Die Leiden und Freuden des jungen Rasputin

Apr 1st, 2014 | By | Category: Flocke&Rasputin

02.04.2104 (D/E) by MonikaK, photos by IlseH, AnitaM MonikaK – translation by caren

Fast ein halbes Jahr haben wir Flocke nun nicht mehr gesehen und so gönnten wir uns einen Tag mehr und besuchten die beiden Bären vom 26. bis 30 März.
We haven’t seen Flocke for nearly half a year and that’s why we allowed ourselves one day more when we visited the two bears from March 26th until March 30th.

Am 1.Tag hatten wir einen heftigen Sturm zu überstehen, aber das Wiedersehen war diese Mühen wert.
On our first day we had to cope with a strong storm, but seeing the bears again was worth all the stress.

Flocke begrüßte uns an der Scheibe und bei niedrigem Wasserstand war es für die Bären und für uns ein ganz anderes Erleben.
Flocke welcomed us at the glass shield and the water being at lower level was a very special adventure for the bears.

1.0-Hallo Flocke

Rasputin ist seinen Frühlingsgefühlen voll ausgeliefert und sein ganzes Sinnen gilt nur Flocke.
Rasputin being at the mercy of his spring feeling offered Flocke all his senses.

3-Hallo Rasputin

Am Tag 2 kamen wir erst am Nachmittag zu den Bären und gerade rechtzeitig, um Flockes Gehegewechsel zu sehen. Im Sauseschritt rannte sie durch und schaute dann verdutzt, weil sich die Gitter schlossen.
On day two we did not see the bears before the afternoon and we were just in time to see Flocke changing the enclosures. Jetting at very high speed she was running through the place and was very astonished, because the grids were closing.

7-Flocke wechselt in ihr Privatgehege50712

Am Freitag ist meistens Putztag, darum mußte Flocke auch in ihr Privatgehege hinunter. Flocke hat diesem Tag ausgiebig ihr Gehege genutzt, sich genüßlich in der Eisgrotte gewälzt und der Rasen hat auch der Kürzung bedurft. Besonders der Klee hat ihr geschmeckt und auch für ihre abendlichen Holzarbeiten hatte sie Zeit
Friday is often cleaning day, that’s why Flocke had to move into her private enclosure. She really enjoyed the entire place all day long, with joy she was rolling in the ice grotto and the grass was also in urgent need of a cut. Especially the clover was a delicacy which she really appreciated. She even had time for her wood works in the evening.

12-ein neuer Tag bei Flocke

17-Flocke legt sich schon die Handschellen an

Am Samstag hofften wir, dass Flocke wieder nach oben kommt.
Aber dazu müßte Raspi in das hintere Gehege wechseln. das klappte nicht, und so kam Flocke auch nicht nach oben.
On this Saturday we had hoped to see Flock again in the upper area.
However, Rasputin had to move into the back enclosure which did not work and Flocke could not come up.

Sein Brüllen wurde daraufhin noch lauter und sein Verdruss war sehr deutlich zu sehen und zu hören.Den ganzen Tag bewachte er Flocke am Durchgang und war sehr ärgerlich, wenn er sie nicht sah. An das Brüllen hatten wir uns gewöhnt, aber wenn Raspi jammert, ist das kaum auszuhalten.
His growling became loud and his anger could not be overseen and overheard. The whole day he was watching Flocke and he became furious when he was unable to see her. WE were used to his growling, but when Raspi starts moaning, one cannot bear it.

16-am Gitter wird geflirtet

Aber auch Flocke wollte zu ihrem großen Partner und lief unentwegt von der Eisgrotte zu ihrem Durchgang.
However, Flocke wanted to be together with her big partner and she was pacing and calling for him from the ice grotto

Raspi gönnte sich am Nachmittag eine Pause, und er sah sichtlich mitgenommen aus.
In the afternoon, Raspi was resting and he really looked worn out.

22-Raspi total erschöpft vom Brüllen

Sonntag war unser Abreisetag und die letzten 1 1/2 Stunden bei den Bären sind dieses Mal besonders schön gewesen.
Our departure was fixed for Sunday and the last 1 1/2 hours together with the bears were especially delightful.

