Kurz vor Silvester im Zoo Berlin 30.12.2018

Jan 7th, 2019 | By | Category: What's up in Berlin 2018

7.1.2019 von Monika aus Berlin

Vor dem Eingang zu den Elefanten lagen Dutzende Tannenbäume. Da haben die Elis die nächsten Tage ja genug zu knabbern.

Pang Pha frühstückte heute schon mit großem Apetit die pieksenden Bäume und Bäumchen.

Auch Anchali ließ es sich schmecken.

Zwischendurch musste sie aber Mama ärgern. 🙂

Carla und Iyoti

Von Weitem dachte ich Iyoti hätte sich Tanne um den Fuss gelegt o.ä.

Aber es war wohl ein Desinfektionsmittel. Scheinbar hat sie eine Verletzung. Und da Weihnachten ist, hat man das Mittel in grüner Farbe aufgetragen.

Auch Victor und Drumbo hatten zwei Bäumchen.

Dieses Jahr sind wohl sehr viele Weihnachtsbäume übrig geblieben. Auf den meisten Anlagen, besonders bei den Huftieren, lagen mehrere Bäume.

Auch Katjuscha hatte heute ihr Bäumchen auf der Anlage

Sie nahm das Bäumchen und legte es zur Seite

Sie brauchte Platz für ihren Zwischensnack

Kati ließ ein kleines Stückchen Fleisch übrig, worüber sich die Krähen freuten (und stritten).

Katis Nachbar der Herr Wolodja, hat sich wieder mächtig eingesaut.

Weihnachten hatte er übrigens ein neues Spielzeug bekommen.

Meng Meng hatte ganz andere Interessen. Sie steht jetzt des Öfteren vor dem (noch verschlossenen) Eingang zum “Liebestunnel”.

Dem “King” ist es egal. Hauptsache er hat genug Bambus.

Mama Siamang zeigt jetzt schon öfter mal ihr süßes Baby. Das Kleine sieht im Gesicht aus wie ein Monchichi.

Weißkopf-Seeadler

Die Alpakas haben leider keine Weihnachtsbäume bekommen.

Es wird auch schon heute relativ viel geknallt, daher hat sich die sowieso schon ängstliche Nashorndame Maburi nicht heraus getraut. Ihre Tochter Maisha ist da schon mutiger. Sie schaute wenigstens mal aus der Tür.

Hier wird wohl schon mal der Tanz für den Silvesterball geübt …..

…. und Otterchen singt dazu. 🙂

Eines der drei kleinen Pekari-Glücksschweinchen, die am 18.12.2018 geboren sind, ließ sich heute mal draußen blicken.

Tags:
Share |

9 comments
Leave a comment »

  1. Wir sind nun schon wieder mitten drin im Jahr 2019. Danke für den nochmaligen ZOO BERLIN-Rückblick ins Jahr 2018, liebe MONIKA de BERLIN (und MERVI als ‘Publisherin’ 🙂 ).

    Du bringst Deine Freude wegen der Freude der Tiere über ihre Bäumchen gut rüber. Alles ist wieder so uneingeschränkt positiv (außer vielleicht der kleinen Enttäuschung, dass die lieben Alpakas keine Tannenbäumchen hatten. Vielleicht haben sie ja noch etwas anderes zur Kompensation erhalten!?) und so habe ich mich auch an diesem Morgen sehr gefreut, diesen schön bebilderten Zoo-Bericht in ‘KWM’ vorzufinden.

    PANG PHA, ANCHALI und die anderen vier sind ohnehin schon immer erfreuliche Hingucker kurz nach Betreten des Zoos. Besonders schön finde ich aber die diesmalige PaarDarstellungsweise. Und die kleine freche ANCHALI iat ja immer einen Extra-Grinser wert! Aber auch CARLA und iYOTI und DRUMBO und VICTOR geben schöne Paare und Paarbilder ab!

    Herrlich auch die Herangehensweise der verschiedenen Tiere an die BaumSpenden.

    KATSCHUSCHA und WOLODJA sehen – wie zurzeit Gott sei Dank fast IMMER – top gut aus. Wow, und WOLODJA hat sogar ein Geschenk bekommen (Vom Herrn Direktor oder hatte da doch jemand von den Besuchern ‘Sonderrechte’!? 😉 )

    Und MENG MENG kommt langsam bzw. etwas schneller in Stimmung als der angedachte Herr Gemahl. Hoffentlich verschläft bzw. verfrisst er seinen Einsatz nicht!

    Besonders lustig und rührend am Schluss: die Tänzer (der Wolf wird Madam BÄRGIT und Master TOMMI besonders viel Freude und Spaß machen!?), Sänger und Glücksbringer und Dein süßer Spatz natürlich!

  2. Hallo Monika

    Dass es schon Jungtiere gibt und auch dass bei
    den Böckchen und Takinen schon gerangelt
    wird, sehe ich als sehr positives Zeichen !
    Es sind ja auch nur noch sieben Wochen
    bis Anfang März. Immer wieder freue
    ich mich die große Anchali zu sehen.
    Warum die Alpakas keine Bäume
    bekommen haben, wo doch so
    viele da sind – ein Rätsel. Ich
    hoffe alle Tiere haben die
    Knallerei einigermaßen
    unbeschadet überstan-
    den: in manchen Bezirken
    war es ja wirklich schlimm ?
    Wolodja hat sich gut geschminkt !
    Katjuscha hat die Ruhe weg – recht
    so als ältere Dame, nur keine Panik.

