Panzernashorn Betty und Karl sind in den Zoo gezogen

Sep 30th, 2019 | By | Category: All Kinds of Everything

30.9.2019 von Monika aus Berlin

Betty und ihr Sohn Karl sind heute (27. September) vom Tierpark in den Zoo umgezogen. Die Dickhäuter-Anlage im Tierpark wird umgebaut. Dort soll eine große Afrika-Savanne entstehen. Die asiatischen Elefanten werden den Tierpark ebenfalls bald verlassen.

Am 12.08.2019 sah ich Betty und Karl im Haus. Beide alleine jeweils in einer Box. Das war ungewöhlich. Als ich einen Pfleger fragte, warum die beiden getrennt sind, erfuhr ich, dass das bereits zu den Umzugs-Vorbereitungen gehört. Ich denke mal, dass auch ein Kistentraining dazu gehörte. Die beiden sollen im September in den Zoo umziehen.

Den beiden gefiel es nicht, getrennt zu sein. Sie “fiepten” sich gegenseitig zu.

Und heute war es nun soweit. Sie sind in den Zoo gefahren worden. Ich werde die beiden sicher bald im Zoo besuchen, und gucken wie es ihnen geht.

Ich habe noch einige Fotos der beiden rausgesucht, die ich in den letzten Wochen aufgenommen habe. Sie waren dann auch wieder gemeinsam auf der Anlage, und auch im Haus.

Betty, im Hintergrund Nashornbulle Belur. Der Papa von Karl. Belur soll übrigens in den Zoo nach Nürnberg gehen.

Mama und Sohn. Karl wurde am 04.09.2019 1 Jahr alt.

Karl schaut rüber zu seinem Papa

Betty und Karl liebten das Schlammbad auf der großen Anlage im Tierpark.

Belur beim Sonnenbad. Aber auch er hat einen Schlamm-Tümpel

Man war den Nashörnern im TP sehr nah. Betty blieb oft stehen, und ließ sich “vollquatschen”, oder sogar streicheln.

Karl, aber auch Betty, mögen Äpfel

Hier gibt es noch ein paar bewegte Bilder der beiden Hörnchen

Auf dem Weg zu den Nashörnern ist mir des Öfteren diese schwarze Katze begegnet. Hier war sie im Gehege der Zebras.

Sie ist etwas scheu. Läßt sich nicht anfassen.

Anfang dieser Woche sah ich sie wieder. Sie hatte einen Fisch im Mund, und ist schwanger. Vielleicht hat sie aber auch schon ihre Babys.

Ich versuchte ihr mit etwas Abstand zu folgen. Sie verschwand in einem Gebüsch.

Ich bin dann zu der Stelle, wo früher kleine Katzen gelebt haben. Und dann sah ich diesen süßen Fratz. Der kleine Igel ließ sich nicht stören und futterte.

Tags:
Share |

9 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Monika,
    schön daß Betty und Karl noch in Berlin bleiben und in den Zoo gezogen sind.
    Und wir freuen uns auf Belur, hier erwarten in 3 große Anlagen und mit Sophie eine junge Nashorndame die sehr
    gutmütig ist.
    Danke dir für diese guten Nachrichten, schön bebildert und ich glaube die Katze hat schon Jungtiere.
    Liebe Grüße Moni K

  2. Liebe Monika und Liebe Monika
    Obwohl einen Umzug erleben ist fuer Tiere immer schwer, alle drei kommen in einem guten Zuhaus, wo Ihr besuchen kannst.
    Die Bilder sind wie immer klasse!

  3. Liebe Monika.

    allerliebst sind Betty,Karlchen,die Mieze und das Igelchen,natürlich auch der Spatz!
    Mögen sich Betty und Karl im Zoo sehr wohl fühlen!

    Liebe Grüße von Brigitte.

  4. Liebe Monika,

    es ist sehr schön, dass die Panzernashornfamilie einmal einen ganzen Eintrag bekommt.
    Es sind zwar keine Schönlinge, aber immerhin eine beeindruckende Spezies und die
    Mutter-Kind Bindung ist auch bei ihnen sehr eng. Selbst die kurzfriste Trennung wegen des Kistentrainings behagte beiden nicht. Aber bald sind die ja wieder zusammen, bis auf den Papa.