Als wir um kurz nach 10 Uhr ankamen, wechselte Flocke gerade in das obere Gehege.
Schade dachten wir, jetzt sehen wir sie nicht mehr zusammen. Aber schon kam Raspi aus dem Stall, und beide Bären wechselten ins hintere Gehege.
Upon arriving at about 10 am Flocke was just changing the enclosure. What a pitty we thought, now we are unable to see them together. At this moment Raspi came from the den and both bears were  moving into the back enclosure.

Flocke ging sofort baden und Raspi natürlich hinterher. Alles war sehr friedlich und harmonisch und jetzt war uns auch klar, warum der Wasserstand so niedrig gehalten wurde. Es ist alles viel einfacher im flachen Wasser – auch das Tralala und Flocke kann sich besser befreien.
Immediately, Flocke took a bath and Raspi followed her, of course. It was a very peaceful atmosphere filled with harmony. Now we knew why the water level was so low. It is all much easier in the dead water – also the tralala and Flocke could easily free herself from Raspi.

27-kuscheln im seichten Wasser

32-beiden gefällts

Und was bei Flocke und Rasputin sonst noch zu sehen war, das seht ihr hier im Fotoalbum
You can find more about Flocke and Rasputin in the following photoalbum

Tags: , , , ,
Share |

13 comments
Leave a comment »

  1. Liebe Moni,
    diese herrliche Reportage von Flocke und Rasputin habe ich genossen. Flocke ist ganz schön rundlich geworden und Rasputin ist ja auch so ein Bärenmann, der ohne seine “bessere Hälfte” sehr einsam ist. Ich könnte den liebenswerten Raspi auch nicht jammern hören.
    Der völlig erledigte Rasputin ist schon beeindruckend und auch etwas bedauernswert,
    Beim Betrachten der vielen wunderschönen Fotos wurden natürlich auch wieder viele Erinnerungen aus den Nürnberger Zeiten wach.
    Flocke in der Eishöhle sieht wie ein etwas großgeratener Babybear aus – ebenso das erste Albumfoto, Auch das Foto mit ihrem Holzmaterial ist wunderschön (wie alle Fotos von den Beiden, die sich aus Kindertagen sehr verbunden sind).

    Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass Ihr auch noch und gerade am Abreisetag so schöne Erinnerungen mit heim nehmen konntet.

    Dir, Anita und Ilse möchte ich ganz herzlich danken, dass Ihr uns so oft mit Neuigkeiten von Raspi und Flocke versorgt. Dir, liebe Moni, ganz besonderer Dank für die viele Foto- und Berichtsarbeit.

    Seid herzlichst gegrüßt,
    von caren&bernd

  2. Liebe Moni,
    so ist´s, so war´s …. Raspi kann ohne SEINE Flocke nicht. Flocke sieht oft immer noch “niedlich” aus und Raspi schmachtet. Wunderschön sind die Bilder, auf denen sie zusammen sind. Wie sagt Caren …. das erinnert an alte Nürnberger Zeiten.
    Vielen Dank auch an Ilse und Anita für das Bildmaterial und euren Bericht.
    Viele liebe Grüße
    Uli

  3. Hallo Moni, Ilse und Anita

    Ja, die Eisbärenmänner haben es nicht leicht jetzt im Frühling.
    Trotzdem schön, dass ihr die Beiden am letzten Tag noch 🙂
    zusammen erleben durftet. Flocke sieht gut aus, besonders
    in ihrer Eisgrotte. Raspi, ist wie ihr sagt, deutlich mitgenommen.
    Aber das wird sich später im Jahr wieder bessern, denke ich. 🙂

    Fein, dass ihr FLORA in Antibes besucht habt und uns teilnehmen laßt!
    Danke an Caren fürs Editieren!

