Giovanna&Yoghi-Hidden Behind Icy Glass

Jan 26th, 2012 | By | Category: Caren's reports

26.01.20012 (D/E) pdf-B/Picasa

Mein erster Stop im Tierpark Hellabrunn war bei den Elefanten. Als ich die Herde eng beieinander stehen sah, Ludwig in der Mitte, der zwischen den riesigen Beinen der Elefantenkühe herumwuselte, wurde mein Herz wieder bleischwer. Ich stand da ganz allein am Gehege und es war eine sehr ungewöhnliche Atmosphäre. Das kleine Elefantenmädchen Lola fehlte. Ihr Platz bleibt leer und nicht nur innerhalb der Elefantenherde.
My first stop in Tierpark Hellabrunn was the elephants enclosure. When I saw the herd standing close together and Ludwig moving between these huge legs, my heart got heavy again. I was alone at the enclosure and the atmosphere was quite unusual. The little elephant girl was not there. Her place is empty, and not only within the elephant group.

  •  Zum Bericht bitte auf das folgende Foto klicken / Full Report please click on the pic below

Tags: ,
Share |

29 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Caren,
    danke wieder für den schönen Bericht,
    nach all den schrecklichen Ereignissen der letzten Tage ein kleiner Trost Ludwig und seine Familie wiederzusehen, ich bin im Moment noch nicht in der Lage in den Zoo zu gehen, es tut einfach nur noch weh, die kleine Lola fehlt eben sehr. Yoghi und Giovanna fühlen sich offenbar sehr wohl.
    LG
    Madeleine

  2. Liebe Caren!

    Ja, wie wahr, Lola fehlt. Es tut immer sehr viel leid.

    Mit prince Charming und La Donna sieht es gut aus.

    Danke

    LG

    TBM

  3. Liebe Caren!
    Es ist traurig die Elefantenfamilie ohne Lola zu sehen.
    Giovanna und Yoghi sind wie immer herzerwärmend. Das Spielen mit der blauen Tonne ist eine Freude für die Bären und für Besucher.
    Hugs
    Ludmila

  4. Dear Caren,

    Whenever I see the elephant herde I see the picture of them mourning little Lola in my eyes. That photo has been in almost all Swedish papers and I’ve heard many people comment it with tears in their eyes….. everybody was deeply touched by the way the keepers in Hellabrunn coped with the sad situation.

    I’m sure though that little Ludde is a great comfort to the herde and also to the keepers – and to you!

    Your photos taken through the milky glass look like paintings – very beautiful! Prince Charming really is a good natured teddybear but, of course, he’s a bear in deep love 🙂 La Donna seems to have enough energy to share even to others!

    Thank you so much for this marvellous report! I’m looking forward to see more of the Orangs!

    Hugs from Mervi

  5. Liebe Caren,
    das war ein schwerer Gang für Dich in den Tierpark und die Elefantenherde zu sehen -ohne Lola.
    Yoghi und Giovanna haben eine gute Wirkung fürs Gemüt und la Donna mit ihrem Temperament
    vertreibt alle dunklen Wolken.
    Vielen Dank für Deinen unterhaltsamen Bericht und den schönen Bildern unter erschwerten Bedingungen.
    Liebe Grüße Monika K

  6. Hallo Caren

    Dafür dass alles vereist war, hast Du aber gute Fotos mitgebracht von den Eisbären.
    Sicher war es schwer für dich zu den Elefanten zu gehen, aber sie werden jetzt zusammen
    dafür sorgen, dass klein Ludwig groß und stark wird – Jamuna Toni und Lola werden wir nie
    vergessen. 🙁 Auf den Bericht mit den Orangs freue ich mich schon. 🙂

    Liebe Grüsse
    Crissi

  7. Liebe Caren,

    dass es diesmal ein schwerer Gang für Dich war, kann ich leider sehr gut nachvollziehen.

    Die durch die vereiste Scheibe etwas “nebligen” Bilder haben aber was.

    Danke, dass Du den Weg in den Tierpark, trotz aller Traurigkeit, gewagt hast und wieder so schöne Fotos mitgebracht hast.

