Giovanna&Yoghi – Große Zootour in Hellabrunn

Jul 17th, 2013 | By | Category: Caren's reports

17.07.2013 (D/E)

Hitze-erprobt machten wir uns gleich in der Früh auf in den Tierpark. Unser erster Fotostop fand bei den Affen statt. Das kleine Silbergibbonbaby Mia turnte wieder wild in der Kletteranlage herum
Meanwhile we are heat-proof and we started our zoo tour early in the morning. Our first stop was at the monkeys. The little silvergibbon baby Mia was climbing wild in the climbing equipment.

Silbergibbon Mia 2013_07_17 009

Bei den Braunkopfklammeraffen gibt es auch ein Baby, das hat schon in Korkenziehermethode Halt an der Mutter gefunden 🙂  Obst und Gemüse schmecken dem niedlichen Kleinen.
The spider monkeys have a new baby, its tail was around his mother’s like a corkscrew. This method kept him tight to his mother 🙂 The little one likes fruit and veggies.

BraunkopfKlammeräffchen 2013_07_17 028

Dann kamen wir zu den Elefanten. Ludwig hat Tante Mangala Heu geklaut und dafür ab es Hiebe mit dem Rüssel. Danach war Ludwig wieder ein braver Junge  😀
Then we passed the elephants. Ludwig was punished by Mangala’s trunk after he had stolen her hay. After that, Ludwig was a good boy again and behaved  😀

Elefantenjunge Ludwig 2013_07_17 032

Am Löwengehege trafen wir zunächst nur Bandele an. Es lag wieder auf dem Stein wie ein Wappentier.
We arrived at the lions’ enclosure and met only Bandele. He was posing on the big stone like a heraldic animal.

Afrikanischer Löwe BANDELE 2013_07_17 037

Die Entenmama schwamm mit ihrer Kinderschar im Pool herum. Ein gefährliches Unterfangen in der Nähe des Löwen!
Mama duck was swimming with her babies in the pool. It was a dangerous adventure near the lion!

Baby Ducky 2013_07_17 042

Julius spazierte durch sein Gehege / Julius took a walk in his enclosure

Chinesischer Leopard JULIUS 2013_07_17 068

Gegenüber sonnten sich die Mhorr Gazellen in der Morgensonne
On the opposite side, the gazelles were sunbathing

MhorrGazellen 2013_07_17 073

In der Afrika Savanne wurde gerade der Kudu wach
In the African savanna, the big kudu woke up

Kudu 2013_07_17 081

Dann ging es vorbei an der neuen Pinguinanlage, die gerade ausgepumpt war. Die Pinguine standen an der Scheibe wie an einem Schaufenster und betrachteten die Besucher
Then we reached the new penguin exhibit, which was without water. The penguins were at the glass shield like in a show case (which it is)  and they watched the visitors.

Königspinguin 2013_07_17 090

Vorbei am Seelöwenkindergarten und schon standen wir vor dem Eisbärengehege. Giovanna konnten wir zunächst nicht sehen und Yoghi sahen wir hinter einem Felsen verschwinden. Also liefen wir weiter zur Tundra. Hier „erwartete“ uns schon Giovanna zum Fotoshooting.
Along the sealion kindergarden – and we reached the polar bears. Giovanna was not there and Yoghi disappeared behind one of the big rocks. So we walked to the tundra. There Giovanna was “waiting” for us for photoshooting.

Eisbär Giovanna 2013_07_17 105

Eisbär Giovanna 2013_07_17 117

Bei diesen sommerlichen Temperaturen gibt es eigentlich nichts schöneres als ein kühles Bad
With this summer temperatures there is nothing better than a cool bath

Eisbär Giovanna 2013_07_17 138

Ganz besonders natürlich, wenn das Badewasser glitzert wie kleine Diamanten
especially when the water is shining like little diamonds.

