Ein bisschen was über die Braunbären im Bärenwald Müritz – Teil 3/3

Jun 30th, 2019 | By | Category: Bärenwald Müritz

30.6.2019 von Gisela H

Endlich hat sich Dushi nach draußen getraut. Ich finde sie bildhübsch mit ihrem langen Fell und ihren Plüschohren.

Auch Dushi fehlt ein Vorderbein. Der Vorbesitzer wollte oder konnte nicht sagen, was passiert ist.

Luna war noch immer mit ihren Stämmchen beschäftigt.

Die wollten und wollten einfach nicht abbrechen. Na gut, entschied das Bärchen. Dann gehe ich eben baden.

Ich musste dreimal hinschauen. Aber dieser Charakterkopf muss Ida gehören.

Clara, die immer ein bisschen verwundert zu gucken scheint.

Wie, du hast mich vorhin nicht erkannt? Niemand hier hat so einen Blick wie ich, scheint Ida zu sagen.

Mary kam gucken…

…. und Pavle auch.

Hier begegnen sich Sylvia auf der einen Seite und Mary und Clara auf der anderen Seite Seite des Zauns. Das Foto täuscht, denn die Bärinnen sind nicht besonders gut aufeinander zu sprechen. Gut, dass der Zaun dazwischen ist.

Otto, der hier sehr schön zeigt, dasss auch ein älter Bär sehr verspielt sein kann.

Wenn Luna so da liegt und schlummert, dann möchte man sich eigentlich gern daneben legen und kuscheln.

Sylvia – ohne Worte 🙂

Clara, die hier mal nicht wie ein Plüschbär guckt.

Aber nach kurzer Zeit erschien wieder der bekannt erstaunte Blick in ihrem Gesicht.

Bärenaugen

Dushi wurde von Tag zu Tag mutiger.

Sie erhielt oft Besuch von Otto, der ein ruhiger und freundlicher Bärenmann ist. Natürlich war immer ein Zaun dazwischen.

Dushi ist eine hübsche Bärin.

Im Gegehe gegenüber wohnt die kleine Luna. Auch sie interessiert sich für die neue Mitbewohnerin. Aber an dem Tag war sie mit Futtern beschäftigt.

Endlich tauchten auch die Zwillinge Ben und Felix auf.

Das hier ist der Felix, ein Sohn von Lothar. Auch er ist ein schöner und prächtiger Bärenmann.

Was soll ich sagen. An diesem Tag war Michal nicht mit schlafen, sondern mit der Umgestaltung seines Geheges beschäftigt. Die Bäume müssen hin und wieder ganz schön unter ihm leiden.

Verschwitzt von der Arbeit nahm der Bärenmann dann ein wohl verdientes Bad. Hier geht er vorsichtig und vor allem rückwärts ganz langsam ins Wasser.

Ich weiß den Tag nicht mehr, aber es war Ende April. Luna lag auf ihrer schönen große Wiese und knabberte immer wieder an dem frischen Halmen.

Sylvia und Pavle, die Unzertrennlichen.

Dushi, die immer öfter im Gehege unterwegs war. Sie befindet sich noch im Eingewöhnungsgehege, hat dort aber alles, was sie braucht.

Ob der Otto bald wieder voreikommt?

Die hübsche Tapsi war zu sehen …

… und nebenan tauchte endlich die alte Katja auf. Sie ist eine ehemalige Zirkusbärin und hat diese schlimme Zeit hoffentlich längst vergessen.

Ida, die kleine Krawallmaus, war mit ihrem Frühstück beschäftigt und ließ sich durch nichts aus der Ruhe bringen.

Balou ließ sich auch mal wieder blicken.

Das waren die Monate März und April. In den nächsten Tagen werde ich mich mit dem Mai beschäftigen.

Share |

8 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Gisela!
    Auch der dritte Teil ist super. Was war das für ein schöner Frühling im Bärenwald!
    Die Bären sind durch die Bank zum Verlieben und sehen prima aus.

    Neben den in ihrem früheren Leben traumatisierten Bären leben auch körperlich gehandicapte wie Michal und Dushi auf und sind in der Lage ein glückliches Bärenleben zu führen. Welche Freude!

