Mach’s gut Kati, ruhe in Frieden

Dec 28th, 2021 | By | Category: What's up in Berlin 2020-2021

28.12.2021 von Monika aus Berlin

Nun geht leider auch die Ära der Golden-Girls zu Ende. Ich habe die traurige Nachricht von Katis Tod heute mehrfach auf dem Handy erhalten, als ich im Tierpark war.

Ich habe Kati öfter besucht, und in letzter Zeit hat sie viel geschlafen. Mein letzter Besuch bei ihr war zwei Tage vor ihrem Tod, am 22.12.2021. Da lag sie in ihrem geliebten Höhleneingang und schlief. Sie guckte aber mal kurz rüber.

Ende November/Anfang Dezember bekam sie noch frisches Wasser im Pool, und auch der Mulch wurde erneuert.

In den letzten Tagen hat man schon gemerkt, dass Kati sehr müde wirkte. Trotzdem ist sie immer noch ihre Runden gelaufen.

Fotos vom 03.12.2021

Fotos vom 05.12.2021

Fotos vom 09.12.2021

Ich habe eben noch ein Video Hochgeladen von meinen letzten Besuchen im Dezember 21. Kati erlebte am 09.12.2021 noch ihren letzten Schnee. Aber am Ende des Videos sieht man auch, dass sie sehr müde aussah.

Auch ich werde unsere Kati sehr vermissen. Es wird ein seltsames Gefühl sein, an der leeren Anlage zu stehen.

Machs’ gut Kati, auch Dich werden wir immer in unseren Herzen behalten.




Tags:
Share |

12 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Monika,

    du hast Recht, Kati sieht auf deinen letzten Bildern sehr müde aus. Man kann fast spüren, dass ihre Lebenszeit sich dem Ende zugeneigt hat.
    Die liebenswerte alte Bärendame hat ein stolzes Alter erreicht. Aber dennoch macht ihr Tod mich sehr traurig.

    Hab´ganz lieben Dank für die Bilder und deine Worte. Katjuscha wird immer in meinem Herzen sein.

    Gisela

  2. Liebe Monika,

    ich schrieb es schon in deinem Yourube Kanal, dass mich die letzten Szenen von Kati bei Schneefall sehr berührt haben. Trotz ihrer Beschwerden ging sie noch relativ sicher über das unebene Gelände. Das einzig aufällige waren ihre ständigen Zungenbewegungen, die man bei Knut oft sah, wenn er gestresst oder unsicher war.
    Bei Kati denke ich eher, dass sie Durst hatte. Ganz am Anfang sah man sie schwer atmen und ich weiß von mir, dass man beim der keuchenden Atmung mit offenem Mund ständig durstig ist….

    Vielen Dank, dass du uns deine letzten Videos von ihr noch einmal gezeigt hast.
    Ich denke, dass wir ihr trotz aller Trauer nun auch die Ruhe gönnen können, die sie von den altersbedingen Beschwerden erlöst hat.

    Herzliche Grüße
    Britta-Gudrun

  3. Liebe Monika,
    danke für die Bilder und das Video von Kati!
    Sie sah müde aus. Ich freue mich sie noch am 5.12. gesehen zu haben. Auch den Schnee hat sie noch erlebt.
    Leider sind jetzt alle Eisbären aus der Knutzeit über die Regenbogenbrücke gegangen.
    Hugs
    Ludmila

  4. Liebe Monika!
    Danke für Deine wunderbaren Fotos und das melancholisch stimmende Video von unserer Katjuscha! Nachdem Kati schon vor Jahren sehr krank war, hätte damals niemand gedacht, dass sie so ein hohes Alter erreichen würde.
    Gute Pflege und extra auf sie abgestimmte Medikamente habe ihr noch einige Jahre Lebenszeit ermöglicht. Nicht nur ich habe jedes weitere Jahr als Geschenk empfunden! Auch wenn wir alle wussten, dass ihr Lebensende unausweichlich näher rückte, hofften wir auf immer noch ein Jahr…
    Jetzt war ihre Kraft erschöpft und uns bleibt nichts übrig, als sich von dieser schönen und besonderen Bärin zu verabschieden.

