Tiergarten Nürnberg Juli 2019

Aug 2nd, 2019 | By | Category: Nuremberg calling - Moni K's reports

2.8.2019 von Moni K

Jedes Jahr freuen wir uns über Nachwuchs bei den Seelöwen. Die Gruppe in der Lagune bescherte uns 3fachen Nachwuchs und im Aquapark ist die kleine Alice alleine.

01-Seelöwen mit Nachwuchs

04-Seelöwen mit Nachwuchs

Alice

23-Seelöwenbaby Alice

27-Seelöwen

Nebenan bei Vera und Nanuq gibt es keine Probleme, sie akzeptieren sich und nutzen ihre Gehege zusammen.

Vera versucht noch immer Nanuq zum Spielen zu animieren aber Nanuq macht lieber sein Ding. Ein sehr in sich zurückgezogener Eisbär aber lassen wir ihm Zeit, Hauptsache sie sind zusammen.

09-Vera und Nanuq

15-Vera und Nanuq

Frühmorgens bei den Eisbären, Vera im Wasser und geht dann spazieren, Nanuq ruht im Sandbett.

42-Vera

39-Nanuq

46-Vera und Nanuq

49-Nanuq

Bei den Przwalskipferden ist der Kindergarten mit 3Fohlen komplett.

51-Przwalski Pferde

Keine Außerirdischen sondern unsere Fischkatzen im Haus

57-Fischkatzen Ratu und Singha

Die Löwen sind platt aber vorher hat Kater Subali noch seine Pflicht erfüllt.

56-Subali und Aarany

Und das sind z.Zt. meine Lieblinge, die Schneeeulen mit ihren 3 flauschigen Jungvögeln.

32-Schneeeulen)

31-Schneeeulen

Die große Gorillaanlage wird umgebaut, Silberrücken Thomas kann schwimmen und der Wassergraben ist dann nicht mehr die richtige Barriere.

Die Paviane bekamen deshalb einige Zeit Hausarrest und dafür haben sie jetzt auch auf der Außenanlage einen beheizten Felsen bekommen.

Der erste Ausgang nach langer Zeit und die Affenbande hat ihre wiedergewonnene Freiheit genossen.

38-Sphinxpaviane

37-Sphinxpaviane

Löffler, Waldrapp und Co. in der großen Voliere

63-große Voliere

Löffler

62-Löffler

Das Album

 

Tags:
Share |

8 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Monika!
    Die Freude über den drolligen Seelöwen Nachwuchs, und dann noch weiblich, ist nur allzu verständlich!
    Die Robben-Minis bedienen das “Kindchen-Schema” nahezu perfekt und lösen bei vielen Besuchern mindestens so viele Ooch-Laute des Entzückens aus, wie die Jungtiere anderer Tiere.
    Einfach herzallerliebst!

    Du hast wieder so viele fabelhafte Bilder der Nürnberger Zootiere mitgebracht, dass es nahezu unmöglich ist, Favoriten zu benennen… Danke für das feine Album!
    Besonders gefreut habe ich mich auch über die süßen kleinen Rauchschwalben mit ihrem immerhungrigen breiten Schnabel, die fluffigen Schnee-Eulenkinder, die anmutigen und zierlichen Fohlen der Przewalskipferde und das Foto des Waldrapps, auf dem man sehen kann, wie schön sein Gefieder von grün nach violett in der Sonne schillert.

    Die Eisbären laufen selbstverständlich “außer Konkurrenz”.. 😉
    Wie schade, dass Nanuq sich nur schwer von Vera zum Spielen überzeugen lässt. Er könnte sich wirklich mehr Mühe geben… Dabei sieht Vera im Wasser so hübsch und rührend erwartungsvoll aus.
    Aber vielleicht kommt das ja noch – oder es findet heimlich nach Toresschluss statt?

    Viele Grüße
    Anke

  2. Liebe Monika

    Ich freue mich, mal wieder aus dem TP Nürnberg zu sehen.
    Die kleinen Schneeeulen sind wirklich goldig.
    So viele kleine Robben! Da freue ich mich für den Zoo als auch für die Besucher.