Eisbär Giovanna 2013_07_17 151

Kurz schenkte Giovanna dem großen Ball ihre Aufmerksamkeit
Giovanna payed a little attention to the big ball

Eisbär Giovanna 2013_07_17 167

In der Tundra ist das Wasser nicht sehr tief, Giovanna schwamm ein wenig, ansonsten lief sie wie beim Wassertreten durch das Wasser
The water in the tundra is not very deep; Giovanna was swimming a bit, but most of the time she was walking in the water which looked like treading water

Eisbär Giovanna 2013_07_17 182

Eisbär Giovanna 2013_07_17 183

An der Mauer fand sie ein Kante zum Schubbern
Near the wall there was an ideal place for scraping

Eisbär Giovanna 2013_07_17 198

Sie verließ den Pool, um nach Yoghi zu sehen. Auf dem Weg zu Yoghi wurde gleich nochmal am Übergang zum Mulchzimmer ausgiebig geschubbert. Bei der Hitze juckte ihr wohl das Fell.
Then she left the pool to see what Yoghi was doing. On her way, when she reached the door from the tundra to the mulchroom, she intensively scratched her skin there, too. The heat may make her fur itching.

Eisbär Giovanna 2013_07_17 206

In der Taiga trifft sie auf Yoghi – nimmt sie hier etwa eine Abwehrhaltung ein?
She is meeting with Yoghi in the taiga – does she show a kind of defensice stance?

Eisbär Giovanna 2013_07_17 218

Eisbären Giovanna&Yoghi 2013_07_17 230

Eine kurze Diskussion – um was auch immer
A short discussion – whatever the topic was

Eisbären Giovanna&Yoghi 2013_07_17 233

Eisbären Giovanna&Yoghi 2013_07_17 238

Eisbären Giovanna&Yoghi 2013_07_17 250

Eisbären Giovanna&Yoghi 2013_07_17 251

Yoghi ist ein freundlicher Eisbärenmann
Yoghi is a friendly polar bear male

Eisbär Yoghi 2013_07_17 255

Flirt mit Yoghi / Flirting with Yoghi

Eisbär Yoghi 2013_07_17 266

Man sieht, wie gut Yoghi drauf ist
One can see that Yoghi is in best mood

Eisbären Giovanna&Yoghi 2013_07_17 269

Giovanna nahm elegant auf dem mittleren Felsen Platz. Sie beobachtete genau, was ausserhalb des Geheges geschah. Es waren viele Besucher da, hin und wieder schnupperte sie nach den verschiedensten Gerüchen, und dann hatten wir den Eindruck, dass ihr irgendetwas im Kopf umher ging. Ob sie sich vielleicht neue Spiele für den Nachmittag ausdachte? Die Rädchen im Gehirn liefen heiß (wir empfanden das jedenfalls so)
Giovanna took her seat in a very elegant manner on top of the rock in the middle. She carefully watched everything from there. Many visitors stopped by and then she was snipping all kinds of smells and we had the impression that there was something which was going on in her mind. Did she think about new games for the afternoon? The little “wheels” in her brain were verrry busy (we thought we realized that)

Zeit für uns, den Zoorundgang fortzusetzen – Schbarackentapir Claudia
Time for us to continue our zoo tour – Malayan tapir Claudia

Schabrackentapir 2013_07_17 295

Niko, der Panzernashornbulle
Niko, the Indian rhino male

Panzernshorn NIKO 2013_07_17 300

Die Schneeziegen waren noch nicht so recht munter
The mountain goats were not alert, yet

Schneeziege 2013_07_17 301

Olga lag an ihrem Lieblingsruheplatz. Um sie herum war leckeres Obst angerichtet, das sie aber noch nicht angerührt hatte
Olga was resting at her preferred place. Delicious fruit was around her, but she had not touched that yet.

