Wolodja sammelt Knochen und gärtnert, Katjuscha im grünen Outfit

Nov 1st, 2018 | By | Category: What's up in Berlin 2018

1.11.2018 von Monika aus Berlin

Wolodja scheint in seinem Pool eine kleine Knochensammlung zu haben. Man sah ihn tagelang mit diesem Knochen spielen.

Wenn die Scheibe nicht dazwischen wäre, hätte ich jetzt auch einen Knochen.

Er spielte stundenlang im Wasser, und zwischendurch ruhte er kurz im Mulch.

Katjuscha, wie immer auf der kleinen Anlage

Der Teddy präsentiert sich oft an der Scheibe, und liebt es Kinder zu erschrecken. 🙂

Kati vor schöner Herbstkulisse

Wolodja leicht grünlich gefärbt

Auch Kati hatte sich am letzten Samstag für ein grünes Outfit entschieden. Anscheinend war sie vorher in der grünen Brühe baden.

Links Wolodja und rechts Katjuscha

Auch am letzten Samstag hat Wolodja ausgiebig im Wasser gespielt. Und kam auch immer wieder an die Scheibe.

Und er fischte einen neuen Knochen aus dem Wasser.

Der Teddy zeigte, dass er auch gärtnerische Fähigkeiten hat. Von Toscas Insel rupfte er Grünzeug.

Er leistete ganze Arbeit. Er rupfte das Grünzeug mit Wurzeln heraus. Gut dass er ein Brett hat, um seine Fundsachen darauf zu deponieren.

Hier noch ein Video von Wolodja, das wieder etwas länger geworden ist.

Ein kleine “Spatzenkugel”

Tags: ,
Share |

9 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Monika
    Bei deinen schoenen Aufnahmen, brauche ich eigentlich nicht nach Berlin zu kommen. Es ist wunderschoen zu erleben wie Wolodja seine Spielwaren nutzt und auch mit den Zuschauern agiert. Er ist so ein freundlicher Baer.
    Trotz kleinem Anlage scheint Kati immer noch wohl auf, und interessiert

  2. Liebe Monika,

    Wolodjas Kunststücke mit dem Knochen auf dem Brett machen ihn fast
    zum perfekten “Kellner”. Seine Gärtnerambitionen sind auch nicht schlecht.
    Sein Spaß mit dem Brett ist deutlich erkennbar und erinnert mich auch ein
    bisschen an Knuts Begeisterung mit dem “Surfbrett”, auf das auch
    Giovanna scharf war.
    Die Knochensammlung im Pool ist beachtlich und passt zurzeit recht gut zum Halloween, denn
    womit könnte man Kinder und Leute besser erschrecken?

    Katja atmet sehr schwer, kein Wunder, denn der Wasserbauch hängt fast auf den Boden –
    armes altes Mädchen. Dass sie trotzdem noch ins Wasser geht, macht mir etwas Angst.

    Danke für deine zauberhaften Bilder und das tolle Video!
    Herzliche Grüße
    Britta-Gudrun

  3. Liebe Monika,

    ich konnte den guten Wolodja kürzlich genauso erleben,bin aber weiterhin nicht so glücklich über Katileins Lage!
    Dankeschön und liebe Grüße von Brigitte.

  4. Liebe Monika,

    es freut mich sehr, Wolodja so ausgelassen spielen zu sehen.
    Für Kati ist es nicht schön, in dem winzigen und trostlosen Areal zu sein.

    Vielen Dank für die Neuigkeiten aus Berlin.
    Herzliche Grüße,

    Anita

  5. Hallo Monika

    Wolodja scheint sich im Zoo wohlzufühlen.
    Katjuscha sieht gut aus. Danke für deine
    Eindrücke von den Eisbären. 🙂

    Liebe Grüße
    Chris 🙂

  6. Danke liebe Monika, tolle Fotos von den Bären.

    Dear Mervi, thanks for showing.

    Hugs Inge

  7. Wenn DAS nicht Liebe ist! Hätte Dir WOLODJA doch glatt seinen Knochen geschenkt – WOW!

    Seitdem neulich alle Kommentare weg waren, nachdem ich mich wirklich zu konzentrierten durchgerungen und mal wieder viel Zeit darauf verwendet hatte, ist mir ein bisschen der Nerv zu langen Kommentarn verloren gegangen. . . Aber das hat ja auch was Gutes für sich, so helfe ich auch den Fleißigen hier, dass sie nicht so viel Zeit zum KommentareLesen aufwenden müssen! 😉 😉 😉

    Also, kurz und knapp: An meiner Begeisterung für Deine Bilder und Videos und der Freude an Deinen einmalig schönen und immer wider abwechslungsreichen Traditions-SPATZEN-Fotos (soooo süß auch dieses Mal wieder!) hat sich nichts geändert.

    “DD” = DICKES DANKESCHÖN!

  8. Jetzt komm ich doch nochmals zurück:

    WOLODJA macht hier den Eindruck eines geradzu ‘würdigen Nachfolgers/Interims-Ersatzes für KNUT’, der natürlich nie und nimmer wirklich zu ersetzen sein wird. . .. [ Und ich möchte mir um Gottes Willen auch nicht einmal vorstellen, dass da wieder mit entsprechenden Petitionen angefangen wird, weil man nun plötzlich aus diesem Grund WOLODJA im ZOO BERLIN behalten möchte!! ] . . . . Aber: bei vielen der Fotos hier könnte man sich gut und gerne KNUT wieder richtig plastisch vor Ort vorstellen. Dieses ganze Verhalten vor der Scheibe, das Gähnen, der schräge Blick, das Zunge raus strecken, das Tatze zeigen, das Knochen ablutschen, das Kinder anmachen oder zum Spiel auffordern, der ‘CharmeBoltzen-Blick zurück über die Schulter’, das ‘liebe Gucken beim sich auf etwas konzentreiren (hinter den Gräsern)’ etc. etc. – hat schon alles sehr große Ähnlichkeit mit KNUTs damaligem Verhalten, nicht!!??

    KATJUSCHA vor den weinroten Herbstblättern ist natürlich auch ein richtiger HINGUCKER!

  9. liebe Monika,
    das ist so schön anzusehen, wie viel ausgelassene Freude Wolodja beim Spiel in seinem Pool hat, toll wie er sich beschäftigen kann. Der Tisch ist praktisch, da kann bär alles drauflegen,was er so eingesammelt hat. Den Knochen hätte er Dir wohl mal kurz ausgeliehen.Ja und Kinder erschrecken ist halt klasse. Ich bin froh auch Kati zu sehen, leider nur auf der kleinen Anlage, die jetzt aber schön herbstlich leuchtet. Vielen Dank für deinen erfreulichen Foto Bericht vom Zoo. Alles Gute für Katjuscha und Wolodja
    Liebe Grüße an Dich
    Filomena.

Leave Comment