Criss-cross through Zoo Berlin on June 8th, 2020

Jun 20th, 2020 | By | Category: Featured articles

20.6.2020 by Dumba

On Monday (8. Juni) I had an appointment with a so called ‘Rhythmologist’*** to see whether something can be done to ameliorate my heartbeat to avoid constant auricular fibrillation. It showed to be just a conversation with some hints what could be done but without result.

*** It’s interesting what kind of doctors exist. I hadn’t heard from such kind of specialist before 🙂

After this I spontaneously decided to put on my mask, to enter bus M41 direction ‘Bahnhof Zoologischer Garten’ instead of achieving some necessary tasks. Second goal of the day so, was the ZOO-BERLIN-service- center at the ‘Loewentor’ in order to organize a ‘little time window’to be authorized enter the zoo area. My intention was not to exhaust myself as usually.

I thought by myself to stay approximately one or two hours. . . . In the end it was the usual procedure: I left the zoo after 5 hours(!) and was completely done after having returned home in the evening. After nap I started to work on more than 230 photos until next morning. And now I did not yet start a little report and make a choice of accompanying photos for you and your ‘audience’ 🙂 .

Löwentor

foto2

Lots of GREEN in the ‘Löwentor’-entrance-area

foto4

‘White dome’ found again! – How YOU will also find it:

After having passed the checkpoints go immediately to the left, along the low metal fence. After the fourth little pillar try to catch a view above the railway tracks and between the trees.

foto5

‘Himalaya Tahr’ with his beautiful horns and hairdo

foto6

‘Pygmy hippo’ in its picturesque outside enclosure

foto7

Tapir MAJA half-incognito

foto8

Nyala with friend ‘Egyptian goose’

foto9

‘Egyptian goose’ practicing beauty care

foto10

‘Polar bear’ KATJUSCHA taking her nap

foto12

Sweet donkey in the ‘Streichelzoo’-area

foto14

Two of its donkey-colleagues

foto15

Dancing ‘Säbelschnäbler’ in the beach birds’ aviary

foto18

Flamingo

foto20

‘Kiwi’-Plastik – Gift of the Newzealand Governmant

foto22

Canadian White Wolf’

foto23

‘Afrikanischer Wildhund’/’Hyänenhund –There were 7 of them in the enclosure!

foto24

Grévy-Zebras

foto26

‘Böhm Steppenzebras’ – interesting patterns – fancy design 🙂

foto27

Two of them sipping water

foto28

‘Alpaka’ next to the ‘Erweiterungsgelände’ – What a lovely ‘Tapir snout’

foto29

Säbelantilop

foto30

Ameisenbär / ant eater

foto32

Halsbandtschaja

foto36

Pampashase / Mara

foto37

foto38

‚Spitzmaulnashörner‘ MABURI ….

foto40

….. and daughter MAISHA

foto43

Rappenantilope

foto44

Rotducker

foto45

Okapis – head of male and head of female

foto46

foto47

Rather sad sight: Fallen birds’ nest on Zoo-restaurant-terrasse where I took eventually my breakfast and lunch in one (‘Currywurst with Pommes’ and a plane black coffee – really not my ‘cup of tea’!)

foto48

Around the restaurant tere was a right ‘craw-invasion’.

foto49

foto50

‘Elenantilopen’ enjoying fresh brought grass/hey

foto51

Wisent

foto52

3 relaxing ‘Bisons’ – The ‘Wisents’ house to be seen in the background

foto53

Elephants ANCHALI and mama PANG PHA

foto54

Bye bye! –  „Ein schöner Rücken kann auch entzücken!“ 🙂

foto55

The complete album -Zoo Berlin 8. Juni 2020

The END




Tags:
Share |

12 comments
Leave a comment »

  1. Dear Dumba and Mervi
    Unfortunately I do not have enough allocation on my pay as you go phone to visit the album. But in a few weeks I am hoping that Kidlington Library will re open and I can use their computers.
    Following the path of the photos is like visiting the Zoo on a sunny day.

  2. Dear Dumba,

    It was such a pleasure again take a zoo tour with you! There’s so much to see and ‘our home zoo’ looks fantastic in the green dress.

    I can’t comment all the photos even though I like them all. If I have to pick some favourites – maybe the wicent, the Canadian White Wolf, the ‘Elenantilopen’, the tapir prophiles, the alpacka ….. and, naturally, our Katjuscha! I love donkeys so the two sweeties melted my heart, too.

    The photo of the crow above the sign ‘Disk Return Area’ is so funny. It looks like the bird wants to make sure all the guests really return the dishes. 🙂

    I hope the birds had left the nest before it fell. What a sad sight indeed.

    The last photo is a perfect ‘grande finale’ for this excellent report. Thank you so much for the fantastic tour!

