G&Y in Trance – viele TP Bewohner herbst-aktiv

Nov 1st, 2013 | By | Category: Caren's reports

01.11.2013 (D/E)

This report is dedicated to Mervi with best wishes for joy and happiness in her new life!   😀

Der Herbst hat seine Farben schon verändert. Die Blätter mit den kräftigen Farben sind gewichen, aber diese Pastelltöne gefallen mir auch sehr gut
The autumn has already changed its colours. The leaves with the intensive colour have gone, but these pastel colours are also wonderful.

Tierpark Hellabrunn 2013_10_30 246

Dieses Mal beginne Ich meinen Zoobericht mit den Roten Riesen-Kängurus
This time I am going to start reporting from the zoo with the red kangaroo

Rotes Riesenkänguru 2013_10_30 006

Hier guckt das Kind neugierig aus dem Beutel
With curiosity the baby is looking out of the bag

Rotes Riesenkänguru 2013_10_30 009

Rotes Riesenkänguru 2013_10_30 013

Die Sumpfwallabys, die in Deutschen Zoos nur sehr selten anzutreffen sind, kommen aus Ost-Australien. Sie unterscheiden sich in Fortpflanzungsart und Körperbau von den anderen Wallabys. Drei bis sieben Tage vor der Geburt eines Jungtieres paart sich das Weibchen bereits wieder. Der Embryo wächst erst heran, wenn das ältere Jungtier entwöhnt ist. Somit kann alle acht Monate ein Jungtier geboren werden.
The swamp wallaby which is not often to be found in German zoos, has its natural habitiat in east Australia. Morphology and reproduction are different from other wallabys. The swamp wallaby exhibits an unusual form of embryonic diapause. Just three to seven days after having given birth to an offspring the female is mating again. The embryo only starts growing after the older sibbling is independent. So another baby can be delivered every eight  months.

Sumpfkänguru 2013_10_30 330

Sumpfkänguru 2013_10_30 334

In Nähe des Elefantengeheges traf ich auf die Trampeltiere Sultan und Genius, die mit ihren Pflegern im Tierpark spazieren gingen. Erst wenn man ganz in ihrer Nähe ist, merkt man, wie riesig diese Tiere sind
Near the elephants’ enclosure I met the two-humped camels Sultan and Genius, taking a walk with their keepers- when you are so close to them you immediately realize how huge these animals are.

Trampeltiere Sultan&Genius 2013_10_30 138

Und nun zu Ludwig. Wenn er alleine im Gehege unterwegs ist, denke ich jedes Mal, er ist ja schon wieder ein ganzes Stück gewachsen
Let us visit Ludwig now. When he is alone I always think that he has grown again within only one week.

Asiatischer Elefantenjunge Ludwig 2013_10_30 019

Ludwig macht einen Tanzschritt
Ludwig is trying a dancing step

Asiatischer Elefantenjunge Ludwig 2013_10_30 017

Ludwig auf Klettertour – wie gut, dass er seinen Rüssel zur Hilfe nehmen kann.
Ludwig is hiking – how nice he can use his trunk as a helping hand.

Asiatischer Elefantenjunge Ludwig 2013_10_30 021

Ein “beschwerlicher” Aufstieg
It is a difficult ascent

Asiatischer Elefantenjunge Ludwig 2013_10_30 026

Rüssel Performance mit Tante Mangala. Im Vergleich zur Mutter und den Tanten ist Ludwig doch noch ein kleines Kind
A trunk performance with Aunt Mangala. Compared with his mother and the aunts Ludwig still is a small child

Asiatische elefanten Mangala&Ludwig 2013_10_30 033

Asiatische elefanten Mangala&Ludwig 2013_10_30 035

Julius hatte in seinem Gehege wieder “Jagd” auf die benachbarten Wildhunde gemacht. Er rennt mit ihnen um die Wette
Julius was “hunting” the hunting dogs in the neigbourhood. He is racing with them

Chinesischer Leopard Julius 2013_10_30 052

Er hat seinen Pfleger gesichtet und wartet mit Spannung auf die Dinge, die da kommen mögen
He has seen his keeper and is waiting for whatever may come.

Chinesischer Leopard Julius 2013_10_30 068

Chinesischer Leopard Julius 2013_10_30 079

Im Polarium zeigt der Mähnenrobbenjunge Michi sein schönes Profil
In the polarium the young South American Sea Lion Michi is showing his beautiful profile

Mähnenrobbe Jungtier Micha 2013_10_30 181

Gegenüber präsentiert sich das Mähnenrobbenbaby, ein Mädchen und vermutlich die kleine Tochter von Vater Pepe. Ist sie nicht niedlich mit ihren Speckröllchen?
On the other side the South American Sea Lion baby, a girl, is presenting herself. Most probably she is the daughter of Pepe. Isn’t she cute with her little rolls of fat?