Braunbärin OLGA 2013_07_17 306

Mit großer Geste wurden wir von den Rosa Pelikanen empfangen
With big gestures we were welcomed by the pelicans

Rosa Pelikan 2013_07_17 311

Vor dem neuen Giraffenhaus wachte das Erdmännchen über das Geschehen des Morgens. Togo war im Stall, Kabonga beobachtete genau die Arbeiter, die jenseits der Aussenanlage tätig waren, und Naledi saß im Schatten unter einem Baum
In front of the new giraffe house, the meerkats were observing everyything. Togo was inside, Kabonga was outside watching the craftsmen working and Naledi was sitting under a tree, in the shadow

Erdmännchen 2013_07_17 321

Die Schneeleopardin Keira lag auf der Steinhöhle
Snowleopard Keira was lying on the stone cage

Schneeleopard KEIRA 2013_07_17 379

Die Polarfüchschen sausten durch ihr Gehege, die Pumas Chato und Sonora lagen in ihrer Lieblingsecke. Die Polarfüchschen waren zu schnell, um sie in der Kamera mitzunehmen, der schattige Platz der Pumas und das Gitter verhinderten vorzeigbare Fotos.
The little polar foxes rushed through their enclosure, the cougars Chato and Sonora were in their preferred corner. The little foxes were too quick to be photographed, the shadow near the cougars and the grid prevented me from taking presentable photos.
Diese Humboldtpinguine haben sich besonders gerne
These peruvian penguins like each other very much

Humboldt Pinguine 2013_07_17 380

Bei den schönen asiatischen Hochlandrindern, den Bantengs,  schlief das jüngste Kälbchen im Schatten seiner Mutter
The bantengs have a newborn calf, which was sleeping in its mother’s shadow

Banteng Kalb 2013_07_17 383

Für einen Lunch war es noch zu früh, so gingen wir wieder zu den Eisbären. Yoghi ging ein wenig in der Taiga spazieren und La Donna saß noch immer auf ihrem Felsen. Heute durfte ihr nichts entgehen, sie schnupperte, schaute und dachte immer noch über irgendetwas nach
Yet it was too early for a lunch, that’S why we returned to the polar bears. Yoghi took a little walk in the taiga and La Donna was still sitting on her rock. She did not want to miss anything, she was sniffing, watching and thinking about something.

Eisbär Giovanna 2013_07_17 395

Eisbär Yoghi 2013_07_17 397

Eisbär Giovanna 2013_07_17 399

Für Annemarie von Yoghi
For Annemarie from Yoghi

2013_07_17 004

Bernd’s Magen meldete sich, und es war für ihn endlich Zeit zum Mittagessen. Vom asiatischen Kiosk aus, wo es leckere Speisen und wohtutuenden Schatten gibt, hat man einen herrlichen Blick auf die Savanne.
bernd’s stomach gave alarm, and it was time for a lunch. Near the Asian Kiosk, where you get delicious food and shadow, one has a wonderful view on the savanna.

Mit großer Freude und Lebenslust wälzte sich ein junges Zebra im Sand
With big joy and love of life this young zebra was rolling in the sand

Hartmann Bergzebra 2013_07_17 409

Wieder trafen wir eine Entenmama mit Baby an
Again we met a Mama Duck with her baby

2013_07_17 412

Am Nachmittag war auch Batou draußen, den wir am Morgen vermisst hatten
In the afternoon Batou was outside, we had missed him in the enclosure in the morning.

Afrikanischer Löwe BATOU 2013_07_17 050

Wir schauten uns nach einmal im Affenhaus um. Das kleine Braunkopfklammeräffchen kanbberte an einem Stück Sellerie
We had again a look into the monkey’s house. The little spider monkey was enjoying a piece of celery

BraunkopfKlammeräffchen 2013_07_17 444

Die Familie Drill mit den beiden Kindern tobte auf der Aussenanlage herum und Bruno hielt Mittagsruhe, während seine Familie draußen auf der Anlage war
The drill family with the two kids was frolicking in their outer enclosure and Bruno was resting, while his family was outside.