    Gute Reise Du Schöne! Du wirst uns sehr fehlen!

    Traurig
    Anke

  5. Ich erinnere mich noch gut, wie Katjuscha vor vielen Jahren lange hinter den Kulissen gepflegt wurde, sie hatte damals schon Nierenprobleme und zeitweise kaum Fell im Winter. Da war Tosca noch super fit, während Nancy bereits mit ihrem Durchfall kämpfte. Wer dachte damals, dass ausgerechnet Kati Knut um zehn Jahre überleben würde. Sie sah in den letzten Jahren wirklich gut aus und hatte, allein auf der Anlage, einen würdigen Lebensabend. Unvergessen die Zeiten mit den Golden Girls und Lars, aber auch die weniger schönen Zeiten, als Knut auf B.s Geheiß umziehen musste. Ich bin heute noch überzeugt, dass auch Nancy und Tosca und vor allem Knut länger hätten leben können, wenn unter B. die Eisbären etwas pfleglicher behandelt worden wären. Aber wir können es nicht mehr ändern und werden sie alle im Herzen behalten…

    DANKE DIR MONIKA ,FÜR DEINE SCHÖNE BILDAUSWAHL UND DAS VIDEO !

  6. Dear Monika,

    Such a beautiful tribute to our Katjuscha. The last photos of this amazing polar bear are very precious. We can see that Kati was very tired but she was still walking around.

    I’m glad she could see snow flakes before retiring to the eternal sleep. I like to think the snow flakes were her polar bear friends telling her they would soon meet again.

    Thank you so much for sharing these wonderful last memories of our beloved Katjuscha. She will be dearly missed but maybe we can comfort ourselves with the thought that she has no pain anymore.

    Hugs from Mervi

  7. Liebe Monika!

    Ich weiss noch wie wir Kati das letzte Mal gesehen haben war sie weit über 30 und hat gespielt wie eine junge Baerin. Ich habe mir die Bilder von damals sngesehen und so wird sie uns in Erinnerung bleiben. Einfach einzuschlafen wenn es nicht mehr geht ist ein Geschenk. Danke für deine vielen wunderbaren Bilder dieser schönen Baerin. Ich kann mir vorstellen wie sehr sie dir fehlen wird.

    Liebe Grüße,Erika

  8. Dankeschön.

  9. Liebe Monika und Mervi
    Danke fuer die schoenen Bilder und Worte.
    Dank Corona war es unmoeglich fuer mich in diesem
    Jahr Kati zu besuchen. Um so mehr brauchte ich
    die Berichte in Internet.
    Wie Flughafen Tegel, Knut und Seine Freunde wie Doris und Hartmuth ist Kati jetzt in meinem Traumwelt noch geblieben.
    Aber Zoo Berlin wird nicht mehr so sein wie es mal war.

  10. Liebe Monika,

    Thomas Dörflein sagte mal uber die auch sehr betagte Kragenbärin “Mäuschen” “die stirbt nicht mehr,sie ist da drüber hinweg”.Irgendwie hoffte ich dass auch immer für Katilein…

    Machs gut,mein liebstes Bärchen,bleibst in meinem Herzen. ?

    Traurige Grüße von Brigitte

  11. Das Fragezeichen gilt natürlich nicht,es sollte ein Herzchen werden!

  12. Liebe Monika

    Danke Dir für die Bilder von Kathi. Man sah ihr ihr Strapazen wirklich an.
    Aber Wildtiere zeigen keine Schwäche.

    Es ist schön, dass Kathi einfach ein- und dann nicht mehr aufgewacht ist.
    So konnte sie friedlich von dannen ziehen.

    Traurige Grüße,
    Anita

Leave Comment