Rostocker Familienleben / Rostock family life

May 23rd, 2022 | By | Category: Anita's reports

23.5.2022 von/by Anita

Morgens um halb 10 in Rostock: Familie Eisbär wacht auf. / Half past nine in the morning in Rostock: the polar bear family wakes up.

cub1

Nach dem Aufwachen folgt das morgendliche Familien-Kuscheln. / Waking up is followed by the morning family cuddle.

cub2

Nun ist es aber wirklich Zeit für einen tiefen Schluck aus der Milchbar. / Now it’s really time for a deep gulp from the milk bar.

cub3

So nun sind Kaja und Skadi gut gerüstet für den Tag. / So now Kaja and Skadi are well prepared for the day.

Kaja und Skadi sind bezaubernd. Sie sind neugierig, verspielt und sie sind eigentlich immer aktiv. Aber auch die Mama spielt gerne. / Kaja and Skadi are adorable. They are curious, playful and they are actually always active. But also their mum likes to play.

cub4

Beim Nachmittagssnack futtern die Mädels schon kräftig mit. / During the afternoon snack the girls are already eating.

cub5

Nun folgt das nachmittägliche Familien-Kuscheln. / Now comes the afternoon family cuddle.

cub6

Und nun wer ist wer? / And now who is who?

cub7

Ich sehe links Kaja und rechts Skadi. Kaja ist das vorsichtiger Bärchen. Sie spielt lieber im seichten Gewässer. Erste Versuche ins tiefe Nass zu springen gibt es, aber das Toben im untiefen Wasser macht auch Spaß.

I see Kaja on the left and Skadi on the right. Kaja is the more cautious bear. She prefers to play in shallow water. There are first attempts to jump into the deep water, but the romp in shallow water is also fun.

Den Beweis tritt das Video an. / The video proves it.




Tags: ,
Share |

6 comments
Leave a comment »

  1. Dear Anita and Mervi
    I would so love to have seen Rostock’s new Polarium.
    I still remember buying my pawprint with a small contribution to help get it built back in 2017.
    Kaja and Skadi seem to follow the usual pattern of one cub being adventurous and the other cautious and careful. Of course this makes sense as it increases the chance of the family surviving.
    Playing with the cubs in zoos replaces the hunting training in the wild but develops similar skills
    Thank you for such a detailed report.

  2. Liebe Anita,

    da ist ein Bärchen eindeutig wasserscheu, aber das wird sich bald ändern, denn Wasser ist genauso ihr Element wie der Schnee. Schöne Fotos sind dir gelungen und man denket bei den beiden auch an Giovannas Zwillinge.

    Vielen Dank und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  3. Liebe Anita!
    Toll, dass Du die Eisbären im Zoo Rostock besuchen konntest. Danke für Deine lebendigen Fotos und das muntere Video!
    Gerade jetzt haben die Kleinen Kaja und Skadi m.M.n. die beste Zeit ihres Lebens, in der sie besonders niedlich sind, am meisten lernen und sich am schnellsten entwickeln. Für Besucher ist es die beste Zeit, sie zu beobachten.
    Ich kann mir vorstellen, dass Du vom restlichen Zoo nicht allzu viel gesehen hast…
    Dann musst Du halt noch mal hin…

    Herzlichst
    Anke

  4. liebe Anita,
    das erste Bild ist zuckersüß, was für eine Idylle, so soll es noch lange bleiben.
    Das Video zeigt wunderbare Kinderzeit, planschen, auch schon richtig schwimmen und ausgelassen tauchen, Ball spielen und die geliebte Mama immer in der Nähei.
    Vielen Dank,dass Du uns am fröhlichen Familienleben der Rostocker Eisbären teilhaben lässt.
    liebe Grüße
    Filomena

  5. Gerade habe ich gelesen, das Lili aus Emmen als Gesellschaft für Noria gut in Rostock angekommen ist.
    Das sind doppelt gute Nachrichten, über die ich mich freue.

    Ich wünsche mir, dass die beiden Bärinnen bald zusammen sind, sie sich gut verstehen und Noria ihr stereotypisches Verhalten bald los ist.

    Anita

  6. Vielen Dank liebe Anita.
    Best wishes to Sizzel, Kaja and Skadi.

Leave Comment