Kleines Nashörnchen stellt sich vor – mit VIDEO

Sep 12th, 2018 | By | Category: What's up in Berlin 2018

12.9.2018 von Monika aus Berlin

Gestern, Am 05.09.2018 ist Nashorndame Betty aus dem Tierpark erneut Mama geworden. Es ist wieder ein kleiner Junge. Der Kleine kam gestern früh, pünktlich zum Dienstantritt der Pfleger, gesund auf die Welt.

Die Geburt soll nur 20 Minuten gedauert haben, und der keine Mann bereits nach einer Stunde auf seinen Beinchen gestanden haben.

Seit fast zwei Wochen wurde der Nachwuchs bereits erwartet. Betty hatte schon einen kugelrunden Babybauch und konnte schon kaum mehr auf ihrer Kugel liegen.

Die Pfleger sahen in diesen Tagen oft nach Betty

Immer wenn man dachte, jetzt ist es soweit, wurde Betty munter. Sie fraß mit Wonne ihre Gehegebepflanzung ab.

So nah kommt sie eigentlich selten. Aber in den letzten Tagen kam sie oft nach vorne und ließ sich “vollquatschen”.

Am Dienstag Nachmittag, einen Tag vor der Geburt, nahm Betty noch ein ausgiebiges Schlammbad.

Anschließend wurde sie abgeduscht und ging ins Haus.

Und heute (6. September) war es nun soweit. Das kleine Hörnchen sollte um 11.00 Uhr den Besuchern vorgestellt werden. Es wusste natürlich niemand ob die beiden auch herauskommen würden. Kurze Zeit vorher sagte mir ein Pfleger, dass die beiden noch schlafen würden.

Es dauerte dann auch noch etwas länger bis sich Betty blicken ließ, die immer wieder versuchte ihren Mini auf die Anlage zu locken. Es war der erste Ausflug für den Kleinen auf die Außenanlage.

Und dann kam Betty gemeinsam mit ihrem Söhnchen heraus.

Papa Belur, der auf der Nachbaranlage wohnt war sehr aufgeregt.

Hier ist das süße Hörnchen mit seiner stolzen Mama, die ihren Kleinen immer wieder liebevoll anstupste, da er noch etwas schüchtern war.

Wir staunten nicht schlecht als Betty plötzlich ins Schlammbad geht. Der Mini blieb aber draußen. Betty ging eigentlich nur ins Bad, um dort ihr Geschäft zu erledigen.

Betty ging erneut ins Bad und wälzte sich genüsslich darin. Was dann geschah sorgte für Erheiterung bei den Besuchern. Das war so niedlich. Und was die beiden machten seht Ihr auf dem Video.

Nach dem Bad genehmigte sich Betty ein kleines Frühstück. Der Tisch war reichlich gedeckt.

Das Hörnchen legte sich dann kurz in Mamas “Futter”. Er war schon ein bisschen müde.

Noch einen kleinen Spaziergang, und dann legte sich der Kleine hin und schloss seine Äuglein. Mama legte sich daneben. Das war bestimmt ein anstrengender und aufregender Tag für den Kleinen, und auch für Mama.

Und weil so ein kleines Hörnchen für mich etwas ganz Besonderes ist, gibt es heute auch mal ein besonderes Spatzenbild. Für ca. eine Woche hat sich ein Wellensitich einer Spatzengruppe angeschlossen und hat mit ihnen oft im Gehege der Baumstachler gesessen. Davon gibt es noch irgendwann ein Bericht und süße Fotos.

Zum Schluss noch das versprochene Video. Viel Spaß.

Tags:
Share |

7 comments
Leave a comment »

  1. Dear Monika,

    What luck that Betty’s ‘work with the birth’ only lasted 20 minutes! Must be some kind of record! 🙂 Maybe she knew this would be an easy birthgiving because she looks so calm and relaxed the day before.

