Hellabrunner Löwen Max und Benny erkunden ihre neue Außenanlage

Jun 12th, 2022 | By | Category: Featured articles

12.6.2022 – Quelle: Tierpark Hellabrunn, Posted by Anita

Nachdem am vergangenen Freitag die neue Löwenanlage im Tierpark Hellabrunn bei einem Festakt im Beisein zahlreicher Vertreterinnen und Vertreter aus Presse und Stadtpolitik ihrer Bestimmung übergeben wurde, gehen die beiden Löwenbrüder Max und Benny immer mehr auf Tuchfühlung mit ihrem neuen Domizil.

lion2

Bereits am vergangenen Wochenende und den darauffolgenden Tagen streifen die beiden Großkatzen über die angelegten Bäche und Hügel, steigen auf ihre Kletterbäume und zeigen sich den Besuchern ganz nah an den Scheiben der savannenartigen Außenanlage. Da kommt kein Zweifel auf, wer hier‚ die Herren im Haus und drum herum‘ sind ….

lion5

Die neue Löwenanlage ist auch fast drei Wochen nach ihrem Umzug immer noch eine ganz neue Welt für Max und Benny, die sie aktuell peu à peu für sich erschließen. Kletterbäume, Aussichtshügel, Bachläufe und neue Pflanzen sowie beheizte Höhlen und Liegeplätze sind allesamt Annehmlichkeiten und Ausstattungen, die von den beiden erst mal inspiziert und markiert werden müssen. Und dann sind da noch die vielen begeisterten Tierparkgäste, die die Löwen aus vielen, aber nicht aus allen Perspektiven bewundern können.

lion3

Max und Benny können sich – je nach Lust und Laune – in voller Pracht und Herrlichkeit präsentieren, aber eben auch für Besucher uneinsehbar zurückziehen, wenn sie ihre Ruhe haben möchten. Besondere Nähe zu den Hellabrunn-Fans bekommen die beiden Kater an den Glasscheiben der Außenanlage und an der erstmals geschaffenen ‚Kontaktmembran‘. Hier können sich Max und Benny – vollkommen gefahrlos für die Besucher – aber ganz intensiv mit ihrer Lautstärke, mit ihrer Körperwärme und ebenso ihrem prägnanten Geruch den Tierparkgästen nähern.“, erklärt Rasem Baban, Tierparkdirektor in Hellabrunn.

lion4

Niels Richter, Teamleiter der Hellabrunner Raubtierpfleger ist mit seinen Mitarbeitern ganz nah dran am täglichen Geschehen: „Besonders Max hat sich gleich in den ersten Tagen als wahrer „Klettermaxe“ gezeigt und freut sich über die aufgestellten Kletterbäume, von denen er geradezu majestätisch Richtung Publikum blickt. Heute hat ihm das erstmals sein Bruder Benny nachgemacht, allerdings noch etwas zögerlicher.“ Der Tierpfleger freut sich: „Die Löwen beobachten mittlerweile die benachbarten Elche von ihrer erhöhten Aussichtsplattform im linken Anlagenbereich. Huftiere sind für Löwen eben immer ‚interessant‘ – auch wenn diese hier für die Löwenbrüder natürlich unerreichbar bleiben.“

lion1

Die neue Löwenanlage entpuppt sich in den letzten Tagen erwartungsgemäß als Publikumsmagnet und wird begeistert von den Hellabrunn-Fans angenommen. Insbesondere die unterschiedlichen Einblicke auf die Außenanlage sowie die umfangreiche, teils interaktive und digitale Edukationsbeschilderung wird interessiert von den Tierparkgästen angenommen, was den Anspruch Hellabrunns als Ort der zeitgemäßen Umwelt- und Artenschutzbildung unterstreicht.

Quelle: Tierpark Hellabrunn

Hellabrunn lions Max and Benny exploring their new outdoor enclosure

After the new lion enclosure at Hellabrunn Zoo was officially opened last Friday in the presence of numerous representatives from the press and city politics, the two lion brothers Max and Benny are getting more and more acquainted with their new home. Last weekend and the following days, the two big cats were already roaming over the streams and hills, climbing their climbing trees and showing themselves to visitors very close to the windows of the savannah-like outdoor enclosure. There is no doubt who the ‘masters in and around the house’ are here….

Almost three weeks after their move, the new lion enclosure is still a whole new world for Max and Benny, which they are currently opening up for themselves bit by bit. Climbing trees, viewing mounds, streams and new plants as well as heated dens and resting places are all amenities and equipment that first have to be inspected and marked by the two. And then there are the many enthusiastic zoo guests who can admire the lions from many, but not all perspectives.




Tags: ,
Share |

5 comments
Leave a comment »

  1. Vielen Dank liebe Anita und Mervi.
    Best wishes to Max and Benny.

  2. Liebe Anita,

    das ist in der Tat eine tolle Anlage geworden und sieht aus wie ein Abenteuerspielplatz für wilde Tiere.
    Die majestätische Haltung von Max auf dem Baum spricht Bände.
    Da wurden mehrere Millionen sinnvoll und tierfreundlich angelegt – Chapeau Hellabrunn!

    Vielen Dank für diesen Einblick in ein grandiose Tieranlage und liebe Grüße!
    Britta-Gudrun

  3. Liebe Anita!
    Ich nehme an Max und Benny brauchen noch Zeit um die neue Anlage zu erkunden.
    Ich freue mich, dass die Löwenbruder jetzt mehr Platz und mehr Möglichkeiten haben.
    Hugs
    Ludmila

  4. Liebe Anita!
    Danke für das Update seitens des Hellabrunner Tierparks.
    Die neue Anlage bietet den Löwenbrüdern viele Möglichkeiten, sich auszuleben und das ist gut – und gut angelegtes Geld.
    Die Aufnahme von Max auf dem Kletterbaum zeigt auf schöne Weise, dass sie diese Möglichkeiten auch für sich entdecken und ausschöpfen. Einerseits.
    Andererseits bin ich nach wie vor kein Freund von Scheiben und Holzhüttchen mit Sichtnischen im Außenbereich. Ich bevorzuge Anlagen, die nach den Hagenbeck´schen Vorstellungen frei einsehbar sind, mit ungehindertem Luftaustausch und ohne aufgestaute Hitze hinter den Scheiben… Auch auf diesen Anlagen gibt es mit der Einrichtung und der Ausstattung mit Felsen, Bepflanzung und Baumstämmen Rückzugsmöglichkeiten für die Tiere!

    Liebe Grüße
    Anke

  5. Liebe Anke
    Ich habe die Anlage selbst noch nicht gesehen.

    Ich habe von anderen gehört, dass die Anlage für die Tiere toll sein und für die Menschen weniger.
    Ich finde es gut, wenn solch` herrliche Anlage für die Tiere entstehen, allerdings möchte ich auch etwas von den Tieren sehen. Es gibt wohl ein paar Stellen und Einsichten und dort sind dann viele Menschen vereint.
    Da freut sich Corona und ich jedoch freue mich nicht.

    Es dauert aber noch, bis ich mir ein eigenes Bild machen kann.
    Ich bin gespannt und werde berichten.

    Liebe Grüße,
    Anita

Leave Comment