Schnee für Hertha am 26.12.2020

Jan 3rd, 2021 | By | Category: What's up in Berlin 2020-2021

3.1.2021 von Monika aus Berlin

Am 26. Dezember gab es in Berlin zweimal einen kurzen, aber doch heftigen Schneeschauer. Es blieb aber leider nichts liegen.

Am Morgen war es bedeckt aber trocken.

Hertha will noch oft an die Milchbar, was Tonja schon manchmal etwas nervt. Aber sie gibt immer wieder nach. Die Beiden sind in letzter Zeit auch oft im Innenbereich. Sie können selbst wählen ob sie drinnen oder draußen sein möchten. Hertha möchte meistens rein, und versucht dann auch immer meistens erfolgreich, Tonja in die Höhle zu locken. So kommt es vor, dass man die beiden manchmal auch schon einige Stunden nicht sieht. So war es auch gestern Vormittag.

Die Bären hatten ja einen mit Leckereien geschmückten Weihnachtsmann bekommen, wie man auf der Zoo-Seite sehen konnte. Die Tanne lag gestern Vormittag im Wasser am Beckenrand. Nicht mehr allzu interessant für Hertha. Sie liebt nun mal Bälle, mit denen sie ausdauernd spielt.

Kleiner Apfel-Zwischensnack

Hertha war im Wasser als die ersten Flocken vom Himmel rieselten. Als diese dann immer größer und mehr wurden, ließ sie ihren Ball fallen und rannte schnell zu Mama hin. Alles Weitere sieht man gut im Video.

Einige Imressionen von einer staunenden und etwas aufgeregten Hertha

Es gab einige Minuten vorher schon mal einen kurzen Schneeschauer. Aber das haben die Bären leider nicht mitbekommen, da sie sich drinnen aufhielten. Zum Glück kamen dann nochmal schöne große Schneeflocken. Was würde Hertha wohl sagen, wenn das weiße Zeug liegen bleibt. Ob wir es dieses Jahr wohl erfahren werden? Ich glaube eher nicht.

Der Elch hat jedenfalls auch den ersten Schneeschauer mitbekommen.

Nachdem der Schneeschauer vorbei war, widmete sich Hertha wieder ihren Bällen.

Und hier geht’s zum Video

Im Zoo gibt es bekanntlich viele Spatzen. Im Tierpark gibt es sie auch, aber auch viele Rotkehlchen. Dieses “kleine Dickerchen” stand uns lange Model. Bekam natürlich als Belohnung Nüsschen.




Tags:
Share |

11 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Monika,

    ich freue mich für dich, dass du beim ersten Schneeerlebnis von Hertha dabei warst und wünsche ihr auch mal eine geschlossene Schneedecke, in der sie sich richtig wälzen kann!

    Tonjas Geduld mit ihrem nuckelnden Riesenbaby an der Milchbar ist schon erstaunlich und zeigt auch ihre immer noch harmonische und enge Verbindung, die hoffentlich noch eine Weile anhält.
    Interessant ist das geringe Interesse am Tannenbaum, die sonst gerne von Eisbären bis zur völligen Kahlheit bespielt werden. Mit Herthas Ballverliebtheit erweist sie ihren Fußball-Namenspaten aber auch alle Ehre.

    Das aufgeplusterte Rotkehlchen ist allerliebst und hat sich sein Nüßchen für das Fotoshooting redlich verdient.

    Herzliche Grüße und vielen Dank!
    Britta-Gudrun

  2. Es ist immer wieder herzerfrischend Eisbären im Schneetreiben zu sehen!

    Und Deine ‘Abschluss-Vögelchen’ sind heute ja mal wieder so was zum Verlieben!
    Unglaublich süß und SCHÖN!

    Vielen Dank für Deinen schönen Teirpark-Berlin-Beitrag gleich am Anfang des NEuen Jahres.

    – – –

    Das dritte Foto von oben ist ‘ober-nett’, ja ‘putzig und lustig’ zugleich.

    Als würde Töchterchen HERTHA zu Mama TONJA sagen:
    “Vielen Dank, liebe Mama, dass Du mich Riesen-Baby immer noch so großzügig bei Dir trinken lässt!”

  3. Der Elch im Schneetreiben wird speziell Mervis Herz zum Hüpfen bringen!
    Schön!

  4. Liebe Monika und Mervi
    Danke fuer die Moeglichkeit Tonja und Hertha zu besuchen.
    Es ist schoen dass Tonja immer nich Geduld hat mit ihrer Tochter.
    Das Rotkehlchen in England ist sehr beliebt. Ich bin immer froh wann ich mein im Garten oder an der Bushaltestelle sehe.

  5. Die Eisbären schauen, als hätten sie noch nie Schneeflocken gesehen.
    Das Rotkehlchen ist mein Lieblingsvogel, das sind tolle Nahaufnahmen !
    Wenn ich im Garten bin, kommt es immer ganz nahe heran. Es sind sehr
    zutrauliche Vögel und sie singen so schön, auch im Winter ! 🙂

  6. Liebe Monika,
    ich hoffe Tonja und Hertha bekommen mehr Schnee.
    Sie sehen sehr gut aus und verstehen sich gut.
    Hugs
    Ludmila

  7. Liebe Monika!
    Ich freue mich für Hertha und Tonja, dass sie jetzt schon an mehreren Tagen wenigstens eine kleine Ahnung von Schnee im Winter bekommen haben. Vielleicht kommt da ja noch mehr – und bleibt auch mal liegen.
    Bis zum Frühling dauert es ja noch etwas…

    Deine Bilder – speziell die der Eisbären von Schneeflocken umgeben – sind toll und ich hoffe, dass die Harmonie zwischen Mutter und Tochter noch eine Weile bestehen bleibt.
    Auch ich liebe Rotkehlchen! Danke für die süßen Bilder!

    Viele Grüße
    Anke

  8. Liebe Monika

    Ich finde es gut, dass die Bärinnen es sich aussuchen können, ob drinnen oder draußen. Als Besucher hat man so aber immer wieder mal Pech und kein Bär ist in Sicht.

    Dass Du vor Ort warst, als die großen Schneeflocken kamen, war toll. So konnten wir die Zwei beobachten, wie sie das weiße Zeug von oben beobachten 🙂
    Aber leider blieb nichts übrig….

    Das Rotkehlchen ist super niedlich !!
    Danke für das entzückende Video!

    Liebe Grüße,
    Anita

  9. Dear Monika,

    I guess we all hope that the polar bears in the zoos would have a chance to experience some snow. That’s why it’s fantastic to see Tonja and Hertha enjoying the first snow flakes of this Winter.

    Even the moose was taking a snow shower. 🙂

    It’s also nice to know the white fluffies had a Christmas tree. Hertha obviously thought the tree needs a bath. 🙂

    Thank you so much for the fantastic photos and the great video! I’m always ‘deliriously happy’ seeing polar bears and snow!

    Hugs from Mervi

  10. Vielen Dank liebe Monika.
    Viele Grüße an Tonja, Hertha und die anderen Tiere im Berliner Tierpark.

  11. Liebe Monika!

    Danke fuer diesen “Schneereport”. Tonja und Hertha schauen gut aus. Das aufgeplueschte Spaetzchen ist suess.

    Liebe Gruesse, Erika