Gnadenhof für Bären – Juli 2019

Jul 22nd, 2019 | By | Category: Featured articles

22.7.2019 von MoniK

Der Gnadenhof für Bären wurde 2008 gegründet und seit Mai 2010 ist dieser Gnadenhof das Charity-Projekt bei Knutisweekly.

Caren hat es damals, mit sehr viel persönlichen Engagement, für uns bekannt gemacht und wir sind mit ca. 15 Bärenpaten gut dabei. Leider kann ich die Bärenpaten aus Datenschutzgründen nicht nennen aber ich danke jetzt schon für eure Treue!

Einmal im Jahr können die Bären auch im inneren Bereich besucht werden und da sind wir immer gerne dabei. Die Bären können natürlich auch von außen beobachtet werden aber dann sind 2 Sicherheitszäune dazwischen.

15 Bären leben jetzt im Gnadenhof und die Genehmigung für max. 17 Bären ist jetzt erteilt. 3 Pfleger kümmern sich rund um die Uhr um ihre Schützlinge und nehmen dafür ein Leben in der Einsamkeit in Kauf.

Der Gnadenhof ist keine kommerzielle Einrichtung und finanziert sich nur über Spenden!

Ferienbeginn in NRW und wir hatten nur Stau auf der Autobahn und kamen nach 4 Stunden endlich bei den Bären an. Rechtzeitig um die Begrüßung und den Erläuterungen vom 1.Vorsitzenden Hernn Dr.Arpád von Gaal zu zuhören.

Am 19.6.2019 kam ein neuer Bär aus Litauen an, Vipas ist sehr verspielt und liebt das Wasser. Ein junger Bär, 2013 geboren und der arme Kerl mußte im Zirkus Kunsstücke zeigen.

02-Vipas

Erika ünterstützte mich wieder mit ihren schönen Videos, hier eines von Vipas im Gehege 1

Im großen Gehege leben 5 Bären

Tibor 22 Jahre und sein Kumpel Balu 27Jahre (Zirkusbären aus Spanien)
Suse ( 28 Jahre Eifelpark Gondorf)
Aurora und ihre Schwester Ledia (aus Albanien) beide 5 Jahre jung

Balu, Tibor, Suse, Ledia oder Aurora

07-Balu, Tibor,Suse, Ledia oder Aurora

Ledia und Aurora sind die kleinsten und jüngsten Bären und ich kann sie nur schwer unterscheiden, sie kommen aus einer furchtbaren Käfighaltung.

Teilweise waren die Bären noch Fellwechsel und sehen darum etwas zerrupft aus.

Die 5er Wg scheint zu funktionieren und mich hat begeistert, daß Suse so gut mit den anderen zurecht kommt.

14-Suse

Balu und Tibor

11-Balu und Tibor

Tibor ist der Chef in dieser WG

Balu sieht gar nicht wie ein Braunbär aus, ein ganz anderer Körperbau und auch die Kopfform ist anders. Es wird vermutet, daß bei ihm ein Eisbär mitgemischt hat.

43-P1910638 (2)

Aurora

Seit 3.8.2018 ist Lucia im Gnadenhof, sie kommt aus dem geschlossenen Zoo d´Abruzzo und sollte erschossen werden. Sie ist ca. 20Jahre und hat jetzt hoffentlich noch viele gute Jahre vor sich.

Es ist vorgesehen daß sie mit dem jungen Vipas eine Gemeinschaft bildet. Temperament hat sie schon, die Italienerin wie das Video zeigt.

18-Lucia

Die beiden Senioren Franzi und Goliath

Franzi ist die erste Bärin die im Gnadenhof ankam und mit ihren 36 Jahren zeigt sie ihrem Partner Goliath (29Jahre) immer noch wer Chef ist.

21-Franzi

23-Franzi

Goliath

27-Goliath

26-Franzi und Goliath

Gehege 6 bewohnen der syrische Braunbär Romeo 28Jahre und Silvia 27Jahre, beide aus Rom hier seht ihr Erika in ihrem Element, beim Filmen und die Bären präsentieren sich.

30-Erika, Romeo und Silvia

Silvia

33-P1910568 (2)

Romeo

Romeo ist der Katzenflüsterer im Gnadenhof und die 3 Katzen, besonders Ice lieben es mit ihm zu kuscheln.

34-Romeo

41-Romeo und Silvia

Mittels eines aufgezeichneten Drohnenfluges konnten wir auch Laima 13j. mit Ben 25J., und Rila 33j. mit Masha 25j. sehen.

Ben und Laima leben in Gehege 4 und Rila und Masha im Gehege 3.

Die Bären haben keine Angst vor der Drohne, denn es könnte ja auch ein Leckerli dabei sein und so ist die Neugierde größer und die Pfleger haben ihre Bären bestens im Blick.

Jedes der Gehege hat einen Badeteich und Ben und Vipas sind richtige Wasserbären.

Die Lieblingsspeise der Bären sind Kokosnüsse, nur Goliath liebt Karotten noch mehr und wird deshalb Karottenmonster genannt.

Die Pfleger lieben ihre Schützlinge, das war wieder sehr eindrucksvoll in ihren Erzählungen zu spüren.

Ein herzliches DANKESCHÖN an das ganze Bärenteam und an Erika, die mich wieder für KWM mit Videos versorgt hat!

Für nur 50 Euro im Jahr ist eine Patenschaft für einen Bären zu bekommen, nach oben natürlich keine Grenze!

Die Bären brauchen unsere Hilfe! Schaut euch doch bitte die Internetseite an, dort steht alles über die 15 Bären und wie ihr Mitglied/ Paten werden könnt.

