Kalalau Trail, Hanakapiai Falls Trail Insel Kauai im Oktober 2019

Mar 29th, 2020 | By | Category: Ludmila's Column

Auf der Insel Kauai haben wir eine schöne Rundwanderung gemacht vom Ke’e Strand zum Hanakapa’ai Strand und dann zu den Hanakapa’ai  Wasserfällen. Zum Ke’e Strand mussten wir Shuttle nehmen.
On the island of Kauai we made a nice round trip from Ke’e beach to Hanakapa’ai beach and then to the Hanakapa’ai waterfalls. To Ke’e Beach we had to take a shuttle.
Ke’e Strand früh am Morgen.
Ke’e Beach in the morning.

DSC_0386

DSC_0394

DSC_0392

DSC_0405

DSC_0407

DSC_0424

DSC_0437

DSC_0448

Der Ausblick auf Hanakapa’ai  Strand.
The view at the Hanakapa’ai  beach.

DSC_0462

DSC_0469

DSC_0474

DSC_0492

Auf dem Strand war auch einen kleinen See mit der Wasser aus dem Bach.
On the beach was also a small lake with the water from the stream.

DSC_0484

Von hier sind wir zu den Wasserfällen gegangen.
From here we went to the waterfalls.

DSC_0517

DSC_0524

DSC_0535

DSC_0539

DSC_0547

DSC_0554

DSC_0571

DSC_0584

Auf dem Rückweg haben wir auf dem Hanakapa’ai  Strand eine Mönchrobbe getroffen.
On the way back we met a monk seal on the Hanakapa’ai beach. 

DSC_0608

DSC_0666

DSC_0743

DSC_0755

DSC_0762

DSC_0784

DSC_0796

DSC_0791

DSC_0793

Share |

10 comments
Leave a comment »

  1. Mit diesem Beitrag beweist Ihr einmal mehr, dass so mancher Natur-Anblick einem Momente des puren Glücks (manchmal bis zum Weinen vor Berührt-sein!) schenken kann.

    Und einmal mehr kann ich nur sagen, dass Ihr Euch das alles mit den VOR- (Planung und materielles Verdienen), WÄHREND- (Spontan-Buchungen von weiteren Ausflügen, anstrengende Wanderungen und Bergbesteigungen bis zu gefährlichen Abenteuern) und NACH- (Foto-Bearbeitung, Notizen, Reports für Verwandte, Bekannte, Kollegen, Blogger, sprich: in der Regel im Gegensatz zu Euch ‘Coach-Potatoes’!) -ANSTRENGUNGEN mehr als verdient.

    Ich danke Euch beiden. liebe LUDMILA und lieber UWE, für diese wieder umwerfend schönen und beeindruckenden Fotos und einen weiteren Etappen-Bericht Eurer offenbar unerschöpflichen Erinnerungen von und zu dieser HAWAII-Reise!

    Übrigens finde ich auch die vorkommenden Namen so ansprechend, weil wirklich RICHTIG exotisch, wie hier z.B “Hanakapa’ai”, “Hanakoa” und “Kalalau” (eine richtige Ansammlung von Vokalen, hier hauptsächlich ‘a’s 😉

  2. Liebe Ludmila, lieber Uwe!
    Und wieder zeigt Ihr uns eine phänomenale Auswahl Eurer scheinbar unzähligen Fotos aus Hawaii.
    Sie zeigen besonders jetzt, in einer Zeit, in der wir uns mehr oder weniger auf unseren häuslichen Raum beschränken müssen, wie schön und wertvoll die Natur unseres Planeten ist und wie sehr sie es wert ist, beschützt zu werden.

    Ich bin fasziniert von den Wasserfällen, die wie prächtige Brautschleier der Felsen wirken, über die sie hinabstürzen.
    Die Insel(n) mit ihren überwältigenden und vielfältigen Landschaftsformen und atemberaubenden Natur, die Ihr so tapfer durchwandert habt, ist/sind wunderschön.

    Besonders gut gefallen mir die Bilder des Strandes mit den an die schwarzen Felsen anbrandenden Wellen, der weißen Gischt und der auf dem Sand schlafenden Mönchsrobbe, sie bringen mich zum Träumen. ” Wish I was there…”
    Danke fürs Zeigen!

    Liebe Grüße
    Anke

  3. Liebe Ludmila und lieber Uwe,
    wieder herrliche Naturaufnahmen!
    Der kleine Bambuswald hat es mir angetan, einfach toll.
    Vielen Dank, macht Spaß mit euch durch diese exotische Welt zu kommen.
    Bleibt gesund und liebe Grüße Moni K

  4. Dear Ludmila and Uwe
    This marvelous report with its exotic pictures is just what need to escape from the gloom of these March days.

  5. Dear Ludmila, when I was seeing these pics, I had a kind of déjà vue and then realized that you brought us pictures of a lost paradise. Or maybe better said, Jurassic Park. The photos are showing us how the world must have been million years ago. It is just breath taking.

  6. Liebe Ludmila,
    die lautmalerischen Bezeichnungen gefallen mir so wie Dumba es auch beschrieben hat.
    Die exotisch bewachsenen Berge, Hügel, Schluchten und Bachläufe erinnern mich stark an den
    TV-Film “Die Schatzinsel” von 1966 mit dem noch so jungen Schauspieler Micheal Ande.

    Die brausende Brandung und tollen Wasserfälle sind einzigartig schön und eurer Bericht wiederum ein
    wunderbares Kleinod eurer vielen Reisen auf diesen paradiesischen Inseln.

    Jetzt zu Coronas Zeiten müssen du und Uwe eurer Fernweh leider sehr bekämpfen.
    Bis dahin wünsche ich euch Geduld, Zeit und Muße, um wieder neue Reisepläne zu schmieden.

    Liebe Grüße
    Britta-Gudrun

  7. Das ist wieder eine interessante Wanderung.
    Der Bambus auf dem einen Bild ist riesig !
    Man fühlt sich klein in dieser Landschaft.
    Der Taro-Anbau ist immer noch wichtig.
    Die Felder sehen schön aus von oben.
    Die Robbe war müde. 😉

  8. Dear Ludmila and Uwe,

    Thank you for inviting us for another hiking tour in Hawaii!

    The sceneries are again magnificent but I was glad to be able to make the tour on my sofa. It looks quite challenging! 😀

    Hugs from Mervi

  9. Hier (“Die Inseln im Überblick”)
    ist ein ganzes weiteres ‘Nest’ dieser herrlichen Hawaiianischen Namen zu finden
    – vielleicht hat ja LUDMILA schon früher mal diesen Link gezeigt,
    dann bitte ich die Doppelung zu entschuldigen!):
    https://www.pacific-travel-house.com/reisefuehrer/miniguide-hawaii/kauai :

    Tolles Bild (auf der Suche nach den Drehorten der ‘Schatzinsel’ gefunden – aus ‘Berühmte Filmorte’)): https://www.ncl.com/sites/default/files/NTB.Movie4_.jpg

  10. Liebe Ludmila!

    Wie schoen fuer Euch (und fuer uns!) dass ihr so viele wunderschoene Erinnerungen habt.

    Alles Liebe, Erika

Leave Comment