    Ein Bild ist immer schöner als das andere. Ich finde die ganze Fotostrecke, alle 34 Bilder!, toll und könnte mich für keinen Favoriten entscheiden. Besonders beeindruckt haben mich die Nr. 3, 7, 11, 13, 14, 15, 16 … Ich gebe es auf, alle Fotos sind wunderschön und wären als Werbung für den Bärenwald gut geeignet.

    Ob Luna, Dushi, Ben, Felix, Michal, Ida, Otto, Mary, Clara, Sylvia, Pavle, Tapsi, Katja oder Balou; jede dieser Bärenpersönlichkeiten hast Du wunderbar abgelichtet und jeweils ihre liebenswerte Einzigartigkeit herausgestellt.
    Vielen Dank für diesen schönen Bericht!

    Liebe Grüße
    Anke

  2. Dear Gisela,

    Once again I had a wonderful time editing, publishing and reading your excellent report!

    Your presentation of each bear telling us their characteristics is great. I must add that even in FB your photos are a delight because you always tell which bear it is in a photo. Showing just a series of pics without any information is more or less boring ….

    Seeing Duschi is a pure delight! It’s easy to see. I’m sure she will have a happy life in Bärenwald just like Michal – despite of the handicap.

    Luna is, of course, charming as always! That bear certainly steals everybody’s heart. 🙂

    Ida, Clara and Mary are beautiful bear ladies with such nice, friendly faces. OK, I wouldn’t try to shake paws with them …. 🙂

    Otto is a good old playful chap. How wonderful to see him playing. – Sylvia and Pavle are so sweet together.

    Those who claim that bears have no facial expressions should take a look of the close-ups in this report – especially the expression on Tapsi’s face! 🙂

    I haven’t mentioned all the bears but I love them ALL! Thank you so much for this fantastic report!

    Hugs from Mervi

  3. Liebe Gisela,
    Du kennst alle Bären sehr gut. Im Moment freue ich mich besonders für Dushi. Hoffentlich wird sie noch viele schöne Jahre im Bärenpark haben.
    Hugs
    Ludmila

  4. Vielen Dank liebe Gisela.
    Viele Gruesse an die Baeren im Baerenwald Mueritz.

  5. Liebe Gisela,

    das sind ja unzählige Bären und jeder Bär ist eine besondere Persönlichkeit.
    Man freut sich einfach zu sehen, wie sie nach einer langen Leidenszeit
    die neue Umgebung erobert haben und ihr Bärenleben genießen können
    und sich sogar Freundschaften bilden.
    Jedes Bild ist von einzigartiger Schönheit – vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.

    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

  6. Liebe Gisela
    Deine Berichte aus Mueritz sind immer so schoen umfassend. Man lernt inzwischen die versichiedenen Baeren richtig zu erkennen. Ihre Persoenlichkeiten und Geschichten zu folgen ist klasse!

  7. Deine Bärchen sind alle wunderbar aber Luna bleibt mein Liebling. Danke für die wunderschönen Bilder.

    Liebe Grüße, Erika

  8. DUSHI gefällt mir sehr und ich freue mich, dass sie sich – wie ja eigentlich alle Bären, die das Glück haben, in den BÄRENWLAD MÜRITZ zu kommen – tatsächlich auch schnell eingelebt und offenbar sogar schon einen möglichen Verehrer hat.

    Ganz wunderschöne Bilder und Beschreibungen ALLER Bären hast Du wieder mitgebracht, Portraits und ganzköperaktive Fotos. Eines gefällt mir diesmal aber besonders: das des rückwärts ins Wasser gehenden – ebenfalls belndend aussehenden – MICHAL mit dem landschaftlich schönen Drumherum.

    SYLVIA und PAVLE – ein so schön und niedliches DoppelPortrait!

    DUSHIs schöne Ohren sind auch noch bemerkenswert – wie eigentlich alles bemerkenswert wäre.

    Dir recht vielen DANK, liebe GISELA H, dass Du Dir neben Deinen ganzen Aktivitäten und dem Bären- und wohl auch noch sonstigem Engagement die Zeit nahmst/nimmst, auch uns in den Blogs noch mit Deinen schönen Berichten und Bildern zu verwöhnen