Wien – Ranzo am 13-14 September2020

Oct 4th, 2020 | By | Category: Featured articles

4.10.2020 von ElaNürnberg – Blog Eisbärblond

Heute zeige ich euch Eisbär Ranzo von meinem Wien-Aufenthalt. Wie bereits erwähnt, hat sich der Schönbrunner an den warmen Tagen gern zurückgezogen.

Eisbär Ranzo - Tiergarten Schönbrunn Wien

Am späten Sonntagnachmittag zeigte sich der gebürtige Finne noch ganz kurz.

Eisbär Ranzo - Tiergarten Schönbrunn Wien

Ranzo war schon in Feierabend-Laune, er sammelte Laub, kehrte vor sich hin und verzog sich dann in seinem Innenbereich. Kein Problem. Ich sagte leise Servus und Baba mit der Hoffnung, dass ich den feinen Eisbärenmann am nächsten Morgen wiedersehen darf.

Am Montagmorgen bekam ich ihn tatsächlich zu Gesicht. Ranzo lief im Sonnenschein und ging schnurstracks Richtung Wasser.

Eisbär Ranzo - Tiergarten Schönbrunn Wien

Dort paddelte der Eisbärmann ein paar Runden, um sich anschließend wieder rar zu machen.

Eisbär Ranzo - Tiergarten Schönbrunn Wien

Er ging zurück in „seine Wohnung“ und war an diesem Tag, zumindest für mich, nicht mehr auf der Außenanlage anzutreffen. Bei fast 30° hat der bärige Finne einfach recht.

Eisbär Ranzo - Tiergarten Schönbrunn Wien

Eisbär Ranzo - Tiergarten Schönbrunn Wien

Eisbär Ranzo (fast 9 Jahre jung) ist und war in seiner finnischen Heimat eine wahre Sensation. Er ist das erste Eisbärenjunge, das im Ranua-Zoo geboren wurde, und gleichzeitig der erste in Finnland geborene Eisbär.

Außerdem ist er eine richtige europäische Mischung. Sein Papa ist der schwedische Eisbär Manasse (Kolmardens djiurpark), der leider schon verstorben ist, und seine Mutter ist die deutsche Eisbärin Venus (Zoo Rostock), Schwester von Valeska, die am Zoo am Meer in Bremerhaven daheim ist.

Des Weiteren ist Ranzo kein Einzelkind mehr, am im November 2016 kam sein kleiner Bruder Sisu auf die Welt.

20200718-_T4A0512-1

Sisu – Foto: Marko Junttila

Auch wenn Eisbär Ranzo nicht so oft vor meine Linse kam, habe ich trotzdem ein kleines Album gebastelt. Viel Freude damit!




Tags: , ,
Share |

13 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Manuela,
    was für eine Überraschung deinen Bericht hier in KWM! Willkommen!
    Ranzo sah ich vor gut 6 Jahren und schon damals fand ich ihn sehr groß.
    Danke Dir , macht immer Freude Deine schönen Bilder und Berichte zu sehen.
    Liebe Grüße Moni K

  2. Vielen Dank liebe Manuela.
    Viele Gruesse an Ranzo.

  3. “Habt Ihr scheen jemacht!”***, liebe ManuELA und liebe MERVI.

    Wäre doch schade der schöne Finne würde für uns so mehr oder weniger gänzlich in der Versenkung verschwinden!

    *** Diesen kleinen Ausspruch im königsberger Dialekt habe ich von einer Nachbarin ausgeborgt,
    die ihn, wenn sie gut gelaunt ist, öfter mal verwendet. Ich höre das Keenichsberjerisch so gerne –
    zumindest von ihr ausgesprochen . . .
    (Kleine Beispiele fuer Dialekte: https://www.youtube.com/watch?v=k7a6ak8QggY) ;-))))

  4. Liebe Manuela und Mervi
    Danke fuer diesen Bericht und Bilder von Ranzo in Wien.
    Er ist beeindruckend gross und schoen geworden.