    Liebe Grüße
    Chris 🙂

  3. Dankeschön,liebe Monika,alles ist wieder fein!
    Alles Gute noch fürs neue Jahr und liebe Grüße von Brigitte.

  4. Liebe Monika!
    Danke für Deine schönen Bilder, die trotz der vielen Tannen bereits ein wenig Frühling vermitteln, manche Tiere scheinen jedenfalls schon die entsprechenden Gefühle zu haben…

    Ich freue mich, dass jetzt in vielen Gehegen, sogar in einigen Vogelvolieren, übriggebliebene Weihnachtsbäume für Beschäftigung und kulinarische Abwechslung sorgen.

    Zu schade, dass die Alpakas leer ausgegangen sind! 🙁

    Ich hoffe, dass Iyotis Fuss gut und schnell abheilt!

    Toll, dass Du das Siamang-Baby fotografieren konntest. Sehr süß!

    Meine Lieblinge sind diesmal, von den Eisbären abgesehen, die Kleinen: das Siamang-Baby, Mininashorn Maisha, der Alpaka Nachwuchs und das zuckersüße Pekarikind.

    Der Spatz zum Schluss sieht keck und unternehmungslustig aus.

    Viele Grüße
    Anke

  5. Dear Monika,

    Wow! What an amount of Christmas trees for the elephants. Well, they are big and need more …. 🙂

    Anchali is always Anchali and doesn’t forget to tease her mama and the aunties. She seems to have fun all the time.

    I hope Lyoti’s green cream did the trick and healed her foot!

    All the animals look very happy about their green ‘toys’. What a great pleasure it is to watch the photos. I’m only sorry that the alpackas didn’t get any. However, Opfelia and her baby look very glad anyway.

    Katjuscha knows how to decorate her enclosure – or maybe she just wanted to clear a table for her snack …. 🙂 She’s a generous lady sharing her snacks with the crows.

    Wolodja had obviously decided to start the new year dressed in a cappuccino fur. Our Teddy looks gorgeous in any colour!

    I wish Meng Meng best of luck and hope sha can catch Mr King’s attention. 🙂

    The dancing wolves, ibex and takins are really having a ball to the music of the otter! 🙂 The photos are soooo funny!

    The pekari and the siamang babies are lovely new inhabitants in the zoo.

    Thank you so much for this wonderful report!

    Hugs from Mervi

  6. Liebe Monika
    Deine Zoorunden ubertreffen Panda, Gorilla und co. Die Bilder sind wie immer hervorragend.
    Elefantan und Weihnachtsbaeume sind jetzt unvertrennbar!
    Der Seeadler ist sehr imponierend. Wappentierisch sogar.
    Aber naturlich fuer mich sind die Kati photos besonders schoen. Ich moechte sie einfach knuddeln…
    Alles Gute aus England

  7. Liebe Monika,

    Ralph hat es schön formuliert: deine Berliner Fotos können sich gut und gerne mit Panda, Gorilla und Co messen mitsamt deinen witzigen Kommentaren dazu.
    Die Weihnachtsbäume bringen den Tieren eine tolle Abwechslung, die dankbar von allen angenommen wird.

    Ich schließe mich den Wünschen von Dumba hinsichtlich der Familienplanung von Meng Meng vollinhaltlich an!

    Danke für deinen wunderbaren Streifzug durch den Zoo, in dem hoffentlich alle Tiere die Silvesterknallerei gut überstanden haben.

    Herzliche Grüße
    Britta-Gudrun

  8. Liebe Monika,
    ich schließe mich Ralph und Brita-Gudrun an, deine Bilder und Berichte sind einfach super!
    Meng-Meng vor dem Liebestunnel….. nach hoffentlich bekommt auch der King Frühlingsgefühle!
    Kati bringt nichts aus der Ruhe und das ist auch gut so, nebenan der Jungspund sorgt für genug
    Spiel und Spaß.
    So ein kleines Affenbaby sieht schon sehr zerbrechlich aus und scheint nur aus sehr großen Augen zu bestehen.
    Mein Highlight ist der Adler, super schöne Aufnahmen!
    Danke Dir ganz herzlich für deine große Zoorunde kurz vor dem Jahreswechsel.
    Liebe Grüße Moni K

  9. liebe Monika,
    herrliche Bilder hast Du mitgebracht, viele Tiere haben Weihnachtsbäume erhalten und sich darüber gefreut. Kati hat das Bäumchen zumindest auch gewürdigt. Wolodja sieht auch als Braunbär klasse aus und hat ein schönes Spielzeug bekommen. Schade, dass die lieben Alpakas nichts abbekommen haben,das kleine guckt so süß. .Anchali ist schon ein gro0es Mädchen aber immer noch frech, einfach goldig.
    Vielen Dank für Deinen schönen Zoobericht mit den erfreulichen Bildern von all den liebenswerten Tieren. Hat große Freude gemacht,alles amzuschauen.
    liebe Grüße nach Berlin
    Filomena

Leave Comment