Tierpark-Geburt eines Bambis und süße Flaschenkinder

Apr 27th, 2019 | By | Category: Featured articles

27.4.2019 von Monika aus Berlin

Am 24.04.2019 hat eine Davidshirsch-Dame ein Baby auf der Außenanlage bekommen.

Ich wollte eigentlich nur nach den beiden Jungtieren vom letzten Jahr sehen. In diesem Monat kamen auch schon zwei Kleine zur Welt. Ich war sehr überrascht, als ich die Fruchtblase bei der Hirschdame entdeckte, und hoffte, dass diesmal alles gut geht.

Sie legte sich immer wieder hin, man sah dass sie Wehen hatte.

Beide Vorderhufe waren zu sehen.

Und dann ging alles ziemlich schnell. Das Kleine “flutschte” raus.

Willkommen kleines Bambi. Mama befreite es aus der “Pelle”

Die ersten Stehversuche waren so niedlich

Geschafft. Nach einigen Versuchen stand das Kleine wackelig auf den kleinen Beinchen, und suchte dann auch gleich die Milchbar, die es auch erfolgreich fand.

Süße Milchschnute

Das kleine Kitz lief tapfer und etwas ungelenk und tapsig einige Schritte.

Dann ging das Kleine aufs Wasser zu, und dann auch noch hinein. Die Mutter hatte es nicht im Blick. Sie lag weiter hinten und hatte mit der Nachgeburt zu tun.

Ich wusste nicht wie tief der Graben war, und ob ein kleines Neugeborenes überhaupt schwimmen kann. Und sicher auf den Beinchen war es ja auchnoch nicht.

Dann stand das kleine Bambi verängstigt und ganz still schon 10 Minuten im Wasser. Auch die anderen Besucher die sich inzwischen angesammelt haben, bangten mit. Nach einiger Zeit gelang es mir dann, die Pfleger zu erreichen, die dann auch kamen. Erleichterung bei uns allen.

Sie schoben ganz vorsichtig einen Besen unter dem Bauch des Kleinen, damit es nicht umfällt, und trugen es dann an Land, wo inzwischen die Mutter wartete.

Die Pfleger blieben noch einige Minuten auf der Anlage stehen, um zu sehen ob es dem Kleinen gut geht. Während das Kleine gleich an der Milchbar andockte, leckte die Mama ihren kleinen Ausreißer trocken. Und wir waren glücklich, dass es ein Happy End gab.

Ich war gestern (26. April) noch einmal nach den Beiden sehen, und freute mich als ich sie wohlbehalten auf der Anlage sah.

Hier gehts zum Video der Live-Geburt

Auf der Nachbaranlage gegenüber gibt es ein kleines Fohlen bei den Przewalski-Pferden.

Sieht aus als wenn es schneit. Es waren die lästigen Pollen der Pappeln.

Ich sah von Weitem zwei ganz kleine Dromedare, die auch noch ganz unsicher auf den Beinen waren. Sie sind noch im hinteren abgezäunten Bereich. Eine Pflegerin stand bei Ihnen. Diese beiden sind wohl ganz frisch geboren, aber ich denke höchstens ein oder zwei Tage alt.

Drei süße Flaschenkinder bei den Schwarznasenschafen. Die Mütter haben anscheinend zu wenig Milch oder andere Probleme.

Hier guckt ein Baby aus dem Beutel.

Und auf dieser Anlage gibt es auch eine Handaufzucht. Eine “Teil-Handaufzucht” wie uns der Pfleger sagte. Das Kleine hüpfte dem “Menschen-Papa” hinterher, der einen Beutel um die Schulter trug, wo das Kleine drin getragen wird.

Schönes Wochende!

Tags:
Share |

10 comments
Leave a comment »

  1. Dear Monika,

    You are the queen of the perfect timing! What fantastic documentation of the birth. The David’s deer is a threatened species so the baby is very precious.

    I’m sure the Tierpark wants to have your photos and the video in their archives. They are truly wonderful!

    What drama there was even after the birth! I can imagine the visitors were holding their breath when the calf went to the water. Luckily you could witness a happy ending of this drama!

    The calf is, of course, ever so cute and it’s obvious that the mama is very happy and proud. In the video it looks like the crows were trying to encourage the newborn to stand up. Well, I guess it’s only my imagination but who knows ….

    Naturally, even the other newborns are adorable – the Przewalski foul, the dromedars, the cute lambs and the baby cangoroo are all real heart melters. Needless to say I love the photo of Tonja and Heartha!

    Thank you so much for this very exclusive report from the Tierpark! Have a pleasant weekend!

    Hugs from Mervi

  2. Liebe Monika!
    Wie so oft warst Du zur richtigen Zeit am richtigen Ort!
    Eine Geburt ist immer ein Wunder und Zeuge dabei zu sein, mehr als aufregend.
    Und als wäre das nicht genug, bingt sich der kleine Hirsch gleich nach der Geburt auch schon wieder in Lebensgefahr. Was für ein Drama!
    Ich bin heilfroh, dass Bambis Ausflug ins nasse Element letztlich gut ausgegangen ist und die Pfleger noch rechtzeitig kamen, um zu helfen! Gut, dass Du Dich am nächsten Tag vom Wohlbefinden des Kleinen überzeugt hast.
    Auch alle folgenden Tierkinder sind “zum Klauen süß” und bekommen hoffentlich trotz der kleinen Eisbärin die ihnen gebührende Aufmerksamkeit…
    Danke fürs Zeigen!