Mähnenrobbenbaby 2013_10_30 185

Mähnenrobbenbaby 2013_10_30 189

Das niedliche Batengkalb mit einem so lustigen Gesichtsausdruck
The cute banteng calf has a funny facial expression

Bantengkalb 2013_10_30 248

Der schöne Jegor lag mit verklärtem Gesichtsausdruck auf dem Dach seiner Steinhöhle
Beautiful and misty-eyed Jegor was on top of his stone cave

Amurtiger Jegor 2013_10_30 263

Die Schneeleoparden spazierten durch ihr Gehege. Hier hat sich Kater Felix neben einem dicken Ast versteckt
The two snow leopards were walking in their enclosure. Here, tomcat Felix has hidden part of himself next to a big trunk

Schneeleopard Felix 2013_10_30 278

Keira sucht ihren Ruheplatz auf dem Dach ihrer Steinhöhle. Von hier hat sie einen umfassenden Überblick über die Nachbarschaft
Keira is looking for a spot on the roof of her stone cave, from where she has the overall sight over the neighborhood.

Schneeleopard Keira 2013_10_30 297

Unsere Löwenbrüder Bandele und Batou ruhen sich aus, sie waren recht aktiv damit beschäftigt, die Baumschoner zu bearbeiten. Mit Erfolg, denn die Angelegenheit musste repariert werden. Am Nachmittag war Bandele bereits wieder dabei, die Schonnetze abzumontieren
Our lionbrothers Bandele and Batou are resting. They were quite busy in the morning when starting the demontage of a tree protector. With success, because it was in need of repair. Later Bandele started again working on it.

Afrikanische Löwen Bantou&Bandele 2013_10_30 325

Afrikanische Löwen Bandele&Batou 2013_10_30

Afrikanischer Löwe Bandele 2013_10_30 303

Im Orang Utan Paradies zeigte sich Jahe wie eine Sonnengöttin
In the orang utan paradise, Jahe looked like a sungod

Sumatra Orang Utan Jahe 2013_10_30 339

Sie spielt immer wieder mit Isalie, hier beobachtet sie Jolie, die damit beschäftigt war, riesige Ballen Holzwolle nach draußen zu befördern, um damit Matra zuzudecken (Bruno war unterwegs zu Matra!)
Regularly she is playing with Isalie, here she is watching Jolie which was busy carrying huge amounts of wood wool which she used to cover Matra (Bruno was on the way looking for Matra!)

Sumatra Orang Utan Jahe 2013_10_30 369

Jahe’s Halbschwester Sitti
Jahe’s half sister Sitti

Sumatra Orang Utan Sitti 2013_10_30 364

Bruno schiebt eine blaue Tonne vor sich her und sucht nach Matra
Bruno is pushing a blue barrel and is looking for Matra

Sumatra Orang Utan Bruno 2013_10_30 398

Matra im Holzwollebett
Matra in the bed made of wood wool.

Sumatra Orang Utan Matra 2013_10_30 357

Und was machen denn Yoghi und Giovanna? Eine gute Frage, zunächst konnte ich Yoghi gar nicht sehen. Von der Felsengrotte aus sah ich ihn hinter einem der großen Felsen
And what are Yoghi and Giovanna doing? That’s a good question and at first I could not find Yoghi at all. From the grotto I could see him lying behind a big rock.

Eisbär Yoghi 2013_10_30 168

Eisbär Yoghi 2013_10_30 167

– “Warum bin ich heute nur so müde? Ist es das merkwürdige Herbstwetter?”
“Why am I so tired today? Is it the strange autumn weather?”

Eisbär Yoghi 2013_10_30 172

Das war alles, was ich von ihm heute sehen konnte.
This was all I could see of Yoghi today

Eisbär Yoghi 2013_10_30 175

Giovanna hatte sich schon kräftig eingefärbt. Sie kann kaum ihre Augen offenhalten
Giovanna had already chosen dark colours. She can hardly keep her eyes open.

Eisbär Giovanna 2013_10_30 243

Eisbär Giovanna 2013_10_30 239

Ich glaube, sie möchte jetzt unbedingt in ihr Mutter/Kind Haus umziehen. Es ist alles schon hergerichtet, die Kameras sind funktionstüchtig und ich denke, sie wird bald Einzug in ihre Höhle halten.
I think she wants to move into her maternity house pretty soon. Everything is ready for her and the cameras are working.

