Tierpark Berlin 19.06.2019 -2

Jul 31st, 2019 | By | Category: Featured articles

31.7.2019 – von MoniK

Zum Abschluß unserer 5Tagestour, der Berliner Tierpark und das ist nicht nur Klein Hertha. Zu vieles gibt es zu sehen und an einem Tag ist das auch gar nicht zu schaffen. Schloßeingang starteten wir, das war auch für mich Premiere aber dafür keine Warteschlangen.

001-P1900078

Mein Namensgeber/Lieblingsvogel darf nicht fehlen.

002-Pelikan)

So viele verschiedene Hirscharten gibt es nur hier.

003-Vietnam-Sikahirsch

067-Mesopotamischer Damhirsch

Streifenhyäne

062-Streifenhyäne

Auch im Tierpark wird die Haltung der Panzernashörner aufgegeben, Bulle Belur soll nach Nürnberg kommen.

Erika hat sie alle 3 auf Video Betty, Karl und Belur

Bei den Kattas waren die Jungtiere sehr aktiv, trotz der brütenden Hitze.

073-Katta

Moschusochse ganz nah, diese Kraftpakete sind sehr beeindruckend.

076-Moschusochse

Eine Ausstellung der besonderen Art im Affenhaus. Transportkisten und mit Bildern wird ihre Verwendung dokumentiert, kann ich nur empfehlen ist sehr interessant.

081-P1900698 (2)

Gute Idee, die zukünftigen Tierpfleger dürfen Anlagen umgestalten.

082-P1900700 (2)

Rotbauchmaki

085-Rotbauchmaki

Goldtakine im TP, das ist eine Erfolgsgeschichte und dieses Jahr mit 3fachen Nachwuchs .

094-Goldtakine

093-Goldtakine

Weißhandgibbon

097-Weißhandgibbons)

Bei den Dromedaren auch 3 Jungtiere

100-Dromedare

Waldhunde

101-Waldhunde

Die kleinen Tiger sind gar nicht mehr sooo klein.

103-Sumatratiger

Bei Erika waren sie aktiv und die Baumstachler und Präriehunde ebenso

und das Baumstachlerkind

109-Baumstachler

Ohne Königsgeier gibt es einen Tierparkbesuch bei mir nicht, es sind einfach nur wunderschöne Vögel

104-Königsgeier

Schön war es wieder einmal in Berlin zu sein und mein besonderer Dank geht an unsere Reiseleiterin Adriane die alles alleine organisiert hat und alles hat wunderbar geklappt!

Uud natürlich an Erika, die mir alle ihre schönen Videos für KWM zur Verfügung gestellt hat!

Das Album

 

Tags:
Share |

10 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Moni und Erika,
    danke für die Bilder und Videos aus dem TP Berlin. Der Tierpark ist sehr groß, alle Tiere an einem Tag zu sehen haben wir auch nicht geschafft. Am Schloßeingang leben die Malaienbären. Das Haus ist sehr alt und wirkt depremierend. Ich hoffe die Malaienbären ziehen bald in das neue Gehege am Brehm Haus.
    Die Tiegerkinder sind schon groß geworden. Die Streifenhyäne sieht lustig aus 🙂
    Baumstachler und die Prärienhunde verstehen sich gut.
    Hugs
    Ludmila

  2. Ein ganz tolles Bild von Deinem Namensgeber hast Du Dir da selbst geschenkt und auch uns damit erfreut, liebe Mrs ALFONSINE PELIKAN 😉 ! . . Die TONJA-HERTHA-Fahne vom Tierpark Berlin ist auch sehr gelungen – wie auch Dein Foto davon.

    Die ‘Liegeposition der Strifenhyänae mit Zunge raus’ ist köstlich!

    Takine, Gibbons, Kamele, Waldhunde, Tigerschönheiten-Youngsters, die herrlichen Baumstachler und Präriehundchen (das Video, wie die mampfen: zuu köstlich!), die Königsgeier, die sich oft sehr konzentriert ihrer Schöbheitspfelge hingeben (sie wissen wohl ob ihrer Wirkung 😉 ) – alles wieder schön erzählt und präsentiert.