    Liebe Grüße nach München
    Monika

  8. Liebe Caren,

    vielen Dank für Deinen wie immer schönen Bericht und die hübschen Fotos. Die kleine Lola fehlt, ach ja. Habe mich über das Foto mit dem kleinen Ludwig sehr gefreut. Ich mag ihn, er wirkt so tapsig und ist goldig. Und unsere beiden Eisbären sind stets eine Augenweide. Yoghi hat eine Ohrfeige bekommen. Nur gut, dass er so geduldig ist. Ich freue mich jetzt auch schon auf den Bericht über Jolie und ihre Familie.
    Liebe Grüße,
    Annemarie

  9. Hello, Caren…

    Like Mervi, I keep seeing in my mind the photo of the herd (and keepers) standing vigil over Lola. I can only imagine the heaviness of your heart during your visit. I hope that that all will find some comfort in little Ludwig during this very difficult time.

    Your photos of Prince Charming and LaDonna are, as always, wonderful. I’d love to know why Giovanna decided her Yoghi needed a smack (your visit was prior to the party, so she can’t be chastising him for giving Flocke the eye 😉 )… I guess it’s just a girl thing! 😀

    Thank you so much for sharing your visit and for the terrific pictures!

    Hugs,
    Susan

  10. Hallo liebe Caren,

    ja, es ist wirklich sehr traurig, dass die kleine Lola nicht mehr da ist.:(
    Irgendwie finde ich nicht die richtigen Worte, es hat mich sehr traurig gemacht, dass Lola gehen musste.
    Sie war so niedlich und wirkte auch so lebensfroh.
    Wie gut, dass es noch den kleinen Ludwig für die Elefantenfamilie gibt.

    Giovanna und Yoghi sind stets so aufmunternd, was für ein Glück.
    Für mich sind sie wirklich ein Traumpaar und ich freue mich für Yoghi, dass er seine große Liebe mindestens bis zur nächsten Winterruhe genießen kann:D und wir das Turtelpaar 😉

    Danke, liebe Caren
    ich freue mich auch schon auf deinen Orang Utan Bericht.:D

    Liebe Grüße
    Brigitte

  11. liebe Caren,
    dass Du trotz deines trauernden Herzens so schnell die Elefantenfamilie besucht hast ist ein Zeichen, dass dieser Platz ein magischer Ort für dich bleibt, oft wirst Du dich mit viel Liebe an das zarte Elefantenmädchen Lola erinnern und Ludwig wird dich trösten.
    Yoghi und Giovanna sind wie immer schön anzusehen und Joiie ist bezaubernd.
    Herzlichen Dank für deinen schönen Bericht und die lieben Fotos. cari saluti

  12. Liebe Caren,

    dass du schweren Herzens bei den Elefanten gestanden hast, kann ich gut verstehen.
    Ich versuche mich damit zu trösten, dass Lola sehr schwer krank war und ihr unnötiges Leiden erspart geblieben ist. Aber es hilft nicht wirklich :(.

    Deine Fotos vom Eisbärgehege sind sehr schön. Giovanna und Yoghi sind ein tolles Bärenpaar und genießen ganz sicher das herrliche Winterwetter.

    viele Grüße
    Gisela

  13. Liebe Caren,
    dass es dich schnell wieder zur Elefantenherde gezogen hat, finde ich schön, obwohl es bestimmt sehr weh getan hat. Was mag jetzt in ihnen vorgehen? Ludwig ist nun wieder der Augenstern seiner Familie, wie mag er seine kleine Schwester vermissen … Danke für die feinen Eindrücke aus Hellabrunn, natürlich auch von Yoghi & Giovanna und dem kleinen Orang Utan.

    Herzliche Grüße
    Frauke

  14. Dear Caren, thank you for this report and these pics. According to me, it is somehow easing the heart and the soul when seeing the elephant herd close together and while one is comforting the other, they all care about little Ludwig.
    The white giants are gorgeous as usual and every time when I see pics of the two together, I am always thinking the same words: she is a pretty girl, he is an adorable gentle bear and they perfectly fit well together in their new house and home.
    And Jolie is a jolly girl and I am looking forward to this special report of her and the other members of her family.
    Big hugs,

  15. Dear Caren

    Thank you for your report and lovely pictures.