Spendenkonto:
Gewerkschaft für Tiere e.V.
HypoVereinsbank IBAN DE12700202700666528344
BIC HYVEDEMMXX
Verwendungszweck: Bären-Patenschaft und bitte auch den Namen des Patenbären angeben.

Das Album

Für mich ist dieser Gnadenhof für Bären eine Herzensangelegenheit und gerade wenn ich die kleine Aurora sehe, weiss ich dass jeder Euro dringend für die Rettung geschundener Bären benötigt wird!!!!

Tags:
Share |

9 comments
Leave a comment »

  1. Diesmal habe ich erst alles durchgesehen, bevor ich begann zu lesen und nun zu kommentieren.

    Diesmal kommen mir die Bären alle viel ‘dünner’ vor, als in Deinem letzten Bericht. Das mag ein ganz subjektiver Eindruck sein. Andererseits sagtest Du ja, dass Du noch viele Bilder ‘in storage’ hättest und so können diese vielleicht ganz einfach zu einer anderen Jahreszeit gemacht worden sein.

    Wenn sonst 2 Zäune zwischen Dir und den Bären sind, kann ich Dich nur einmal mehr für Deine immer so schönen Bilder bewundern!

    Es war sehr interessant wieder von jedem einzelnen ‘Deiner’ Bären zu hören/lesen und sie zu sehen und Deiner Freundin ERIKAs Bilder unterstrichen das Eine oder Andere noch aufs Schönste.

    Vielen Dank Euch beiden – und MERVI fürs Aufbereiten für ‘KWM’ natürlich auch!

    Ich wünsche dem GNADENHOF für BÄREN in MÜRITZ, dass immer genügend zugewandte und willige Menschen da sein werden, die sie und vor allem natürlich damit die Bären unterstützen und das Projekt sichern!

    PS:
    Bären kuscheln mit Katzen? Uff, das hat mich aber doch sehr erstaunt. Eine schöne Vorstellung.

  2. Uje – Ich glaube, ich habe mal wieder etwas verwechselt und der ‘GNADENHOF FÜR BÄREN” und der “BÄRENWALD MÜRITZ” sind zwei Paar Stiefel!? . . .

    . . .?

  3. Liebe Monika
    Goliaths Liebe fuer Karotten klingt wie die Eisbaeren, die oft diese vor Fleisch essen.
    Caren hat uns damals viel ueber den Gnadenhof berichtet.
    Leider nimmt mein Bank zu viel Geld ab beim ueberweisen (normalerweise nutze ich Paypal oder Visa Karte).

  4. Liebe Moni,
    schön, dass Du den Gnadenhof für die Bären wieder besucht hast. Ich freue mich, dass solche Hofe und Parks gibt. Es sind immer noch die Bären da, die in den schrecklichen Bedingungen leben.
    An die Aktion von Caren kann ich mich auch sehr gut erinnern.
    Hugs
    Ludmila

  5. Liebe Monika!
    Es ist einfach wunderbar wenn Tiere aus fürchterlichen Verhältnissen befreit werden und eine zweite Chance für ihr Leben und auf hoffentlich noch viele schönere Jahre erhalten.
    Ich bin dankbar, dass es viele Menschen gibt, die das möglich machen.

    Danke für Deinen schönen Bericht und die Fotos von vielen liebenswerten Bären und an Erika für die lebendigen Videos.

    Viele Grüße
    Anke

  6. Liebe Monika,

    fein, nach langer Zeit einmal wieder von diesem Bärenrefugium bei Füssen etwas zu erfahren,
    nachdem Caren sich leider aus diesem Forum hier zurückgezogen hat.
    Genau wie im Bärenwald in Müritz ist der Gnadenhof eine Heimstatt für misshandelte und ausgebeutete Bären. Wie gut es ihnen geht, zeigen deine Fotos, Videos und ausführlichen Beschreibungen.

    Ich finde die einzelnen Tafeln zu den Bären sehr wichtig, die über ihre vorherigen traurigen Lebensumstände
    informieren und uns ihre Persönlichkeit nahebringen.

    Vielen herzlichen Dank und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  7. Dear Monika,

    It was a great pleasure for me to publish your report from the Gnadenhof für Bären – especially because Knuti’s Weekly is playing a tiny part in this sanctuary! It makes me both proud and honoured.

    Lovely Vipas is a newcomer that I haven’t seen before so I just write ‘welcome to your new home’. I’m sure he’ll be happy there. – Even la Donna Lucia hasn’t lived in this sanctuary so long but it looks like the beautiful Italian bear girl loves her life now.

    Tibor, Balu, Suse, Romeo, Silvia, Aurora and Ledia are old friends and I’m glad to see they’re all doing fine. – Laima, Ben, Rila and Masha have made a home here, too. It’s heart warming to see these bears living happily in the Gnadenhof after the miserable living conditions they had before being rescued.

    The old couple Franzi and Goliath are the first bears I learnt to know so they have both a very special place in my heart. Franzi is still a very charming lady and Goliath looks good despite his ‘old man’s ailments’.

    I wish all the bears and their keepers a happy Summer time and lots of health! Thank you so much for this report that must make many hearts sing!

    Hugs from Mervi

  8. Liebe Moni,du hast wieder tolle Bilder über die Bären gemacht.Ich freue mich jetzt schon wieder 2020 wenn wir die Bären wieder besuchen. Die Mitarbeiter sind mit viel Liebe dabei und das merkt man auch !Ich hoffe das vielleicht neue Mitglieder dazu kommen oder neue Paten !
    Liebe Grüße
    Erika
    Schön das dir meine Videos gefallen !

  9. Dear Erika,

    Thank you so much for sharing your lovely videos with us!

    Hugs from Mervi