    Herzlichst
    Anke

  3. Liebe Monika,

    im vorigen Jahr warst du quasi Geburtsretterin bei der Davidshirschdame und in diesem Jahr war es noch aufregender. Ohne eure Information an den Pfleger wäre das Kleine möglicherweise ertrunken, so wacklig wie es auf den Beinen war.
    Obwohl anhand deiner Bilder schon klar war, dass alles gut ausgegangen ist, habe ich bei dem Video den Atem angehalten. Gut, dass du später bei den anderen niedlichen Jungtieren entspannt beobachten konntest.

    Apropos Pollenflöckchen: Jetzt weiß ich auch, was das in den letzten Tagen hier war, denn ich dachte der Löwenzahn ist doch noch gar nicht verblüht.
    Die hübsche Spätzin ist mit ihrem Nestbau etwas spät zugange und Hertha wieder “frech wie Oskar”.

    Vielen Dank für deine Dokumentation mit Happy Ende!
    Britta-Gudrun

  4. Liebe Monika!

    Vielen Dank für deine zauberhaften Fotos! Ich bin ja jetzt wieder öfter im Tierpark und freue mich schon, all die süßen Neuzugänge zu besuchen.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Yeo

  5. Ach Du meine Güte! – Nach der großen Freude über eine super abgelaufene Geburt gleich der erste große Schock! . . . Also erst einmal der Frau Mama Davidhirsch herzlichen Glückwunsch zu den überstandenen Anstrengungen und dem Kleinen ab jetzt nur noch GLÜCK und FREUDEN und keine bleibenden mentalen Schäden durch diese erste LebensgefahrenErfahrung.

    Und Dir, liebe ‘MONIKA de BERLIN’, Dank für ein weitres Mal mehr oder weniger ‘Lebensretterin’ im TIERPARK BERLIN gewesen zu sein. Ich finde, Du gehörst langsam so etwas wie auf die ‘payroll’ des Tierparks (und des Zoos!), nicht einmal so sehr unter dem Aspekt des Materiellen, sondern eher als Anerkennung für besondere Aufmerksamkeit und Zuwendung und ganz nebenbei noch Lebensretterin bei Bedarf und unbezahlbar-hochwertige Werberin für die beiden berühmten Berliner ‘Institutionen’ durch Deine vielen detaillierten Reports und fantastischen Fotos und Videos!

    Von mir auch diesmal nur ein bescheidener, aber herzlicher DANK.

    Auch die anderen Mütter und Neugeborenen, die Du uns diesmal zeigst verdienen jede Beachtung und Bewunderung – wie auch das traditionelle (diesmal Fast-)Abschluss-Spätzchen – und last not least die kleine freche Miss HERTHA mit Mama TONJA!

  6. Liebe Monika!

    Was für tolles Erlebnis! Danke für die niedlichen Bilder, auch von den anderen Babies.

    Liebe Grüße, Erika

  7. Liebe Monika,

    so schön ist alles,und auch von mir herzlichsten Dank für die Bambi-Rettung!

    LG Brigitte

  8. Liebe Monika

    Was für Momente hast Du da erlebt!!!
    Eine Geburt, die ersten Stehversuche und dann begibt sich das Kleine auch gleich noch in eine sehr gefährliche Situation. Und glücklicherweise gab es ein Happy End. Und dass sind ja bekanntlich die schönsten Geschichten.
    Vielen Dank für diesen abenteuerlichen Bericht aus dem TP.

    Liebe Grüße,
    Anita

  9. Liebe Monika,
    Du bist ein wahrer Schutzengel beim Davidshirsche-Nachwuchs, weil Du bereits 2 x sehr Dramatisches dort vor Ort erlebt hast. Nur gut, dass die zur Hilfe gerufenen Pfleger die Aktion zum Positiven wenden konnten. Puh!
    Der weitere Foto-Reigen hat mir auch sehr gefallen. Lauter niedliche Kinderstuben machen Laune, bald wieder den schönen Tierpark besuchen zu kommen.
    Vielen Dank für diesen spannenden Bericht und liebe Grüße von
    Annemarie

  10. Liebe Monika,
    eine Geburt mitzuerleben ist etwas ganz Besonderes!
    Alles gut gegangen und das Kleine hat seinen Ausflug auch gut überstanden.
    Besucher sehen oft mehr, die Pfleger haben meist gar nicht die Zeit, so wichtig dann helfen zu können
    und einen Pfleger zu zeigen wo es gerade Hilfe benötigt wird.
    Der Frühling im Tierpark bringt immer viele Tierkindern, alle sind süß und ich möchte sie alle abknutschen.
    Danke dir ganz herzlich, wieder einmal zur rechten Zeit vor Ort mit wunderschönen Bildern.
    Liebe Grüße Moni K

Leave Comment