Orang Utan BRUNO 2013_07_17 446

Jahe saß ganz oben im Fangnetz – Fotos waren da nicht möglich. Matra war auch in der Nähe. Bald kam noch Jolie herangeeilt und forderte eine Schmuseeinheit von Matra ein. Dann gingen beide rein.
Jolie musste sich noch einmal umschauen, für ein Foto einfach ideal.
Jahe was high up sitting in the grid – photos were not possible. Matra was nearby. Soom Jolie approached and she wanted her cuddling units. Then the two went inside.
Jolie had to look back before entering the inner enclosure, simply ideal to take some pics

Orang Utan JOLIE 2013_07_17 448

Genug geschwitzt – wir waren am Flamingo Ein-/Ausgang angekommen und eilten nach Hause, bevor die große Nachmittagshitze kam.
We had enough from the heat, and reached the Flamingo entrance/exit. We hurried home before the great heat of the afternoon arrived.

Ein kleines Fotoalbum gibt es noch mit zusätzlichen Fotos:
A little album with some extra photos:

Mit unserer gelben Gartenlilie möchten wir uns bei unseren Lesern für das Interesse an Giovanna&Yoghi und die netten Kommentare bedanken 🙂
With our yellow garden lilly we would like to say “Thank you” to all readers for their interest in Giovanna&Yoghi and the kind comments 🙂

2013_07_17 001

Tags: , , , ,
Share |

21 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Caren,
    nach dem Disput mit Yoghi hat Giovanna jede Menge nachzudenken.
    Es ist Mitte Juli und so langsam muß sie sich entscheiden ob sie noch ein Jahr uns ihre unterhaltsamen
    Spiele vorführt oder sich dem Nachwuchs widmet.
    Für Yoghi wäre ein weiteres Jahr mit seiner nie ermüdenden Gefährtin auch sehr angenehm
    und der nächste Eisbärfrühling kommt bestimmt.
    Mir hat Dein Tierparkrundgang sehr gut gefallen und mit Jolie ist er für mich perfekt gelungen.
    Herzlichen Dank für aktuelle Infos mit schönen Bildern von den uns liebgewordenen Hellabrunnbewohnern.
    Liebe Grüße Monika K

  2. Dear Caren

    With the two-finger-system: thanks for wonderful pictures and an interesting report.

    A little early. Have a nice weekend.

    Hugs Inge

  3. Liebe Caren!
    Ihr habt einen großen Rundgang gemacht.
    Das Silbergibbonbaby ist niedlich 🙂
    Giovanna im grünen Gras sieht sehr attraktiv aus. Yoghi ist wirklich gut drauf.
    Hugs
    Ludmila

  4. Das SilberGibbon(schöner Name!)Baby ist von besonderem optischen Liebreiz! Guter Anfang! . . . Ludwig scheint sich eins zu grinsen (!?) und Bandele zu wissen, dass ihm keiner kann – ganz Löwe! Das Entenküken ist süß und Kudus sind interessante Geschöpfe. Deine besonderen Lieblinge scheinen wieder einmal in Persil gebadet zu haben/worden zu sein und wirken immer irgendwie ‘charmant’. Die Frau Tapir hat eine lustige Mimik. Olga wirkt liegend sehr schlank. Das schlafende Banteng-Baby ist auch ein süßer Fratz – und ein ganz besonders süßer Fratz ist natürlich Jolie (DANKE!) . FotoAlbum per Slideshow und Lilie sind ein Gedicht und waren nun ein willkommenes Betthupferl für mich. Gute Nacht, Ihr beiden, und vielen Dank, liebe CAREN, für Deine wieder so schönen Werke.

  5. Liebe Caren,

    einen Zoorundgang vom Feinsten hast Du uns mitgebracht. Die vielen schönen Tiere anzusehen, die Du heute in HB besucht hast, macht große Freude.
    Die süße Jolie wird immer hübscher! Giovanna und Yoghi waren von Dir wie immer wunderbar in Szene gesetzt. Erst ein wenig Streit, dann traute Zweisamkeit. Das Highlight: Es gab von Yoghi rosa Rosen. – Ich kann es kaum fassen. Dieser Eisbär hat Stil!.

