Ein bisschen was über die Braunbären im Bärenwald Müritz – Teil 2/3

Jun 26th, 2019 | By | Category: Featured articles

26.6.2019 von Gisela H

Luna ist eine unternehmungslustige kleine Bärin. In diesem Fühjahr hat sie in ihrem Gehege zwei kleine Bäume entdeckt, die sie unbedingt abbrechen wollte. Leider waren die Bäume sehr biegsam und gaben einfach nicht nach. Wieder und wieder versuchte die Bärin ihr Werk zu vollenden.

Sie hatte ziemlich viel Geduld und ebenso viel Spaß dabei. Ich glaube, man kann es auf den drei Fotos gut erkennen.

… und dann kam Dushi!

ZITAT: Am 5. April 2019 war es endlich soweit: Braunbärin Dushi traf in ihrem neuen Zuhause ein, unserem BÄRENWALD Müritz. Die Braunbärin musste in den vergangenen Jahren viel Leid erleben, wurde unter schrecklichen Bedingungen im albanischen Safari Park Zoo Fier gehalten und wurde im Oktober 2018 im Rahmen einer großen Rettungsaktion von VIER PFOTEN aus dem schrecklichen Zoo Fier gerettet.

Zitat: www.baerenwald-mueritz.de

Nach ihrer Rettung aus diesem furchtbaren Zoo wurde Dushi im Zoo in Tirana untergebracht. Hier wurde sie von Vier Pfoten versorgt und aufgepäppelt.

Dushi war nach ihrer Ankunft im Bärenwald sehr aufgeregt. Kein Wunder, sie kannte weder Gras unter den Tatzen, noch Wald um sich herum, von Artgenossen ganz zu schweigen.

Anfangs schaute sie nur aus ihrem Innenbereich heraus und verschwand dann wieder in die sichere “Höhle”.

Das ist Digby, der sich einfach in meinen Bericht gemogelt hat. Er meint, als geretteter Hund aus einer Tötungsstation und mit seinem fast bärigen Aussehen darf er hier auftauchen und ich finde, er hat Recht.

Pavle war sehr verwundert über den großen Hund. Aber er konnte ihn gut leiden.

Auch Tapsi tauchte auf, um guten Tag zu sagen.

Um diese Zeit habe ich Balou das erste Mal gesehen. Er war schon langer wach, hatte aber nicht viel Lust, sich zu zeigen.

Lothar, der hier eigentlich ganz zufrieden aussieht. Aber dieser Anblick täuscht leider.

An diesem Tag dachte ich, dass ich die letzten Fotos von dem liebenswerten Bären machen würde.

Luna

Immer wieder inspizierte sie ihre Höhle und wenn ihr zu viele Menschen am Gehege auftauchten, verschwand sie ganz gern darin.

Endlich war auch Mascha wieder zu sehen. Wie bei ihr nicht anders zu erwarten, war sie mit Höhlenarbeiten beschäftigt.

Ich habe Luna ziemlich oft bei ihren Kampf mit den widerspenstigen Stämmchen beobachten können. Nicht nur die Bärin, auch die Zuschauer hatten viel Spaß.

Hier versucht Luna auf die Stämmchen zu klettern. Sie hat das auch geschafft, ich habe zwei Videos davon. Mit denen möchte ich beginnen.

Die folgenden Bilder lasse ich einfach unkommentiert stehen. Sie sprechen für sich.

Ich finde, so sieht ein richtig vergnügtes Bärchen aus.

Kann mir mal jemand helfen? Es fand sie niemand!

Michal war,wie so oft, mit seinem Schönheitsschlaf beschäftigt.

Im April tauchen auch endlich Clara und Mary wieder auf.

Clara

Mary

Mein allerletztes Foto von Lothar

Das ist seine Schwester Sindi. Um vorweg zu greifen, sie kommt ganz gut damit zurecht, allein zu leben zu leben. Aber sie wird nicht ewig allein sein. Zwei andere Bären aus dem Bärenwald sollen ihr bald ihr Gesellschaft leisten.

Warum Luna hier die Ohren anlegt, daran kann ich mich nicht erinnern. Aber ein Bär ohne Ohren sieht lustig aus.

Sindi war jetzt häufig an einem ihrer Lieblingsplätze zu entdecken. Der ist ganz dicht am Zaun und hier kann man der schönen Bärin ganz nah sein.

Lothar ist gegangen…

Balou, endlich mal ganz vorn im Gehege.

 

Tags:
Share |

9 comments
Leave a comment »

  1. Dear Gisela,

    Again the sweet Luna is stealing the show! That girl sure knows how to entertain herself – and us all with your photos! 🙂 I love the pic with Luna having a broad smile on her face.

    My heart is singing every time I see that a new bear has been rescued from miserable living conditions to this bear paradise! Welcome, lovely Dushi! It must be an overwhelming experience to feel the grass under the paws for the first time.

    Digby is a beautiful dog and lucky to have you as ‘Frauchen’! I had a good laugh at Pavle’s facial expression when he saw Digby.

