Katjuscha, Fatou & Co. – Hertha & Gino

Feb 26th, 2020 | By | Category: What's up in Berlin 2019

26.2.2020 von Monika aus Berlin

Die nachfolgenden Fotos sind alle im Januar/Februar 2020 aufgenommen worden.

Da Kati ja dieses Jahr (bzw. Dezember 2019) keinen Tannenbaum bekommen durfte, hat man ihr wenigstens ein paar Tannenzweige auf den inzwischen verziemlich verdreckten Mulch gelegt.

Kati liegt oft in ihrem Höhleneingang, läuft aber immer noch gemächlich ihre Runden über die Anlage.

Auch Seniorin Fatou ist noch wohlauf. Morgens nach der Gehege-Reinigung bekommt Fatou ihr Frühstück. Danach schiebt sie das Stroh vor die Scheibe und macht es sich gemütlich. Sie liebt es, die Besucher von ganz nah zu beobachten.

Letzte Woche habe ich sie mal wieder mit dem Futterball gesehen. Geduldig schüttelte sie die Leckerlis aus dem Ball.

Junger Pinguin

Bonobo-Kind Mats

Maisha ist groß geworden, und ihr Hörnchen auch.

Familie Alpaka

mit Beauty Ophelia

Pavian-Nachwuchs

Ganz schön frech die Krähe. Sie will doch tatsächlich dem Clyde eine Feder auszupfen. Hat sie natürlich nicht geschafft, und Clyde blieb ganz cool.

Betty und Sohn Karl

Plato

Seelöwin beim Training

Die Seelöwen haben seit Anfang Januar ein Floss in ihrem Becken.

Erdmännchen-Nachwuchs

Was Tonja und Hertha betrifft, gibt es inzwischen auch einige Videos, die ich bei You Tube Hochgeladen habe. Es sind doch zu viele, um sie alle hier zu zeigen. Wer Lust hat, kann sich die Videos auf meinen You Tube-Kanal (mkochhan) ansehen.

Allerdings möchte ich hier ein kurzes Video vom 13.02.2020 zeigen. Da gab es eine niedliche Begegnung zwischen Hertha und einem kleinen Hund.

Hertha brachte sogar ein “Stöckchen” an die Scheibe.

Hier gehts zum Video von der niedliche Begegnung. Viel Spaß!

Tags: ,
Share |

10 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Monika,
    freut mich immer die alten Damen Kati und Fatou zu sehen, sie sind wohlauf und haben alle Ruhe verdient.
    Die Jüngsten sind natürlich einfach nur niedlich und kleine Erdmännchen haben schon einen Quietschfaktor.
    Ophelia ist sehr fotogen und Clyde einfach nur cool.
    Vielen Dank, hat wieder Spaß gemacht eine Runde Zoo und ein wenig Hertha mit deinen Augen zu geniessen.
    Dein Video von Hertha mit dem kleinen Hund ist lustig uns süß und ich gucke deine Videos immer im TV.
    Liebe Grüße Moni K

  2. Liebe Monika

    Ich freue mich viele alte Bekannte zu sehen.
    Kati, Fatou, Plato, Ophelia und Konsorten.
    Der kleine Mats ist besonders niedlich !
    Auch Pavian und Erdmännchen haben
    bereits Kinder – ein gutes Zeichen !
    Hertha und der Hund sind klasse…

    Grüssle
    Chris 🙂

  3. Dear Monika, it is always a pleasure in meeting the old ladies Kati and Fatou (thanks to you) and it is even a bigger pleasure in seeing that both are still doing fine. And the same goes for Plato, he is a cool dude, isn’t he.
    Ophelia is indeed a beauty. The meerkat family is adorable.
    By the way, I don’t think that little doggie is such a fan of Hertha, notwithstanding her small present but the video is nevertheless great.
    And of course, the best is: the little sparrow of Berlin.

  4. Und wieder hast Du es geschafft, besonders schöne und auch witzige Momente einzufangen – und immer ist auch etwas Besonderes dabei: siehe Dein Video von HERTHA und GINO. . . . Und ich habe auch noch nie ein Foto von PLATO gesehen, auf dem man so deutlich sehen kann, warum der Kragenbär KRAGENbär heißt. Die meisten – wie ich ursprünglich auch, nehmen ja an, es sei wegen seiner weißen Fellzeichnung, die wie ein Schal oder eben ein Kragen wirkt.

