Um 11.00 Uhr zum Eisbärentalk musste die Pflegerin lange rufen

Mar 30th, 2019 | By | Category: Gudrun's zoo reports

30.3.2019

Das Wetter zwar etwas kühler als am Samstag, trotzdem machte ich mich auf den Weg in den Tierpark. Tonja und ihr Nachwuchs war gestern des öfteren im Innenbereich und ließ sich nicht auf der Außenanlage blicken.

Also wollte ich am Sonntag sehen, ob es genauso ist. War um 9.00 Uhr vor Ort und um 9.30 Uhr verschwand Tonja mit ihrem Nachwuchs in den Innenbereich.

Um 11.00 Uhr zum Eisbärentalk musste die Pflegerin lange rufen, ehe Beide auf die Außenanlage kamen und die vielen Besucher konnten einen kurzen Blick erhaschen.

Es dauerte nicht lange und weg waren sie wieder und wir machten eine Kaffeepause. Danach wieder zu den Eisbären und was sah man, nichts.

Ein kleiner Rundgang zu den anderen Tieren und Tigern, die Jungtiere sind schon fast so groß wie die Mama.

Erneut zu den Eisbären, die seit 2 ½ Stunden nicht draußen waren und die Besucher harrten am Gehege aus, wir natürlich auch. Nachdem wieder nichts passierte trat man den Heimweg an.

Tonja ist eben eine fürsorgliche Mama und gönnte ihrem Jungtier mehr Ruhe, was in meinen Augen auch verständlich ist. Die kleine Prinzessin hatte seit einer Woche so viel neue Eindrücke zu verarbeiten. Es ist wie bei kleinen Kindern, die dann auch überdreht sind und mehr Ruhe benötigen. Trotzdem harrten die Besucher am Gehege aus, um endlich einen Blick auf den Nachwuchs zu erhaschen.

Das Album

Tags:
Share |

9 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Gudrun,

    …tja, wie Sie sehen, sehen Sie nichts – das kann den Besuchern auch bei angekündigten Eisbärfütterungen passieren, wenn die Eisbärmutter andere Pläne hat.
    Kein Wunder, dass damals bei dem kurzen Zeitfenster für die Knut Shows der Zoo aus allen Nähten platzte!

    Nun denn, für eine Menge sehr hübscher Fotos hat auch die Stippvisite von Tonja gereicht, um mit der
    Prinzessin das unkaputtbare Spielzeug in Augenschein zu nehmen. Schade ist nur, dass trotz der kommentierten Fütterung der Lärmpegel unter den Besuchern so hoch ist – auch das könnte
    Tonja zum Rückzug in den Innenbereich veranlassen.
    Egal in welcher Stimmung also Mama Bär ist, auch andere Zoobewohner sind sehenswert und die
    Tigerbande ist sehr beeindruckend.

    Vielen Dank für deine Ausdauer und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  2. Unter 3 körpergroßen Kugeln macht’s die Kleine wohl nicht . . . Schon das erste und zweite Bild ein voller Erfolg, selbst wenn ‘der Feger’ nicht die ganze Zeit zu sehen war/ist, bietet er bzw. sie doch immer sofort Action irgendwelcher Art sowie sie ins Blickfeld gerät (‘nichts passiert!????’) . . . .

    Vielen Dank, liebe GUDRUN, für wieder einen so netten Bericht mit schönen Bildern – auch von Tigerschen und Schneeleo und Brillenbär sowie Kälbchen (welcher Art vermag ich nicht zu erkennen.

  3. Dear Gudrun,

    Even though Tonja and her baby girl were not out for a long time you managed to take wonderful photos of the white bears.

    The baby seems to be a playful girl and I’m glad to see there’s already enrichment for her – and, of course, even for mama Tonja.

    Naturally, the cub needs lots of rest and peace so being a clever mother Tonja makes sure she gets it. I’m sure the visitors understand that and are happy for even the short moments with the sweet polar bear family.

    The tiger kittens have grown a lot. I’m glad to see them doing so fine. – The newborn calf is very cute, too.

    Thank you so much for this delightful report! The photos and the video are great!

    Hugs from Mervi

  4. Liebe Gudrun!

    Vielen Dank für deine schönen Fotos und den Bericht aus dem Tierpark! Die kleine Maus ist unglaublich niedlich.
    Vielen Dank für’s Zeigen.
    Liebe Grüße
    Yeo

  5. Das kleine Bärchen ist schon recht munter.
    Auch die kleinen Tiger sind entzückend. 🙂
    Besonders hübsch ist das kleine Kälbchen.

  6. Liebe Gudrun!
    Danke für viele weitere schöne Bilder von Tonja und ihrem niedlichen, energiegeladenen Töchterchen.
    Die Kleine ist sehr agil und unternehmungslustig.
    Für die drei miteinander verbundenen Bälle interessieren sich Mutter und Tochter, ein tolles Spielzeug.

    Leider wird es zeitweise immer noch sehr laut an der Anlage.
    Gut, dass Tonja für Ruhepausen zwischendurch sorgt und währenddessen auch andere Tiere im Tierpark besucht werden…

    Die Tiger sehen prächtig aus.

    Viele Grüße
    Anke

  7. Liebe Gudrun,
    ich denke das Kind wird bald mehr draußen sein. Schade, dass Tonja und die Kleine sich nur kurz gezeigt haben. Du hast trotzdem schöne Bilder gemacht. Die Kugeln sehen noch neu aus 🙂
    Die Tigerkinder sind groß geworden.
    Hugs
    Ludmila

  8. Liebe Gudrun!

    Danke für die wunderbaren Bilder aus dem Tierpark. Auch wenn es für die Besucher schade ist wenn sie die Maedels nicht zu Gesicht bekommen – ich bin froh, dass Tonja entscheiden kann, wann und wie lange sie mit der kleinen Maus rauskommt.

    Liebe Grüße, Erika

  9. Liebe Gudrun
    Es ist einfach klasse dass Tonja endlich Nachwuchs grossziehen kann. Und dazu ein Tochterlein.
    Dake fuers mitnehmen.

Leave Comment