Havanna, Januar 2021

Feb 22nd, 2021 | By | Category: Ludmila's Column

Wegen Corona gab es keine Gruppenausflüge nach Havanna. Man hat uns einen privaten Ausflüg mit einem Oldtimer vermittelt. Das war eine interessante Fahrt. Wir haben schon vergessen, wie man fährt ohne angeschnallt zu sein.
Because of Corona, there were no group excursions to Havana. We were offered a private excursion in a vintage car. That was an interesting ride. We have already forgotten how to drive without wearing seatbelts.

DSC_0235

Zuerst kamen wir zu der großen Skulptur von Christus. Die Skulptur stammt von der kubanischen Künstlerin Jilma Madera und wurde in 1958 errichtet. Die Skulptur wurde zum kubanischen Nationaldenkmal erhoben.
First we came to the large sculpture of Christ. The sculpture was made by the Cuban artist Jilma Madera in 1958. The sculpture was elevated to the status of a Cuban national monument.

DSC_0220

Die Skulptur steht auf einem Hügel mit Blick auf die Bucht in Havanna.
The sculpture stands on a hill overlooking the bay in Havana.

DSC_0219

DSC_0223

DSC_0233

Unsere nächste Station war das Castillo de los Reyes del Morro. Diese Festungsanlage gibt es bereits seit ihrer Fertigstellung im Jahr 1630. Die Kanonen gehören zu der Zeit der kubanischen Revolution.
Our next stop was the Castillo de los Reyes del Morro. This fortress has been around since its completion in 1630. The cannons belong to the time of the Cuban Revolution.

DSC_0251

DSC_0267

DSC_0269

In der Festung haben wir eine Ausstellung von fünf Guinnes-Buch-Rekorden für die längsten handgemachten Zigarren der Welt besucht.

DSC_0275

Hier sind diese Zigarren.
Here are those cigars.

DSC_0288

Dieser Mann hat die Zigarren gemacht.
This man made the cigars.

DSC_0298

DSC_0296

DSC_0295

DSC_0300

Nach der Ausstellung sind wir in den historischen Kern von Havanna gefahren. Leider waren die Restaurans und Cafés geschlossen.
After the exhibition we drove to the historic centre of Havana. Unfortunately, the restaurants and cafés were closed.

DSC_0312

Die Kathedrale von Havanna ist eine von elf katholischen Kathedralen auf der Insel.
Havana Cathedral is one of eleven Catholic cathedrals on the island.

DSC_0319

DSC_0326

DSC_0353

DSC_0355

Basilica Menor de San Francisco de Asis

DSC_0369

DSC_0366

DSC_0399

DSC_0410

DSC_0417

Das Capitolio von Havanna war einst der tatsächliche Sitz des Repräsentantenhauses. Heute findest man darin die Nationalbibliothek, ein Internetcafé und die Akademie der Wissenschaften.
Havana’s Capitolio was once the real seat of the House of Representatives. Today it houses the National Library, an internet café and the Academy of Sciences.

DSC_0420

DSC_0425

Platz der Revolution.
Revolution Square.

DSC_0439

DSC_0446

DSC_0443

DSC_0449

Share |

7 comments
Leave a comment »

  1. Die Lady ist sehr überzeugend und farblich top-passend zum Oldtimer!

    Dieses schöne Foto hatte ich in Deinem Album noch nicht entdeckt.
    Aber ich weiß, dass es dort noch jede Menge grandioser Fots gibt.

    Meinen begeisterten Kommentar dazu habe ich Dir/Euch schon gegeben.

    Zu der Serie hier noch:
    jetzt und schon beim Spicken hat mir der ZIGARRENDREHER besonders gut gefallen.

    Daa kommt bestimmt noch mehr Schönes und Interessantes. Ich freue mich darauf und danke sehr.

  2. Beim zweiten Durchguck-Marsch, habe ich mich mich nun erst auch auf den Text konzentriert:

    Du glaubst es kaum:
    ich würde heute immer noch am liebsten UNangeschnallt fahren – als Fahrer/in (der/die ich nun leider schon seit 20 Jahren nie mehr bin) sowie als Beifahrer/in!

    Die Brücke und die Gasse mit den typisch bunten Häusern gefallen mir übrigens auch extrem gut . . .

  3. Dumba
    Der Verkehr auf den Strassen war nicht groß. Ein Oldtimer fährt nicht schnell. In Havanna gab es auch moderne Autos, aber nicht viel. Deswegen habe ich mich auch ohne Gurten im Auto wohlgefühlt.
    Hugs
    Ludmila

  4. Dear Ludmila and Uwe,

    Just like all capital cities Havanna has many impressive squares and buildings. I guess the revolution is still ‘visible’ in many places with photos of Castro and Che Guevara.

    I love the photo of Ludmila and the car! Old fashioned (I mean the car 🙂 ) but beautiful with a great ‘personality’! The modern cars look all the same.

    No wonder the Havanna cigars are expensive! It takes a lot of handy work to make them. What a experience to see them being made.

    Thank you so much for another report from your trip to Cuba!

    Hugs from Mervi

  5. Dear Ludmila and Uwe
    I knew that you would ensure that we all were able to come along with you and enjoy the sunny capital of Cuba.
    The large American cars that were imported back in the 1950s like those in the movie “Grease” have survived because the Cubans have used all sorts of inventive ways to keep them on the road. I would love to sit in the back and enjoy a good cigar!
    A lovely evening treat reading this. Thank you.

  6. liebe Ludmila,
    vielen Dank für Deine wunderbaren Bilder von einer besonderen Stadt,da gibt es viel zu besichtigen.
    Der Mann, der die Zigarren macht, versteht sein Handwert. Prima,dass ihr selbst mit dem hübschen Oldtimer fahren konntet. Nur schade, dass die Cafes und Restaurants geschlossen waren. Mir hat Dein Bericht aus einem Teil der Welt mit nostalgischem Flair sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße an Dich und Uwe
    Filomena

  7. Vielen Dank liebe Ludmila.
    Wunderschöne Fotos.

Leave Comment