    It looks like papa Belur was more nervous – just like most fathers are …. 🙂

    The baby boy is, of course, a heart melter – he’s so lovely with his cute ears and the nice colouring. It’s really amazing how elegantly he was already running after Betty. No wonder he was tired after presenting himself to the visitors. I’m sure he’ll be everybody’s darling in the Tierpark.

    What luck even Ralph could see the happy family during his visit in Berlin!

    The photo with the birds is simply fantastic! Naturally, I love all the photos and the video, too! It was fun to see Betty and her son peeing and pooing at the same time. 🙂

    Thank you so much for this cheerful report!

    Hugs from Mervi

  2. Liebe Monika,

    trotz Kugelbauch wusste Betty um die wichtigen Vitamine des Grünzeugs an ihrem Gehege und was lange währt, wird endlich gut – eine problemlose und flotte Geburt hat Betty aufs Parkett gelegt.
    Beim ersten Ausgang war der Kleine wirklich sehr schüchtern, aber die erfahrene Mutter hat Routine und weiß, wie man kleinen Hörnchen auf die Sprünge hilft.
    Das synchrone Pipimachen war die Krönung deines Videos – herrlich.
    Alle guten Wünsche für ein gesundes und langes Leben kleiner Rhino!

    Dir vielen Dank für den zauberhaften Bericht und weiterhin gute Besserung für die Schulter!
    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

  3. “BETTY und ihr kleiner BULLE” – watt’n süßes Video Du da wieder prodziert hast und das i-Tüpfelchen für mich ist, dass ich im Hintergrund das herrliche Berlinern hören kann. Ich hab’ das wirklich gerne (solange keen ‘Schrott’ jeredet wird . . .;-) )

    Exakt bevor ich ‘KWM’ betreten habe, hatte ich einen KurzArtikel mit Kurz-Video vom Hörnchen und seiner klasse Mama aus unserer heutigen Tageszeitung in den Back-Room eingestellt – also weder nachgemacht, noch in irgendeiner Form ‘Konkurrenz!

    Vielen Dank wieder für einen unglaubliche Exklusiv-Beitrag mit eben so schönen Fotos wie einem
    Video, das im Moment bestimmt nicht zu übrbieten ist, mit – wie bei Dir eben so häufig – auch überraschenden und lustigen Anteilen. . . . ERRRRRLIESCH!! . . .. Merci Beaucoup ‘Mme MONIQUE de BERLIN’ . . . !

  4. Liebe Monika!
    Donnerwetter: 20 Minuten für eine Nashorngeburt ist wahrlich ein Rekord!
    Nashorn Synchron-Pinkeln sieht man sicher auch nicht oft…
    Ich freue mich, dass es Betty und ihrem jüngsten Hörnchen gut geht und wünsche beiden eine schöne und harmonische Mutter-Kind Zeit!
    Danke für die rundum gelungene Berichterstattung!

    Dem Wellensittich wünsche ich, dass er schnell einem freundlichen Menschen zufliegt oder eingefangen werden kann. Auf Dauer kann er draußen nicht überleben, er würde nicht das richtige Futter finden und wäre das perfekte Opfer für Eulen und Turmfalken.

    Viele Grüße und Toi Toi
    Anke

  5. Liebe Monika
    Ich hatte grosses Gluck mit dir im Tierpark zu sein, und selbst zu erleben wie aktiv der kleine Bulle ist.

  6. Liebe Monika!

    So ein suesses Wuzele und unter dem Schutz seiner stolzen Mama ist es gut aufgehoben.
    Danke für die wunderschönen Neuigkeiten aus Berlin.

    Liebe Grüße, Erika

  7. liebe Monika
    ein schöner Bericht, wie lieb das kleine Hörnchen, bei der lieben Mama ist es in bester Obhut
    alles Gute für Mama und Kind, danke schön für die wunderbaren Bilder
    liebe Grüsse und alles Gute
    Filomena

Leave Comment