    Hugs Inge

  16. Dear Caren,

    First of all, thank you for visiting the elephant herd so quickly after Lola left us. It is very reassuring to see the herd together with Ludwig as the nucleus. The herd has a youngster to raise and they are focusing on that. Soft hugs to them. Soft hugs to you for giving us the opportunity to see that the herd is healing together. This allows us to begin to heal also……

    Thank you too for the great photos of our favorite love-birds! The photos through the ice have a somehow unearthly beauty. Was it something Yoghi said that caused his Giovanna to slap him??? Perhaps something to do with the party last night??? 🙂

    Hugs, Sarsam

  17. Liebe Caren!

    Dieser erste Besuch war für Dich sehr schmerzlich, die Elefantenherde ohne die kleine süße Lola zu sehen. Sie bleibt immer in unseren Herzen. Auf dem wunderschönen Foto mit dem kleinen Ludwig in der Mitte der Elefantenkühe sieht er gut behütet aus. Die Elefanten waren sicher sehr froh über Deinen Besuch, schon merkwürdig, dass zwar bei bitterkaltem Wetter, aber trotz Sonnenschein keine weiteren Besucher gekommen waren und Du alleine an ihrem Gehege gestanden bist.

    Die Bilder von Yoghi und Giovanna sind Seelenbalsam. Die Großaufnahmen von Giovanna gefallen mir wieder prima.
    Vielen Dank für alle, zum Teil interessanten Fotos durch vereiste Scheiben.

    Liebe Grüße Heidi

  18. Liebe Caren,
    danke für die schönen Fotos, welche Du aus Hellabrunn mitgebracht hast. Ich finde, dass die Eisbären hinter den vereisten Scheiben natürlich wirken und gut zu den winterlichen Temperaturen passen. Vielleicht wollte Yoghi wieder mal mehr als nur schmusen. Dann ist Giovanna die Hand ausgerutscht. Organ Utan Jolie sieht bezaubernd aus. Ein wunderschönes Foto. Die Elefanten erwähne ich erst zum Schluss, weil mir dieses Ereignis sehr nahe gegangen ist. Aber schön, dass die Elefantengruppe einen starken Zusammenhalt hat.
    Alles Liebe
    Brigitte

  19. hallo,

    im fernsehen habe ich einen bericht gesehen, bei dem die pfleger erklärten dass es auch für sie sinnvoll war, lola den elefanten zum verabschieden zu zeigen. denn sonst hätte die herde natürlich nach der kleinen gesucht, und wäre dann auch aufgrund der unruhe und aufregung für die pfleger schwer zu handhaben gewesen. die sache hatte also durchaus auch einen pragmatischen grund.

    im bericht wurde auch erwähnt, dass die elefanten wieder gut zu ihrem “alltag” zurückgefunden haben. ich hoffe es stimmt!

    viele grüße,
    nene

  20. Liebe Caren,

    Das soll sicher für dich kein einfaches Besuch gewesen sein. Danke für den, in jeder Aufsicht atmosphärischen, Bilder.

    Herzliche Grüsse,
    Frans

  21. Liebe Caren!

    Ich kann mir gut vorstellen, wie traurig es Dich macht, die Elefanten ohne die kleine Lola zu sehen; ich bin froh, daß es Ludwig gut geht und die Herde ihn behütet. Die Tiere sind sicher auch sehr traurig.
    Die Fotos von den Eisbären sind wie immer phantastisch, besonders die mit “Eiseffekt” – den beiden zuzuschauen, ist ein immer wunderbar und es ist gut, daß Yoghi so brav ist, wenn Madame mal wieder die
    Zicke raushängen läßt (sie darf das, ist ja eine kleine Lady!).

    Alles Liebe, Erika

  22. fLiebe Caren,
    ich glaube, Du hast das einzig richtige getan und uns allen dabei sehr viel Mut und Kraft gezeigt damit, dass Du so kurze Zeit nach der Tragödie zum leeren Sandplätzchen der süßen Kleinen gegangen bist! Hut ab!!!
    Mit dieser Geste trägst Du nicht nur für Dich selbst, sondern – jedenfalls auch bei mir – und als bekannte Besucherin bei der verwaisten Herde ein Stückchen zum Einfinden in die neue Situation bei.-