    Liebe Grüsse
    Chris 🙂

  4. Liebe Monika
    Besonders beim liegen sieht Flocke aus wie die kleine Baerin die einst im Fernsehen “vielleicht morgen” gesagt hat.
    Raspi ist von Flocke von Anfang an total begeistert. Die Beziehung ist wunderschoen spannend.
    Vielen Dank ralph

  5. Oh weh – Oh weh . . . Die Hormone können schon lästig sein! . . . Der Schönheit tun sie aber ganz offensichtlich ganz und gar keinen Abbruch. FLÖCKCHEN sieht ganz einfach toll aus und ich freue mich, dass Ihr Drei, liebe MONI K und ILSE H und ANITA M wieder Euren Frankreich-Trip unternommen habt und uns diesen wunderschönen Bericht mit so erfreulichen Bildern – FLOCKE in ihrer Grotte zum Dahinschmelzen! – mitgebracht habt. . . . Da wogen die flachen Wasser und das Gras bebt beim Trallala zu Wasser und an Land. Ich bin gespannt, wann die ersten ‘weißen RiesenFranzöschen’ auf der Bildfläche erscheinen werden. Dann werdet Ihr alle Drei – mitsamt Eurer heute schon “Über-Oma” CAREN – allen ein herzliches Dankschön! – bestimmt gar nicht mehr zu halten sein 😉 .

  6. Liebe Caren,
    Vielen Dank, die Teamarbeit hat wieder wunderbar funktioniert und auch an Ilse und Anita ein
    Dankeschön für ihre schönen Bilder.
    Liebe Grüße Moni K

  7. Liebe Monika, Ilse und Anita,
    ich freue mich sehr wieder die Bilder von Flocke und Raspi zu sehen. Raspi sieht man an, dass er die Sehnsucht nach Flocke hat. Flocke sieht sehr gut aus. Die Eisgrotte ist eine tolle Sache. Flocke geniesst das Eis. Es ist auch super Flocke und Raspi zusammen im Wasser zu sehen.
    Vielen Dank, liebe Reisetanten 🙂
    Hugs
    Ludmila

  8. Dear Moni,

    Thank you so much for bringing these wonderful ‘souvenirs’ from Antibes!

    It’s always a great pleasure to see Flocke and Raspi. Poor Raspi can’t always understand why Flocke is kept out of reach for him but luckily there are even very happy moments. Very happy, indeed! 🙂

    Flocke looks like a sweet fur ball in some photos. What a white, fluffy fur she has! That bear is always the Miss Polar Bear. Raspi’s fur has the same problem as many other bears this time of the year but we can see that new fur is already replacing the ‘bald spots’. Otherwise he looks like the good old Raspi with the most gorgeous boomsie even seen! 🙂

    As always I’m glad to see the clear water and the ice grotto.

    Dear Anita, Dear Ilse,

    Thank you for the fantastic photos!

    Dear Caren,

    I’m sure editing this report brought back many memories….. Isn’t it great that our Nuremberger team keeps visiting our FloRa and always brings us marvellous reports! Thank you for publishing!

    Bear hugs to you all from Mervi

  9. Dear Moni,

    So wonderful to hear about FloRa! I have always loved them!

    LG, Christine

  10. Liebes Nürnberger Team,

    schöne Begrüßung von Flocke an der Scheibe.
    Auf dem Foto wo Flocke das Gehege wechselt, sieht sie wirklich sehr proper aus.

    Rasputin hat auf den Fotos teilweise Ähnlichkeit mit Yoghi, was wahrscheinlich eher am Fell liegt.
    Da war ja ganz schön was los, im Wasser und an Land.

    Schön, dass Ihr die beiden so vereint und aktiv gesehen habt.

    Flocke in der Eisgrotte ist immer erin Hingucker.

    Danke für die tollen Fotos und liebe Grüße
    Monika

  11. Dear Nurenberg Team,
    Thank you for the beautiful update on Flocke and Raspi! Flocke looks so beautiful (and happy) in her ice grotto.

    Dear Caren,
    Thank you much for translating!

    Hugs, Sarsam

  12. Liebe Moni,
    vielen Dank für deinen Besuch bei Flocke und Raspi, schöne Fotos hast du uns mitgebracht.
    Bear Hugs
    Gudrun

  13. Liebe Moni
    Ich freue mich sehr über die neuen Bilder von Flocke und Raspi.
    beide sehen prima aus, na ja, bis auf Raspis Fellprobleme.
    Flocke in der Eisgrotte sieht süß aus.

    LG
    Bea