Zoo Rheine, endlich wieder Devi

Jul 4th, 2018 | By | Category: Featured articles

4.7.2018 von Ursula L

Während unseres Urlaubs in Rees sind wir auch wieder nach Rheine in den Zoo gefahren.

Gleich am Eingang befindet sich das Gehege der Nasenbären.

Dann kommt man zu den Dscheladas/Blutbrustpavianen. Sie leben heute (außer in einigen Zoos) nur noch im äthiopischen Hochland. Der Brustfleck ist während der Paarungszeit leuchtend rot gefärbt, und bei den Weibchen bilden sich noch zusätzlich kleine Warzen.

Es gibt viel Nachwuchs bei ihnen.

Charlie war an den Dscheladas auch interessiert.

Wir hatten Glück. Für einen kurzen Moment zeigten sich die Kurzkrallenotter.

Einige Impressionen aus den Freiflughallen.

Bei den Webervögeln herrscht immer großes Gewusel.

Dann kamen wir zu Devi. Wir waren 3 Stunden in dem Zoo, und während der gesamten Zeit haben wir sie nur schlafend in einer Ecke liegend gesehen. Franz lief fast ununterbrochen eine kurze Strecke hin und zurück.

Da der Zoo nicht so groß ist, haben wir öfter nach den Bären geschaut, aber die Situation war immer unverändert. Wir haben einmal nach Devi gerufen. Da hat sie kurz ihren Kopf gehoben. Devis Sohn Nico lebt seit 2017 im National Zoo in Washington D.C.

In der Anlage der Lippenbären leben auch Goldschakale. Sie haben Nachwuchs.

Zum Abschluss waren wir noch, wie immer, bei den Präriehunden.

So das wars. Viele Grüße von Ursula

Tags:
Share |

11 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Ursula,
    wir waren auch Ende Mai in Rheine, war knallig heiss und die Bären hatten sich in ein schattiges Eck
    verzogen, verständlich.
    Die niedlichen Kleinen bei den Goldschakalen sahen wir leider nicht und auch die Dscheladas waren
    eher versteckt im Schatten.
    Danke Dir für deine schönen Bilder und liebe Grüße
    Moni K

  2. Dear Ursula,

    It was really a great pleasure for me to publish a report from the Zoo Rheine! It looks like it’s a nice small zoo.

    The photo of the coyte is lovely! The Dscheladas with the babies are, of course, very cute. What nice ‘collars’ they have! No wonder, Charlie was looking at them with great interest. 🙂

    The otters are always nice to see. The two in the photos seem to be very devoted to each other. – The birds have fantastic homes in this zoo. What sympony in colours these feathered friends offer us!

    I can understand you were eager to see Devi and finally you succeeded. Well, the lady wasn’t very active but I’m sure you were glad to see our Berliner friend again. Herr Franz was a bit more active. Good to know Nico lives now in a good zoo, too!

    The photos of the golden schakal family melted my heart totally! What lovely animals and, naturally, the puppies are cuter than cute!

    The praerie dogs are sweet little rascals that always have ‘a thing going on’. I’ve never seen them inactive. 🙂

    Thank you so much for this lovely report!

    Hugs from Mervi

  3. Liebe Ursula,

    wie schön, mal wieder etwas von DEVI zu hören, die es in Rheine so gut getroffen hat mit ihrem Partner Franz. Nach der Kinderphase kann sie sich nun nach Lust und Liebe ausschlafen.

    Die kleinen Rotschakale finde ich allerliebst und die kunstvoll geflochtenen Nester der Webervögel haben
    eine einmalige Technik.

    Der Brustschmuck der Dscheladas erinnert mich eher an meine röchelnden Bronchien, Insider wissen warum…

    Die Präriehunde stehen den kleinen Ottern an Niedlichkeit in nichts nach.

    Vielen Dank für deinen Bericht aus Rheine und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  4. Liebe Ursula

    Schön, dass ihr mal Devi besucht habt,
    auch wenn sie an dem Tag müde war.
    Die kleinen Goldschakale sind niedlich.
    Die Präriehunde mag ich besonders. 🙂
    Ihr habt viele interessante Vögel gesehen.