    Die hübsche schwarze Katze hat ihrem Gesäuge nach zu urteilen schon ihre Jugen irgendwo
    versteckt und ist zurecht deswegen besonders vorsichtig.
    Der kecke Igel ist ganz besonders schlau und kennt sein zusätzliches Futterdepot
    offenbar nicht erst seit diesem Tag, sonst wäre er nicht schon am hellichten Tag unterwegs.

    Frau oder Fräulein Spatz runden deine tolle Fotoserie flauschig ab.
    Vielen Dank und liebe Grüße!

    Britta-Gudrun

  5. Liebe Monika!
    Danke für Deine schönen Bilder und die Infos!
    Ich mag Nashörner – ob Panzer-, Breit- oder Spitzmaulnashörner – sehr und hoffe, dass sich Betty und Karl auch im Zoo wohl fühlen. Wie gut, dass alle, die sie im Tierpark vermissen, sie nun im Zoo besuchen können.

    Nur schade, dass die Zeit der Spitzmaulnashörner im Zoo Berlin nun bald vorbei ist… Ich werde sie vermissen.

    Die kleine schwarze Katze und ihre Jungen sollten nach Möglichkeit aufgespürt, eingefangen und kastriert bzw vermittelt werden. Das Leben von Streunerkatzen ist hart und ihre ungebremste Vermehrung ein großes Problem.

    Der kecke Igel futtert sich hoffentlich noch genug Gewicht an, um gut über den Winter zu kommen.
    Danke auch für das Spatzenfrollein zum Schluss.

    Viele Grüße
    Anke

  6. Dear Monika,

    Thank you for the rhino news! Betty and Karl aren’t moving so far away and I’m sure we will meet even Belur in MoniK’s reports from Nuremberg.

    I wish the family a happy life in their new temporary homes!

    The photos and the video are great as usual!

    I hope the black cats kittens are safe. Maybe they have a good ‘home’ in the Tierpark ….

    The hedgie is ever so cute! I wish him/her best of luck, too!

    Hugs from Mervi

  7. Diesmal habe ich sozusagen ‘das Pferd von hinten aufgezäumt’; denn ich habe bei den Kommentaren angefangen und beim Spätzchen bis ich dann unweigerlich gleich hängen geblieben. Mei, was ist das niedlich und wie toll Du es wieder eingefangen hast. . . . Ich könnte noch lange einfach bei diesem wunderschönen Bild verweilen, aber schließlich will ich ja auch ‘den Rest’ Deines Berichts lesen und ansehen, liebe MONIKA de BERLIN. . . Vorab schon mal Dankeschön für alles – und ein ‘Gutes Nächtle!’ zugerufen.

  8. Es ist wirklich phänomenal, welche speziellen Situationen Du immer wieder erlebst (gehst eben mit sehr offenen Augen durch die Welt – und besonders durch TIERPARK und ZOO BERLIN! 🙂 ) und welch fantstische Fotos Dir dann auch immer gelingen. . . . Ein Panzernashorn habe ich sonst auch noch nirgends ‘spielen’ sehen, auch wenn’s letzten Endes hier sicher nur us Fressen geht. Aber auch dieses besondere Spezies regt das offensichtlich sehr zu Aktivitäten an. . . . Also ich finde schon das Bild von BETTY herrlich, auf dem sie mit geöffnetem Maul ‘das Futtergerät’ in die richtig Position zu schieben versucht, um an den Inhalt heran zu kommen. Das nächste Foto – wie die beiden nach links laufen ist nicht weniger herrlich – und eigentlich alle anderen, die folgen, auch. Ganz wunderbar sind ntürlich die Schmusebilder!

    Und die schwarze Katze und der futternde, sich nicht stören lasende hübsche Igel sind natürlich wieder so ‘Begegnungen der besonderen Art’.

    DANKE!

  9. Die Monika

    Ich danke Dir für die feinen Bilder!!
    Und natürlich für die Infos. Ich wünsche Betty und Karl alles Gute im Zoo.

    Ob die Elefantendamen nun nach München kommen? Da bin ich gespannt.

    Der Igel ist eine nette Besonderheit. Ich mag sie gerne und bin immer sehr traurig, wenn ich mal wieder einen sehen muss, der überfahren worden ist. Und jedes Mal frage ich, wo hatte der Autofahrer seine Augen???

    Liebe Grüße
    Anita

Leave Comment