    Your last photos of Lothar are very beautiful although we know he wasn’t feeling well.

    It goes without saying that I love ALL the bears in this report! Thank you so much for the lovely presentation!

    Hugs from Mervi

  2. Liebe Gisela,
    Luna ist eine kleine hübsche Bärin. Wenn mir auch das Bäumchen etwas leid tut, göhne ich Luna den Spass 🙂
    Digbi ist bei Dir sicherlich sehr glücklich.
    Für Duschi freue ich mich sehr. Jetzt kann sie, wie eine Bärin leben.
    Hugs
    Ludmila

  3. Liebe Gisela!
    “Ein Bär muss tun, was ein Bär tun muss!”… Auch mir tun die Bäumchen leid, aber zum Kräftemessen für die kleine Bärin kamen sie gerade recht. Luna sieht auf dem zweiten Foto und vielen weiteren sehr zufrieden aus.

    Ich freue mich sehr für Dushi, dass sie ab jetzt ein schönes Bärenleben haben wird. Die anderen machen es ihr vor: baden, buddeln, spielen, klettern, schlafen und faulenzen = herrlich!

    Ich hoffe, dass Sindi bald über den Verlust ihres Bruders hinweg kommt.
    Schlaf schön Lothar!

    Wenn ich mir Michal so betrachte, könnte ich glatt eine kleine Siesta einlegen, zumal bei der zur Zeit herrschenden Hitze…
    Das sind ganz wundervolle und ausdrucksstarke Bilder und Videos! Dankeschön!

    Liebe Grüße
    Anke

  4. Liebe Gisela,

    der Balanceakt ist Luna toll gelungen und Ausdauer hat sie allemal.
    Man soll nicht meinen, dass so ein schwerer Bär auf so dünnen Ästen
    balancieren kann, das ist eine großartige Leistung!
    Mit ihrer hellbraunen fast beige Fellfarbe ist sie eine absolute Schönheit,
    aber wichtiger ist, dass es allen gut geht und das sieht man auf jedem Foto.
    Ruhe sanft, lieber Lothar!

    Danke für deinen Fortsetzungsbericht und dein “bäriger” Hund passt prima ins Bild.
    Liebe Grüße
    Britta-GUdrun

  5. Liebe Gisela
    Man vermisst die Braunbaeren im Zoo Berlin, aber in der Tat ist Mueritz einen viel besseren Sitz fuer die Braunis.
    Deine Berichte sind so schoen umfassend, es braucht Zeit und Ruhe sie zu geniessen. Wie Eisbaeren sind alle Braunbaeren viel farbig.

  6. Liebe Gisela,
    alle Bären sind für mich Schönheiten, jeder hat seinen Charakter und Eigenheiten.
    Luna hat sichtlich Spaß und auch Dushi wird sich eingewöhnen und lernen Bär zu sein.
    Lothar ist über die Regenbogenbrücke gegangen und hat noch gute Jahre in Müritz gehabt, leider
    gehört das Sterben auch zum Leben.
    Nicht nur Bären auch die Hunde gehören zu deinem Leben und Digbi hat das Glück gehabt zu dir zu kommen.
    Vielen Dank, hat wieder sehr viel Freude gemacht, die Bären in Müritz zu sehen.
    Liebe Grüße Moni K

  7. Liebe Gisela!

    Digby gehört natürlich dazu! Danke für all die bezaubernden und lustigen Bilder und Geschichten “deiner”Baeren.

    Liebe Grüße, Erika

  8. Vielen Dank liebe Gisela.
    Viele Gruesse an die Baeren im Baerenwald Mueritz.
    May Lothar rest in peace.

  9. LUNA ist so eine süße Bärin. Man möchte sie einfach knuddeln und knuddlen. Sie würd’s vermutlich gar nicht so schätzen, so gut wie sie sich selbst beschäftigen kann . . . Die Videos von “BELLA LUNA” sind köstlich. Gott sei Dank hat sie sich offenbar bei ihren Bemühungen, z.B. durch Zurückschnappen des niedergedrückten flexiblen Stämmchens nicht verletzt . . .

    DUSHI macht einen total netten Eindruck. Gutes Ankommen weiterhin!

    DIGBY (klingt irgendwie ähnlich wie DUSHI!) ist auch ein herrlicher Anblick – wie schön, dass Du ihn in die Bärenrunde gelassen hast. Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Leben, DIGBY!

    Die peu-à-peu weiters in Deinem Bericht auftauchenden Bären, auch und besonders LOTHAR(! . . . RIP!), sind wunderschön anzusehen.

    LOTHARs Schwester SINDI ist eine imposante Bärin. Hoffentlich wird sie dann gut mit den Neuankömmlingen auskommen.

    Ich bin froh, dass ich durch die Abwesenheit Deinen Fortsetzungsbericht nicht versäumt habe – und werde mich gleich auch noch an Teil 3 machen 🙂

Leave Comment