    Auch mir kommen, nur bei dem Gedanken an die aufrührenden Fotos vom Abschiednehmen der Elefantinnen und ganz besonders der Mutter von ihrem Kind, jedesmal wieder die Tränen. –
    Wie umsichtig und wichtig war es doch von allen Verantwortlichen, den kleinen Schatz noch einmal zur Herde zu bringen.
    Auch glaube ich , dass Mangala, als sie die Maus geschubst hatte, das tat, weil sie die – zu dem Zeitpunkt ja wohl noch verborgene Krankheit – gespürt hatte, so bemitleidenswert sich das anfühlt, aber bei Tieren ist es doch häufig so.
    Bestimmt mit vielen Menschen hoffe ich inständig, dass Panang eine erneute Deckung in Zukunft erspart werden wird! …und wenn ich denke, wie vieles man vonseiten des Tierparks zu LOLAS Rettung unternommen hatte, so kann ich mir nichts anderes vorstellen.-
    Ist denn Mangala schon geschlechtsreif? (Ich weiß bis jetzt nur wenig über die Münchner Herde.)
    *****************************************
    Ein wunderbarer Trost sind Deine vereisten Fotos von Giovanna und Yoghi – den 2 Prachtbären: DANKE VON GANZEM HERZEN dafür!
    Nebenbei, ich bin wirklich froh, dass Gio noch ein bisschen Spielzeit bis zu ihrer ersten Trächtigkeit *geschenkt* worden ist!
    Liebe Caren, Du hast mit Deinem Mittwochsbesuch in dieser Woche wirklich das Richtige getan – und zwar auch – für viele von uns, ich bin ganz sicher…
    herzlichen Gruß – verbunden mit so liebevollen Gedanken an LOLA –
    von Ursula aus Köln

  23. Hallo Caren!
    Dankeschön für Deine wunderschönen Bilder und den tollen Bericht.
    Liebe Grüße Jens

  24. Liebe Caren,

    es tut weh, die Elefanten zu sehen.

    Aber die Bären muntern auf….danke für Deinen ersten Bericht nach Lola
    und ich freue mich auf Bruno´s Familie.

    Liebe Grüße
    Uli

  25. Liebe Caren,

    danke für deinen schönen Bericht! Es war sicher sehr schwer, die Elefanten ohne die kleine Lola zu sehen.
    Das Foto von klein Ludwig inmitten seiner Familie, ist schön und macht auch etwas traurig. Der Platz von Lola bleibt leer… Ich denke aber, Ludwig wird jetzt sehr verwöhnt 🙂

    Ja und Giovanna und Yoghi tun einfach sehr gut!!!

    Die kleine Jolie hat ein sooo liebes Gesicht. Ich freue mich auf mehr von ihr und ihrer Familie.

    Liebe Grüße
    Mona

  26. Liebe Caren,

    vielen lieben Dank für Deine schönen Bilder von Lady Giovanna und Sir Charming Yoghi – er hat es nicht einfach mit ihr ;-).

    Die beiden zu sehen, ist herzerwärmend und ich freue mich sehr, wenn ich die beiden endlich wieder besuchen kann.

    Auf den Bericht von sweet Jolie und ihrer Familie freue ich mich schon.

    Ich wünsche Euch ein erholsames Wochenende.

    Liebe Grüße
    Angela

  27. Liebe Caren,

    spät und kurz schicke ich einen herzlichen Dank für die herrlichen Bilder von Giovanna&Yoghi.
    Die milchigen Scheiben sind bei dieser Witterung leider nicht zu vermeiden.
    Bei der Elefantenherde fehlt nun ein kleines Sternchen, das am Himmel nun zu leuchten beginnt.

    Vielen lieben Dank
    und herzliche Grüße,
    Ute

  28. Liebe Caren, es ist sehr leicht nachvollziehbar, dass Dein Herz mehr als schwer war vor und bei Deinem Gang zu der verbliebenen ElefantenHerde. Man könnte sich auch fast einbilden, dass selbst klein-Ludovico etwas bedröppelt aus dem Rüssechen schaute. // GIOvanna und YOGHI machen sich auch hinter vereisten Scheiben gut. Und JOLIE ist auch ein süßes Mädchen. Ich bin schon sehr gespannt auf Deine Fotos von der Orang-Familie. Hier erst einmal vielen Dank für Bericht und Bilder des 1. Teils.

  29. Liebe Cren

    Auch ich muß beim Anblick der Elefanten schlucken. Die kleine Lola fehlt so sehr .

    Die Fotos von Yoghi und Giovanna sind gerade durch die beschlagenen Scheiben besonders eindrucksvoll.

    LG
    Bea