Bärenkinder im Zoo und Tierpark – Februari 2020

Mar 11th, 2020 | By | Category: What's up in Berlin 2020

11.3.2020 von Monika aus Berlin

Heute mal eine kleine Zusammenfassung meiner Besuche im Tierpark und im Zoo. Es geht um die Panda-Bären, Hertha und Tonja sowie Brillenbär Hans.

Da ich inzwischen viele Fotos gemach habe, und auch sehr viele Videos bei YouTube Hochgeladen habe, zeige ich heute nur einen kleinen Teil davon.

Brillenbär Hans ist inzwischen 2 Jahre alt. Hier suchte er Kontakt zu seinen Besuchern.

Hertha ist groß geworden. Wenn ich mir jetzt die Videos und Bilder der ganzen neugeborenen Bärchen ansehe, merkt man erstmal, wie schnell die Zeit vergangen ist. Hertha, ist genau wie ihre Mama Tonja, immer noch sehr verspielt und eine richtige Wassernixe. Leider hat sie immer noch kein Schnee kennengelernt. Es gab mal ein paar Nächte etwas Frost, so freute sie sich wenigstens über ein paar kleine Eis-Stückchen.

Aber über Mangel an Spielzeug können sich die Beiden nicht beklagen. Manchmal sieht es im Wasser aus wie in einem Spiele- oder Bälleparadies.

Hier sieht man, was man aus einem kaputten Ball machen kann, dass man damit auch noch sehr schön spielen kann. Die Kanten wurden so geschliffen, dass sich die Bären nicht verletzen können.

Hertha und die “Ballschale” am 25 02

Hertha, das Sprungtalent

Und auch die Pandazwillinge wachsen und gedeihen. Sie werden auch immer agiler, besonders Paule.

Wenn man die Beiden zusammen sieht, kann man sie noch ganz gut unterscheiden. Pit ist noch etwas kleiner und hat eine spitzere Nase als Paule. Außerdem ist er immer noch etwas ruhiger. Paule ist ein richtiger Klettermaxe und sehr verspielt.

Auf diesem Bild kann man den Unterschied gut erkennen.

Oftmals sieht man Paule herum turnen, und Pit ist nicht zu sehen. Aber wenn man genau hinsieht, sieht man den Kleinen rechts unter dem Holzgestell. Dort liegt er oft und schläft.

Am 11.02.2020 gab es zum ersten Mal eine Kordel zum spielen.

Paul an der Scheibe, sehr zur Freude der Besucher

Meng Meng zeigt den Kleinen wie man klettert

Die beiden Kids waren drin und der Pfleger wollte sie rauslocken. Er versuchte es mit Klappern des Schlüsselbundes und auch mit einem Sack. Derweil der kleine Mann Freude mit dem Sack hat, war der andere schon wieder verschwunden. Es ist nicht mehr so einfach, die Beiden haben inzwischen ihren eigenen Kopf.

Und was macht Papa Jiao Qing? Er sitzt gemütlich im Gras und vertilgt sein Bambus.

Das war so schön anzusehen, wie Meng Meng mit ihren beiden Kids tobte.

Meng Meng spielt mit ihren Kids am 27 02

Pandabärchen Meng Xian (Pit) nimmt ein Fußbad im Trinknapf 27 02

Neues Spielzeug für die Panda Zwillinge Pit und Paule 11 02

Übrigens, es gibt wieder Nachwuchs bei den Alpakas. Jessi hat am 19.02.2020 einen Jungen zur Welt gebracht. Davon aber ein anderes Mal mehr.

Tags: ,
Share |

9 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Monika
    Einfach klasse!
    Die Bilder von Brillen Eis und Pandabaerkindern zeigen wie schnell die aufwachsen.
    Alpaka und Spatz darfen auch nicht fehlen.
    Liebe Mervi danke auch

  2. Dear Monika,

    What a sweetie Hans is – and he seems to love to meet his visitors. I would have liked to be there, too!

    It’s a pity Tonja and Hertha didn’t have any snow this Winter but in Europe only Ranua and Orsa have had a normal Winter. Maybe next Winter ….