    Vielen Dank, MONI K, war schön, mal wieder mit Dir durch diverse Zoos, Tierparks, Tiergärten zu schlendern.

    So eine ADRIANE sollte man kennen und Deine ERIKA hat Deinen Erzählungen durch ihre Video-Clips manchmal noch die Krone aufgesetzt. . . Tja, und ohne ‘unsere’ MERVI würden wir ja sowieso gänzlich ‘auf dem Trockenen sitzen”!

    Also auch den zuletzt genannten Dreien an dieser Stelle ein herzliches DANKSCHÖNN!! 🙂

  3. Liebe Monika,

    dein Bericht aus dem Tierpark zum Abschluss eurer Zootour gefällt mir sehr gut.
    Vor allem die Details mit diversen Transportkisten sind sehr interessant und natürlich auch die
    Umgestaltungsideen der jungen Pfleger*innen – das motiviert neben den vielen Reinigungsarbeiten
    in allen Gehegen und Ställen.

    Die Streifenhyänen haben ihr einziges Baby leider vor lauter Liebe aufgegessen und dem kleinen
    Präriehund wächst sein Appetit angesichts des großen Baumstachlers schier über den Kopf – zu niedlich!
    Die Tiescher könnten sich eigentlich gut im Wasser abkühlen, aber selbst dazu sind sie bei der Hitze zu scheinbar zu faul.
    Die kleinen Dromedare sind allerliebst und Kattas und Gibbons sind kleine Kobolde.

    Vielen Dank an dich und deine Begleiterinnen für diese tolle Fotosafari!
    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

  4. Liebe Monika und Erika
    Obwohl ich normalerweise viel Zeit bei den Eisbaeren im Tierpark, versuche ich auch andere Tiere zu besuchen.
    Ihre Aufnahmen zeigen wie schoen sie sind.

  5. Liebe Monika!
    Danke für den schönen und abwechslungsreichen Bericht und das tolle Album!
    Irgendwie reicht die Zeit für den riesigen Tierpark nie aus. Man kann an einem Tag einfach nicht alles sehen – aber viel!
    Ihr habt die Zeit gut genutzt. Euer Rundgang hat sicher Spaß gemacht und eine Vielzahl von wunderbaren Fotos eingebracht.
    Mir ist besonders das perfekte Licht auf vielen Bildern aufgefallen, das die abgelichteten Tiere hervorragend in Szene setzt, ob den Pelikan, die Sikahirsche, den Moschusochsen, die Takine, die Gibbons, die Königsgeier und viele andere.
    Einfach wunderbar finde ich die Bilder der Gold-Takine mit ihren superniedlichen Jungtieren.

    Erikas Videos sind eine fabelhafte Ergänzung zu Deinen Bildern und Ausführungen.
    Leider konnte ich mir zweimal die Tiger und keinmal die Panzernashörner ansehen… Die kleinen Tiger sind zu prächtigen Raubkatzen herangewachsen und die WG der Baumstachler und Präriehunde ist immer noch sehr drollig. Über den Präriehund mit dem Fress-Turbo musste ich lachen.

    Die Transportkisten-Ausstellung im neu gestalteten Affenhaus ist interessant und anrührend zugleich. Immerhin sind in den Anfangszeiten der Zoos viele der darin transportierten Tiere der Natur entnommen worden, sie wurden aus ihren Lebenszusammenhängen und ihrer gewohnten Umgebung gerissen. Ihre Zukunft war ein Leben in Gefangenschaft und meist kein besonders langes und glückliches…

    Heute hat sich das – Stichwort Artenschutz – geändert und Zoos sind zu modernen Archen geworden, was nicht nötig wäre, würde sich der Mensch sich nicht hemmungslos und egoistisch den Lebensraum der Tiere aneignen und zerstören und hätte nicht er viele Arten (so gut wie) ausgerottet…

    Gut, dass die jungen Tierpfleger an der Gestaltung der Gehege beteiligt werden!

    Liebe Grüße
    Anke

  6. Dear Monika,

    The Tierpark Berlin is a fantastic park with big area and a large number of different species of animals. It must be almost impossible to see everything during one visit but you certainly managed to see a lot!