    Die Krähe, die sich an CLYDE zu schaffen macht ist ja wohl unglaublich frech, aber auch soo witzig . .

    Pingi, MATS und das MAISHA-Hörnchen sind natürlich absolut putzig – und die kleinen Erdmännchen und alle anderen gezeigten Tiere sind natürlich im Grunde alle eine nette Bemerkung wert (ich gehöre nicht zu jenen ‘Größen’, die ‘nett’ = Sch****e setzen!) . . . .

    Das drittletzte Foto von KATJUSCHA ist herrlich. Sie guckt Dich da auch wieder ganz direkt an.

    Das zweite Foto von FATOU ist Dir wieder als Star-Foto geglückt, sooo schön!

    Und Dein Spätzchen zum Abschluss ist einfach eine einzige Wonne!

    D A N K E!

  5. Liebe Monika, so schön die zwei alten Damen zu sehen !!!!! Und auch Hertha mit dem kleinen Hund und die anderen Tieren.

    Und dein Spätzchen sieht schön aus.

    Viele Grüße aus Kopenhagen
    Inge

  6. Liebe Monika
    Dieses ist eines der schoensten Berlinreportagen von je. Alten und neuen zusammen. Herrlich.
    Ralph

  7. Liebe Monika!
    Danke für Deine feinen Bilder aus dem Zoo.
    Katjuscha liegt mir natürlich am meisten am Herzen und ihre Fotos haben mich sehr berührt. Das Alter macht ihr sichtbar zu schaffen, aber es geht ihr zum Glück noch verhältnismäßig gut. Sie schläft viel – es sei ihr gegönnt! -, geht aber immer noch spazieren, schwimmt ab und zu und hat inzwischen sogar mal mit dem roten Ball gespielt. Deine Annahme, der Mulch wäre verdreckt, kann ich nicht bestätigen. Die oberste Schicht wird regelmäßig erneuert und bei Regen färbt Rindenmulch nun mal besonders gut auf weißem Fell ab und kleine Stückchen bleiben im Fell hängen..

    Gefreut habe ich mich auch über Fatou, unsere andere Ausnahme -Seniorin. Sie wirkt immer noch sehr würdevoll und souverän und ich bin froh über jeden Tag, den sie noch bei uns ist.
    Wenn man Deine Bilder so betrachtet: vom drolligen Pinguinküken über Bonobokind Mats, von den Alpakas, Nashörnern und Seelöwen bis zu den zuckersüßen Erdmännchen Minis, könnte man meinen, es wäre alles OK im Zoo.

    Leider gibt es aber jetzt gleich zwei riesige Baustellen und für die zweite, die geplante neue Nashornanlage, wurden kürzlich sehr viele große und schöne Bäume im Bereich links neben dem Löwentor gefällt und das ausgerechnet jetzt, nach zwei Dürrejahren hintereinander, wo jeder überlebende Baum in der Stadt wertvoll ist und doppelt zählt. Es sieht furchtbar aus.
    Ich musste an Doris denken, die geweint hat, als damals die Bäume für das Vogelhaus gefällt wurden. Genauso war mir auch zumute. Ich werde es ebenfalls nicht mehr erleben, dass irgendwann neu angepflanzte so groß und schön werden wie die, die jetzt verschwunden sind… Ich verstehe nicht, dass das in diesem Umfang genehmigt wurde.

    Bleibt nur zu hoffen, dass das Raubtierhaus und die dazugehörigen Außenanlagen noch dieses Jahr fertig werden, was nicht sicher zu sein scheint.
    Warum macht man nicht erst das Eine fertig, bevor mit dem Nächsten begonnen wird?

    Traurig
    Anke

  8. Patricia,
    Ja Du hast recht. Plato ist ein cooler Typ. Das Du die Spätzchen genauso sehr magst wie ich, das weiß ich.
    Ich gebe mir auch Mühe, dass ich am Ende eines Reports das Spätzchen nicht vergesse.

    Dumba
    wenn Kati mich anguckt wenn ich mit ihr spreche, ist das eigentlich ein gutes Zeichen. Denn dann weiß ich, dass ihr Gehör noch in Ordnung ist.