    However, the polar bears in the Tierpark have lots of enrichment to compensate the lack of the snow. 🙂 Tonja is a good mother and play mate so no wonder Hertha looks so happy. I love all the photos and the close-ups really are heart melters!

    Pit and Paule are cute playful rascals so Meng Meng doesn’t have to wonder what to do …. 🙂 Paule even came to say ‘hello’ to the visitors. Papa Jiao Qing is like all males – he doesn’t do so much but enjoys his bamboo. 🙂

    Jessi’s baby boy is ever so sweet, too!

    Thank you for the delightful report from Berlin!

    Hugs from Mervi

  3. Hallo Monika

    Hans ist groß geworden und ein hübscher Kerl.
    Hertha ist auch mächtig gewachsen – sie haben
    wirklich viel Spielzeug. 🙂 Die kleinen Pandas
    sind herrlich in ihren Aktionen – ich kann sie
    nicht auseinander halten. 😉

    Schöne Grüße
    Chris 🙂

  4. Liebe Monika!
    Jeder dieser – noch – kleinen Bären ist ein Herzensbrecher und hat mit Sicherheit viele Fans.

    Brillenbärchen Hans ist groß geworden, aber immer noch sehr charmant. Die Szenen an der Scheibe sind herzallerliebst.

    Hertha und Tonja können sich über einen Mangel an Beschäftigung und Spielzeug wirklich nicht beklagen. Gut so!

    Die beiden Panda-Minis sind zum Dahinschmelzen und, vorausgesetzt sie befinden sich nebeneinander, gut zu unterscheiden. Mehrlinge sind für ihre Mütter immer eine Herausforderung. Meng Meng ist eine ziemlich resolute, aber gute Mutter. Kompliment an die Pfleger, die das ermöglicht haben!

    Jessis Jüngster kommt diesmal nach dem Papa, wenigstens was die Farbe angeht, und ist bezaubernd.

    Ohne Spätzchen zum Schluss würde einem was fehlen, das ist eine nette Tradition bei Dir.
    Danke für die niedlichen Bilder!

    Viele Grüße
    Anke

  5. Liebe Monika,

    das Guck-Guck-Foto von Tomja mit Hertha und dem Riesenei istt super!
    Auf dem von dir beschriebenen Bild kann man die Pandabärchen gut auseinanderhalten.

    Bären jeder Art scheinen von ihren kleinen Besuchern fasziniert zu sein.
    Deine Videoverlinkungen schaue ich mir so nach und nach an.

    Herzliche Grüße nach Berlin und vielen Dank für die Fotosafari!

    Britta-Gudrun

  6. Liebe Monika,
    Vielen Dank für deine tollen Bildserien aus Zoo und Tierpark. Durch das Foto von
    Paule und Pit konnte man gut den Unterschied der Schnauze sehen.
    Bear Hugs
    Gudrun

  7. Danke liebe Monika für tolle Fotos aus dem Zoo und dem Tierpark.

    Viele Grüße aus Kopenhagen nach Berlin
    Inge

  8. Liebe Monika,
    Bärchen werden leider viel zu schnell groß, das sieht man an Hans und Hertha.
    Pit und Paule, das ist Gute Laune Kino!
    Wenn Meng Meng ihren Nachwuchs durch das Gehege schleift oder mit den Fellknäueln spielt, das macht einfach nur Spaß!
    Vielen Dank, schöne Bilder und deine Videos sind bestes Bärchenkino
    Liebe Grüße Moni K

  9. liebe Monika,
    wunderbare Bilder hast Du gemacht vom liebenswerten Nachwuchs. Man möchte sie am liebsten alle in den Arm nehmen. Besonders goldig guckt der Brillenbär Hans mit seinem fragenden Blick. Pit und Paule werden auch immer aktiver und die süße Hertha kann gar nicht genug bekommen mit ihren Spielen aber auch die Nähe von Mama Tonja ist noch sehr gefragt. Das Alpaka Bübchen lässt es langsam angehen. Ich wünsche allen lieben Tieren im Zoo und Tierpark einen guten Frühling.Herzlichen Dank für die schöne Bilderauswahl
    Liebe Grüße und alles Gute
    Filomena

Leave Comment