Giovanna und Quintana – Einfach schön

Jul 3rd, 2019 | By | Category: Munich/München

3.7.2019 von Anita – Quelle: UliS’ Forum

Die Situation in Hellabrunn hat sich verändert. Die zweite Tür, die die Anlage teilt, ist nun ab Nachmittag und in der Nacht geschlossen.

Die Bärinnen riechen sie sich noch, aber sie sehen sich nicht mehr. Dies hat zur Folge, beiden Bärinnen wirken ruhiger.

Und was mich natürlich als Patin von Giovanna am meisten freut, ist sie zu dieser Zeit die alte, coole und relaxte Bärin ohne Stereotypien.

Als ich sie das letzte Mal besuchte habe, spielte sie gut 75 Minuten hingebungsvoll mit der Röhre. Anfangs guckte sie noch öfters zur Tür, aber irgendwann war diese vergessen.

Und ich vergaß die Zeit. Ich genoss es einfach, Giovanna so erleben zu dürfen.

Ich finde es sehr gut, dass Hellabrunn sich zu diesem Schritt entschieden hat!

Und nun zum Video mit der selig spielenden Giovanna. Keine Angst, es ist nicht 75 Minuten lang! 🙂

Quintana spielt

Als ich neulich nachmittags bei den Bären ankam, ging die 2. Tür gerade zu. Quintana guckte neugierig rüber.

Sie sah aber nix bzw. nix mehr. So konnte sich Quintana in aller Ruhe auf ihr Spiel konzentrieren. Direkt an der Tür.

Wenn das Bärchen schläft sieht es einfach nur aus.

Wie die süße Maus sich in ihr verdientes Nachmittagsschläfchen spielte können sie hier sehen:

Tags:
Share |

10 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Anita,

    dein Bericht mit den Fotos und Videos sind reiner Balsam,
    nach deinen vergangenen traurigen Beobachtungen.

    Ja, das ist ganz die alte Giovanna, die selbstvergessen das Rohr bespielt
    so wie es von ihr kennen!

    Das genüssliche räkeln im Mulch von Quintana zeigt, wie sehr die
    Bären diesen weichen Untergrund lieben, der ihnen in so vielen Zoos
    immer noch verwehrt wird z.B. in Novosibirsk. Hat man dort oder in
    Kopenhagen je Bären gesehen, die sich auf der puren Betonplatte oder
    der Steinwüste herumgewälzt haben? Never!

    Die endgültige optische Sperre der Gehege voneinander war dringend
    nötig, wie der jetzige Erfolg zeigt.

    Ich freue mich vor allem für dich, dass du nun wieder unbeschwert
    deine Bären-Lieblinge in Hellabrunn besuchen kannst.

    Vielen Dank für diese guten Nachrichten aus München!
    Britta-Gudrun

  2. Liebe Anita!
    Ich kann gut nachvollziehen, wie erleichtert Du bist, dass sich die Situation entspannt hat und Giovanna zu ihrem alten coolen Selbst zurückgefunden hat!
    Danke für diese beruhigenden Nachrichten, die schönen “Beweis-Fotos” und Videos.

    Einen Eisbären, überhaupt einen Bären, selbstvergessen spielen zu sehen, ist mit das Schönste, was man in einem Zoo erleben kann, besonders wenn man sich eine Zeitlang große Sorgen um ihn gemacht hat!

    Quintana hat ein süßes rundes Bäuchlein bekommen, auch sie erscheint entspannt und munter. Herrlich, wie sie sich im Mulchbett räkelt.

    Jetzt bin ich sehr gespannt, wie es mit den Eisbären in Hellabrunn weitergeht und hoffe für beide das Beste!

    Liebe Grüße
    Anke

  3. Dear Anita,

    What great news from Hellabrunn!

    It’s a pure pleasure to see both Giovanna and Quintana so relaxed and playful again. Both the mother and the daughter look very beautiful with shining white furs.

    Thank you for bringing us these lovely photos and videos!

    Hugs from Mervi

  4. Vielen Dank liebe Anita.
    Viele Gruesse an Giovanna und Quintana.

  5. Liebe Anita,
    es ist schön Giovanna wieder spielend zu sehen.
    Auch Quintana hat sich mit dem Stock sehr schön beschäftigt.
    Hugs
    Ludmila

  6. Das sind erfreuliche Nachrichten aus ‘Minga’, unterstrichen von schönen Bildern.

    GIOVANNA in gewohnter Schön- und Ausgeglichenheit

    Süßes Video von ‘QUINTANA, der Friemlerin’ 🙂 . . . Buona Notte!

    Du verschaffst mit beiden Videos geradezu so etwas wie ‘Seelenruhe’.
    Dankeschön, liebe ANITA.

  7. Liebe Anita
    Es ist grossartig dass Giovanna und Quintana jetzt ihre Ruhe geniessen koennen. Hoffentlich wird es den Beiden weiterhin gut gehen.
    In Aalborg koennen die zwei Maedels ihre Mutter und neuen Freund Nord staendig beobachten. Alle Baeren scheinen wohl auf.

  8. Liebe Anita!

    Das sind schöne Bilder aus Hellabrunn, ich freue mich, dass es den Mädels gut geht.
    Danke für den lieben Bericht.

    Liebe Grüße, Erika

  9. Liebe Anita,

    na das sind ja mal erfreuliche Bilder. Beide Bärinnen so ausdauernd und selbstvergessen spielen zu sehen, ist wunderschön. Wollen wir hoffen, dass das auch so bleibt.

    Danke auch für die schönen und aussagekräftigen Videos.

    Liebe Grüße nach München
    Monika

  10. Liebe Anita!

    Hast du etwas von einem Auerochsenbaby gehört? Das soll ganz frisch und suess sein, vielleicht hast du a bildl.

    Liebe Grüße aus Innsbruck, Erika

Leave Comment