    Herzliche Grüße
    Chris 🙂

  5. Liebe Ursula under Mervi
    Danke fuer diesen Bericht aus Rheine
    Schoen Devi wieder zu treffen.
    Goldschakale sind mir neu und sehr attraktiv.

  6. Liebe Ursula!
    Danke für den feinen Bericht über den Besuch im Zoo Rheine und die tollen Fotos!

    Schade, dass Devi ihr ausgedehntes Nickerchen nur für ein kurzes Kopfheben unterbrochen hat. Aber es ist gut zu wissen, dass es ihr und Franz gut geht und Niko ein neues Zuhause gefunden hat, auch wenn jetzt der ganze Atlantik zwischen ihm und seinem alten liegt.

    Das Porträt des Nasenbärchens gefällt mir sehr!
    Ich freue mich besonders darüber, dass die Fotos auch Tiere zeigen, die man nicht so häufig auf Bildern in Verbindung mit Zooberichten zu sehen bekommt: z.B. die Dscheladas mit ihren Babys, die drolligen Otter, Webervögel mit ihren kunstvollen Nestern, ein Kap-Triel und natürlich die Goldschakale mit ihren hübschen Jungtieren, die ganz bezaubernde Schlappöhrchen haben…

    Mir macht es auch immer Spaß, die kleinen Präriehunde bei ihrem Gewusel zu beobachten. Sie sind ausgesprochen putzig und ihr Sozialverhalten ist unserem manchmal sehr ähnlich…

    Liebe Grüße
    Anke

  7. Och, jetzt hatte ich mich spontan so auf DEVI gefreut, als ich Deine Einleitung las – und nun bin ich doch etwas traurig, weil sich das OHNE WORTE fast so anhört, als würde es ihr gar nicht gut gehen. Ich hoffe, ich täusche mich!

    Du bist entweder eine begnadete Fotografin oder Du hast eine sehr gute Kamera oder beides. Jedenfalls finde ich die gezigten Tiere auf Deinen Bildern extrem schön. Die Felle sind so fluffig und dicht! Alleine schon das erste Foto vom Nasenbärchen ist ein wahres Vergnügen!

    Bei den ‘Dscheladas/Blutbrustpavianen’ frage ich mich – wie sich an anderer Stelle bei anderen Tieren auch schon so manch anderer -, was sich die Natur wohl bei dieser Konstruktion ‘gedacht’ hat. Sicher hat sie! Aber es erschließt sich mir nicht wirklich . . .

    Für Deinen CHARLIE muss das alles sehr aufregend gewesen sein. . . . Danke, dass Du uns via ‘KWM’ auch mitgenommen hast.

  8. Liebe Dumba,
    ich glaube schon, dass es Devi gut geht. Da Franz so viel stereotyp gelaufen ist, fehlt es vielleicht an
    Beschäftigungsmöglichkeiten, denn ein großes Gehege reicht auch nicht immer.
    Am Wetter, wie bei Moni, kann es nicht gelegen haben, dass Devi sich in eine Ecke verzogen hat. Es war bewölkt und nicht sehr warm.

  9. Liebe Ursula!

    So ein richtiger “Faultag” muss auch mal sein. Devi schaut jedenfalls gut aus. Rheine ist ein wirklich interessanter Zoo. Die kleinen Goldschakale sind besonders niedlich. Danke für all die wunderbaren Bilder.

    Liebe Grüße, Erika

  10. Dear Ursula,

    It’s nice to read about the Zoo Rheine!
    The coyte looks very cute and calm, but I have heard, that they are very temperament animals and may sometimes behave somewhat wildly.
    Slot bears are so special! Them do not see often in the zoos.
    I also like the golden schakals and the praerie dogs.

    Thank you for this interesting report with the beautiful pictures.

    Greetings
    Evi

  11. Vielen Dank für die netten Kommentare.

    Liebe Grüße
    Ursula

Leave Comment