    Das Vera und Nanuq zusammen sind und sich so weit verstehen finde ich sehr erfreulich.
    Das andere kommt schon noch.

    Vielen Dank für die feinen Bilder vom Schmausebuck.

    Schönes Wochenende!
    Anita

  3. Liebe Monika,

    nach so vielen Zoobesuchen auswärts musst du natürlich auch in deinem Heimatzoo mal wieder nach dem Rechten sehen und was wir sehen, ist ganz entzückend, nämlich der Seelöwennachwuchs!
    Mit Vera und speziell Nanuq müssen wir noch etwas Geduld haben.
    Giovanna musste damals bei dem schüchternen Knut auch eine gewisse Überzeugungsarbeit leisten, aber da lagen die Dinge auch ganz anders. Bei dem erwachsenen Nanuq müssten die zarten Hinweise von Vera eigentlich längst angekommen sein…

    Junge Eulen und auch Uhus sehen immer wie kleine Aliens aus, bis das Gefieder voll entwickelt ist.
    Die putzigen Rauchschwalben sieht man so nur noch ganz selten, deshalb für dieses Bild besonderen Dank
    und all die anderen natürlich auch!

    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

  4. Vielen Dank, liebe MONI K, für den ersten wieder so reich und erfreulich bebliderten ‘Heimat-Bericht’ nach Deiner größeren Zoo-Tour unterwegs, von der Du uns auch so umfassend und schön bebildert erzählt hattest.

    Vielleicht ist der Grund für NANUKs Zurückhaltung ja auch, dass er – wenn ich mich recht erinnere – in Hannover so lang alleine sein musste, während die anderen zarte Bande schmiedeten. Er wird wohl dem Frieden (und der Freude) noch nicht so recht trauen!?). . . .

    PS – Re: Dein Album:
    Bei Euch ‘lauscht’ der Wald wohl eher, als dass er ‘rauscht’.!?
    Der kleine Mähnenwolf(?) ist oberputzig!

  5. Dear Monika,

    The sea lion babies are ever so cute! I’m sure they are the visitors’ darlings at the moment.

    I guess Vera is a little frustrated because Nanuq doesn’t show as much interest in her as she wishes. Well, I’m sure everything will work out in due course. One day Nanuq will realize what a beautiful lady polar bear there is …. 🙂

    the Przewalski horse foals are so gracious and beautiful! The fish cats really looks like a ‘ghost cats’ but, of course, they look great even in this disguise. 🙂

    It’s easy to understand why you love the snow owl mama with her kids. They really are cute!

    Thank you so much for presenting all these wonderful animals in this report!

    Hugs from Mervi

  6. Liebe Moni!
    Ich bin beeindruckt und erstaunt, dass Thomas schwimmen kann. Das ist ein Problem.
    Alice ist ein hübsches Kind.
    Im Zoo Hannover hat Milana sich für Sprinter entschieden. Ich denke sie wusste warum 🙂
    Gut, dass Vera sich mit Nanuq zusammen lebt.
    Hugs
    Ludmila

  7. Liebe Moni,

    der dreifache bei den Seehunden ist sehr niedlich. Wenn sie so klein sind, sehen sie noch richtig plüschig aus.

    Ich hoffe, dass Nanuq noch etwas auftaut und Vertrauen fasst, und irgendwann mit Vera spielen und kuscheln kann. Aber wenigstens akzeptieren sich die beiden. Das wird schon. Alles braucht seine Zeit.

    Süß auch, der doppelte flauschige Nachwuchs bei den Schneeeulen. Bei uns im Tierpark gibt es auch zwei Jungtiere.

    Ich bin sehr überrascht, dass ein Gorilla schwimmen kann. Na da habt Ihr ja ein tolles Exemplar bekommen. Nicht jeder Zoo hat einen schwimmenden Gorilla. Da könnt ihr ja auf euren Thomas schon ein bisschen stolz sein.

    Jedenfalls hast Du wieder sehr schöne Fotos aus dem Tierpark mitgebracht.

    Liebe Grüße
    Monika

  8. Ein schöner Rundgang durch den Tiga
    mit viel tierischem Nachwuchs. 🙂