    Vielen Dank fuer Deinen kurzweiligen Bericht.

    Herzliche Grüße,
    Annemarie

  6. Hallo Caren

    Mir hat der große Rundgang sehr gut gefallen!
    Eigentlich kann man gar nichts heraus heben.
    Alle Tiere sind auf ihre Art besonders und dank
    einer talentierten Fotografin auch ins beste Licht
    gerückt. Über Julius Gruß habe ich mich natürlich
    besonders gefreut. Die jungen Löwenmänner sind
    aber auch sehr fotogen. Auf diesem Foto sieht man
    http://farm4.staticflickr.com/3808/9308695220_ed34916eb7_z.jpg
    sehr schön, den immensen Größenunterscheid zwischen
    Yoghi und Giovanna. Wie gut, dass Yoghi so ein Lieber ist.
    http://farm4.staticflickr.com/3670/9308849820_dec243a15a_z.jpg
    Das ist heute mein absolutes Lieblingsfoto – einfach zu herzig! 🙂

    Liebe Grüsse
    Chris 🙂

  7. Dear Caren,

    Thank you for this lovely tour of the Hellabrunn residents!! All the photos are wonderful, but my absolute favorites are (1) the stunning portrait of the elegant Kudu, (2) sweet Jolie looking back posing for you, and (3) Olga relaxing so nicely in the shade…….

    Hugs, Sarsam

  8. Dear Caren,

    Your decision to start this big zoo tour early in the morning was probably very wise! 🙂 Walking in the big area in the heat is a Mission with great M. Of course, the reward are all the beautiful animals and you certainly were richly rewarded.

    Yoghi usually does what Giovanna wants her to do but luckily that doesn’t prevent him flirting a little with you. 🙂

    I’m sure Giovanna knows – in her way – when there’a a photographer around. She poses so beautifully for your camera!

    I don’t know what the love birds were arguing about but it looks like they both managed to make their point. 🙂

    There are so many fantastic photos so it’s impossible to pick a favourite. The welcoming pelican, Bandele and Batou looking more majestic than ever, sweet Jolie, the penguins, Madame Olga, Julius, all the newborns ….. the animals simply are all so lovely!

    I wish the duckies weren’t such kamikaze birds! Why can’t they choose a safer place for their swimming tours? Well, I’m keeping my fingers crossed that the mum with the cute baby will make it!

    Thank you so much for taking us along for a fantastic zoo tour – and the best part of it is, of course, that we don’t have to walk one centimeter!! 🙂

    Hugs from Mervi

  9. Dear Caren, you have made a wonderful tour in Hellabrunn. All animals are looking very relaxed or maybe, it is just a tad too hot for them. Of course, enjoying a refreshing bath is the best one can do. My favorites this time are the little duckies. I might be wrong but I have the impression that this year there are less duckies than last years.

  10. Liebe Caren!
    Es war bestimmt eine gute Idee, gleich früh in den Tierpark zu gehen, um der größten Hitze zu entgehen.
    Alle Fotos sind sehr schön und die Tiere sehen ausnahmslos aus, als würden sie den Sommer genießen.
    Es ist immer eine Freude, Giovanna und Yoghi bei ihren täglichen Verrichtungen zu sehen, sie sehen wunderbar aus.
    Danke fürs Mitnehmen auf diesen tollen Rundgang.
    Knugs
    Anke

  11. Dear caren,

    Wow, we had the Grand Tour today!
    Thank you for the wonderful photos….
    Miss G is looking fluffy-white gorgeous!
    And Yoghi Bear is a dear boy….
    All our other favorite inhabitants are
    looking well…the lion brothers are
    handsome as ever….Ludde is Ludde…
    cute and naughty!