Eisbär Giovanna 2013_10_30 235

Es gibt ein kleines Spezialalbum von ihr, man weiß ja nicht, wie lange man Giovanna nicht mehr zu sehen bekommt
There is a little but special album with Giovanna pics. One doesn’t know whether / when to see her again.

Erfreulicherweise habe ich einen recht tag-aktiven Roten Panda beobachten können. Ein gesonderter Bericht dazu folgt in Kürze.
I was lucky to see a quite day-active Red Panda. A separate Report is following soon.

Tags: , , , , , ,
Share |

20 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Caren

    Als Betthupferl habe ich mir noch dein Album gegönnt.
    Natürlich war ich erfreut, Julius mit drei Fotos vertreten
    zu sehen. Das letzte Bild zeigt ihn fast herrschaftlich. 😉
    Das kleine Känguru ist niedlich, wie es da rausguckt
    aus dem Beutel der Mutter! Ludwig ist immer noch ein
    Kind, aber ein Großes (mit Flausen im Kopf) 😉 Er
    kraxelt mal wieder 😀 Die Löwenbrüder sind sehr
    gut zu unterscheiden an ihren Mähnen. Das Foto
    mit Jahe gefällt mir besonders. Sie hat jetzt doch
    Vertrauen zur Gruppe gefasst – mit den Kindern
    versteht sie sich gut. 🙂 Die kleine Robbe ist süß.
    Sie geben auch so niedliche Laute von sich. Ich
    wünsche Giovanna viel Glück in der Winterruhe
    und freue mich auf ein Wiedersehen im Frühjahr
    mit oder ohne Kind. 🙂

    Herzliche Grüsse
    Chris 🙂

  2. Süß!, die australischen Beuteltierchen und beeindruckend die ReisenKamele. . . // . . Seelöwe Michi (SEHR hübsches Profil!!) und das noch kleinere Kind sind sehr niedlich.

    Die Elefanten kommen gut zur Geltung, speziell natürlich Master Ludwig, der diesmal sogar
    zwei Rüsselchen vorweist ;). Die Bilder ‘gaukeln fast vor’, die Elefanten seien auf freier Wildbahn unterwegs. Toll gemacht! .. // .. Wie schon mal erwähnt: Julius kann gar nichts entstellen. So ein schönes Tier! . . // . . Schneeleopar FELIX zeigst Du so schön, dass er glatt im Einrichtungsbereich als Bild oder Tapete vorstellbar wäre! (Kleiner Tipp: Copyright ganz, ganz unten in die äußerste Ecke setzen – das rote Zeichen stürt das Gesamtbild etwas . . ). . // . . Die Löwenbrüder sind dolle Burschen und die Orang-Utans könnte ich – egal wo – stundenlang beobachten. Allein diese Blicke!! 🙂 . . . Sehe ich heute Deine HerzensBären, bin ich geneigt, sofort zurück ins Bett zu gehen . . . 🙂 .

    Vielen Dank, liebe Caren, für wieder einen schönen und kurzweilig geschriebenen Bericht und Deine bewährt schönen und ansprechenden Fotos. MERVI kann sich über diese Dedication wirklich freuen – tut sie unter Garantie auch!

  3. Liebe Caren,
    das Liebesleben der Wallabys ist sehr interessant und ich habe wieder dazu gelernt.
    Ludwig ist für mich jedesmal ein Augenschmaus und ich freue mich über jede Aktion des kleinen
    Elefantenjungen.
    Die großen Katzen mit Julius, Felix und Keira, Jegor und die stattlichen Löwen Bandele und Batou
    hast Du wunderschön fotografiert.
    Ich glaube sie kennen Dich und setzten sich in Positur wenn Du kommst.
    Wie sich die Zeiten ändern, aus der wilden Hummel Giovanna ist eine ruhebedürftige Bärin geworden.
    Das wird nicht mehr lange dauern bis sie in ihr Haus einzieht und für uns beginnt das lange Warten und
    die Spannung steigt.
    Michis kleine Schwester ist niedlich und der Bruder zeigt jetzt schon sein typisches Profil und wird mal ein stattlicher Bulle.
    Herzlichen Dank für diesen schönen Bericht, das hellt diesen grauen trüben Tag richtig auf.