    I love all the photos but maybe the favourite this time is the sweet Bambi! I love these ‘fairy tale cuties’! 🙂

    The hyena looks very relaxed and even the tigers are taking things easy in the heat. The kattas don’t seem to mind the hot weather …. The musk ox looks very impressive.

    The exhibition must be very interesting. It’s a good idea to show how for instance the transport boxes are used.

    The gold takins with the three calves are lovely and so are the three camel babies!

    The ‘Weisshandgibbon’ seems to be keeping an eye on everything and everybody. 🙂

    It’s great to see how well the porcupines and the praerie dogs get along. Wouldn’t it be nice if people could do the same ….

    Thank you so much for the charming report!

    Dear Erika,

    Thank you once again for sharing your nice videos with us!

    Hugs from Mervi

  7. Exklusive Grüße aus dem ZOO BERLIN:

    https://tinyurl.com/FmPELIKANtoPELIKAN-190801

    🙂

  8. Liebe Monika

    Ich war dieses Jahr zum ersten Mal im Tierpark und ich war von seiner Größe beeindruckt.
    Wir waren an zwei Tagen dort und haben noch immer nicht alles gesehen.

    Die Goldtakine haben mir auch sehr gefallen.
    Die Löwenkinder sind eine nette Rasselbande und
    die Baumstachler gleich zu Beginn des TP sind einfach entzückend.

    Danke für den feinen Bericht aus Berlin.

    Schönes Wochenende und viele Grüße,
    Anita

  9. Liebe MoniK

    Danke für einen schönen Bericht und tolle Fotos und Videos.
    Ich finde auch den Tierpark schön.

    Viele Grüße Inge

  10. Liebe Moni,

    dafür dass Ihr nicht ganz zuviel Zeit hattet, und bestimmt auch sehr viel Zeit bei Tonja und Hertha verbracht habt, habt Ihr noch eine schöne große Tierpark-Runde gedreht und viele Tiere mit der Kamera eingefangen.

    Es gibt dieses Jahr viele Jungtiere, so auch bei den Hirschen. Süß das Bambi.

    Ich finde es sehr schade, dass Belur, Betty und Karl den Tierpark verlassen müssen, sowie auch die indischen Elefanten. Das Dickhäuterhaus wird umgebaut, und es ensteht wohl eine Afrika-Savanne. Da passen wohl indische Elefanten und Panzernashörner nicht mehr hinein. Hier werden später Breitmaulnashörner zu sehen sein. Besonders Betty wird den Stammbesuchern, und auch mir, sehr fehlen. Karl wäre sowieso irgendwann in einen anderen Zoo gekommen.
    Wenigstens von Belur werden wir durch Dich weiterhin etwas sehen.
    Auch die Truppe der indischen Elefanten werden wir vermissen, zumal hier auch noch drei alte Damen dabei sind, die schon Jahrzehnte im Tierpark leben, und nun noch auf Reisen gehen müssen.

    Im Affenhaus wird viel über Artenschutz gezeigt und ausgestellt. Auch die Transportkisten-Ausstellung finde ich sehr interessant.
    Ich finde es auch richtig gut, dass hier die Auszubildenden viele Aktionen selbstständig ausführen dürfen.
    Auch das Waschbären-Gehege wurde von den Auszubildenden vor einigen Jahren ausgestattet. Leider sieht man die Waschbären selbst nur sehr selten.

    Den kleinen Rotbauchmaki habe ich selbst noch nicht gesehen. Es war in der letzten Zeit so heiß, dass ich nicht den weiten Weg dorthin laufen konnte und wollte.
    Ich mag Königsgeier auch sehr gerne. Wenn Du mal mehr Zeit im Tierpark verbringen kannst, solltest Du mal die Flugshow besuchen. Da fliegt zum Beispiel noch ein recht junger Königsgeier namens “Poncho” mit.
    Besonders niedlich finde ich auch die WG Baumstachler und Präriehunde. Besonders der Nachwuchs bei den Baumstachlern futtert gerne mit den Präriehunden gemeinsam.

    Danke für das schöne umfangreiche Album aus dem Tierpark. Und auch an Erika wieder ein Danke, dass sie ihre Videos zur Verfügung stellt.

    Liebe Grüße
    Monika

Leave Comment