Ätna, Sizilien am 4.10.2020

Oct 17th, 2020 | By | Category: Ludmila's Column

Wir waren eine Woche auf Sizilien. Wir wollten schon immer den Ätna besuchen. Wir haben uns für eine Wanderung zum Hauptkrater entschieden. Diese Wanderung darf man nur mit einem Bergführer machen. Erst sind wir zum Refugio Sapienza gefahren zum Treffpunkt unserer Gruppe. Es war ein schöner sonniger Tag. Unser Bergführer hat uns empfohlen warme Jacken auszuleihen wegen des Windes. Das war sehr gut.
We were in Sicily for a week. We always wanted to visit Etna. We decided to hike to the main crater. This hike is only allowed with a mountain guide. First we drove to the Refugio Sapienza to the meeting point of our group. It was a beautiful sunny day. Our mountain guide recommended us to put warm jackets on because of the wind. That was very good.

DSC_6923

Wegen des starken Windes ist die Seilbahn nicht gefahren, wir sind mit solchem Bus (Unimog) nach oben gefahren.
Because of the strong wind the cable car did not operate, we drove up with such  a bus called Unimog.

DSC_6949

Danach sind wir zum Krater gelaufen. Der Wind war sehr stark.
Afterwards we walked to the crater. The wind was very strong.

DSC_6961

DSC_6965

Hier ist der Schnee unter den Steinen zu sehen.
Here you can see the snow under the stones.

DSC_6973

Es gibt auf dem Ätna zur Zeit 4 Krater. Aus einem Krater werden ständig schwarze Wolken ausgestoßen.
There are currently 4 craters on Etna. Out of one crater black clouds are constantly erupting.

DSC_6977

DSC_7077

DSC_7086

Oben bei dem Hauptkrater hatten wir Glück, dass die Wolken nicht da waren. Es waren dafür reichlich Schwefelwolken vorhanden.
At the top of the main crater we were lucky that there were no clouds. There had been a lot of sulfur clouds instead.

DSC_6991

DSC_6992

DSC_7017

DSC_7028

Nach dem Krater sind wir zu einem durch einen Lavastrom entstandenen Tunnel gelaufen.
After visiting the crater we walked to a tunnel created by lava flow.

DSC_7200

DSC_7198

DSC_7196

DSC_7205

DSC_7209

Share |

11 comments
Leave a comment »

  1. Dear Ludmila and Uwe
    This time you have really taken us on a dramatic journey. The world of a Volcano is normally something for a scientific documentary film on TV. The landscapes are extraordinary.
    Thank you especially in these Coviddays.

  2. Liebe Ludmila!

    Vielen Dank für deinen interessanten und spannenden Bericht von Sizilien und den Ätna! Ich mag Italien sehr und möchte irgendwann auch gern nach Sizilien.

    Liebe Grüße
    Yeo

  3. Liebe Ludmila und lieber Uwe

    Was für ein Erlebnis! Ich würde einfach sagen: Voll cool!!

    Das sieht alles sehr interessant und auch faszinierend aus.
    Die Schwefelwolken wirken bedrohlich.
    Der Ätna hat schon viel Schaden angerichtet, aber es geht trotzdem ein Sog von ihm aus, dass ihn viele Menschen sehen und erleben wollen.
    Danke für die tollen Eindrücke.

    Schönes Wochenende,
    Anita

  4. Wie immer beeindruckend und dokumentiert mit aussagekräftigen Bildern.

    Allerdings, liebe/r Ludmila und Uwe, diesmal beneide ich Euch nicht; denn ich liebe zwar Wind, aber nur, wenn die Luft warm ist, und ich sehe immer gerne Landschaften der verschiedensten Art, aber GRAU im Übermaß, egal ob in der Umgebung von Vulkanen oder in unserem Grün- und Laub-freien Teil des Herbsts und Winters, kann mich so was von überhaupt nicht begeistern . . . Sorry.

    Wenn schon Sizilien, dann würden mich die Vulkane von Weitem, also eingebettet in einen weiten LandschaftsBlick und die reiche Kulturgeschichte der Großregion doch wesentlich mehr interessieren und begeistern. . . . Nehmt es mir bitte nicht übel. . . . Und trotzdem habe ich mich ja auch darüber gefreut, dass Ihr uns an Euren Abenteuern habt wieder virtuell teilhaben lassen. Danke!

  5. Liebe MERVI – Wenn ich in letzter Zeit KWM betrete und solange ich drin bin, zeigt mir die Seite konstant ein ROTES WARNDREIECK mit AUSRUFEZEICHEN und in ROTer Schrift “NICHT SICHER” an.

    Was immer das nun unterm Strich auch zu bedeuten haben mag!

    Just for information

  6. Vielen Dank fuer die wunderschoenen Fotos liebe Ludmila.

  7. Liebe Ludmila, lieber Uwe!
    Eure Wanderung auf den Ätna war sicher etwas ganz Besonderes.
    Ich bin in solchen Landschaften – z.B. auf Lanzarote – ein echter Schisser, gleichzeitig fasziniert und eingeschüchtert. Für mich wäre eine Wanderung dort eine große Herausforderung bzw. kaum möglich, erst recht nicht, wenn durch Schwefeldämpfe und dicke Rauchwolken aus einem Krater die bedrohliche Aktivität des Vulkans sicht- und fühlbar wird.
    Aber natürlich bin ich schwer beeindruckt, dass man dem “Rand der Hölle” so nah kommen kann – und will.
    Danke für Eure Bilder!

    Viele Grüße
    Anke

  8. So tolle Bilder! Danke fuers Mitnehmen.

    Liebe Gruesse, Erika

  9. Liebe Ludmila und lieber Uwe,
    für mich ist so ein aktiver Vulkan unheimlich.
    War einmal auf dem Vesuv und der Rauch und das Grollen vergesse ich nicht.
    Danke Euch fürs mitnehmen bei eurer Ätnabesteigung.
    Liebe Grüße Moni K

  10. Liebe Ludmila,

    einen so gefährlichen Hotspot zu besuchen, verlangt wirkliche Abenteuerlust und Mut, denn auch ein ruhender Vulkan regt sich manchmal unerwartet. So beeindruckend es sein mag, solche Naturgewalten reichen mir via TV anzusehen, denn da bleibt einem wenigstens der Schwefelgestank erspart.

    Alle Achtung für diese Herausforderung, der ihr euch wieder gestellt habt und die ihr mit uns teilt.

    Herzliche Grüße
    Britta-Gudrun

  11. liebe Ludmila,
    Du und Uwe ihr habt diese Wanderng schon länger auf Eurem Reiseplan gehabt und toll, dass es Euch auch in diesen schwierigen Zeiten gelungen ist, das durchzuführen. Wie immer habt ihr alles mit Bravour gemeistert und konntet dieses besondere Ereignis iin natura erleben. Einmalige Bilder sind das von einer Naturgewalt, wenn auch nicht wie sonst gewohnt von bella Italia. Vielen Dank für Deinen interessanten Bericht.
    alles Gute und herzliche Grüße an Dich und Uwe
    Filomena

Leave Comment