    Liebe Mervi,
    für Deinen neuen Lebensabschnitt wünsche ich Dir viel Freude und Langeweile kommt bei Dir
    bestimmt nicht auf, denn mit KWM und Knutitours hast Du gut zu tun.
    Liebe bärige Grüße Monika K

  4. Liebe Caren!
    Ich bewundere immer die Mutter von Kängurubabies. Die Kinder bleiben lange im Beutel. Manchmal sehen sie gar nicht mehr klein aus. Sie toben auch im Beutel, manchmal sieht man nur die Beine 🙂
    Julius ist schön 🙂
    Die zwei Löwenbruder posieren für das Bild 🙂
    Giovanna und Yoghi sind entspannt und müde.
    Hugs
    Ludmila

  5. Dear Caren,

    Thank you so much for dedicating this charming report to me. Today I feel excactly like Giovanna and Yoghi. I just want to take it easy! 😀 The photos of Giovanna show us a beautiful lady. In some pictures she looks like a young cubbie…. if there will be a cub later this season it will be a beautiful baby – that’s for sure!

    How great to meet some ‘new’ inhabitants in Hellabrunn – the kangaroo with the baby is heart melting and the swamp wallaby is a nice acquaintance.

    Seeing the camels walking in the zoo must be quite an experience, too!

    Our Ludde sure looks big alone but seeing him together with his mum and aunties shows us that he still is a little boy. He’s always sooooo cute!

    Bandele and Batou, Jegor, Julius, Keira and Felix are gorgeous as always!

    A cuteness warning is certainly needed for lovely Michi and the little sea lion girl. Both are simply adorable!

    Jahe with the golden ‘hair’ is a HIT. It’s good to see her and the clan getting along better and better.

    I’m already looking forward to the red panda article!

    Hugs from Mervi

  6. Liebe Caren,

    eine sehr hübsche Tierparade hast Du uns mitgebracht aus dem Tierpark Hellabrunn.

    Das Eisbären-Paar ist müde, aber ohne Hektik und Streß, das ist doch gut so. Elefantenjunge Ludwig ist ein richtiger Hingucker. Er ist zwar noch klein, aber so knuffig. Ich könnte ihn glatt entführen. Nein, keine Bange, das mache ich nicht, denn dann würde er seine Mutter und die Tanten vermissen und unglücklich sein. Das will man ja nicht.

    Für Deinen neuesten Bericht mit all den hübschen Tierfotos bedanke ich mich recht herzlich bei Dir.

    Freundlichst, Annemarie

  7. Liebe Caren,

    herzlichen Dank für Deinen tollen Bericht und den wunderschönen Bildern. Der Herbst ist so farbenprächtig – einfach herrlich und bei dem Wetter was wir hatten, ist es ein Genuß durch den Zoo zu gehen :).

    Liebe Grüße und ein erholsames Wochenende wünscht Euch
    Angela

  8. Liebe Caren,

    auch wenn dieser Artikel Mervi gewidmet ist, habe ich ihn mir sehr gerne angeschaut.
    Das kleine Känguru im Beutel ist so süß.
    Ich finde es klasse, dass die Tierpfleger mit den Tieren, wie hier mit den Tranpeltieren, spazieren gehen.
    Eine schöne Abwechslung für die Tiere.
    Ja, Ludwig sieht schon groß aus. Aber wenn man ihn zusammen mit den Großen sieht, wirkt er noch sehr klein.
    Julius und die Löwenbrüder haben wohl schon auf Dich gewartet, und haben sich schon schön in Pose gesetzt.
    Danke auch für das schöne Album mit all den anderen schönen Zoobewohnern.

    Liebe Grüße nach München und ein schönes Wochenende.
    Monika

  9. Dear Caren I think that we all will have to get used to polar bears in “slow motion”, especially Giovanna. And maybe, very soon she will enter her den and leaves al dreams to us. Nevertheless, I am crossing my fingers that Yoghi will find a good “modus vivendi” during these months like he did last year. For the snow leopoards, their season is about to start. But I also hope that little dikke Ludde will still have some good times to play outside and yes, compared to his mother and the aunties, he is still a little boy, although I am quite sure he really doesn’t want to hear that (and therefore, I am more than happy that Annemarie gave him a good job in the Knuipe). I had a good laugh with knowing about baby Jolie’s efforts to hide for mother!! Ain’t that a smart girlie? And maybe Matra will appreciate it (but what about Bruno??). The sea lion girlie is sooo cute as is the little Banteng, notwithstanding all their “vetrolletjes”.

