolf und Eisbären, Shiva und ihr kleiner “Rollmops” und Mollys “Actionpainting”.
    Eine tolle und gelungene Zusammenstellung!

    Danke für all die Mühe und Arbeit, die Du Dir bei diesen Temperaturen gemacht hast!

    Mit Deinem durstigen Spatzenweibchen möchte ich an alle, die das lesen, appellieren, Wassertränken und Badeschalen im Garten und auf dem Balkon aufzustellen.
    Vögel und Insekten werden es danken!

    Liebe Grüße
    Anke

  7. DANKESCHÖN,Monika,TOLL ist ALLES!

    Liebe Grüße von Brigitte.

  8. Dear Monika, this is the kind of report I adore: a decent overview of the animals in Zoo and Tierpark. And even though some pics were taken already a few weeks ago, the pleasure remains.
    And this time, I actually cannot say which one is my favorite, because they are all favorites.
    But of course, as you know, the sparrow has stolen my heart.

  9. Liebe Monika,
    dein Bericht ist schon am Anfang so witzig mit Trudi und ihrer Familie und mit Hans der gleich mein Herz erobert hat.
    Du zeigst so viele schöne Tiere und ich bin froh nicht in Berlin zu leben, die Bilderflut könnte ich nicht mehr händeln.
    Viele Jungtiere vor allem im Tierpark und alle sind sie sooo niedlich.
    Der junge Zebrahengst hat wirklich eine schicke Frisur und die kleinen Rothunde sind allerliebst.
    Aber auch die größeren Kinder haben bei dir ein Forum, das ist Klasse!
    Fatou für mich wie immer ein Höhepunkt, diese alte wunderschöne Gorilladame sehen zu können.
    Herzlichen Dank, großartiger Bericht und wir sind in der ersten Reihe dabei gewesen.
    Liebe Grüße Moni K

  10. Liebe Monika,

    so viele schöne Bilder von alten und neuen Bewohner.
    Am liebsten finde ich Trudi. Sie ist sehr niedlich und der Name ist ja super nett 🙂

    Die Bilder von Malerin Molly sind alle super!!! Schön, dass Du nun auch eines ihrer Werke Dein Eigen nennen kannst.

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und grüße Dich ganz herzlich
    Anita

  11. liebe Monika,
    was für ein erfreulicher abwechslungsreicher Zoo- und Tierparkrundgang hast Du gemacht, nahezu alle unsere geliebten Tiere dürfen wir hier sehen und dazu noch der wertvolle Nachwuchs vieler Tiere. Das Bärchen im Körbchen ist ja besonders putzig. Ich freue mich, dass die Tiere auch bei der großen Wärme gut aussehen und Spass haben, auch unsere älteren Lieblinge. Sie werden ja auch gut versorgt. Prima, dass Kati auch das Bad im kleinen Pool genießt und Tonja mit so einem großen leckeren Eis vewöhnt wurde. Wolodja wird hoffentlcih sein tägliches Bad im großen Pool auch geniessen und oft entspannt sein. Vielen Dank für dieses wunderbare Sommer up date.
    Herzliche Grüße nach Berlin
    Filomena. .

  12. Liebe Monika!
    Ich war heute im Zoo und habe mich sehr gefreut, dass Kati endlich wieder auf der großen Anlage zu sehen war!
    Sie ist lang und ausgiebig durch den Graben geschwommen und danach spazieren gegangen. Ich bin weitergegangen als sie ihre Höhle aufsuchte.
    Sie schien glücklich, ihre Anlage wieder zu haben.

    Auf der kleinen Anlage wurde augenscheinlich das Wasser gewechselt, was ich ebenfalls sehr begrüße.

    Liebe Grüße
    Anke

  13. Dear Anke,

    Thank you for the good news!

    Hugs from Mervi

  14. Liebe Anke,
    danke für die guten Nachrichten.
    Hugs
    Ludmila

  15. Dear Mervi!
    On Thursday (09.08.) and yesterday (12.08.) I saw Katjuscha in the small enclosure again. The stay in the big one was quite a short pleasure then for the old lady.
    Hopefully there will be a regular change between Kati and Wolodja from now on!
    We´ll see…

    Hugs
    Anke

Leave Comment