  5. Dear Ela,

    Thank you so much for your permission to publish these wonderful photos of Ranzo in this magazine!

    It’s been quite a while since I saw any pics of my Finnish Viking so I’m ‘deliriously happy’ seeing a gorgeous Ranzo again. I hope he’s happy being a bachelor for the time being although I guess he sometimes misses the company of Nora.

    Hugs from Mervi

  6. Liebe Ela!
    Danke für den Besuch bei und die aktuellen und schönen Bilder von Ranzo!
    Viele von uns haben sich schon länger gefragt, wie es ihm wohl gehen mag, auch wenn Nora und Finja jetzt im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen.
    Ich hoffe, dass er, ebenso wie die beiden, mit Aufmerksamkeit und Spielzeug verwöhnt und beschäftigt wird und dass es ihm gut geht!
    Wie gut, dass er die Hitze nun überstanden hat. Die jetzt folgende kühle Jahreszeit ist sicher mehr nach seinem Geschmack…

    Viele Grüße und Toi Toi!
    Anke

  7. Liebe Ela,

    ja,ja, die Eisbärenväter geraten leider angesichts ihrer niedlichen Sprößlinge leicht ins Hintertreffen und deshalb freue ich mich heute besonders, den stolzen Wikinger mal wieder zu sehen. Auch die Aufzählung seiner Verwandschaft ist sehr wissenwert, denn auch sie geraten schnell in Vergessenheit.

    Also vielen herzlichen Dank für deine heutige Erinnerung an Ranzo!
    Britta-Gudrun

    PS. Dumba, der Link zu Peter Frankenfeld mit seinen begnadeten Dialektkenntnissen ist immer wieder hörenswert!

  8. It’s nice to see that polar bear Ranzo has given you so much joy.
    Thank you beary (very) much for the nice comments.

    Schön zu sehen bzw. zu lesen, dass euch Eisbär Ranzo viel Freude gemacht hat.
    Ein BÄRiges Dankeschön für die netten Kommentare.

    Dear Mervi,
    you are welcome and thank you for sharing.

    Bear Hugs
    ManuELA

  9. liebe Ela,
    vielen Dank für Deinen Bericht und für die Bilder von Ranzo, er sieht gut aus und fühlt sich offensichtlich wohl in seiner Umgebung im herrlichen Wien. Die Gesellschaft von Nora fehlt ihm aber bestimmt.
    Und im Winter wird er sich oft nach dem Schnee sehnen, den er aus seiner Heimat im hohen Norden gewohnt war, seinem Winterwonderland Finnland.
    Liebe Grüße
    Filomena

  10. Wirklich schoen, mal wieder Ranzo zu sehen. Der Herr Papa sieht echt gut aus.

    Liebe Gruesse, Erika

  11. Dear Ela, what a big surprise to find this update about Ranzo. We all have followed him from the day he was born in Ranua until his move. And yes, 30°C is way too hot for a polar bear, so a cool den or a refreshing bath in the early morning are excelllent options for this viking. But most probably, soon he will be able to enjoy his real temperature and weather.
    Ranzo became very big and is looking more and more like Manasse.

  12. Liebe Ela!
    Schön, dass du die Bilder von Ranzo mitgebracht hast. Man sieht ihn nicht oft.
    Hugs
    Ludmila

  13. Liebe Manuela

    Ich finde, Ranzo hat das schon richtig gemacht.
    Bei zu erwartenden 30 Grad, morgens früh ein Runde schwimmen und sich dann im Haus verkriechen, alle Fenster und Rolladen zuzumachen und die angenehme Kühle im Haus genießen.

    Schade für Dich, dass Du den beeindruckenden und schlauen Ranzo, so nicht so zu Gesicht bekommen hast, wie Du es gerne wolltest.

    Trotzallem sind Dir herrliche Bilder von ihm gelungen.

    Liebe Grüße,
    Anita

Leave Comment