    Anke
    Was die vielen Baustellen im Zoo betrifft, gebe ich Dir in allen Punkten recht. Ich war heute im Zoo , und mir kam es so vor als wäre der ganze Zoo eine Baustelle. Ständig musste man Baufahrzeuge und Bagger ausweichen, die teilweise einen ganz schönen Speed drauf haben.
    Mir tun die Tiere leid, die jetzt noch im Nashornhaus und in unmittelbarer Nähe leben.
    Betty und Karl sind meistens drin, weil es draußen zu laut ist. Warum hat man sie nicht noch im Tierpark gelassen? Denn dort ist an der Anlage noch nichts passiert, was den Umbau betrifft. Die Elefanten sind auch noch bis mindestens April dort. Für die Beiden ist es bestimmt sehr stressig mit dem Lärm zu leben.
    Benny ist inzwischen auf der Nebenanlage der Hinterwälder Rinder zu finden.
    Ich habe lange die Alpakas gesucht und schon befürchtet, dass man sie abgegeben hätte. Es war natürlich kein Schild angebracht, wo die Tiere jetzt zu finden sind.Ich traf einen netten Azubi, der mir sagte, dass die Alpakas jetzt auf der Anlage zu finden sind, wo vorher Benny wohnte. Also auch mitten im Baulärm. Aber bald werden sie wieder woanders hinziehen müssen. Die jetzige Anlage ist ja auch sehr klein und reizarm. Nicht mal Zweige sind dort zu finden. Und Alpakas knabbern diese ja nun mal gerne.
    Der Azubi hat mir noch verraten das die schwarz/weiße Alpaka-Dame Jessie letzte Woche Nachwuchs bekommen hat. Da die Futterstelle jetzt im Haus ist, wird man die Alpaka, und leider auch ihr Baby, wohl kaum zu Gesicht bekommen.
    Auf der Suche nach den Alpakas war ich auch im Erweiterungsgelände. Die Anlage der Barasinghas war leer, und das Schild war ab. Auch hier kein Hinweis auf den Verbleib der Tiere. Wie ich dann erfahren habe, sind die Barasinghas in den Tierpark gekommen.
    Ganz ehrlich, zurzeit macht es nicht wirklich Spaß durch den Zoo zu laufen. Aber Kati, FatouCo. sind es noch wert, wenigstens eine kurze Runde durch den Zoo zu machen. Kati hat heute Mittag auch geschlafen.

    Liebe Grüße
    Monika

  9. Liebe ANKE B und MONIKA aus Berlin

    Diesmal kann ich leider nicht sagen, dass der Tag mit einem Blick in KWM und auf u.a. Eure Bilder/Texte ein Vergnügen war. Ja, TRAURIG, kann man da nur sagen. Trotzdem danke ich Euch sehr, dass Ihr ehrlich berichtet, eben auch über weniger bzw. – wie hier – über Niederschmetterndes.

    Hoffen wir, dass, wenn die Sonnentage (und nicht gleich wieder übermäßige Hitze-) kommen, die Zustände auch für die betroffenen Tiere wieder etwas erträglicher werden und die Besucher wieder etwas mehr Freude beim Durchschreiten des Zoos empfinden und gerne auch mal länger bei diesem oder jenem Tier, dieser oder jener Tiergruppe verweilen werden.

    Nochmals: DANKE!

  10. liebe Monika,
    zu Herzen gehende Bilder von unserer lieben Katjuscha und auch von Fatou aber auch viele lustige hast Du mitgebracht. Ophelia hat eine coole Frisur. Betty und ihr Sohn Karl, der süße Pavian Nachwuchs, der freche kleine Vogel, der unbedingt eine Feder von Clyde rauszupfen will, die goldigen Erdmännchen, das liebe Bonobo-Kind, der nachdenkliche Plato, die jungen Pinguine und das Nashörnchen und nicht zu vergessen die aufgeregte interessierte Hertha, die mit dem kleinen Hund Kontakt aufnehmen will, das alles sind herrliche Motive. Vielen Dank, dass Du uns virtuell mitgenommen hast bei Deinem Zoo- und Tierparkrundgang.
    Liebe Grüße nach Berlin
    Filomena

Leave Comment