    Hugs from Mervi

  3. Liebe Dumba!
    Danke für diesen schönen Zoospaziergang!
    Was ich an Deinen Bildern so mag, ist, dass Du viel Wert darauf legst, außer den Tieren auch die Umgebung und die Atmosphäre mit einzufangen. Das ist Dir auch diesmal gut gelungen! Es war wieder eine Freude, Dich zu begleiten.
    Die weiße Kuppel werde jetzt vielleicht auch ich finden, nach dieser detaillierten Beschreibung… 😉

    Dein Album enthält so viele tolle Fotos, dass ich nicht alle kommentieren kann. Ein paar möchte ich trotzdem hervorheben.
    Wunderbar finde ich zB.: den Schuhschnabel-Teich – sehr idyllisch – , immer wieder auftauchende einzelne Blümchen, die sich in einer sandig-steinigen Umgebung nach oben gekämpft haben, schöne, scheinbar zufällige Porträts von einzelnen Tieren, die ihr Wesen gut zeigen, u.a. der hübsche Himalaya Thar, das rundlich-speckige Zwergflusspferd, die Nilgans, die Eselchen, der Polarwolf, der Dich direkt anguckt, der Säbelschnäbler am Ufersaum, die Säbelantilope mit vermeintlich senkrechten Hörnern, der tapsige Ameisenbär, das Charaktergesicht von Maburi, ihre Tochter Maisha mit zur Seite gelegten Schwänzchen, die Krähe, bei der man das Krah Krah förmlich hört, das mächtige Wisent und viele andere.
    Auch wenn man von Kati nicht viel mehr sieht, als den Hinterkopf und ein Ohr, es ist schön, dass sie da ist!

    Danke fürs Mitnehmen!

    Liebe Grüße
    Anke

  4. Dear Dumba, thank you so much for taking us with you through Zoo Berlin. I love all the pics and it did so well to see a lot of well-known places again after so many years.
    But, frankly said, you should take care of your health. There is no fun in taking risks with regard to the heart. And OK, I admit, there are a lot of strange medical titles these days, but nevertheless, again be careful. We all want to see you pics for many many years.

  5. Liebe Dumba!
    Du hast einen schönen Rundgang gemacht. In einem Zoo vergeht die Zeit schnell.
    Hugs
    Ludmila

  6. Liebe Dumba,

    deine Footos strahlen eine schöne Atmosphäre aus und zeigen gleichzeitig dein fotografisches Können, in dem auch hin und wieder das Objekt mit etwas Blätterwerk eingerahmt ist. Mit deinem leistungsfähigen Zoom gelingen dir tolle Großaufnahmen.
    Dass solche Fotos nicht mal eben im Vorbigehen gemacht werden, verrät dein fünf Stunden Zoo-Marathon, der sich gelohnt hat. Auch Elefanten von hinten vermitteln eine Botschaft z. B. “Ich komme” oder “Wir waren auch da”. Ich liebe ungewöhnliche Perspektiven!
    Alle anderen Tiere wurden hir bereits eingehend beschrieben und gewürdigt, also will ich mich nicht wiederholen.

    Ich hoffe, deine Beine und Füße haben sich von der Anstrengung erholt und danke dir für diesen wunderschönen Streifzug durch den Zoo!

    Herzliche Grüße
    Britta-Gudrun

  7. Liebe Dumba,
    mir gefällt das Drumherum das du uns zeigst, das ist für einen Nichberliner immer interessant.
    Die begehbare Wattvogelanlage ist wunderschön und man bekommt Strandfeeling.
    Vielen Dank, war schön dein großer Rundgang mit Mervis kompetenten Kommentar.
    Liebe Grüße Moni K

  8. Vielen Dank Euch allen für Eure netten Feedbacks, die mich gefreut haben.

    Liebe MONI K – jetzt muss ich aber doch mal richtigstellen, dass diesmal das Heraussuchen der Fotos sowie alles Geschriebene von mir selbst stammt.

    Witzig ist allerdings, dass der einleitende Text in der MAIL eigentlich nur für MERVI PERSÖNLICH gedacht war (so ausgiebig würde ich sonst z.B. öffentlich nicht über das leidige Oldy-Gesundheitsthema reden! 😉 ) – zusammen mit dem Link zum GesamtALBUM und den von mir schon herausgesuchten Bild-Links und Bild-Überschriften. Alles mit dem OK versehen, dass sie Bilder nach eigenem Gutdünken weglassen oder hinzufügen darf – wie auch eigenen Text, worauf sie allerdings verzichtet hat, was ich gut verstehen kann, weil das alles ja auch einen immensen Aufwand bedeutet! Andererseits weiß ich, dass sie eben auch immer gerne selbst etwas hinzu gibt. That’s why.

    At this occasion:
    Thank you very much, dear MERVI, for your editorial input AND for your uplifting comment!

  9. “Disk return area’ – yeah, also I read it first this way, when I had a look to the photo again after having read your comment, dear MERVI.

    I can guarantee you that the zoo restaurant and/or the zoo restaurant terrace has not yet been changed from a food place to a children’s playground or sports-area. You can still have simple snacks on the terrace and later (at least I hope so) a small choice of various complete meals. So, what seems to read ‘DisK Return Area’ was rather the ‘DiSH Return Area’ 😉 🙂

    Thanks for the additional fun!

  10. Liebe Dumba!

    Danke für die wunderbaren Bilder, ein wirklich toller Rundgang durch den Zoo. Mein Liebling ist der wunderschöne Flamingo und die Mann/Frau Bilder der Okapis. Liebe Dumba, bitte pass auf dich auf.

    Liebe Grüße, Erika

  11. Liebe Dumba, danke für deinen Bericht und die tollen Fotos. Als war ich da selbst.

    Gute Nacht und liebe Grüße
    Inge

  12. liebe Dumba,
    dass aus den geplanten 2 Stunden ein 5 Stunden Rundgang wurde,das zeigt doch, dass Du möglichst viele der geliebten Tiere sehen wolltest und das ist Dir auch gelungen und Deine wunderbaren Fotos sprechen auch für sich. Ich freue mich sehr, all die schönen Tiere in so verschiedenen Posen zu sehen. Vielen Dank für Deinen schön bebilderten Bericht aus dem Zoo.
    Liebe Grüße
    Filomena

Leave Comment