  10. Liebe Caren,

    danke für den schönen Spaziergang und interessanten Bericht aus dem Tierpark. Fotos von Ludwig, Bandele und Batou sind für mich immer wieder der Hit 🙂

    Liebe Grüße
    Uli R-Z

  11. Dear Caren,

    You have outdone yourself with these photos — simply fabulous!! They are all wonderful, but my favorites are Jahe, the “sungod” and Michi with his gorgeous profile. Bandele and Batou are almost all grown up! They are a pair of beautiful lion boys. Julius, awaiting his food, looks remarkably relaxed and benevolent!! I wonder how the camel “Genius” got that name? 🙂 Giovanna looks like she is turning into a large, fluffy pillow!!

    Thank you for this fantastic report — it was a great idea to dedicate it to Mervi on the occasion of her freedom!

    Hugs, Sarsam

  12. Liebe Caren!

    Was für ein toller Bericht aus dem Tiergarten, Deine Lieblinge zeigen sich alle von der besten Seite.
    Ein besonderer Dank von Denise für die super Känguruh-Bilder! Es ist schön, Giovanna noch mal so ausführlich zu sehen,

    Lieben Dank und ein schönes Wochenende,
    Erika

  13. Dear Caren,

    thanks a lot for the very interesting report and the wonderful pictures.
    The sea lion baby is a cutie. The lion brothers two goodlooking fellows.
    Thanks for taking us with you on your walk though the Zoo.

    Have a nice weekend.

    Hugs Inge

  14. Liebe Caren,
    ein wunderschöner Rundgang durch den TP hast du gemacht und dazu eine
    “fette” Ausbeute an Fotos mitgebracht!
    Ludwig, der kleine Rollbraten, wird langsam groß!
    Das Känguru-Kind sieht niedlich aus!
    Julius… ein Verliebe-Leopard, ach, alle anderen Tiere auch!
    Herzlichen Dank für die Traumfotos und
    ein schönes Wochenende wünscht dir
    Nanni

  15. dear caren a quiet moment at last to enjoy your beautiful pictures and report from hellabrun. yoghi and giovanna are wonderful as always. when giovanna goes inside we shall be wishing her well and hoping for the patter of polar paws. knugs ralph

  16. Liebe Caren!
    Das sind super Fotos von wunderschönen und liebenswerten Tieren aus einem tollen Tierpark!
    Die armen Wallabyweibchen, sie sind ja pausenlos schwanger bzw ziehen Jungtiere groß.
    Lausbub Ludwig mit seinen Kapriolen ist wie immer eine Freude anzusehen, die Großkatzen sehen hinreißend aus, die Mähnenrobbenkinder sind so bezaubernd und knuffig, die Blicke der Orang Utans machen nachdenklich und beim Anblick des schläfrigen Eisbärenliebespaars werde auch ich ganz müde…
    Alle Bilder sind toll, aber mein Favorit dieser Fotostrecke ist Julius, er ist für mich der Inbegriff von Schönheit.
    Danke für diese schönen Eindrücke!
    Knugs
    Anke

  17. Liebe Caren

    Dein Rundgang durch den TP gefällt mir sehr gut. Du hast wunderschöne Fotos gemacht. Ludwig ist natürlich auch dieses mal mein heimlicher Favorit. Ich freue mich aber auch sehr zu sehen, das Jahe mittlerweile spielt.

    Schönes Wochenende und liebe Grüße

    Bea

  18. Liebe Caren !

    Prächtige Fotos von prächtigen Tiere.

    Vielleicht macht herbstwetter unsere Bären etwas muede.

    baby in beutel ist so suess.

    Danke

    LG

    TBM

  19. Hallo Caren,

    deine Fotos sind super, denn du hast jedes einzelne Tier auf ganz besondere Weise im Bild festgehalten.
    Ganz besonders süß finde ich das Mähnenrobbenbaby.
    Den Eisbären geht es wie mir. Zur Zeit bin ich dauermüde, was aber vermutlich mit der Zeitumstellung zu tun hat.
    Ich bin gespannt, wann Giovanna ins Mutter-Kind-Haus umziehen wird. Meine Daumen sind gedrückt.
    viele Grüße
    Gisela

  20. liebe Caren,
    Du hast eine schöne Tierparkrunde gemacht und dabei viele liebe Bewohner angetroffen. Die meisten waren munter und blickten Dir neugierig und freundlich entgegen, das kleine Känguru schaut goldig aus dem Beutel und fühlt sich sicher bei Mama. Ludwig hat immer gute Ideen sich zu beschäftigen und ist gerne in Begleitung von Tanten oder Mama.Yoghi wollte heute kein großes Kino und Giovanna spürt, dass sie sich bald zurückziehen will. Vielen Dank für dieses schöne up date aus Hellabrunn, cari saluti