    xo k-j

  12. Liebe Caren,

    das war ja eine große Tierpark Runde und es hat mir Freude gemacht euch dabei zu begleiten 🙂
    Die Fotos sind alle wunderschön. Herzlichen DANK!
    Mein Favorit heute ist das Bild von der zauberhaften Jolie 🙂

    Lieber Gruß
    Mona

  13. Liebe Caren,

    da hast Du ja einen großen TP-Rundgang gemacht. Ich finde sowieso, dass es morgens am schönsten im Zoo ist. Wenn man an den Gehegen vorbeigeht, gucken einem die Tiere mit großen Augen ganz neugierig an.
    Auf dem ersten Foto lächelt Giovanna zufrieden und Yoghi träumt auch noch vor sich hin.
    Das kleine Silbergibbon-Äffchen ist so niedlich. Aber auch der kleine Klammeraffe ist putzig.

    Natürlich hast Du auch die “alten Bekannten” wieder gut in Szene gesetzt.
    Ich vermisse das kleine Gorillakind.

    Liebe Grüße
    Monika

  14. liebe Caren,
    das war wirklich eine ausgiebige Tierparkrunde,, alle deine tierrischen Freunde habt ihr besucht. Der liebe kleine Ludwig ist mal wieder gerügt worden, Bandele und Batou sind herrliche Löwenbrüder.
    Und Giovanna und Yoghi schauen wieder gerne in deine Kamera, weil sie wissen wie viele Freunde sie haben, die gerne auf dem laufenden gehalten werden. Die Entenfamilie hat sich leider einen gefährlichen Badesee ausgesucht, hoffentlich überleben sie. Jolie die Hübsche, ein süßes Orang Utan Mädchen. Alle Tiere sehen prima aus in der schönen warmen Jahreszeit, Herzlichen Dank für das schöne up date aus dem Tierpark und für die bezaubernde Gartenlilie, cari saluti

  15. Liebe Caren,
    Danke das du uns auf deinen großen Rundgang durch den Tierpark Hellabrunn mitgenommen hast. Es sind wieder sehr schöne Fotos geworden, dafür ganz lieben Dank.
    Liebe Grüße
    Gudrun

  16. Liebe Caren

    Ein großer Rundgang durch den Tierpark, ich habe dich gerne begleitet.
    Du hast wunderbare Fotos gemacht, die ich mir am Wochenende noch einmal in Ruhe ansehen werde.

    Ganz liebe Grüße

    Bea

  17. Liebe Caren,

    danke für den besonders schönen und umfangreichen Zoobericht. Du hast herrliche Fotos gemacht, herzlichen Dank dafür.
    Ich finde die Fotos, auf denen Giovanna und Yoghi sich gegenüber stehen und einen kleinen Disput haben, besonders interessant. Hier kann man sehr schön und besonders deutlich den Größenunterschied zwischen den beiden Bären sehen.

    viele Grüße
    Gisela

  18. dear caren and bernd i have been very late here today. for me of course the stars are giovanna and joghi. so many great pictures but the one with them walking together is my choice. knugs ralph

  19. Hallo Caren!
    Sehr schöne Fotos, Dankeschön für Deinen wunderbaren Bericht.
    Liebe Grüße Jens

  20. Liebe Caren!

    Danke für die wunderschöne Lilie! Deine Berichte und Bilder, Bernd Videos und die wunderbaren Geschichten sind auch immer eine Freude, toll zum Anschauen und manchmal auch zum Lachen – danke für
    all Eure Mühen.
    Giovanna und Yoghi und all ihre Mitbewohnern sind immer “anschauenswert” – so wie auch dieses Mal.

    Liebe Grüße,
    Erika

  21. Liebe Caren,

    DANKE für Deinen so schönen Zoo-Rundgang, den ich im Moment nur in Bild und Text von Dir genieße,
    diesmal eine sehr große Vielfalt unserer Zoobewohner, auch Bernds Video ist sehr schön.
    vielen Dank dafür!

    LG
    Madeleine