Sind Eisbären schlau?

Mar 13th, 2021 | By | Category: Anita's reports

13.3.2021 von Anita

In diesem Artikel soll geklärt werden, ob Eisbären schlau sind. Der Frage soll anhand zweier Versuchsanordnungen nachgegangen werden.

Beides Mal stellt sich Quintana, die gebürtige Hellabrunnerin, den Herausforderungen sehr gerne.

Beispiel Nummer 1:

schlau1

Quintana guckt schon ganz neugierig, was ihre erste Aufgabe sein wird.

schlau2

Schafft Quintana die große Kugel den Hang nach oben zu rollen. Das sei doch wohl viel zu einfach, meint Miss Q. So wird die selbst Anforderung erhöht. Die Kugel muss auf dem Weg nach oben auch noch über ein Hindernis gerollt werden.

Schafft Quintana das und wenn ja, wie?

Beispiel Nummer 2:

Bevor die zweiten Aufgabe gestellt wird, noch schnell einen Exkurs:

Yoghis Felsen ist der linke Felsen in der Felsenanlage der Eisbärenanlage in Hellabrunn.
Er liebte es dort in der Sonne zu dösen oder seiner geliebten Giovanna, die im Wasser spielte, zuzugucken.

Und noch ein Exkurs; dieses Mal ein bildhafter Exkurs:
Die beiden folgenden entzückenden Bilder von Quintana wurden ausdrücklich von ihr persönlich erlaubt.

schlau3

schlau4

Aber nun endlich zur zweiten Versuchsanordnung, die dieses Mal ein ganz andere ist. Die oben gezeigte gelbe Kugel ist am Felsen, dem sog. Yoghi-Felsen, fest gemacht.
Die Kugel rollt ins Wasser.

Wie kommt Quintana, die auf dem Yoghi-Felsen ist, an die Kugel. Ins Wasser zu springen, wäre kein wirklicher Beweis für Intelligenz.

Was Miss Q stattdessen macht? Seht und staunt!

Die aufmerksame Leserin / Der aufmerksame Leser bemerkt, mich hat Quintana absolut davon überzeugt, sie ist ein wahrhaft schlaues Bärchen. Ich erlaube mir hier von einem Bärchen auf alle Bären zu schließen, auch wenn dies ganz und gar nicht wissenschaftlich ist.

Auch wenn die Diskussionen darüber noch andauern, ob Quintana schlau ist und ob von einer schlauen Bärin auf andere Bären geschlossen werden darf, belohne ich Quintana für ihre bereitwillige Teilnahme an zwei Experimenten mit ihrer Lieblingsspeise: einer Wassermelone.

schlau5

Eine Frage an Sie, liebe geschätzte Leserin / lieber geschätzter Leser: Wie lange braucht Miss Q wohl, bis sie dieses gefuttert hat?

Vielen herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit, auch im Namen von Quintana.




Tags:
Share |

8 comments
Leave a comment »

  1. 1) Uuuuuuuuuunglaublich! . . . Bewundernswert . . . . So was von SCHLAU und AUSDAUERND!
    Hoffentlich hat sie isch ihre hübschen Tatzen bei den Kraftakten nicht verletzt!

    Die Fotos sind wirklich ober-niedlich – wie die ganze Bärin in Natura!

    2) Unglaublich, wie konzentriert sie arbeiten kann und wie sie dran bleibt, bis sie eine machbare Lösung gefunden hat. Und ganz offensichtlich wird ihr nichts zu viel, was sie fordert. Es scheint ihr richtig Spaß zu machen. . . . Auch hier fürchtete ich etwas um die hübschen Tatzen . . . 😉

    3) Meine Schätzung VOR dem Öffnen des Videos war 2 Minuten!

    Ein schönes unerwartetes ‘Geschenk’ an einem grau-regnerischen Samstagmorgen.
    Der Dank liegt also voll auf meiner Seite – AN DICH.

    PS:
    Ist QUINTANA wirklich eine auffällig kleine Bärin oder wirkt sie hier nur so besonders klein?

  2. Liebe Anita,
    Ich glaube das ist nicht anders wie bei uns Zweibeinern.
    Die Talente sind verschieden und das macht uns ja auch aus.
    Danke Dir für schöne Videos und Bilder.
    Liebe Grüße Moni K

  3. Liebe Anita,

    solch fantastische Studien und Beobachtungen gelingen nur Menschen, die sich auch wirklich Zeit bei Zoobesuchen nehmen. Dazu zähle ich dich, Ralph und Monika aus Berlin auf alle Fälle.

    Die Ausdauer und der Einfallsreichtum, sprich Probemlösung sind eindeutige Zeichen der Intelligenz und deine Videos sind wunderbare Beispiele dafür.

    Schade, dass wir von Quintana kaum noch etwas hören und über ihre Sozialisierung in La Fleche.
    Ich hoffe, es geht ihr gut und sie bekommt viel Beschäftigungsmaterial!

    Herzlichen Dank für diese erfrischenden Videos an einem regnerischen Merztag!
    Britta-Gudrun

  4. Vielen Dank liebe Anita.
    Viele Grüße an Quintana.

  5. Nette Fotos von QUINTANA aus ‘La Flèche’ innerhalb eines französischen Artikels vom 14. Juli 2020.
    Aus jüngerer Zeit konnte ich leider nichts Aussagekräftiges finden:

    https://www.francebleu.fr/infos/insolite/video-quintana-l-ours-polaire-nouvelle-star-du-zoo-de-la-fleche-1594736847

    Video auch aus Juli 2020 – da sieht Quintana groß aus: https://www.youtube.com/watch?v=FHWDZk2EyEg

  6. Liebe Anita und Mervi
    Man sieht in diesen Worten und Bildern dass Eisbaeren ohne eine teuere Reise nach Kanada oder Svalbard moeglich ist.
    Quintana beweist dies durchaus

  7. Liebe Anita!
    Bei allen jungen Eisbären, die wir während vieler Zoobesuche und dank der Berichte, Fotos und Videos faszinierter und geduldiger Eisbärenfreunde etwas näher kennenlernen durften, konnten wir Lernfähigkeit, Einfallsreichtum und Hartnäckigkeit in der Beschäftigung mit Dingen, die sie zu ihrem Spielzeug erkoren haben, beobachten.

    Auch die hübsche Quintana hat in den bezaubernden Videos alle denkbaren Möglichkeiten mit den Bällen ausprobiert, die jeweils beste – Schieben und Schubsen oder an der Kette ziehen – für sich gewählt und hatte Spaß dabei. Wenn das nicht pfiffig ist, weiß ich es nicht.

    Diese Erinnerungsvideos machen ein bisschen wehmütig; die schöne Zeit der Bärchen mit ihren Müttern, von denen ich oft denke, dass sie die beste Zeit in ihrem Leben ist/war, geht einfach immer viel zu schnell vorbei…
    Vielen Dank fürs Zeigen!

    Liebe Grüße
    Anke

  8. Liebe Anita!
    Die Eisbären sind schlau, keine Frage. Quintana hat alle Aufgaben geschafft,
    Hugs
    Ludmila